wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madeinitaly Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Profil für Dr. Sven Jungmann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dr. Sven Jungmann
Top-Rezensenten Rang: 14.262
Hilfreiche Bewertungen: 111

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dr. Sven Jungmann (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
The Comic Toolbox How to Be Funny Even If You're Not: How to Be Funny If You're Not
The Comic Toolbox How to Be Funny Even If You're Not: How to Be Funny If You're Not
von John Vorhaus
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,69

3.0 von 5 Sternen Gute Ideen aber schlecht vermittelt., 26. Januar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Schon Titel und Untertitel versprechen, dass man in diesem Buch eine Anleitung zu besserem Humor findet. In der Tat gelingt es John Vorhaus (auf gelegentlich lustige Weise) einige wichtige Elemente der Komik klar darzustellen. Er gibt konkrete Tipps, zum Beispiel zur Architektur von Witzen oder wie man den richtigen Kontext und Spannungsfelder kreiert, aus denen Lacher fast schon von selbst entstehen. Insgesamt also eine nützliche Werkzeugkiste, auch für den Alltag. Was mich allerdings stört ist, dass er ständig Referenzen zu tausenden Filmen macht, die er offensichtlich ausgiebig studiert hat, aber nicht unbedingt dem Leser bekannt sind. Gefühlt wird in jeder zweiten Seite eine ganz konkrete Szene aus Spielfilmen oder Serien von Anfang Neunzehnhundertdazumal bis heute erwähnt. Ein Beispiel aus einer zufällig geöffneten Seite (Nummer 23): "Global conflict is often social conflict; that is, it pits an individual against a whole social structure. In Stripes, it's Bill Murray against the US Army. In The Phil Silvers Show, it's Sergeant Bilko against the US Army. In Private Benjamin, it's Goldie Hawn against the US Army. [...] In Beverly Hills Cop, it's Eddie Murphy versus the social elite. In Mr. Smith goes to Washington, it's Jimmy Stewart versus politics-as-usual."

Das geht schon nach wenigen Seiten auf die Nerven und er hört einfach nicht auf. Klar sollte man Komödien studieren, wenn man Komik lernen will, aber diese ewigen Zitate bringen keinen weiter und sind auch rein US-bezogen. Anstatt sich auf die Konzepte zu konzentrieren, die er vorstellt, verliert er sich oft in Auflistungen von Szenen, die ich entweder nie gesehen oder längst vergessen habe.

Vielleicht schauen Sie sich besser erst mal andere Bücher zu dem Thema an, bevor Sie zu diesem greifen?


Kein Titel verfügbar

19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Solide Lampe. Allerdings für Ärzte im klinischen Alltag ungeeignet, 14. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Lampe ist solide und generell für die meisten Zwecke sicher sehr gut geeignet.

Nur für eine Kundengruppe würde ich sie nicht empfehlen: wenn Sie Arzt sind und eine Untersuchungsleuchte für die Kitteltasche suchen, möchte ich Ihnen von dieser Lampe abraten. Sie ist einfach deutlich zu hell und das Licht hat einen stechenden blauen Schimmer. Damit tut man seinen Patienten nichts Gutes bei der Untersuchung der konsensuellen Lichtreaktion. Ich habe es ein mal an mir selbst und meinen Kollegen getestet. Die Lampe blendet einfach zu sehr und ist absolut unangenehm auch noch einige Momente nach der Lichtexposition. Auch wenn die Lampe von Amazon zusammen mit anderen medizinischen Geräten beworben wird, rate ich meinen ärztlichen Kollegen von dieser Leuchte ab.


