Profil für Davi83 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Davi83
Top-Rezensenten Rang: 288
Hilfreiche Bewertungen: 1573

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Davi83 (Freiburg)
(TOP 500 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Siemens Indus.Sector FI-Schutzschalter 16A,1+N,10mA,230V 5SV3111-6
Siemens Indus.Sector FI-Schutzschalter 16A,1+N,10mA,230V 5SV3111-6

4.0 von 5 Sternen Allgemeines zu Fi's, 26. November 2014
DIESE REZENSION BEZIEHT SICH AUF FI'S IM ALLGEMEINEN UND NICHT AUF DEN HIER ANGEBOTENEN FI!

Aufgrund dessen, dass es bei Amazon immer wieder dazu kommt, dass illegale FI Typen verkauft werden schreibe ich hier nun eine kleine Inforezension für alle, die nicht Wissen auf was Sie bei einem FI zu achten haben.

Oft weichen die hier verkauften FI's von den Bildern ab, damit nicht erkannt wird, dass es sich um einen verbotenen Typen handelt. Aus diesem Grund den FI nach Erhalt überprüfen.

Ich versuche die Rezension einfach zu halten damit Sie für Laien verständlich ist. Mir ist bewusst, dass einiges nicht korrekt beschrieben ist jedoch wäre es ansonsten schwerer zu verstehen.

Funktionsweise:
Grundlegend vergleicht ein FI die ankommenden mit den abgehenden Strömen (L1 zu N bzw. schwarzer Draht zu blauer Draht). Falls diese Ströme voneinander abweichen (zum Beispiel wenn ein Mensch einen Stromschlag bekommt) entsteht ein Magnetfeld in dem FI, welcher dann auslöst und die Stromzufuhr abstellt.
Dies geschieht im Normalfall bei 30mA. Ein 16 A Sicherungsautomat ersetzt einen FI auf keinen Fall, da diese erst bei WEIT über 16A bzw. 16.000mA auslöst welche einen Mensch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit tötet.

Vorschriften:
Bei Neubau ist ein 30mA FI (auch RCD genannt) immer Pflicht (Seit 2007)! Für bestehende Installationen besteht ein Bestandsschutz. Bei Umbauten an der Elektrik muss ein FI immer nachgerüstet werden!
Im Badezimmer (und anderen Nassräumen) ist ein FI seit 1984 Pflicht doch auch hier besteht Bestandsschutz. Jedoch sollte jeder zumindest hier Nachrüsten, da ein Stromunfall hier am wahrscheinlichsten ist und durch einen FI leicht verhindert (bzw. abgemildert) werden kann.
Ein FI darf nur von einer Elektrofachkraft eingebaut werden!

Prüfung:
Jeder FI verfügt über eine Prüftaste. Diese Prüftaste muss alle 6 Monate betätigt werden, da in dem FI Öle sind, welche nach einer Weile aushärten können wenn der FI nie ausgelöst hat. Wenn die Prüftaste nicht gedrückt wird kann es sein, dass im Fehlerfall der FI zu spät oder gar nicht auslöst!

WICHTIG:
FI MIT DEM TYP AC (WIRD IM NÄCHSTEN ABSCHNITT ERKLÄRT) SIND SEIT DEN 80ERN VERBOTEN IN UMLAUF ZU BRINGEN UND EINZUBAUEN. ES GIBT SIE JEDOCH WEITERHIN IM INTERNET (ZUM BEISPIEL ZWEITANBIETER BEI AMAZON) ZU KAUFEN AUFGRUND DESSEN IST HIER VORSICHT GEBOTEN. BITTE WEISSEN SIE DIE ELEKTROFACHKRAFT DARAUF HIN, DASS ER DEN FI NOCH EINMAL ÜBERPRÜFT BEVOR ER IHN EINBAUT, DA SONST KEIN VERSICHERUNGSSCHUTZ BESTEHT UND GROB FAHRLÄSSIG GEHANDELT WIRD.

FI Typen:
Da ich keine Grafiken einfügen kann versuche ich die Symbole zu beschreiben. Sie sind jedoch auch einfach zu googeln (Bildersuche „FI Typen Symbole“)

AC-Typ:
wechselstromsensitiv
Dieser FI ist wie gesagt in (fast) ganz Europa verboten und darf auch nicht in Deutschland verkauft werden! (siehe VDE 0100-530)
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung befindet
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme
- Einsatzgebiet: zum Wegwerfen!

A-Typ:
pulsstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden Gleichfehlerströmen
- Einsatzgebiet: Hauselektronik, Bad,…

B-Typ:
allstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet sowie ein zweites Rechteck indem eine Linie über einer gestrichelten Linie ist.
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen (bis 1kHz)
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter angeschlossen werden (Pumpe, Waschmaschine, …)

B+-Typ:
allstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet, ein zweites Rechteck indem eine Linie über einer gestrichelten Linie ist sowie ein drittes Rechteck in dem „kHz“ steht
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen (bis 20kHz)
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter mit hohen Frequenzen angeschlossen werden

F-Typ:
pulsstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet sowie ein zweites Rechteck mit vielen Sinusschwingungen
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen sowie Mischfrequenzen die von der Netzfrequenz abweichen
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter mit hohen Frequenzen angeschlossen werden mit kurzzeitig verzögerter Auslösung

Kurzum:
Nach Erhalt definitiv den Typ überprüfen und bei AC Typen (Symbol: Rechteck mit Sinusschwingung) sofort Amazon informieren und bei mir bitte ein Kommentar hinterlassen dass ich die Rezension anpassen kann.


Siemens Indus.Sector FI-Schutzschalter 63A,1+N,30mA,230V 5SV3316-6
Siemens Indus.Sector FI-Schutzschalter 63A,1+N,30mA,230V 5SV3316-6

4.0 von 5 Sternen Allgemeines zu Fi's, 26. November 2014
DIESE REZENSION BEZIEHT SICH AUF FI'S IM ALLGEMEINEN UND NICHT AUF DEN HIER ANGEBOTENEN FI!

Aufgrund dessen, dass es bei Amazon immer wieder dazu kommt, dass illegale FI Typen verkauft werden schreibe ich hier nun eine kleine Inforezension für alle, die nicht Wissen auf was Sie bei einem FI zu achten haben.

Oft weichen die hier verkauften FI's von den Bildern ab, damit nicht erkannt wird, dass es sich um einen verbotenen Typen handelt. Aus diesem Grund den FI nach Erhalt überprüfen.

Ich versuche die Rezension einfach zu halten damit Sie für Laien verständlich ist. Mir ist bewusst, dass einiges nicht korrekt beschrieben ist jedoch wäre es ansonsten schwerer zu verstehen.

Funktionsweise:
Grundlegend vergleicht ein FI die ankommenden mit den abgehenden Strömen (L1 zu N bzw. schwarzer Draht zu blauer Draht). Falls diese Ströme voneinander abweichen (zum Beispiel wenn ein Mensch einen Stromschlag bekommt) entsteht ein Magnetfeld in dem FI, welcher dann auslöst und die Stromzufuhr abstellt.
Dies geschieht im Normalfall bei 30mA. Ein 16 A Sicherungsautomat ersetzt einen FI auf keinen Fall, da diese erst bei WEIT über 16A bzw. 16.000mA auslöst welche einen Mensch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit tötet.

