Profil für M. Ellmann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von M. Ellmann
Top-Rezensenten Rang: 31.854
Hilfreiche Bewertungen: 128

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
M. Ellmann "Blitzkrieger" (Berlin)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Beyond The Red Mirror
Beyond The Red Mirror
Preis: EUR 15,97

13 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Große Vorfreude, mittlere Enttäuschung..., 30. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Beyond The Red Mirror (Audio CD)
Da ist sie endlich, lange hat es gedauert, also gleich in die Anlage und Feuer Frei!
Doch schnell ist meine erste Vorfreude nach dem ersten Song gewichen. Das Intro kommt noch sehr geil aber schon nach ca. 1min wird klar das sich die Befürchtungen nach der Singel bewahrheiten. Das Schlagzeug wurde so unglaublich schlecht Produziert, dass ich erst dachte meine Anlage sei defekt. Viel zu sehr im Hintergrund, null Druck, null Bass... einfach viel zu passiv, am schlimmsten klingen die Double-Bass Pasagen, hört sich an als ob da einer mit zwei Fingern auf ner Tischplatte trommelt! Dadurch fehlt es dem ganzen Album am nötigen Druck und Härte. Da hat z.B. Orden Ogan vor kurzen gezeigt wie Schlagzeug im Power Metal 2015 klingen kann! Das selbe gilt auf großen Strecken auch für Hansi's Stimme, oft zu leise, zu sehr im Hintergrund. Dafür ist der Chor und das Orchester umso lauter, dabei wirkt der Chor oft sehr nervtötend, wenn manche Chorus Parts unglaublich in die Länge gezogen werden.
Riffs und Solos gefallen mir dagegen recht gut, könnte aber auch hier in manchen Songs direkter produziert sein.
Generell merkt man aber trotzdem sofort, dass hier ein enormer Aufwand betrieben wurde und das sehr talentierte Musiker am Werk sind.
Ändert aber nichts daran das, auch nach zwei mal hören, fast nichts im Ohr bleibt. Für Konzerte eigenen sich meiner Meinung nach nur zwei Lieder - "Twilight of the Gods" und "The Holy Grail". Beide sind auch meine Anspieltips, besonders "The Holy Grail", "Sacred Mind" gefällt mir aber auch ganz gut - geiler Riff.
Ansonsten ist das ganze Album sehr Prog lastig und darum ist es sowieso schon schwer es in ein paar durchläufen zu erfassen.

Werde es mir noch ein paar mal anhören und bei Bedarf noch mal die Bewertung anpassen.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 14, 2015 3:05 AM CET


Neue Deutsche Welle 2 (Premium Edition)
Neue Deutsche Welle 2 (Premium Edition)
Preis: EUR 14,11

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fler wieder da, wo er hin gehört: An die Spitze!, 8. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich denke mal das hier schon genug zu diesem Album gesagt wurde.
Jeder der die ersten Fler bzw. Frank White Sachen mochte, wird dieses Album lieben! Alter Style mit neuen Elementen, kein Song der nach unten abfällt, wirklich eine Top Scheibe.


Return of the Reaper (Limited Edition, Mediabook)
Return of the Reaper (Limited Edition, Mediabook)
Preis: EUR 21,98

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grave Digger 2014 / 1984!, 12. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kann mich den anderen Meinungen hier nur anschließen. Ein unglaubliches Album, das auf ganzer Länge fesselt und überzeugt, mir gefällt sogar die Ballade... und das hat schon etwas zu heißen ;).

Endlich haben sie es wieder geschafft ein Album zu schreiben das sehr frisches, modernes Songwriting mit klassischen 80er Sound verbindet.

Kann dieses hammer Album jeden ans Herz legen der auf schnörkellosen, schnellen Metal steht!


