Profil für jingelman > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von jingelman
Top-Rezensenten Rang: 3.748.287
Hilfreiche Bewertungen: 31

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
jingelman

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
*LG Electronics P500 Optimus One - Horizontal Quer Tasche Original Echt Ledertasche mit Clip und Sicherheitsschlaufe (Forcell) in der Farbe Schwarz für LG Electronics P500 Optimus One
*LG Electronics P500 Optimus One - Horizontal Quer Tasche Original Echt Ledertasche mit Clip und Sicherheitsschlaufe (Forcell) in der Farbe Schwarz für LG Electronics P500 Optimus One
Wird angeboten von Mobile_World
Preis: EUR 8,90

3.0 von 5 Sternen Sicherungsschlaufe gerissen, 25. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Lederetui ist gut verarbeitet und macht einen hochwertigen Eindruck. Durch eine leichte Polsterung und eine gute Steifheit des Leders schützt es das Handy, wenn es mitsamt des Etuis mal zu Boden fallen sollte. Es ist für das LG P500 Optimus One sehr passgenau, bequem lässt sich das Handy aus dem Etui herausholen und auch wieder zurückstecken, der magnetische Verschluss ist dabei leicht zu bedienen. Ein Problem stellt allerdings die Sicherungsschlaufe dar. Nach wenigen Monaten war sie bereits einseitig (links) ein-, nach einem halben Jahr einseitig abgerissen. Im Moment ist die Schlaufe nur noch rechts mit dem Etui verbunden, allerdings auch stark eingerissen und erfüllt gerade noch den Zweck, eine kleine Sicherung neben dem Clip zu sein. Ein Reparaturversuch mit Sekundenkleber brachte nur kurzzeitigen Erfolg, nach zwei Wochen war die Klebestelle wieder durch.
Ich werde mir ein neues Etui bestellen, da der Preis insgesamt gesehen doch sehr gering ist. Vielleicht hält die Sicherungsschlaufe dann länger.


Krinner 74245 LUMIX DELUXE Basis-Set champagner IR, 10 champagnerfarbene, kabellose LED-Christbaumkerzen mit Infrarot-Fernbedienung & Batterien, in warm-weißen Licht
Krinner 74245 LUMIX DELUXE Basis-Set champagner IR, 10 champagnerfarbene, kabellose LED-Christbaumkerzen mit Infrarot-Fernbedienung & Batterien, in warm-weißen Licht
Preis: EUR 74,98