From Gutenberg to Zuckerberg: What You Really Need to Know About the Internet (English Edition)
From Gutenberg to Zuckerberg: What You Really Need to Know About the Internet (English Edition)
Preis: EUR 6,49

5.0 von 5 Sternen Ein großartiger Einstieg für jeden, der sich für das Internet interessiert., 16. August 2014
Nobelpreisträger Carl Sagan sagte "Wir leben in einer Gesellschaft, die außerordentlich abhängig ist von Wissenschaft und Technologie und in der kaum jemand irgendetwas über Wissenschaft und Technologie weiss". Das trifft insbesondere auf das Internet zu, denn es steht ständig im Hintergrund in unserem Leben und Wenige wissen, was das Internet eigentlich is. Ich hatte das Glück, John Naughton persönlich in einem Seminar in Oxford kennen zu lernen. Er hat in der Tat ein unglaublich tiefes Verständnis vom Internet, dessen Entwicklung er seit den Anfängen intensiv verfolgt hat.

Morgens in der Frühe machte er uns darauf aufmerksam, dass jeder von uns bereits auf dem Weg zum Seminar das Internet genutzt hat. Sei es Facebook oder e-Mails, es ist zur Selbstverständlichkeit geworden. Doch wie viel wissen wir eigentlich darüber, wie es funktioniert und insbesondere: was es mit uns tut? Naughton liefert eine hervorragende und anregende Einführung in dieses Thema.

Er liefert die Geschichte, technologische Hintergründe und einen guten Einblick in Mythen, Misverständnisse und die echte Bedeutung des Internets. Und er macht klar, dass unsere Zeit die 'frühe Geschichte des Internets' darstellt. Und dass wir kaum erahnen können, wohin die digitale Reise führt.

Sein Buch ist sehr angenehm zu lesen und gut strukturiert. Er erklärt, dass das Web nicht das Internet ist. Dass man das Internet als Ökologie verstehen sollte: als wachsenden und sich stets wandelnden Jungel mit einem Überfluss an Information. Er stellt das Konzept der permissionslosen Innovation (man kann einfach eine neue Idee starten, ohne große Hürden). Und er zeigt, welche Probleme in der Zukunft besonders relevant werden: copyrights zum Beispiel oder eine 'Balkanisierung' des Internets.

Und er stellt auch Horror-Szenarien vor, in denen das Internet zu einem massiven Überwachungsapparat wird aber sagt, dass es auch eine positivere Zukunft geben kann.

Es ist ein schön und klar geschriebenes Werk von einem echten Enthusiasten mit solidem wissenschaftlichen Verständnis und didaktischem Talent. Der Appendix ist sehr hilfreich. Ich würde es jedem empfehlen, der wissen möchte, was es eigentlich mit dem Internet auf sich hat.


The Second Machine Age: Work, Progress, and Prosperity in a Time of Brilliant Technologies
The Second Machine Age: Work, Progress, and Prosperity in a Time of Brilliant Technologies
Preis: EUR 7,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Joblandschaft wird sich massiv verändern. Dieses Buch hilft, die eigene Karriereplanung erfolgsorientiert anzupassen., 10. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch zeigt uns auf, wie die Informations und Computer Technologie die Welt revolutioniert und zieht Verbindungen zur industriellen Revolution. Daher kommt auch der Name "The Second Machine Age": was Dampfmachinen und Motoren im Allgemeinen ermöglicht haben veränderte die Volkswirtschaft und viele Berufsbilder in anfangs unvorstellbarem Maße.

Das digitale Zeitalter brachte bereits massive Änderungen, die einige unserer Paradigmen auf den Kopf stellen. Aber die Autoren zeigen auch auf, wie sich die Zukunft möglicherweise weiter entwickeln wird und welche Konsequenzen das für unsere Arbeitsplätze hat.

Daher ist das Buch unglaublich wichtig für alle, die am Anfang ihrer Karriereplanung stehen. Z.B. wird in diesem Werk deutlich, warum viele Dolmetscher in Zukunft wahrscheinlich arbeitslos sein werden. Aber es zeigt auch Chancen und Möglichkeiten, wie man von dieser neuen digitalen Umweld enorm profitieren kann.

Und weiterhin gehen die Autoren darauf ein, was diese Entwicklungen für politische Entscheidungsträger bedeuten. Wie sollte sich eine Gesellschaft an die digitale Welt anpassen, um sich auch in Zukunft Wohlstand und Fortschritt zu bewahren?


