Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Soccer_Dirk > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Soccer_Dirk
Top-Rezensenten Rang: 6.278.510
Hilfreiche Bewertungen: 59

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Soccer_Dirk "archerjohn"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
It's Not Over....the Hits So Far
It's Not Over....the Hits So Far
Preis: EUR 14,99

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kurze, langweilige Tracklist - Delux-Edition fehlt in Deutschland., 13. Februar 2016
Rezension bezieht sich auf: It's Not Over....the Hits So Far (Audio CD)
- Delux-Edition: In Amerika gibt es eine Delux-Edition mit einem Acoustic-Konzert. Das wäre etwas für Fans. Aber hier nicht veröffentlicht.

- Die Tracklist enthält gerade mal 13 Titel - extrem wenig für ein Greatest Hits. Laufzeit eines Greatest Hits muss meiner Meinung nach über 70 Minuten sein. Es sei denn, man ist am Karriere-Ende und es sollen noch die letzten Euros der Fans eingesammelt werden.
- die 11 älteren Songs gehören auf ein Greatest Hits, das ist noch in Ordnung. Aber Fans haben die Songs ohnehin schon.
- 2 neue Songs: Torches ist noch ein nettes, eingängiges Popliedchen, wäre auf Baptized zumindest unter "ferner liefen" noch ok. Go Down hätte es auf keinem anderen Daughtry-Album geschafft, da es nicht die Qualität dafür besitzt.
- am meisten stört mich: keine Perlen (z.B. Drawn to you), die auf keinem anderen Album sind. Nicht mal irgendwelche besonderen Versionen oder so.

Fazit: Für Fans reine Geldverschwendung. Nur etwas für diejenigen, die noch kein Daughtry-Album besitzen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 18, 2016 4:26 PM CET


Honore et Amore
Honore et Amore
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Schönes, ruhiges emotionales Album mit super Stimme, 30. Dezember 2015
Rezension bezieht sich auf: Honore et Amore (MP3-Download)
Hier ist nun das 2. Solo-Ablum vom ehemaligen Dishwalla-Sänger. Und es ist eine konsequente Fortsetzung vom ersten Solo-Album "A Beautiful End". Richtig schöne, emotionale Musik, die perfekt zur Stimme passt. Ideal zum Anhören und Träumen.

Eines der wenigen Alben, die ich in voller länge höre. Schade nur, das solche Musik überhaupt keine Chance im Radio hat:-(


When the Smoke Clears
When the Smoke Clears
Preis: EUR 12,99

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das ist nicht Hinder, 21. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: When the Smoke Clears (Audio CD)
Wie bewertet man solch ein Album?

Hinder haben 2x den Sänger gewechselt. Der neue ist einer aus dem engeren Dunstkreis der Band. Warum wurde er nicht nach dem ersten Wechsel zum Sänger? Ganz einfach: Er kann ganz gut singen - aber es passt einfach nicht zum Namen Hinder. Wenn ich Hinder kaufe, soll es sich anfühlen wie Hinder. Die selben Songs mit Austin Winkler (in nüchternem Zustand) hätten lockere 5 Sterne bekommen. Das Album wäre auf jeden Fall besser als z.B. Freakshow. Mit neuem Bandnamen wären auch 4 Sterne sicher, 5 Sterne möglich. Denn an sich sind viele gute Songs dabei.

Aber hier wird ein Bandname genutzt, um möglichst viele Einheiten zu verkaufen. Der neue Sänger hat einfach einen gänzlich anderen Stil. Da muss man Rückgrat haben und den Namen ändern. Denn es ist ein gutes Rockalbum - aber kein Hinderalbum.