Vorschriften:
Bei Neubau ist ein 30mA FI (auch RCD genannt) immer Pflicht (Seit 2007)! Für bestehende Installationen besteht ein Bestandsschutz. Bei Umbauten an der Elektrik muss ein FI immer nachgerüstet werden!
Im Badezimmer (und anderen Nassräumen) ist ein FI seit 1984 Pflicht doch auch hier besteht Bestandsschutz. Jedoch sollte jeder zumindest hier Nachrüsten, da ein Stromunfall hier am wahrscheinlichsten ist und durch einen FI leicht verhindert (bzw. abgemildert) werden kann.
Ein FI darf nur von einer Elektrofachkraft eingebaut werden!

Prüfung:
Jeder FI verfügt über eine Prüftaste. Diese Prüftaste muss alle 6 Monate betätigt werden, da in dem FI Öle sind, welche nach einer Weile aushärten können wenn der FI nie ausgelöst hat. Wenn die Prüftaste nicht gedrückt wird kann es sein, dass im Fehlerfall der FI zu spät oder gar nicht auslöst!

WICHTIG:
FI MIT DEM TYP AC (WIRD IM NÄCHSTEN ABSCHNITT ERKLÄRT) SIND SEIT DEN 80ERN VERBOTEN IN UMLAUF ZU BRINGEN UND EINZUBAUEN. ES GIBT SIE JEDOCH WEITERHIN IM INTERNET (ZUM BEISPIEL ZWEITANBIETER BEI AMAZON) ZU KAUFEN AUFGRUND DESSEN IST HIER VORSICHT GEBOTEN. BITTE WEISSEN SIE DIE ELEKTROFACHKRAFT DARAUF HIN, DASS ER DEN FI NOCH EINMAL ÜBERPRÜFT BEVOR ER IHN EINBAUT, DA SONST KEIN VERSICHERUNGSSCHUTZ BESTEHT UND GROB FAHRLÄSSIG GEHANDELT WIRD.

FI Typen:
Da ich keine Grafiken einfügen kann versuche ich die Symbole zu beschreiben. Sie sind jedoch auch einfach zu googeln (Bildersuche „FI Typen Symbole“)

AC-Typ:
wechselstromsensitiv
Dieser FI ist wie gesagt in (fast) ganz Europa verboten und darf auch nicht in Deutschland verkauft werden! (siehe VDE 0100-530)
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung befindet
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme
- Einsatzgebiet: zum Wegwerfen!

A-Typ:
pulsstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden Gleichfehlerströmen
- Einsatzgebiet: Hauselektronik, Bad,…

B-Typ:
allstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet sowie ein zweites Rechteck indem eine Linie über einer gestrichelten Linie ist.
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen (bis 1kHz)
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter angeschlossen werden (Pumpe, Waschmaschine, …)

B+-Typ:
allstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet, ein zweites Rechteck indem eine Linie über einer gestrichelten Linie ist sowie ein drittes Rechteck in dem „kHz“ steht
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen (bis 20kHz)
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter mit hohen Frequenzen angeschlossen werden

F-Typ:
pulsstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet sowie ein zweites Rechteck mit vielen Sinusschwingungen
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen sowie Mischfrequenzen die von der Netzfrequenz abweichen
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter mit hohen Frequenzen angeschlossen werden mit kurzzeitig verzögerter Auslösung

Kurzum:
Nach Erhalt definitiv den Typ überprüfen und bei AC Typen (Symbol: Rechteck mit Sinusschwingung) sofort Amazon informieren und bei mir bitte ein Kommentar hinterlassen dass ich die Rezension anpassen kann.


Siemens Indus.Sector FI-Schutzschalter 40A,3+N,500mA 5SV3744-6
Siemens Indus.Sector FI-Schutzschalter 40A,3+N,500mA 5SV3744-6
Wird angeboten von copyDon
Preis: EUR 57,63

4.0 von 5 Sternen Allgemeines zu Fi's, 26. November 2014
DIESE REZENSION BEZIEHT SICH AUF FI'S IM ALLGEMEINEN UND NICHT AUF DEN HIER ANGEBOTENEN FI!

Aufgrund dessen, dass es bei Amazon immer wieder dazu kommt, dass illegale FI Typen verkauft werden schreibe ich hier nun eine kleine Inforezension für alle, die nicht Wissen auf was Sie bei einem FI zu achten haben.

Oft weichen die hier verkauften FI's von den Bildern ab, damit nicht erkannt wird, dass es sich um einen verbotenen Typen handelt. Aus diesem Grund den FI nach Erhalt überprüfen.

Ich versuche die Rezension einfach zu halten damit Sie für Laien verständlich ist. Mir ist bewusst, dass einiges nicht korrekt beschrieben ist jedoch wäre es ansonsten schwerer zu verstehen.

Funktionsweise:
Grundlegend vergleicht ein FI die ankommenden mit den abgehenden Strömen (L1 zu N bzw. schwarzer Draht zu blauer Draht). Falls diese Ströme voneinander abweichen (zum Beispiel wenn ein Mensch einen Stromschlag bekommt) entsteht ein Magnetfeld in dem FI, welcher dann auslöst und die Stromzufuhr abstellt.
Dies geschieht im Normalfall bei 30mA. Ein 16 A Sicherungsautomat ersetzt einen FI auf keinen Fall, da diese erst bei WEIT über 16A bzw. 16.000mA auslöst welche einen Mensch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit tötet.

Vorschriften:
Bei Neubau ist ein 30mA FI (auch RCD genannt) immer Pflicht (Seit 2007)! Für bestehende Installationen besteht ein Bestandsschutz. Bei Umbauten an der Elektrik muss ein FI immer nachgerüstet werden!
Im Badezimmer (und anderen Nassräumen) ist ein FI seit 1984 Pflicht doch auch hier besteht Bestandsschutz. Jedoch sollte jeder zumindest hier Nachrüsten, da ein Stromunfall hier am wahrscheinlichsten ist und durch einen FI leicht verhindert (bzw. abgemildert) werden kann.
Ein FI darf nur von einer Elektrofachkraft eingebaut werden!

Prüfung:
Jeder FI verfügt über eine Prüftaste. Diese Prüftaste muss alle 6 Monate betätigt werden, da in dem FI Öle sind, welche nach einer Weile aushärten können wenn der FI nie ausgelöst hat. Wenn die Prüftaste nicht gedrückt wird kann es sein, dass im Fehlerfall der FI zu spät oder gar nicht auslöst!

WICHTIG:
FI MIT DEM TYP AC (WIRD IM NÄCHSTEN ABSCHNITT ERKLÄRT) SIND SEIT DEN 80ERN VERBOTEN IN UMLAUF ZU BRINGEN UND EINZUBAUEN. ES GIBT SIE JEDOCH WEITERHIN IM INTERNET (ZUM BEISPIEL ZWEITANBIETER BEI AMAZON) ZU KAUFEN AUFGRUND DESSEN IST HIER VORSICHT GEBOTEN. BITTE WEISSEN SIE DIE ELEKTROFACHKRAFT DARAUF HIN, DASS ER DEN FI NOCH EINMAL ÜBERPRÜFT BEVOR ER IHN EINBAUT, DA SONST KEIN VERSICHERUNGSSCHUTZ BESTEHT UND GROB FAHRLÄSSIG GEHANDELT WIRD.

FI Typen:
Da ich keine Grafiken einfügen kann versuche ich die Symbole zu beschreiben. Sie sind jedoch auch einfach zu googeln (Bildersuche „FI Typen Symbole“)

AC-Typ:
wechselstromsensitiv
Dieser FI ist wie gesagt in (fast) ganz Europa verboten und darf auch nicht in Deutschland verkauft werden! (siehe VDE 0100-530)
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung befindet
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme
- Einsatzgebiet: zum Wegwerfen!