Crash Course General Medicine
Crash Course General Medicine
von Oliver Leach
  Taschenbuch
Preis: EUR 43,36

4.0 von 5 Sternen Versteckter Schatz, 7. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Crash Course General Medicine (Taschenbuch)
Dieses Buch ist in der Tat ein versteckter Schatz. Das Problem des Buches ist sein abschreckendes Design. Da es wie ein Fahrschulenbuch für Teenager wirkt, greifen die Wenigsten nach diesem Werk. Ich bin selbst nur darauf aufmerksam geworden, weil mir die Bibliothekarin des Green Templeton College in Oxford geradezu eindringlich dieses Buch empfohlen hat.

Sie sagte, dass jeder, der sich dazu überwinden kann, die Aufmachung zu ignorieren, das Werk sehr zu schätzen lernt. Und so ging es auch mir. Es ist kompakt und gut geschrieben, bringt Krankheiten handlungsorientiert auf den Punkt. Besonders gut gefallen mir die kleinen 'klinischen Perlen', die praktische Tipps im Umgang mit Patienten geben. Zum Beispiel weist der Autor darauf hin, dass es sich oftmals nicht um Hämoptyse handelt, wenn ein Patient angibt er oder sie habe "Blut gehustet". Oftmals kann Nasenbluten oder Bluterbrechen gemeint sein und es lohnt sich, genauer nach zu fragen.

Daher finde ich dieses Buch wirklich hilfreich und würde es als Vorbereitungslektüre für das PJ empfehlen.


Diffusion of Innovations, 5th Edition (English Edition)
Diffusion of Innovations, 5th Edition (English Edition)
Preis: EUR 24,79

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie sich Ideen verbreiten. Pflichtlektüre., 5. Juli 2014
Warum verbreiten sich manche Ideen wie ein Lauffeuer während andere ebenso gute Innovationen keine Verbreitung finden?

Dieses Buch wurde mir von einem Freund empfohlen,der für die Indische Regierung an einem großen Projekt arbeitete um Internet in ländlichen Gebieten zu verbreiten. Eine Aufgabe, die weit über die rein technische Infrastruktur hinaus geht. Er bezeichnet dieses Buch als eines der wenigen tatsächlich lesenswerten Werke über Innovationsdiffusion, neben vielen pseudo-wissenschaftlichen Businesstexten.

Der Autor begann seine Forschung in der Agrikultur vor einigen Jahrzehnten. Dieses Buch bringt eine kritische Betrachtung von Innovationsdiffusionstheorien, die seitdem diskutiert wurden. Er zeigt auch Analogien und Unterschiede zu modernen Computer und Informationstechnologien.

Ich selbst arbeite gerade an einem Projekt mit zu besseren Implementierung von eHealth-Projekten in der Europäischen Union. Dieses Buch bereichert und beschleunigt meine Arbeit weitaus mehr als ich erwartet hätte. In der Tat wird dieses Buch wohl zu den Werken zählen, die mich in meinem Denken besonders geprägt haben.

Es liefert hilfreiche Heuristiken die man direkt in Planungsprozesse einbinden kann. Besonders einleuchtend fand ich die vielen zahlreiche und sehr unterschiedlichen Fallstudien, die die Konzepte verdeutlichen. Dieses Buch sollte von allen Innovateuren und Führungspersonen gelesen werden.


Chest X-Ray Made Easy (Made Easy (Churchill Livingstone))
Chest X-Ray Made Easy (Made Easy (Churchill Livingstone))
von Jonathan Corne
  Taschenbuch
Preis: EUR 32,69

5.0 von 5 Sternen Macht die Röntgen Thorax Interpretation deutlich effizienter., 29. Juni 2014
Thorax Röntgenaufnahmen gehören zu den am häufigsten angeforderten Aufnahmen im klinischen Alltag. Diese kompakte, 150-seitige Buch kann die Aufnahmeninterpretation deutlich effizienter machen. Was mir besonders gut gefällt, ist der Abschnitt über die Beurteilung des Aufnahmequalität. Der Text bringt die Fakten auf den Punkt und die zahlreichen Bilder machen verdeutlichen, was der Text zu erklären versucht.