Cities: Skylines
Cities: Skylines
Preis: EUR 22,99

7 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nur für Profis oder Leute mit viel zu viel Zeit - zudem mieserable Steuerung, 21. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Cities: Skylines (Computerspiel)
Ich bin kein erfahrener Städtebauer. Aber ich habe durchaus schon viele Simulationen gespielt und schon sehr viel Zeit mit Spielen am Computer verbracht. Dennoch ist es für mich aufgrund fehlendem Tutorial und desolaten und laufend unpassenden "Pseudohilfsboxen" nicht möglich, irgendwie voran zu kommen. Wie stand so schön in einer der Fragen hier bei Amazon (die ich leider erst hinterher gelesen habe): Man muss sich sehr viel Zeit nehmen, langsam durchtasten (was ich erfolglos probiert habe) und Youtube-Videos ansehen, um überhaupt eine Chance zu haben. Fazit: Nach ca. 2 Stunden, mehreren Neustarts, einer ganzen, erfolgreich gebauten Straße, 4 - 5 Häusern, ein Kohlekraftwerk (welches nur 3 Häuser beliefert, obwohl es direkt im Wohngebiet steht) und einer Wasserzuleitung habe ich endgültig aufgegeben, da die Bewohner Abwasser wollen - aber die Leitung unmöglich zu verlegen war. Egal was ich versucht habe - das Spiel hat alles abgelehnt, ohne zu verraten, wie ich es denn richtig machen könnte.

Das Spiel ist außerdem schlecht zu steuern, reagiert - trotz ganz ganz neuem (und durchaus teurem) PC - sehr langsam und ungenau. Fazit: Das Geld, welches ich für dieses Spiel ausgegeben habe, hätte ich besser draußen im Feuerkorb verbrannt.
Kommentar Kommentare (7) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 15, 2016 9:42 AM MEST


The Dream Walker
The Dream Walker
Preis: EUR 8,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gute Songs - mies produziert, 23. Dezember 2014
Rezension bezieht sich auf: The Dream Walker (MP3-Download)
Ja, dies ist ein Independent Album. Wie schon LOVE. Und genau da ist das Problem: Aber während LOVE und viele, viele andere Independent-Produktionen gut klingen (klar, man hört einen Unterschied zu einer Multi-Millionen-Produktion, aber das ist auch gut so) klingt "The Dream Walker" bestenfalls nach einem Demo-Album einer Highschool-Band.

Die Songs sind wie bei Ava üblich sehr gut und melodiös. Da wären 4 - 5 Sterne locker drin.

Aber: Die Stimme ist fast durchgehend im Hintergrund. Auch die Musik klingt bis auf wenige Ausnahmen komplett lieblos zusammen geschustert und vor allem unausgewogen. Besonders krass: Paralyzed (das grenzt schon an Lärm), Tunnels (man hört ein wenig Drums, ein bisschen Lead-Gitarre heraus - aber alles nicht aufeinander abgestimmt und klangtechnisch allenfalls Kaufhaus-Hintergrund-Musik).

Das sie es anders könnten, beweist die Musik von The Wolfpack (diese ist gut produziert; im Gegensatz zum wieder mal viel zu leisen Gesang) und Tremors (hier ist die Lead-Gitarre sehr schön gemischt, die Drums ok - aber es wäre noch mehr möglich). Und bei Tremors ist die Stimme sogar fast gut produziert.

Fazit: Bitte noch mal zurück ins Studio, neu produzieren und erst dann veröffentlichen, wenn es wirklich fertig ist.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 18, 2015 5:44 PM CET


Hit The Ground
Hit The Ground

5.0 von 5 Sternen Hinder sind zurück - und wie. Der neue Sänger passt., 21. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Hit The Ground (MP3-Download)
Hinder melden sich mit neuem Sänger Nolan Neal zurück. Und die Stimme passt super; ist der von Austin Winkler durchaus ähnlich. Auch der Stil hat sich nicht wirklich verändert. Eine klassische Hinder Midtempo Nummer. Hätte auf alle bisherigen Alben gepasst.