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Weihnachtsbaum, heuer nicht auf Draht, 22. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zu den jährlichen Weihnachtsvorbereitungen gehört bei uns das Schmücken des Baumes am letzten Wochenende vor dem Fest. Schnell sind die Kartons mit Kugeln und Beleuchtung aus dem Speicher geholt. Doch beim Auspacken die erste Überraschung: Beim letztjährigen Ableeren des Christbaums wurde die Lichterkette nicht wie üblich in die dazugehörende Verpackung gesteckt, sondern lose in den großen Karton geknüllt. Beim mühsamen Entheddern dann die zweite Überraschung: Eine Kerze ist gebrochen und damit die gesamte Lichterkette nicht mehr brauchbar. Somit hat sich das Schmücken des Baums zunächst mal erledigt, denn eine neue Lichterkette anzubringen, nachdem Kugeln, Strohsterne etc. schon den Baum schmücken, das funktioniert nicht. Es sei denn, man besorgt die drahtlosen LED-Einzelkerzen. Die schienen mir im vergangenen Jahr schon interessant, waren aber viel zu teuer und, wie man vielen Rezensionen entnehmen konnte, nicht besonders hell und störungsanfällig. Wie es der Zufall so will, ist am folgenden Montag bei den Blitzangeboten von Amazon u.a. auch die Krinner LUMIX DELUXE im Basis- und Erweiterungs-Set zu finden. Eine kurze Recherche ergibt, dass darin wohl eine neue Technik verbaut ist, die ein dimmbares Licht und längere Leuchtdauer verspricht. Da sich der Preis durch den jeweiligen Rabatt auch im Rahmen hält, werden beide Sets kurzerhand bestellt. Obwohl die beiden Einzelbestellungen nur 15 Minuten auseinander liegen, werden sie nicht gemeinsam geliefert. So dürfen DHL und Hermes zeigen, wer den schnelleren Service hat. DHL liefert bereits am Dienstag, Hermes einen Tag später! Beim Auspacken fallen die beiden hochwertigen Kartons auf, in denen die Kerzen, die Batterien und die Fernbedienung in Schaumstoff eingepasst sind. Nach der kurzen Durchsicht der Bedienungsanleitung werden alle 15 Kerzen (10 im Basis-Set, 5 im Erweiterungs-Set) mit den Batterien bestückt. Das Material fühlt sich stabil an und sieht hochwertig aus, keine Spur von Billigplastik! Sobald jede Kerze wieder verschraubt ist, fängt sie auch schon zu leuchten an. Die ganze Leuchtkraft einer "normalen" Lichterkettenkerze erreicht sie dem ersten Eindruck nach nicht, doch der Unterschied ist dem Gefühl nach nicht allzu groß. Da im Glaskörper um die LED kleine Kristallsplitter (?) eingefasst sind, wird das Licht gebrochen und erhält dadurch einen zusätzlichen Glanz. Mit der Fernbedienung lassen sich die Kerzen mühelos ausschalten und in vier Helligkeitsstufen dimmen. Was früher viel Zeit und mitunter auch Nerven gekostet hat, geht jetzt ganz leicht von der Hand: Im Nu sind die Kerzen an die Zweige geklipst, die Abstände sind dabei frei wählbar und Platzkorrekturen sind nachträglich problemlos möglich. Abschließend noch die Leuchtprobe: Alle Kerzen brennen am Baum. Gut, das versprochene warm-weiße Licht wirkt doch etwas kühler als bisher gewohnt, ist aber nicht unangenehm. Zum An- und Ausknipsen der Kerzen sollte der Abstand nicht größer als ca. drei Meter sein, denn sonst reagieren einzelne nicht und müssen dann im zweiten Versuch aus kürzerer Distanz gelöscht werden.
Bisher funktioniert alles ganz gut, kleinere Abstriche bei der Helligkeit und der Farbe des Lichts nehme ich sehr gerne für den besseren Komfort, ohne lästige Kabel schmücken zu können, gerne in kauf. So ganz ohne Kabel und Draht macht der Baum auch einen harmonischeren Eindruck. Bleibt nur noch abzuwarten, wie lange die Batterien ausreichend Energie liefern, um den Baum zu erleuchten. Versprochen werden 150 bis 400 Stunden, je nach eingestellter Helligkeitsstufe. Lassen wir uns also überraschen.
Nachtrag: Die Weihnachtszeit ist vorbei, der Baum geleert, und ein nordischer Möbelriese empfiehlt, das trockene Grün einfach aus dem Fenster zu werfen. Zuvor sollte man aber die Christbaumkerzen für die neue Saison gut verpackt auf den Speicher bringen. Auch die Batterien kann man in gut 11 Monaten noch verwenden, da bisher alle noch genügend Energie haben. Bei täglich ca. zwei Stunden Brennzeit über die knapp zwei Wochen scheint der Verbrauch akzeptabel zu sein.


Love & Other Drugs (inkl. DVD & Digital Copy) [Blu-ray]
Love & Other Drugs (inkl. DVD & Digital Copy) [Blu-ray]
DVD ~ Jake Gyllenhaal
Wird angeboten von dvd-schnellversand
Preis: EUR 11,00