A-Typ:
pulsstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden Gleichfehlerströmen
- Einsatzgebiet: Hauselektronik, Bad,…

B-Typ:
allstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet sowie ein zweites Rechteck indem eine Linie über einer gestrichelten Linie ist.
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen (bis 1kHz)
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter angeschlossen werden (Pumpe, Waschmaschine, …)

B+-Typ:
allstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet, ein zweites Rechteck indem eine Linie über einer gestrichelten Linie ist sowie ein drittes Rechteck in dem „kHz“ steht
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen (bis 20kHz)
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter mit hohen Frequenzen angeschlossen werden

F-Typ:
pulsstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet sowie ein zweites Rechteck mit vielen Sinusschwingungen
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen sowie Mischfrequenzen die von der Netzfrequenz abweichen
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter mit hohen Frequenzen angeschlossen werden mit kurzzeitig verzögerter Auslösung

Kurzum:
Nach Erhalt definitiv den Typ überprüfen und bei AC Typen (Symbol: Rechteck mit Sinusschwingung) sofort Amazon informieren und bei mir bitte ein Kommentar hinterlassen dass ich die Rezension anpassen kann.


IP65 Heavy Duty Inline RCD
IP65 Heavy Duty Inline RCD
Wird angeboten von EverythingToYourDoorDE
Preis: EUR 47,67

4.0 von 5 Sternen Allgemeines zu Fi's, 26. November 2014
Rezension bezieht sich auf: IP65 Heavy Duty Inline RCD (Misc.)
DIESE REZENSION BEZIEHT SICH AUF FI'S IM ALLGEMEINEN UND NICHT AUF DEN HIER ANGEBOTENEN FI!

Aufgrund dessen, dass es bei Amazon immer wieder dazu kommt, dass illegale FI Typen verkauft werden schreibe ich hier nun eine kleine Inforezension für alle, die nicht Wissen auf was Sie bei einem FI zu achten haben.

Oft weichen die hier verkauften FI's von den Bildern ab, damit nicht erkannt wird, dass es sich um einen verbotenen Typen handelt. Aus diesem Grund den FI nach Erhalt überprüfen.

Ich versuche die Rezension einfach zu halten damit Sie für Laien verständlich ist. Mir ist bewusst, dass einiges nicht korrekt beschrieben ist jedoch wäre es ansonsten schwerer zu verstehen.

Funktionsweise:
Grundlegend vergleicht ein FI die ankommenden mit den abgehenden Strömen (L1 zu N bzw. schwarzer Draht zu blauer Draht). Falls diese Ströme voneinander abweichen (zum Beispiel wenn ein Mensch einen Stromschlag bekommt) entsteht ein Magnetfeld in dem FI, welcher dann auslöst und die Stromzufuhr abstellt.
Dies geschieht im Normalfall bei 30mA. Ein 16 A Sicherungsautomat ersetzt einen FI auf keinen Fall, da diese erst bei WEIT über 16A bzw. 16.000mA auslöst welche einen Mensch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit tötet.

Vorschriften:
Bei Neubau ist ein 30mA FI (auch RCD genannt) immer Pflicht (Seit 2007)! Für bestehende Installationen besteht ein Bestandsschutz. Bei Umbauten an der Elektrik muss ein FI immer nachgerüstet werden!
Im Badezimmer (und anderen Nassräumen) ist ein FI seit 1984 Pflicht doch auch hier besteht Bestandsschutz. Jedoch sollte jeder zumindest hier Nachrüsten, da ein Stromunfall hier am wahrscheinlichsten ist und durch einen FI leicht verhindert (bzw. abgemildert) werden kann.
Ein FI darf nur von einer Elektrofachkraft eingebaut werden!

Prüfung:
Jeder FI verfügt über eine Prüftaste. Diese Prüftaste muss alle 6 Monate betätigt werden, da in dem FI Öle sind, welche nach einer Weile aushärten können wenn der FI nie ausgelöst hat. Wenn die Prüftaste nicht gedrückt wird kann es sein, dass im Fehlerfall der FI zu spät oder gar nicht auslöst!

WICHTIG:
FI MIT DEM TYP AC (WIRD IM NÄCHSTEN ABSCHNITT ERKLÄRT) SIND SEIT DEN 80ERN VERBOTEN IN UMLAUF ZU BRINGEN UND EINZUBAUEN. ES GIBT SIE JEDOCH WEITERHIN IM INTERNET (ZUM BEISPIEL ZWEITANBIETER BEI AMAZON) ZU KAUFEN AUFGRUND DESSEN IST HIER VORSICHT GEBOTEN. BITTE WEISSEN SIE DIE ELEKTROFACHKRAFT DARAUF HIN, DASS ER DEN FI NOCH EINMAL ÜBERPRÜFT BEVOR ER IHN EINBAUT, DA SONST KEIN VERSICHERUNGSSCHUTZ BESTEHT UND GROB FAHRLÄSSIG GEHANDELT WIRD.

FI Typen:
Da ich keine Grafiken einfügen kann versuche ich die Symbole zu beschreiben. Sie sind jedoch auch einfach zu googeln (Bildersuche „FI Typen Symbole“)

AC-Typ:
wechselstromsensitiv
Dieser FI ist wie gesagt in (fast) ganz Europa verboten und darf auch nicht in Deutschland verkauft werden! (siehe VDE 0100-530)
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung befindet
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme
- Einsatzgebiet: zum Wegwerfen!

A-Typ:
pulsstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden Gleichfehlerströmen
- Einsatzgebiet: Hauselektronik, Bad,…

B-Typ:
allstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet sowie ein zweites Rechteck indem eine Linie über einer gestrichelten Linie ist.
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen (bis 1kHz)
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter angeschlossen werden (Pumpe, Waschmaschine, …)

B+-Typ:
allstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet, ein zweites Rechteck indem eine Linie über einer gestrichelten Linie ist sowie ein drittes Rechteck in dem „kHz“ steht
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen (bis 20kHz)
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter mit hohen Frequenzen angeschlossen werden

F-Typ:
pulsstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet sowie ein zweites Rechteck mit vielen Sinusschwingungen
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen sowie Mischfrequenzen die von der Netzfrequenz abweichen
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter mit hohen Frequenzen angeschlossen werden mit kurzzeitig verzögerter Auslösung

Kurzum:
Nach Erhalt definitiv den Typ überprüfen und bei AC Typen (Symbol: Rechteck mit Sinusschwingung) sofort Amazon informieren und bei mir bitte ein Kommentar hinterlassen dass ich die Rezension anpassen kann.


Kopp 796321011 Green Electric Fehlerstromschutzschalter RCD, AC-Type, 63A, 100mA, 2-polig
Kopp 796321011 Green Electric Fehlerstromschutzschalter RCD, AC-Type, 63A, 100mA, 2-polig
Preis: EUR 63,44

1.0 von 5 Sternen Dieser FI-Typ ist in Deutschland seit 1985 NICHT zugelassen!!!, 26. November 2014
Laut der VDE 0100-530 sind Fehlerstromschalter des Typen AC in Deutschland nicht zugelassen da diese nur rein sinusförmige Fehlerströme Erkennen.
Einen überlagerten Gleichstrom erkennt dieser FI nicht und es kommt zu KEINER AUSLÖSUNG!
Dies kann durchaus Lebensgefährlich sein und der Versicherungsschutz ist auch nicht mehr gegeben.
Daher bitte zu anderen Typen greifen.
Das Symbol für einen AC Typ ist eine Sinusschwingung in einem Rechteck. Wer so etwas zu Hause hat sollte ihn tauschen lassen!