Firesoul (Ltd.Boxset)
Firesoul (Ltd.Boxset)

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich!, 5. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Firesoul (Ltd.Boxset) (Audio CD)
Ich habe zwar viel erwartet aber dass das Album so knallt, hätte ich nicht gedacht! Was mich an den letzten beiden Alben auf längerer Sicht gestört hat, nämlich das sie etwas "lahm" sind, fällt hier völlig weg. Hart, schnell, abwechslungsreich und sehr druckvoll produziert ballert Firesoul aus den Boxen. Andy singt wie immer in absoluter Topform und besonders die Arbeit von Dieter, an den Drums, hat mich sehr beeindruckt.
Was mir auch positiv aufgefallen ist, ist das sie sich nicht an 08/15 Balladen verlieren... wie es Primal Fear gerne mal macht ;)

Auf der Limited Edition gibt zu den 10 normalen Lieder, noch 2 Bonus Tracks. Die man diesmal auch echt als Bonus bezeichnen kann. Beide sind sehr gut, besonders "Strangled" hat es mir angetan.
Auf der zweiten CD gibt es ein Konzert in voller Länge, Brainstorm live = geil... weiß eigentlich jeder Metalfan! Darum eine super Sache, da ich sowieso gerne live Aufnahmen höre. Andere Bands verkaufen sowas einzeln, hier gibt es die CD einfach mal dazu!

Noch kurz zur Box: Die Box an sich ist zweckmäßig und schlicht gehalten. Der Inhalt kann sich aber sehen lassen, ob man das alles brauch, muss jeder selber entscheiden ;) für mich als Fan ist es eine super Sache und für den Preis ist sie sehr gut bestückt.

Fazit: KAUFEN!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 19, 2014 4:35 PM MEST


Thunder & Steele
Thunder & Steele
Preis: EUR 16,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 100% Stormwarrior, 26. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Thunder & Steele (Audio CD)
Ein von vorn bis hinten perfektes Album. Ich hatte gehofft das es nach dem letzten Album wieder etwas "klassischer" wird und wurde nicht enttäuscht. Drum sei jedem, der die ersten beiden Scheiben schon super fand, dieses Album empfohlen!


In Charge Of The Scythe
In Charge Of The Scythe
Preis: EUR 16,27

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Berliner Power Metal der Sonderklasse!, 28. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: In Charge Of The Scythe (Audio CD)
Auf Thunder and Lightning, aus meiner Heimatstadt Berlin, bin ich nur durch Zufall gestoßen und war sofort von der Abwechslung zwischen geilen harten Riffs und melodischeren Parts begeistert. Genauso wird dieser Stil auch auf ihrem neuen Album fortgesetzt. Songwritingtechnisch braucht sich Thunder and Lightning schon lange nich mehr verstecken. Der Sänger hat eine sehr angenehme und abwechslungsreiche Stimme, die trotzdem einen hohen Wiedererkennungswert hat. Habe das Album jetzt 2mal durchgehört und konnte kein einziges Lied erkennen das nach unten abfällt. Alle Songs spielen in der gleichen Liga und sind durch die Bank weg sehr Abwechslungsreich und unvorhersehbar. Lückenfüller sucht man vergebens.
Ich kann das Album jedem empfehlen der auf guten Heavy/Power Metal steht (der nicht in irgendeine Kitschige Schublade rutscht)!
Freue mich schon auf die Release Party im K17 am 07.09!


Company of Heroes 2 - [PC]
Company of Heroes 2 - [PC]
Preis: EUR 19,99

59 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Company of Hereos 2 nach 40h, 2. Juli 2013
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Company of Heroes 2 - [PC] (Computerspiel)
Nach nun knapp 40h im Spiel, wollte ich hier mal gucken wie so die allgemeine Meinung zum Spiel ist. Und bin doch sehr erstaunt über die mehr als zahlreichen 1 Stern Berwertungen. Es kommt massiv der Eindruck auf, dass es für die meisten Menschen nur zwei Optionen gibt: Super Gut oder Mega Schlecht! Die Hälfte der 1 Stern Bewertungen werden schon alleine nur vergeben, weil das eigene PC System zu schlecht ist, es über Steam läuft oder es kein Win XP unterstützt. Leute, wir sind im Jahre 2013! Ich selbst bin im Besitz eines 4 Jahre alten mittelklasse Rechners, mit einer HD 6870, Quad Q8300 a 2,50Ghz und 8GB DDR2 Ram. Also wirklich kein System was der heutigen Zeit entspricht. Dennoch kann ich das Spiel mit einer Mischung aus mittel und hoch, völlig flüssig spielen! Muss aber auch zustimmen das in sachen Grafik mehr drinnen gewesen wäre, jedenfalls was die Bodentexturen angeht. Die Effekte sehen alle sehr gut aus.