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Weder Fisch noch Fleisch, 27. Juni 2011
Die Namen Edward Zwick, Jake Gyllenhaal und Anne Hathaway haben mich erst auf diesen Film aufmerksam gemacht. Die beiden Hauptdarsteller kannte ich u.a. bereits als Paar in Brokeback Mountain, der Regisseur Edward Zwick stand für mich für Filme wie Blood Diamond, Defiance oder Last Samurai, der Titel und das Filmplakat ließen auf eine leichte Kommödie schließen.
Was sich in den folgenden 112 Minuten auf der Leinwand entwickelte, lässt sich nur schwer einordnen. Ist es eine Kommödie, ein Drama, eine Sozialsatire oder ein Erotikfilm? Ich denke, es ist von jedem etwas, aber keines so richtig. Slapstick, Herz-Schmerz, Parkinson, nackte Haut, Macht der Pharmakonzerne und am Ende ein abgeschlossener Selbstfindungsprozess, alles ist zu finden und irgendwie miteinander vermengt, ohne eine stimmige Balance zu erreichen.
Die Figur des Jamie wird verhältnismäßig ausführlich eingeführt und beschrieben, zunächst als heißblütiger Verkäufer für HiFi-Geräte, dann als schwarzes Schaf der Familie. Leider bleibt für den Rest des Films von der vorgestellten Familienrunde, u.a. George Segal und Jill Clayburgh in ihrer letzten Rolle vor ihrem Tod, ausgerechnet der trottelige, verhaltensgestörte kleine Bruder erhalten, der für ein paar Schenkelklopfer unter der Gürtellinie sorgt, dessen Rolle ansonsten schlichtweg versandet. In kommödiantischer Form werden weitere eindimensionale Charaktere eingeführt (Ausbilderin bei Pfizer, Kollege, Ärzte, Sprechstundenhilfen und ein übermächtiger Gegenspieler, die Nummer 1 aller Pharmareferenten), bis endlich die scheinbar resolute Maggie im Patientenzimmer erscheint und sich u.a. einen Fleck an ihrer Brust diagnostizieren lässt. Wenn man von dieser Szene nicht allzu sehr abgelenkt wird, bekommt man noch mit, dass sie an Parkison im Frühstadium leidet. Ab hier scheint die Handlung erst so richtig in Fahrt zu kommen, in immer neuen Szenen finden die beiden Protagonisten körperlich zueinander, wobei von Liebe weder Maggie noch Jamie zunächst etwas wissen möchte. Wo in vergleichbaren Filmen die Darsteller verkrampft und teilweise ungelenk damit beschäftigt sind, ihre Blöße zu bedecken, verrutscht hier schon mal die Bettdecke oder zeigt Frau Hathaway nicht nur ihre nackte Rückenansicht. Dieser Schwung verebbt aus meiner Sicht schnell wieder, weil immer die selben Körperpartien, wenn auch an verschiedenen Orten, mit der Zeit langweilig werden. Aber jetzt geht der Film in den nächsten Akt über, in das Drama der Beziehung auf Grund der Parkinsonerkrankung von Maggie. Hier hat der Film seine stärksten Momente und die Darsteller aus meiner Sicht die besten Szenen. Doch kaum beginnt man, mit den Beiden mitzuleiden, wird man durch irgendeinen Gag wieder aus dieser Stimmung herausgerissen. Zwischendurch führt Jamie als Pharmareferent das neu entwickelte Viagra ein und zeigt, welches Anforderungsprofil für diesen Beruf vorausgesetzt wird. Am Ende schließt er seinen Selbstfindungsprozess, das einzig durchgehende Motiv in diesem Film, ab, legt den Schlüssel für seinen Porsche aus der Hand und wendet sich seiner eigentlichen Bestimmung zu.
Vielleicht hätten sich aus diesem Plot drei gute Filme entwickeln lassen, doch alles zusammen in einem ergibt für mich weder Fisch noch Fleisch.
Zur Ausstattung und Qualität von BD oder DVD kann ich kein Urteil abgeben, da ich den Film im Kino gesehen habe.


Oben (+ DVD + Digital Copy) [Blu-ray]
Oben (+ DVD + Digital Copy) [Blu-ray]
DVD ~ Peter Docter
Wird angeboten von fallo8
Preis: EUR 26,99

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DER Pixar Familienfilm, 17. Januar 2011
Ein Animationsfilm, wie man ihn von Pixar erwartet: Kluge Story, ausgefallene Charaktere und eine ausgezeichnete graphische Umsetzung. Besonders im ersten Drittel spielt er seine Stärken aus. Geradezu herzzerreißend ist Carls Biographie im Schnelldurchlauf. Nach der Filmmitte mündet die Geschichte in eher bekannte, ausgetrampelte Pfade, ohne aber an Witz einzubüßen. So fühlen sich Erwachsene angesprochen und Kinder bestens unterhalten. Der Filmoscar ist damit vollauf berechtigt. Die Umsetzung in diesem 4 Disc Set ist gelungen, wenn auch nicht ohne Fehler. Die BD reizt in Bild und Ton die Heimkinoanlage bis zum Anschlag aus. Die DVD, wohl zum Gebrauch für unterwegs bzw. für andere Abspielmedien gedacht, hatte auf meinem Notebook wiederholte Aussetzer und verabschiedete sich nach ca. 10 Minuten völlig. Nachdem ein zweiter Versuch zum selben Ergebnis führte, blieb sie fortan ungenutzt. Nur gut, dass sich die Digital Copy (Disc 4) so problemlos überspielen ließ. Somit ist mein Notebook als Abspielmedium für diesen Film doch noch zum Einsatz gekommen. Der Inhalt der Bonus-Disc ist so umfangreich, dass ich den Gesamtinhalt bisher noch nicht ergründen konnte. Insgesamt gesehen kann diese Blu-Ray nur empfohlen werden, ob es unbedingt die 4 Disc Version sein soll, hängt dann wohl ab von der vorhandenen Hardware.