Dieser Typ ist meines Wissens in Zentraleuropa nur in Spanien und Italien erlaubt und auf diesem Grund sind diese leider auch hier häufig anzutreffen wenn Unwissende ihn einbauen.

Kurzum:
Typ AC (Symbol: Rechteck mit Sinusschwingung) dürfen in Deutschland nicht eingebaut werden!

*************************************************************************************************************************
***********************************************WEITERE HINWEISE**********************************************************
*************************************************************************************************************************
DIESE REZENSION BEZIEHT SICH AUF FI'S IM ALLGEMEINEN UND NICHT AUF DEN HIER ANGEBOTENEN FI!

Aufgrund dessen, dass es bei Amazon immer wieder dazu kommt, dass illegale FI Typen verkauft werden schreibe ich hier nun eine kleine Inforezension für alle, die nicht Wissen auf was Sie bei einem FI zu achten haben.

Oft weichen die hier verkauften FI's von den Bildern ab, damit nicht erkannt wird, dass es sich um einen verbotenen Typen handelt. Aus diesem Grund den FI nach Erhalt überprüfen.

Ich versuche die Rezension einfach zu halten damit Sie für Laien verständlich ist. Mir ist bewusst, dass einiges nicht korrekt beschrieben ist jedoch wäre es ansonsten schwerer zu verstehen.

Funktionsweise:
Grundlegend vergleicht ein FI die ankommenden mit den abgehenden Strömen (L1 zu N bzw. schwarzer Draht zu blauer Draht). Falls diese Ströme voneinander abweichen (zum Beispiel wenn ein Mensch einen Stromschlag bekommt) entsteht ein Magnetfeld in dem FI, welcher dann auslöst und die Stromzufuhr abstellt.
Dies geschieht im Normalfall bei 30mA. Ein 16 A Sicherungsautomat ersetzt einen FI auf keinen Fall, da diese erst bei WEIT über 16A bzw. 16.000mA auslöst welche einen Mensch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit tötet.

Vorschriften:
Bei Neubau ist ein 30mA FI (auch RCD genannt) immer Pflicht (Seit 2007)! Für bestehende Installationen besteht ein Bestandsschutz. Bei Umbauten an der Elektrik muss ein FI immer nachgerüstet werden!
Im Badezimmer (und anderen Nassräumen) ist ein FI seit 1984 Pflicht doch auch hier besteht Bestandsschutz. Jedoch sollte jeder zumindest hier Nachrüsten, da ein Stromunfall hier am wahrscheinlichsten ist und durch einen FI leicht verhindert (bzw. abgemildert) werden kann.
Ein FI darf nur von einer Elektrofachkraft eingebaut werden!

Prüfung:
Jeder FI verfügt über eine Prüftaste. Diese Prüftaste muss alle 6 Monate betätigt werden, da in dem FI Öle sind, welche nach einer Weile aushärten können wenn der FI nie ausgelöst hat. Wenn die Prüftaste nicht gedrückt wird kann es sein, dass im Fehlerfall der FI zu spät oder gar nicht auslöst!

WICHTIG:
FI MIT DEM TYP AC (WIRD IM NÄCHSTEN ABSCHNITT ERKLÄRT) SIND SEIT DEN 80ERN VERBOTEN IN UMLAUF ZU BRINGEN UND EINZUBAUEN. ES GIBT SIE JEDOCH WEITERHIN IM INTERNET (ZUM BEISPIEL ZWEITANBIETER BEI AMAZON) ZU KAUFEN AUFGRUND DESSEN IST HIER VORSICHT GEBOTEN. BITTE WEISSEN SIE DIE ELEKTROFACHKRAFT DARAUF HIN, DASS ER DEN FI NOCH EINMAL ÜBERPRÜFT BEVOR ER IHN EINBAUT, DA SONST KEIN VERSICHERUNGSSCHUTZ BESTEHT UND GROB FAHRLÄSSIG GEHANDELT WIRD.

FI Typen:
Da ich keine Grafiken einfügen kann versuche ich die Symbole zu beschreiben. Sie sind jedoch auch einfach zu googeln (Bildersuche „FI Typen Symbole“)

AC-Typ:
wechselstromsensitiv
Dieser FI ist wie gesagt in (fast) ganz Europa verboten und darf auch nicht in Deutschland verkauft werden! (siehe VDE 0100-530)
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung befindet
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme
- Einsatzgebiet: zum Wegwerfen!

A-Typ:
pulsstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden Gleichfehlerströmen
- Einsatzgebiet: Hauselektronik, Bad,…

B-Typ:
allstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet sowie ein zweites Rechteck indem eine Linie über einer gestrichelten Linie ist.
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen (bis 1kHz)
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter angeschlossen werden (Pumpe, Waschmaschine, …)

B+-Typ:
allstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet, ein zweites Rechteck indem eine Linie über einer gestrichelten Linie ist sowie ein drittes Rechteck in dem „kHz“ steht
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen (bis 20kHz)
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter mit hohen Frequenzen angeschlossen werden

F-Typ:
pulsstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet sowie ein zweites Rechteck mit vielen Sinusschwingungen
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen sowie Mischfrequenzen die von der Netzfrequenz abweichen
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter mit hohen Frequenzen angeschlossen werden mit kurzzeitig verzögerter Auslösung

Kurzum:
Nach Erhalt definitiv den Typ überprüfen und bei AC Typen (Symbol: Rechteck mit Sinusschwingung) sofort Amazon informieren und bei mir bitte ein Kommentar hinterlassen dass ich die Rezension anpassen kann.


Kopp 794045018 Green Electric Fehlerstromschutzschalter RCD, AC-Type, 40A, 500mA, 4-polig
Kopp 794045018 Green Electric Fehlerstromschutzschalter RCD, AC-Type, 40A, 500mA, 4-polig
Preis: EUR 40,36

1.0 von 5 Sternen Dieser FI-Typ ist in Deutschland seit 1985 NICHT zugelassen!!!, 26. November 2014
Laut der VDE 0100-530 sind Fehlerstromschalter des Typen AC in Deutschland nicht zugelassen da diese nur rein sinusförmige Fehlerströme Erkennen.
Einen überlagerten Gleichstrom erkennt dieser FI nicht und es kommt zu KEINER AUSLÖSUNG!
Dies kann durchaus Lebensgefährlich sein und der Versicherungsschutz ist auch nicht mehr gegeben.
Daher bitte zu anderen Typen greifen.
Das Symbol für einen AC Typ ist eine Sinusschwingung in einem Rechteck. Wer so etwas zu Hause hat sollte ihn tauschen lassen!

Dieser Typ ist meines Wissens in Zentraleuropa nur in Spanien und Italien erlaubt und auf diesem Grund sind diese leider auch hier häufig anzutreffen wenn Unwissende ihn einbauen.

Kurzum:
Typ AC (Symbol: Rechteck mit Sinusschwingung) dürfen in Deutschland nicht eingebaut werden!