Wirklich nützlich!


100 Cases in Clinical Medicine
100 Cases in Clinical Medicine
von P. John Rees
  Taschenbuch
Preis: EUR 25,95

4.0 von 5 Sternen Kompakt. Gute Wochenendlektüre für jeden klinischen Medizinstudenten., 26. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: 100 Cases in Clinical Medicine (Taschenbuch)
Die 100 Fälle sind aufgeteilt in zwei Sektionen: Eine mit systembezogenen Kategorien (Kardiologie, Pulmonologie, Nephrologie, Neurologie, etc.) und eine mit unzugeordneten Fällen zum Selbsttest. Schön an dem Buch ist, dass die Fälle sehr komprimiert und auf das Wesentliche reduziert sind. Das ist prima für das schnelle Wiederholen essentieller Fakten. An mancher Stelle könnten allerdings etwas mehr Zusatzinformationen erscheinen.

Aber ich denke es lohnt sich für jeden Studierenden im klinischen Abschnitt, ein Wochenende mit diesen Fällen zu verbringen.


Mindfulness: An Eight-Week Plan for Finding Peace in a Frantic World
Mindfulness: An Eight-Week Plan for Finding Peace in a Frantic World
Preis: EUR 8,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Undogmatisch und leicht annehmbar von zwei in Oxford beliebten Experten verfasst., 25. Mai 2014
Dieses Buch ist zurecht ein Bestseller mit unzähligen positiven Rezension auf den englischsprachigen Amazon Webseiten. Es ist geschrieben von zwei Oxforder Psychotherapeuten, die auch einen populären Kurs anbieten, der auf dem Buch basiert. Die Übungen sind gut und werden vor allem in einer sehr annehmbaren, angenehmen und undogmatischen Weise vorgestellt. Was mir besonders gut gefällt sind die einführenden Kapitel mit Hintergrundinformationen.

Als Arzt werde ich öfter auf Probleme im Umgang mit Stress, Ängsten und Schlafschwierigkeiten angesprochen. Und ich stelle fest, dass die evidenzbasierten Ratschläge dieses Buch oft guten Anklang finden. Mir selbst hilft das Buch aus, es hat auf charmante Weise meinen Alltag verändert. Ich gehe öfter durch die Strasse oder fahre Fahrrad ohne Musik zu hören oder mich sonst irgendwie ab zu lenken, sondern konzentriere mich einfach auf die Umwelt oder meinen Atem. Sehr empfehlenswert und gesund!


Science and Government (The Godkin Lectures on the Essentials of Free Government and the Duties of the Citizen)
Science and Government (The Godkin Lectures on the Essentials of Free Government and the Duties of the Citizen)
Preis: EUR 12,62

3.0 von 5 Sternen Sachlich nichts Ganzes und Nichts Halbes. Aber interessante Geschichten., 16. April 2014
Hinter diesem Titel vermutete ich zunächst eine eher sachliche Abhandlung über die Interaktion von Wissenschaft und Regierung. Ich hoffte auf nützliche Reflektionen, sachlich präsentiert.

Allerdings scheint Snow's Liebe für Prosa auch in diesem Werk stark durch. Es ist nett, die Geschichten von verschiedenen Britischen Forschern im technologischen Rennen gegen die Nazis im Zweiten Weltkriegs zu lesen. Nützlich, für Historiker. Spannend, für Fans von Geschichten aus Krieg und Politik. Auch die Hintergründe zur Entwicklung des Radars haben ihren Charme.

Aber für mich persönlich enthält dieses Buch viel zu viel irrelevante Informationen, die dem eigentlichen Thema des Titels im Wege stehen. Es wirkt auf mich ein wenig, als wollte der Autor gleichzeitig seine literarische und wissenschaftliche Kompetenz beweisen, was aber in einem Werk endet, das nichts Ganzes und nichts Halbes ist. Die eigentlichen Empfehlungen sind gut, aber man könnte man auf einem DIN-A5 Blatt zusammen fassen. Schade.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6