Der Vergleich zu CoH 1 ist hier natürlich angebracht. Ich selbst habe den ersten Teil, bis noch letztes Jahr, insgesamt mehrere hundert Stunden gespielt und ja, natürlich mit den Mods, wie zB Blitzkrieg, Battle of the Bulge etc.
Aber selten wird hier vanilla CoH zum Vergleich herran gezogen. Sondern immer nur die jeweiligen Mods. Und mit denen hat Relic nunmal wenig zu schaffen!!!

CoH 1 hatte es damals mit einem schlechten bzw unrealistischen Schadensmodell, kurzen Reichweiten, völlig unrealistischen Einheiten Skins und einer ebenfalls am Anfang sehr Hardware hungrigen Engine geschafft, jene zu überzeugen, die heute grenzenlos haten!
Coh 2 hat grade was das Schadensmodell betrifft viel geändert. Und einen guten Weg zwischen Realismus und Spielbarkeit gefunden. Geht natürlich auch dort noch besser, aber damit kann ich schon deutlich besser leben als noch bei CoH 1. Reichweiten wurden stark erhöht und geben so ein deutlich runderes Bild ab. Der Sound ist bis ins kleinste Detail wieder perfekt ausgearbeitet. Grafik ist, wie oben erwähnt, gut aber nicht sehr gut. Da wäre deutlich mehr drinnen gewesen, grade der Boden sieht teilweise nach nichts aus.
Sehr unverständlich finde ich es auch, das es keine MP Lobby mehr gibt, sondern nur noch einen Auto Matchmaker. Eine komische und nicht logische Neuerung die mir nicht einleuchtet, ist zwar nervig aber nichts was das Spiel abwertet. Schlimmer finde ich eher das man den Spielmodi im Multiplayer nicht ändern kann und man so gezwungen ist immer Siegmarken zu spielen. Ausgerechnet den Modus den ich gar nicht mag und der längere Gefechte fast schon zwanghaft unterbindet. So gehen die Runden im normalen Multiplayer selten länger als 30min. Im skirmish Modus ist es dann möglich auch klassisch "Auslöschung" zu spielen, zB. mit Freunden.
Die Kampagne ist recht kurzweilig und weniger wie ein Kriegsfilm gestaltet, was im ersten Teil deutlich besser war. Dennoch sind die Missionen sehr schön ausgearbeitet und haben mir ausnahmslos Spaß gemacht.
Auch ich war etwas ernüchtert das es keine Deutsche Kampagne gibt, bis ich mir den "Kriegschauplatz" Modus angeschaut habe. Dort kann man dann auch für die Deutschen, systematisch nach Jahreszahlen geordnet, Missionen bestreiten. Die dann wahlweise mit KI support oder mit einem Freund im Koopmodus spielbar sind. Diese Missionen sind teilweise, deutlich fordernder als die Russen Storyline.
Sehr gut finde ich auch, dass man durch das Aufsteigen im Level, neue Spielinhalte freischalten kann, wie ZB. unterschiedliche Einheitenskins oder Kommandanten.
Jetzt macht es auch mal Sinn im Level zu steigen, was mir im ersten Teil klar gefehlt hat.
Das Wettersystem wurde ja schon ausführlich durchgekaut, ich finde es generell gut gemacht und auch stimmungsvoll. Einzig die Abstände der Stürme müsste größer sein, diese sind noch viel zu kurz. Auch müsste man diese im Multiplayer bzw. Skirmish abstellen können.
Das die Einheiten jetzt verbesserungen (Seitenschürzen etc.) durch level up's bekommen finde ich sehr gut. So steigt der Wert der einzelnen Einheiten und macht Sinn diese am leben zu halten. Jetzt repariere ich die Panzer viel öfter als früher, da ich unbedingt will das mein StuG Seitenschürzen und erhöten Schaden bekommt. Letzteres ist natürlich historisch fragwürdig ... macht aber im Spiel Sinn. Das man jetzt selber bestimmen kann, welche Ressourcen auf den unterschiedlichen Gebieten, generiert werden soll ist auch sehr praktisch. Gerade wenn man Boden verloren hat, was bei CoH 1 in manchen Fällen zum Munition oder Treibstoff Stop geführt hat und damit zum Ende.