*************************************************************************************************************************
***********************************************WEITERE HINWEISE**********************************************************
*************************************************************************************************************************
DIESE REZENSION BEZIEHT SICH AUF FI'S IM ALLGEMEINEN UND NICHT AUF DEN HIER ANGEBOTENEN FI!

Aufgrund dessen, dass es bei Amazon immer wieder dazu kommt, dass illegale FI Typen verkauft werden schreibe ich hier nun eine kleine Inforezension für alle, die nicht Wissen auf was Sie bei einem FI zu achten haben.

Oft weichen die hier verkauften FI's von den Bildern ab, damit nicht erkannt wird, dass es sich um einen verbotenen Typen handelt. Aus diesem Grund den FI nach Erhalt überprüfen.

Ich versuche die Rezension einfach zu halten damit Sie für Laien verständlich ist. Mir ist bewusst, dass einiges nicht korrekt beschrieben ist jedoch wäre es ansonsten schwerer zu verstehen.

Funktionsweise:
Grundlegend vergleicht ein FI die ankommenden mit den abgehenden Strömen (L1 zu N bzw. schwarzer Draht zu blauer Draht). Falls diese Ströme voneinander abweichen (zum Beispiel wenn ein Mensch einen Stromschlag bekommt) entsteht ein Magnetfeld in dem FI, welcher dann auslöst und die Stromzufuhr abstellt.
Dies geschieht im Normalfall bei 30mA. Ein 16 A Sicherungsautomat ersetzt einen FI auf keinen Fall, da diese erst bei WEIT über 16A bzw. 16.000mA auslöst welche einen Mensch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit tötet.

Vorschriften:
Bei Neubau ist ein 30mA FI (auch RCD genannt) immer Pflicht (Seit 2007)! Für bestehende Installationen besteht ein Bestandsschutz. Bei Umbauten an der Elektrik muss ein FI immer nachgerüstet werden!
Im Badezimmer (und anderen Nassräumen) ist ein FI seit 1984 Pflicht doch auch hier besteht Bestandsschutz. Jedoch sollte jeder zumindest hier Nachrüsten, da ein Stromunfall hier am wahrscheinlichsten ist und durch einen FI leicht verhindert (bzw. abgemildert) werden kann.
Ein FI darf nur von einer Elektrofachkraft eingebaut werden!

Prüfung:
Jeder FI verfügt über eine Prüftaste. Diese Prüftaste muss alle 6 Monate betätigt werden, da in dem FI Öle sind, welche nach einer Weile aushärten können wenn der FI nie ausgelöst hat. Wenn die Prüftaste nicht gedrückt wird kann es sein, dass im Fehlerfall der FI zu spät oder gar nicht auslöst!

WICHTIG:
FI MIT DEM TYP AC (WIRD IM NÄCHSTEN ABSCHNITT ERKLÄRT) SIND SEIT DEN 80ERN VERBOTEN IN UMLAUF ZU BRINGEN UND EINZUBAUEN. ES GIBT SIE JEDOCH WEITERHIN IM INTERNET (ZUM BEISPIEL ZWEITANBIETER BEI AMAZON) ZU KAUFEN AUFGRUND DESSEN IST HIER VORSICHT GEBOTEN. BITTE WEISSEN SIE DIE ELEKTROFACHKRAFT DARAUF HIN, DASS ER DEN FI NOCH EINMAL ÜBERPRÜFT BEVOR ER IHN EINBAUT, DA SONST KEIN VERSICHERUNGSSCHUTZ BESTEHT UND GROB FAHRLÄSSIG GEHANDELT WIRD.

FI Typen:
Da ich keine Grafiken einfügen kann versuche ich die Symbole zu beschreiben. Sie sind jedoch auch einfach zu googeln (Bildersuche „FI Typen Symbole“)

AC-Typ:
wechselstromsensitiv
Dieser FI ist wie gesagt in (fast) ganz Europa verboten und darf auch nicht in Deutschland verkauft werden! (siehe VDE 0100-530)
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung befindet
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme
- Einsatzgebiet: zum Wegwerfen!

A-Typ:
pulsstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden Gleichfehlerströmen
- Einsatzgebiet: Hauselektronik, Bad,…

B-Typ:
allstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet sowie ein zweites Rechteck indem eine Linie über einer gestrichelten Linie ist.
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen (bis 1kHz)
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter angeschlossen werden (Pumpe, Waschmaschine, …)

B+-Typ:
allstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet, ein zweites Rechteck indem eine Linie über einer gestrichelten Linie ist sowie ein drittes Rechteck in dem „kHz“ steht
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen (bis 20kHz)
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter mit hohen Frequenzen angeschlossen werden

F-Typ:
pulsstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet sowie ein zweites Rechteck mit vielen Sinusschwingungen
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen sowie Mischfrequenzen die von der Netzfrequenz abweichen
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter mit hohen Frequenzen angeschlossen werden mit kurzzeitig verzögerter Auslösung

Kurzum:
Nach Erhalt definitiv den Typ überprüfen und bei AC Typen (Symbol: Rechteck mit Sinusschwingung) sofort Amazon informieren und bei mir bitte ein Kommentar hinterlassen dass ich die Rezension anpassen kann.


Kopp 792521013 Green Electric Fehlerstromschutzschalter RCD, AC-Type, 25A, 100mA, 2-polig
Kopp 792521013 Green Electric Fehlerstromschutzschalter RCD, AC-Type, 25A, 100mA, 2-polig
Preis: EUR 40,60

1.0 von 5 Sternen Dieser FI-Typ ist in Deutschland seit 1985 NICHT zugelassen!!!, 26. November 2014
Laut der VDE 0100-530 sind Fehlerstromschalter des Typen AC in Deutschland nicht zugelassen da diese nur rein sinusförmige Fehlerströme Erkennen.
Einen überlagerten Gleichstrom erkennt dieser FI nicht und es kommt zu KEINER AUSLÖSUNG!
Dies kann durchaus Lebensgefährlich sein und der Versicherungsschutz ist auch nicht mehr gegeben.
Daher bitte zu anderen Typen greifen.
Das Symbol für einen AC Typ ist eine Sinusschwingung in einem Rechteck. Wer so etwas zu Hause hat sollte ihn tauschen lassen!

Dieser Typ ist meines Wissens in Zentraleuropa nur in Spanien und Italien erlaubt und auf diesem Grund sind diese leider auch hier häufig anzutreffen wenn Unwissende ihn einbauen.

Kurzum:
Typ AC (Symbol: Rechteck mit Sinusschwingung) dürfen in Deutschland nicht eingebaut werden!

*************************************************************************************************************************
***********************************************WEITERE HINWEISE**********************************************************
*************************************************************************************************************************
DIESE REZENSION BEZIEHT SICH AUF FI'S IM ALLGEMEINEN UND NICHT AUF DEN HIER ANGEBOTENEN FI!

Aufgrund dessen, dass es bei Amazon immer wieder dazu kommt, dass illegale FI Typen verkauft werden schreibe ich hier nun eine kleine Inforezension für alle, die nicht Wissen auf was Sie bei einem FI zu achten haben.

Oft weichen die hier verkauften FI's von den Bildern ab, damit nicht erkannt wird, dass es sich um einen verbotenen Typen handelt. Aus diesem Grund den FI nach Erhalt überprüfen.

Ich versuche die Rezension einfach zu halten damit Sie für Laien verständlich ist. Mir ist bewusst, dass einiges nicht korrekt beschrieben ist jedoch wäre es ansonsten schwerer zu verstehen.