Wer klassischen, amerikanischen Melodic-Rock mag, wird diesen Song lieben. Wie ich;-)


Extended Versions
Extended Versions
Preis: EUR 17,33

2.0 von 5 Sternen Der Name ist völlig unpassend und entspricht nicht dem Inhalt, 7. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Extended Versions (Audio CD)
Glass Tiger hatten viele sehr gute Maxi-Singles (explizit als "Extended Versions" bezeichnet) veröffentlicht; die meisten besitze ich noch auf Vinyl. Von dem Album-Namen Extended Versions sollte man also erwarten können, eben jenes zu bekommen: Die Extended Versions auf CD. Statt dessen gibt es ein 08/15 Live-Album. Das ist auch nicht schlecht, hat aber mit dem Namen das Albums absolut gar nichts zu tun.

Und ich bin mir 99,9999%ig sicher, dass dies der Plattenfirma absolut bewusst war bei der Veröffentlichung. Aber es steht ja ganz klein auf der Rückseite "recorded live". Hätte man ja lesen können... Aber eine ehrliche, seriöse Plattenfirma hätte das Album als "Live-Album" bezeichnet, nicht als "Extended Versions".


What About Now (Limited Deluxe Edition im Digipack inkl. 4 Bonustracks)
What About Now (Limited Deluxe Edition im Digipack inkl. 4 Bonustracks)
Preis: EUR 12,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Songs vs. miese Produktion, 12. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Songs als solche sind das beste, was BJ seit vielen, vielen Jahren abgeliefert haben. Ich finde keinen einzigen Song an sich schlecht. Aber:
Mit Bob Rock als Produzent hätten wir Keep the faith 2013. Mit Howard Benson hätten wir Slippery when wet 2013. Mit John Shanks gibtŽs nur Einkaufszentrum 2013. Kein Song ist ausproduziert. Die Musik ist dezent im Hintergrund. Lieber Streicher statt "Bleeding Guitars". Richie Samborra muss komplett unterfordert gewesen sein. Auch Tico Torres hätte so viel mehr mit den Drums machen können. Schade, schade. Es hätte das beste Album seit Jahrzehnten von BJ werden können. Die Songs haben das Potenzial. Der Produzent aber hat's versaut. Und das schlimmste: JBJ und Richie haben mit produziert. Sollte das Ergebnis tatsächlich so gewollt sein...???

Dennoch 4 Sterne, da das Songwriting wie gesagt gut ist. Das Album wird bei mir definitiv nicht so schnell im Regal verschwinden wie die letzten Alben.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 13, 2013 7:22 PM CET


All American Nightmare
All American Nightmare
Preis: EUR 19,41

19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hinder - Rock'n'Roll vom Feinsten, 12. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: All American Nightmare (Audio CD)
Auch ich fand 2010 bisher sehr, sehr enttäuschend in Sachen Musik. Meine letzte Hoffnung galt dem 3. Album von Hinder. Und endlich mal wurden alle Erwartungen erfüllt. Ich höre Hinder schon seit "Lips of an angel" aus dem Debutalbum "Extreme Behavior". Ich fand die ersten beiden Alben absolut hervorragend. Entsprechend war die Messlatte sehr, sehr hoch. Zum Ergebnis:

1) 2 Sides of me
Als Opener bestens, kracht ordentlich und man ist gleich wach. (8/10 Punkte)

2) All American nichtmare
Die Antwort darauf, dass Hinder bei "öffentlicher" Kritik immer schlecht weg kommt. Erste Single. Live garantiert ein Hammer. Erneut härter als die Vorgängeralben.(9/10 Punkte)

3) What ya gonna do
Die erste Ballade. Ich gebe zu, ich mag solche Rockballaden schon generell gerne. Toppt eigentlich bis auf "Lips of an angel" alle bisherigen Balladen Hinders. Und das will schon was heißen. Trotzdem für mich keine Single, aber klare 10/10 Punkte.