Ansonsten ist das Spiel der CoH Linie treu geblieben und bietet eine Reihe Änderungen die zum Großteil sinnvoll und spaßbringend sind. Gerade der "Kriegsschauplatz" Modus macht eine Menge Spaß, gerade im Koop. Auch weil es dort möglich ist andere Einheiten zu baue, wie zB. den Stug 3 Ausf. E.

Es wird sicher auch wieder eine ganze Reihe Addons usw geben, die einiges an Spielinhalt ergänzen. Wie eben auch bei CoH 1. Dennoch hoffe ich das es auch hier eine aktive Modder-Gemeinschaft geben wird, die noch mehr aus dem Spiel rausholen und es damit für Realismus-Anhängern noch interessanter zu machen.

Für alle die Coh 1 ohne Mods gespielt haben, ist der neue Teil also sehr wohl eine Steigerung und auch den Kauf wert!
Fans vom Blitzkrieg Mod (zähle mich selber dazu) sind sicherlich etwas enttäuscht, da der Sprung zum neuen Teil doch recht mager wirkt! Aber eben nur vom Mod, zu CoH 2.

4/5: wegen etwas magerer Grafik und nicht möglichen Spielmoduswechsel im Multiplayer


The Elder Scrolls V: Skyrim (PC, Standard-Edition)
The Elder Scrolls V: Skyrim (PC, Standard-Edition)
Wird angeboten von games.empire
Preis: EUR 12,99

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein schlechteres Oblivion!, 25. März 2012
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
So ich gebe hier auch mal kurz meinen Senf dazu ab! Ich bin seit Morrowind großer Fan der Serie ...
Die anfänglich positiven Eindrücke sind bei mir schnell der Ernüchterung gewichen.
Generell ist das Spiel zwar sehr groß und recht weitläufig aber spannende Entdeckungen gibt es nicht wirklich zu machen. Festungen wechseln sich mit Höhlen, Festungen, Höhlen und sogar mal ne Festung ab öÖ aber überraschende Dinge gibt es nicht zu sehen... QuestŽs gibt es zu 90% nur in den Städten, ist also selten so das man zB mal in einem Wald einen versteckten Questgeber finden kann. Für das absolut schwachsinnige und Atmo-killende Menü gibt es glüglicherweise schon recht gute Mods die ich auch jeden nur empfehlen kann (danke an alle Modder).
Die Charaktere bleiben einem immer fremd, egal was man mit denen schon erlebt hat. Beim schleichen wird die Waffe mit aller Kraft aus der Scheide gerissen, kann ja ruhig jeder hören das ich da angeschlichen komme. Das war bei Oblivion sehr viel sinnvoller gelöst. Die Dungeons sind voll mit Truhen und Fässern, nur drinn ist nichts außer Karotten... Daher hatte ich auch schnell keinen ansporn mehr die Höhlen zu durchsuchen.
Zwergenrüstungen kann man neuerdings auch beim Wirt, in der Schänke neben an, kaufen.
Von der extrem schwachen Dunklen Bruderschaft Questreihe (auf die habe ich mich nach Oblivion am meisten gefreut) will ich gar nicht erst reden!
Generell macht es auch den Eindruck das ganz Himmelsrand eine einzige Höhle ist. Was sicher bei den Vorgängern auch schon so leicht übertrieben war, wird hier noch ins sinnlosere getrieben. Genauso unverständlich sind die Ladebereiche, egal wie groß der Raum, das Haus oder die Höhle ist, alles wird extra geladen. Da haben Spiele wie Two Worlds 2 oder Risen usw gezeigt wie das geregelt sein sollte.
Wieso kann ich immer noch nicht vom Pferd aus kämpfen?
Wieso wechselt die Kamera in die 3. Person Ansicht beim reiten?
Ich könnte die Liste noch verlängern aber ich klemm mir das mal ...