Funktionsweise:
Grundlegend vergleicht ein FI die ankommenden mit den abgehenden Strömen (L1 zu N bzw. schwarzer Draht zu blauer Draht). Falls diese Ströme voneinander abweichen (zum Beispiel wenn ein Mensch einen Stromschlag bekommt) entsteht ein Magnetfeld in dem FI, welcher dann auslöst und die Stromzufuhr abstellt.
Dies geschieht im Normalfall bei 30mA. Ein 16 A Sicherungsautomat ersetzt einen FI auf keinen Fall, da diese erst bei WEIT über 16A bzw. 16.000mA auslöst welche einen Mensch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit tötet.

Vorschriften:
Bei Neubau ist ein 30mA FI (auch RCD genannt) immer Pflicht (Seit 2007)! Für bestehende Installationen besteht ein Bestandsschutz. Bei Umbauten an der Elektrik muss ein FI immer nachgerüstet werden!
Im Badezimmer (und anderen Nassräumen) ist ein FI seit 1984 Pflicht doch auch hier besteht Bestandsschutz. Jedoch sollte jeder zumindest hier Nachrüsten, da ein Stromunfall hier am wahrscheinlichsten ist und durch einen FI leicht verhindert (bzw. abgemildert) werden kann.
Ein FI darf nur von einer Elektrofachkraft eingebaut werden!

Prüfung:
Jeder FI verfügt über eine Prüftaste. Diese Prüftaste muss alle 6 Monate betätigt werden, da in dem FI Öle sind, welche nach einer Weile aushärten können wenn der FI nie ausgelöst hat. Wenn die Prüftaste nicht gedrückt wird kann es sein, dass im Fehlerfall der FI zu spät oder gar nicht auslöst!

WICHTIG:
FI MIT DEM TYP AC (WIRD IM NÄCHSTEN ABSCHNITT ERKLÄRT) SIND SEIT DEN 80ERN VERBOTEN IN UMLAUF ZU BRINGEN UND EINZUBAUEN. ES GIBT SIE JEDOCH WEITERHIN IM INTERNET (ZUM BEISPIEL ZWEITANBIETER BEI AMAZON) ZU KAUFEN AUFGRUND DESSEN IST HIER VORSICHT GEBOTEN. BITTE WEISSEN SIE DIE ELEKTROFACHKRAFT DARAUF HIN, DASS ER DEN FI NOCH EINMAL ÜBERPRÜFT BEVOR ER IHN EINBAUT, DA SONST KEIN VERSICHERUNGSSCHUTZ BESTEHT UND GROB FAHRLÄSSIG GEHANDELT WIRD.

FI Typen:
Da ich keine Grafiken einfügen kann versuche ich die Symbole zu beschreiben. Sie sind jedoch auch einfach zu googeln (Bildersuche „FI Typen Symbole“)

AC-Typ:
wechselstromsensitiv
Dieser FI ist wie gesagt in (fast) ganz Europa verboten und darf auch nicht in Deutschland verkauft werden! (siehe VDE 0100-530)
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung befindet
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme
- Einsatzgebiet: zum Wegwerfen!

A-Typ:
pulsstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden Gleichfehlerströmen
- Einsatzgebiet: Hauselektronik, Bad,…

B-Typ:
allstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet sowie ein zweites Rechteck indem eine Linie über einer gestrichelten Linie ist.
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen (bis 1kHz)
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter angeschlossen werden (Pumpe, Waschmaschine, …)

B+-Typ:
allstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet, ein zweites Rechteck indem eine Linie über einer gestrichelten Linie ist sowie ein drittes Rechteck in dem „kHz“ steht
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen (bis 20kHz)
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter mit hohen Frequenzen angeschlossen werden

F-Typ:
pulsstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet sowie ein zweites Rechteck mit vielen Sinusschwingungen
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen sowie Mischfrequenzen die von der Netzfrequenz abweichen
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter mit hohen Frequenzen angeschlossen werden mit kurzzeitig verzögerter Auslösung

Kurzum:
Nach Erhalt definitiv den Typ überprüfen und bei AC Typen (Symbol: Rechteck mit Sinusschwingung) sofort Amazon informieren und bei mir bitte ein Kommentar hinterlassen dass ich die Rezension anpassen kann.


Kopp 796345019 Green Electric Fehlerstromschutzschalter RCD, AC-Type, 63A, 500mA, 4-polig
Kopp 796345019 Green Electric Fehlerstromschutzschalter RCD, AC-Type, 63A, 500mA, 4-polig
Preis: EUR 62,30

1.0 von 5 Sternen Dieser FI-Typ ist in Deutschland seit 1985 NICHT zugelassen!!!, 26. November 2014
Laut der VDE 0100-530 sind Fehlerstromschalter des Typen AC in Deutschland nicht zugelassen da diese nur rein sinusförmige Fehlerströme Erkennen.
Einen überlagerten Gleichstrom erkennt dieser FI nicht und es kommt zu KEINER AUSLÖSUNG!
Dies kann durchaus Lebensgefährlich sein und der Versicherungsschutz ist auch nicht mehr gegeben.
Daher bitte zu anderen Typen greifen.
Das Symbol für einen AC Typ ist eine Sinusschwingung in einem Rechteck. Wer so etwas zu Hause hat sollte ihn tauschen lassen!

Dieser Typ ist meines Wissens in Zentraleuropa nur in Spanien und Italien erlaubt und auf diesem Grund sind diese leider auch hier häufig anzutreffen wenn Unwissende ihn einbauen.

Kurzum:
Typ AC (Symbol: Rechteck mit Sinusschwingung) dürfen in Deutschland nicht eingebaut werden!

*************************************************************************************************************************
***********************************************WEITERE HINWEISE**********************************************************
*************************************************************************************************************************
DIESE REZENSION BEZIEHT SICH AUF FI'S IM ALLGEMEINEN UND NICHT AUF DEN HIER ANGEBOTENEN FI!

Aufgrund dessen, dass es bei Amazon immer wieder dazu kommt, dass illegale FI Typen verkauft werden schreibe ich hier nun eine kleine Inforezension für alle, die nicht Wissen auf was Sie bei einem FI zu achten haben.

Oft weichen die hier verkauften FI's von den Bildern ab, damit nicht erkannt wird, dass es sich um einen verbotenen Typen handelt. Aus diesem Grund den FI nach Erhalt überprüfen.

Ich versuche die Rezension einfach zu halten damit Sie für Laien verständlich ist. Mir ist bewusst, dass einiges nicht korrekt beschrieben ist jedoch wäre es ansonsten schwerer zu verstehen.

Funktionsweise:
Grundlegend vergleicht ein FI die ankommenden mit den abgehenden Strömen (L1 zu N bzw. schwarzer Draht zu blauer Draht). Falls diese Ströme voneinander abweichen (zum Beispiel wenn ein Mensch einen Stromschlag bekommt) entsteht ein Magnetfeld in dem FI, welcher dann auslöst und die Stromzufuhr abstellt.
Dies geschieht im Normalfall bei 30mA. Ein 16 A Sicherungsautomat ersetzt einen FI auf keinen Fall, da diese erst bei WEIT über 16A bzw. 16.000mA auslöst welche einen Mensch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit tötet.