Blade Runner: Final Cut
Blade Runner: Final Cut
DVD ~ Harrison Ford
Preis: EUR 6,97

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 80er Jahre Klassiker, 17. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Blade Runner: Final Cut (DVD)
Wie zum Zeitpunkt des Starts in den Kinos findet auch heute dieser Klassiker keine ungeteilte Meinung. Actionliebhaber, die auf schnell geschnittene Bildfolgen mit einem Plot ohne gehaltvollen Inhalt stehen, werden enttäuscht sein. Vielleicht ist das ein Grund, weshalb er damals an der Kinokasse floppte. Der Film lebt von seiner Atmosphäre, der visuellen Kraft seiner Bilder, den kunstvollen Einstellungen und der kongenialen Musik von Vangelis. Im vorliegenden Final Cut hat Ridley Scott seine endgültige Fassung gefunden. Kleinere digitale Korrekturen, kein Sprecher aus dem Off, wie in der Kinoversion, und der Verzicht auf die Happy-End-Sequenz werten den Film weiter auf. Seine ganze Kraft entfaltet er auf der Großleinwand im Kino, zu Hause macht das Anschauen auf einem großen Flatscreen (40 Zoll sollten es da schon mindestens sein) aber auch noch Spaß. Dies stellt natürlich Mindestansprüche an das Bild, und die erfüllt diese DVD. Die BD ist hier nur unwesentlich besser. Etwas enttäuschend ist nur das 2.0 Stereo-Format des Tons (1 Stern Abzug). Wer seine Heimkinoanlage ausreizen möchte (wenn sein Nachbar im Urlaub ist), der greift dann doch besser zur BD (Dolby Digital 5.1).
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 7, 2011 12:58 PM MEST


96 Hours [Blu-ray]
96 Hours [Blu-ray]
DVD ~ Liam Neeson
Preis: EUR 8,97

16 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Haudraufundschluss, 2. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 96 Hours [Blu-ray] (Blu-ray)
Es gibt so Abende, da ist einem nicht nach dem cineastischen Kunstgenuss, sondern nach handfester Unterhaltung. Also BD in den Schuber, einige Gedenkminuten an den Erfinder der blauen Strahlen und los gehts mit den 96 Stunden. Schnell wird deutlich: der Bildschirm mit scharfem, kontrastreichem Bild ist zwar schön bunt, die Geschichte und die Charaktere sind schwarz/weiß. Hier der gute Held, ehemaliger CIA-Agent, der der verpassten Kindheit seiner einzigen Tochter nachhängt, die bei seiner Ex wohnt (böse) und die noch dazu einen stinkreichen Stiefvater hat (naja, hm, auch böse). Als seine Tochter in Paris entführt wird (er hat's ja kommen sehen) nimmt er die Befreiungsaktion selbst in die Hand. Seine Kumpels (die Guten, auch wenn sie ihm in einer Szene etwas böse mitspielen) von der CIA geben ihm entscheidende Tips (96 Stunden oder die Tochter ist für immer verloren) und im weiteren Verlauf einige technische Hilfe aus der Ferne. Bis hierhin werden die nicht allzu hoch gesteckten Erwartungen nicht enttäuscht. Wie unser Held aber bis zum Ende des Films als um sich schießende Ein-Mann-Armee wie ein Bulldozer durch die feindlichen Reihen bricht, ohne selbst einen nennenswerten Kratzer zu erleiden, lässt mich doch etwas irritiert in meinem Sessel zurück. So kennt man das selbst aus den früheren Bond-Filmen nicht. So dezimiert sich die Zahl der bösen Widersacher minütlich und unser Held nähert sich unaufhaltsam dem Show Down, ohne selbst vor Folter als Mittel zum Zweck zurückzuschrecken. Während der Abspann läuft, steigt der Ärger in mir hoch. Eine unglaubwürdige Geschichte lasse ich mir noch eingehen (ist an manchen Stellen sogar unfreiwillig komisch), aber die vermittelte Botschaft (Rache als legitime und hoffähig gemachte Emotion) ist mir dann doch zu viel. Einen Stern fürs gute Bild und einen weiteren fürs lautstarke Krabumm aus dem vielbeschäftigten Subwoofer.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 22, 2011 12:37 PM CET


Seite: 1