4) Hey Ho
Nanu, ist das noch Hinder. Super-geile Party-Rock Nummer. Ungewöhnlicher Stil für Hinder, zeigt noch mehr als die Vorgänger die Weiterentwicklung. Hätte auch Single-Potenzial. (10/10)

5) The Life
Der Grund, warum Titel 3 keine Single ist. "The Life" toppt noch mal. Sehr starker Text, super Melodie. Wahnsinn. Für mich zwingend Single, zumal sogar gewisse Chancen auf dem europäischen Markt registriert zu werden.(10/10 Punkten natürlich)

6) Waking up the devil
Hm, das klingt fast identisch mit Song 2. Ok, wieder eine ordentliche, rockige Nummer. Aber nicht mehr. (8/10)

7) Red tail lights
Ballade Nr. 3. Und nochmals super-genial. Langsam fallen mir keine Steigerungen mehr ein. Klare 10/10; wenn auch nicht so als Single geeignet.

8) Striptease
Noch härter als die anderen Songs. Zunächst wusste ich damit nichts anzufangen. Dann habe ich den Text gehört. Schöne Abrechnung mit den Lady Gagas und Britneys der Musikwelt. Trifft genau auf den Punkt. Aufgrund des Textes 9/10.

9) Everybody's wrong
Ballade Nr. 4. Hm, klingt doch sehr ähnlich wie die Vorgänger, nur nicht ganz so gut. Besonders schade: Früher hatten Hinder gern mal Akustik-basierte Balladen ("Better than me", "The best is yet to come"). Da hätte ich mir jetzt schon mehr Abwechslung gewünscht. Auf anderen Alben wäre das sicher ein Highlight. Aber hier kann der Song nicht mithalten. (8/10)

10) Put that record on
Das muss eine Single werden; gerade in Europa. Absolute Stadion-/Live-Hymne. Würde auch auf jeder Party, bei der es nicht nur Hip-Hop oder Elektroschrott sein darf, ein Highlight sein. Für mich bester Song des Albums. Eigentlich 20/10 Punkten.

Soweit zum eigentlichen Album. Nun zu dem Bonus der Deluxe-Edition:

11) Good life
wer hat heimlich die CD gewechselt? Das klingt doch eher nach AC/DC... Ok, passt m.E. nicht so ganz zum Album. Aber sehr geile Nummer, eben AC/DC. (8/10)

12) Bad Mutha F**ka
Ja gut ähm äh... ein Bonus Song. Zunächst bin ich fast zusammen gebrochen und dachte, was soll der Sch... .Aber dann habe ich mal auf den Text geachtet - und bin erneut fast zusammen gebrochen; dieses mal vor lachen. Ich weiß nicht, was die Jungs genommen hatten, als sie den Song aufgenommen haben. Aber es hat gewirkt;-) Als Bonus echt klasse; schreit nach einem "Hidden-Track". (9/10).

13 + 14)
Demo-Versionen von "What ya gonna do" und "Put that record on". Nett, dass sie dabei sind. Zu ähnlich der endgültigen Versionen, um einen voranzubringen. Aber auch nicht schädlich. Halt Bonus-Füller.

15) All American nightmare - Video
Hübsch anzusehen;-) Ein weiterer netter Bonus.

Fazit: Hinder haben sich weiter entwickelt; sind ein Tick härter geworden ohne ihre Melodien zu vernachlässigen. Für mich klares Album des Jahres 2010. Jetzt hoffe ich, dass Hinder damit auch mal wieder nach Deutschland auf Tour kommen. Das Album live zu erleben... Hoffnung stirbt zu letzt;-)
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 21, 2011 3:21 PM CET


Die Chemie des Todes: David Hunters 1. Fall
Die Chemie des Todes: David Hunters 1. Fall
von Simon Beckett
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

3.0 von 5 Sternen Nur für Genre-Anfänger geeignet., 22. August 2010
Klar, es liest sich nett... Aber die Überraschungen werden auf ein Minimum reduziert. Wer schon öfters Thriller gelesen hat wie von Jeffery Deaver oder Cody McFadyen findet nicht nur wenig Neues; vielmehr ein sehr viel einfacher und weniger detailliertes Buch; die Handlung und insbesondere die Personen sind wesentlich vorhersehbarer.

Fazit: Schöne, nette Urlaubslektüre. Liest sich gut. Ist aber einfallslos.


Seite: 1 | 2