Vorschriften:
Bei Neubau ist ein 30mA FI (auch RCD genannt) immer Pflicht (Seit 2007)! Für bestehende Installationen besteht ein Bestandsschutz. Bei Umbauten an der Elektrik muss ein FI immer nachgerüstet werden!
Im Badezimmer (und anderen Nassräumen) ist ein FI seit 1984 Pflicht doch auch hier besteht Bestandsschutz. Jedoch sollte jeder zumindest hier Nachrüsten, da ein Stromunfall hier am wahrscheinlichsten ist und durch einen FI leicht verhindert (bzw. abgemildert) werden kann.
Ein FI darf nur von einer Elektrofachkraft eingebaut werden!

Prüfung:
Jeder FI verfügt über eine Prüftaste. Diese Prüftaste muss alle 6 Monate betätigt werden, da in dem FI Öle sind, welche nach einer Weile aushärten können wenn der FI nie ausgelöst hat. Wenn die Prüftaste nicht gedrückt wird kann es sein, dass im Fehlerfall der FI zu spät oder gar nicht auslöst!

WICHTIG:
FI MIT DEM TYP AC (WIRD IM NÄCHSTEN ABSCHNITT ERKLÄRT) SIND SEIT DEN 80ERN VERBOTEN IN UMLAUF ZU BRINGEN UND EINZUBAUEN. ES GIBT SIE JEDOCH WEITERHIN IM INTERNET (ZUM BEISPIEL ZWEITANBIETER BEI AMAZON) ZU KAUFEN AUFGRUND DESSEN IST HIER VORSICHT GEBOTEN. BITTE WEISSEN SIE DIE ELEKTROFACHKRAFT DARAUF HIN, DASS ER DEN FI NOCH EINMAL ÜBERPRÜFT BEVOR ER IHN EINBAUT, DA SONST KEIN VERSICHERUNGSSCHUTZ BESTEHT UND GROB FAHRLÄSSIG GEHANDELT WIRD.

FI Typen:
Da ich keine Grafiken einfügen kann versuche ich die Symbole zu beschreiben. Sie sind jedoch auch einfach zu googeln (Bildersuche „FI Typen Symbole“)

AC-Typ:
wechselstromsensitiv
Dieser FI ist wie gesagt in (fast) ganz Europa verboten und darf auch nicht in Deutschland verkauft werden! (siehe VDE 0100-530)
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung befindet
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme
- Einsatzgebiet: zum Wegwerfen!

A-Typ:
pulsstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden Gleichfehlerströmen
- Einsatzgebiet: Hauselektronik, Bad,…

B-Typ:
allstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet sowie ein zweites Rechteck indem eine Linie über einer gestrichelten Linie ist.
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen (bis 1kHz)
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter angeschlossen werden (Pumpe, Waschmaschine, …)

B+-Typ:
allstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet, ein zweites Rechteck indem eine Linie über einer gestrichelten Linie ist sowie ein drittes Rechteck in dem „kHz“ steht
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen (bis 20kHz)
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter mit hohen Frequenzen angeschlossen werden

F-Typ:
pulsstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet sowie ein zweites Rechteck mit vielen Sinusschwingungen
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen sowie Mischfrequenzen die von der Netzfrequenz abweichen
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter mit hohen Frequenzen angeschlossen werden mit kurzzeitig verzögerter Auslösung

Kurzum:
Nach Erhalt definitiv den Typ überprüfen und bei AC Typen (Symbol: Rechteck mit Sinusschwingung) sofort Amazon informieren und bei mir bitte ein Kommentar hinterlassen dass ich die Rezension anpassen kann.


Kopp 796343017 Green Electric Fehlerstromschutzschalter RCD, AC-Type, 63A, 300mA, 4-polig
Kopp 796343017 Green Electric Fehlerstromschutzschalter RCD, AC-Type, 63A, 300mA, 4-polig
Preis: EUR 62,30

1.0 von 5 Sternen Dieser FI-Typ ist in Deutschland seit 1985 NICHT zugelassen!!!, 26. November 2014
Laut der VDE 0100-530 sind Fehlerstromschalter des Typen AC in Deutschland nicht zugelassen da diese nur rein sinusförmige Fehlerströme Erkennen.
Einen überlagerten Gleichstrom erkennt dieser FI nicht und es kommt zu KEINER AUSLÖSUNG!
Dies kann durchaus Lebensgefährlich sein und der Versicherungsschutz ist auch nicht mehr gegeben.
Daher bitte zu anderen Typen greifen.
Das Symbol für einen AC Typ ist eine Sinusschwingung in einem Rechteck. Wer so etwas zu Hause hat sollte ihn tauschen lassen!

Dieser Typ ist meines Wissens in Zentraleuropa nur in Spanien und Italien erlaubt und auf diesem Grund sind diese leider auch hier häufig anzutreffen wenn Unwissende ihn einbauen.

Kurzum:
Typ AC (Symbol: Rechteck mit Sinusschwingung) dürfen in Deutschland nicht eingebaut werden!

*************************************************************************************************************************
***********************************************WEITERE HINWEISE**********************************************************
*************************************************************************************************************************
DIESE REZENSION BEZIEHT SICH AUF FI'S IM ALLGEMEINEN UND NICHT AUF DEN HIER ANGEBOTENEN FI!

Aufgrund dessen, dass es bei Amazon immer wieder dazu kommt, dass illegale FI Typen verkauft werden schreibe ich hier nun eine kleine Inforezension für alle, die nicht Wissen auf was Sie bei einem FI zu achten haben.

Oft weichen die hier verkauften FI's von den Bildern ab, damit nicht erkannt wird, dass es sich um einen verbotenen Typen handelt. Aus diesem Grund den FI nach Erhalt überprüfen.

Ich versuche die Rezension einfach zu halten damit Sie für Laien verständlich ist. Mir ist bewusst, dass einiges nicht korrekt beschrieben ist jedoch wäre es ansonsten schwerer zu verstehen.

Funktionsweise:
Grundlegend vergleicht ein FI die ankommenden mit den abgehenden Strömen (L1 zu N bzw. schwarzer Draht zu blauer Draht). Falls diese Ströme voneinander abweichen (zum Beispiel wenn ein Mensch einen Stromschlag bekommt) entsteht ein Magnetfeld in dem FI, welcher dann auslöst und die Stromzufuhr abstellt.
Dies geschieht im Normalfall bei 30mA. Ein 16 A Sicherungsautomat ersetzt einen FI auf keinen Fall, da diese erst bei WEIT über 16A bzw. 16.000mA auslöst welche einen Mensch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit tötet.

Vorschriften:
Bei Neubau ist ein 30mA FI (auch RCD genannt) immer Pflicht (Seit 2007)! Für bestehende Installationen besteht ein Bestandsschutz. Bei Umbauten an der Elektrik muss ein FI immer nachgerüstet werden!
Im Badezimmer (und anderen Nassräumen) ist ein FI seit 1984 Pflicht doch auch hier besteht Bestandsschutz. Jedoch sollte jeder zumindest hier Nachrüsten, da ein Stromunfall hier am wahrscheinlichsten ist und durch einen FI leicht verhindert (bzw. abgemildert) werden kann.
Ein FI darf nur von einer Elektrofachkraft eingebaut werden!

Prüfung:
Jeder FI verfügt über eine Prüftaste. Diese Prüftaste muss alle 6 Monate betätigt werden, da in dem FI Öle sind, welche nach einer Weile aushärten können wenn der FI nie ausgelöst hat. Wenn die Prüftaste nicht gedrückt wird kann es sein, dass im Fehlerfall der FI zu spät oder gar nicht auslöst!