Unterm Strich empfehle ich das Spiel nur Leuten die Oblivion noch nicht gespielt haben, die werden sicher ihren spaß mit diesem umfangreichen RPG haben. Allen anderen rate ich bei Oblivion zu bleiben, da die Quest-Tiefe dort grade bei den Nebenquest um einiges tiefer und fesselnder ist als bei Skyrims sinnlosen "tot-knüppel dungeon quests".
Ich hoffe auf Mods die dem Spiel die dringend nötige Seele geben. Solange werd ich noch durch Cheydinhal in Oblivion streifen xD.


Risen
Risen
Wird angeboten von online-shop
Preis: EUR 49,69

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Made in Germany .., 14. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Risen (Computerspiel)
So, nach ein paar monaten habe ich mich noch mal entschlossen eine Rezension zu verfassen, da es kaum spiele gibt die mich über so lange Zeit begeistert haben!

Das Spiel ist, meiner Meinung nach, eine absolut runde Sache.
Grafik, Welt, Story und Charaktere ... alles passt und ist extrem stimmig!

Besonders die Welt, die recht klein gehalten ist aber mit viel liebe zum Detail gestaltet wurde, hat es mir angetan!
Es gibt sehr viel zu entdecken und zu erforschen... Die ganze Insel kommt auch glaubwürdig rüber!
Wiederspielwert ist auch sehr hoch, da es eine ganze Menge unterschiedliche Wege gibt die man einschlagen kann!

Zum Ende hin wirds dann doch recht knackig ... gerade wenn man ein paar Lernpunkte falsch geskillt hat ...

Ein wirklich super Rollenspiel aus unserem Heimatland!

KAUFEN!!!


Order of War (PC) Multilingual
Order of War (PC) Multilingual
Wird angeboten von Game World
Preis: EUR 3,70

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super RTS!!!, 1. Januar 2010
Habe nun Order Of War ein paar Tage, nach dem ich es mir mit ein paar Zweifeln gekauft habe ...
Und war eigentlich sofort begeistert!!! Die Grafik ist Top, und bringt auch super Atmosphäre rüber! Mit dem aktuellen Patch wurden auch recht viele bugs und ballancing Probleme behoben, jedenfalls ist mir nichts grobes mehr aufgefallen ... Außerdem kamen noch neue Maps dazu!
Allgemein ist der Umfang des Spiel auch sehr gut, also was Mission und Spieldauer betrifft!
Eine tolle Sache ist auch die "Cinema-Cam", durch der man durch einen Knopfdruck die Schlachten in "Kino-Perspektive" erleben kann! Was bei den riesigen Schlachten sehr geil kommt ;)

Sehr gut ist auch das jede Mission durch ein Video eingeleitet wir (was ja heut zutage leider nich mehr Standart ist)
Der Einstieg fällt sehr leicht und ist aus diesem Grund auch für Anfänger geeignet, auch wenn die Missionen teilweise recht schwer ausfallen!

Meiner Meinung nach überzeugt das Spiel durch sehr guter Grafik und toller Atmosphäre! Auch wenn sicher ein paar Inhalte bei anderen Games abgeguckt sind ;)


Seite: 1 | 2