WICHTIG:
FI MIT DEM TYP AC (WIRD IM NÄCHSTEN ABSCHNITT ERKLÄRT) SIND SEIT DEN 80ERN VERBOTEN IN UMLAUF ZU BRINGEN UND EINZUBAUEN. ES GIBT SIE JEDOCH WEITERHIN IM INTERNET (ZUM BEISPIEL ZWEITANBIETER BEI AMAZON) ZU KAUFEN AUFGRUND DESSEN IST HIER VORSICHT GEBOTEN. BITTE WEISSEN SIE DIE ELEKTROFACHKRAFT DARAUF HIN, DASS ER DEN FI NOCH EINMAL ÜBERPRÜFT BEVOR ER IHN EINBAUT, DA SONST KEIN VERSICHERUNGSSCHUTZ BESTEHT UND GROB FAHRLÄSSIG GEHANDELT WIRD.

FI Typen:
Da ich keine Grafiken einfügen kann versuche ich die Symbole zu beschreiben. Sie sind jedoch auch einfach zu googeln (Bildersuche „FI Typen Symbole“)

AC-Typ:
wechselstromsensitiv
Dieser FI ist wie gesagt in (fast) ganz Europa verboten und darf auch nicht in Deutschland verkauft werden! (siehe VDE 0100-530)
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung befindet
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme
- Einsatzgebiet: zum Wegwerfen!

A-Typ:
pulsstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden Gleichfehlerströmen
- Einsatzgebiet: Hauselektronik, Bad,…

B-Typ:
allstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet sowie ein zweites Rechteck indem eine Linie über einer gestrichelten Linie ist.
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen (bis 1kHz)
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter angeschlossen werden (Pumpe, Waschmaschine, …)

B+-Typ:
allstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet, ein zweites Rechteck indem eine Linie über einer gestrichelten Linie ist sowie ein drittes Rechteck in dem „kHz“ steht
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen (bis 20kHz)
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter mit hohen Frequenzen angeschlossen werden

F-Typ:
pulsstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet sowie ein zweites Rechteck mit vielen Sinusschwingungen
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen sowie Mischfrequenzen die von der Netzfrequenz abweichen
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter mit hohen Frequenzen angeschlossen werden mit kurzzeitig verzögerter Auslösung

Kurzum:
Nach Erhalt definitiv den Typ überprüfen und bei AC Typen (Symbol: Rechteck mit Sinusschwingung) sofort Amazon informieren und bei mir bitte ein Kommentar hinterlassen dass ich die Rezension anpassen kann.


Kopp 792543019 Green Electric Fehlerstromschutzschalter RCD, AC-Type, 25A, 300mA, 4-polig
Kopp 792543019 Green Electric Fehlerstromschutzschalter RCD, AC-Type, 25A, 300mA, 4-polig
Preis: EUR 39,58

1.0 von 5 Sternen Dieser FI-Typ ist in Deutschland seit 1985 NICHT zugelassen!!!, 26. November 2014
Laut der VDE 0100-530 sind Fehlerstromschalter des Typen AC in Deutschland nicht zugelassen da diese nur rein sinusförmige Fehlerströme Erkennen.
Einen überlagerten Gleichstrom erkennt dieser FI nicht und es kommt zu KEINER AUSLÖSUNG!
Dies kann durchaus Lebensgefährlich sein und der Versicherungsschutz ist auch nicht mehr gegeben.
Daher bitte zu anderen Typen greifen.
Das Symbol für einen AC Typ ist eine Sinusschwingung in einem Rechteck. Wer so etwas zu Hause hat sollte ihn tauschen lassen!

Dieser Typ ist meines Wissens in Zentraleuropa nur in Spanien und Italien erlaubt und auf diesem Grund sind diese leider auch hier häufig anzutreffen wenn Unwissende ihn einbauen.

Kurzum:
Typ AC (Symbol: Rechteck mit Sinusschwingung) dürfen in Deutschland nicht eingebaut werden!

*************************************************************************************************************************
***********************************************WEITERE HINWEISE**********************************************************
*************************************************************************************************************************
DIESE REZENSION BEZIEHT SICH AUF FI'S IM ALLGEMEINEN UND NICHT AUF DEN HIER ANGEBOTENEN FI!

Aufgrund dessen, dass es bei Amazon immer wieder dazu kommt, dass illegale FI Typen verkauft werden schreibe ich hier nun eine kleine Inforezension für alle, die nicht Wissen auf was Sie bei einem FI zu achten haben.

Oft weichen die hier verkauften FI's von den Bildern ab, damit nicht erkannt wird, dass es sich um einen verbotenen Typen handelt. Aus diesem Grund den FI nach Erhalt überprüfen.

Ich versuche die Rezension einfach zu halten damit Sie für Laien verständlich ist. Mir ist bewusst, dass einiges nicht korrekt beschrieben ist jedoch wäre es ansonsten schwerer zu verstehen.

Funktionsweise:
Grundlegend vergleicht ein FI die ankommenden mit den abgehenden Strömen (L1 zu N bzw. schwarzer Draht zu blauer Draht). Falls diese Ströme voneinander abweichen (zum Beispiel wenn ein Mensch einen Stromschlag bekommt) entsteht ein Magnetfeld in dem FI, welcher dann auslöst und die Stromzufuhr abstellt.
Dies geschieht im Normalfall bei 30mA. Ein 16 A Sicherungsautomat ersetzt einen FI auf keinen Fall, da diese erst bei WEIT über 16A bzw. 16.000mA auslöst welche einen Mensch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit tötet.

Vorschriften:
Bei Neubau ist ein 30mA FI (auch RCD genannt) immer Pflicht (Seit 2007)! Für bestehende Installationen besteht ein Bestandsschutz. Bei Umbauten an der Elektrik muss ein FI immer nachgerüstet werden!
Im Badezimmer (und anderen Nassräumen) ist ein FI seit 1984 Pflicht doch auch hier besteht Bestandsschutz. Jedoch sollte jeder zumindest hier Nachrüsten, da ein Stromunfall hier am wahrscheinlichsten ist und durch einen FI leicht verhindert (bzw. abgemildert) werden kann.
Ein FI darf nur von einer Elektrofachkraft eingebaut werden!

Prüfung:
Jeder FI verfügt über eine Prüftaste. Diese Prüftaste muss alle 6 Monate betätigt werden, da in dem FI Öle sind, welche nach einer Weile aushärten können wenn der FI nie ausgelöst hat. Wenn die Prüftaste nicht gedrückt wird kann es sein, dass im Fehlerfall der FI zu spät oder gar nicht auslöst!

WICHTIG:
FI MIT DEM TYP AC (WIRD IM NÄCHSTEN ABSCHNITT ERKLÄRT) SIND SEIT DEN 80ERN VERBOTEN IN UMLAUF ZU BRINGEN UND EINZUBAUEN. ES GIBT SIE JEDOCH WEITERHIN IM INTERNET (ZUM BEISPIEL ZWEITANBIETER BEI AMAZON) ZU KAUFEN AUFGRUND DESSEN IST HIER VORSICHT GEBOTEN. BITTE WEISSEN SIE DIE ELEKTROFACHKRAFT DARAUF HIN, DASS ER DEN FI NOCH EINMAL ÜBERPRÜFT BEVOR ER IHN EINBAUT, DA SONST KEIN VERSICHERUNGSSCHUTZ BESTEHT UND GROB FAHRLÄSSIG GEHANDELT WIRD.

FI Typen:
Da ich keine Grafiken einfügen kann versuche ich die Symbole zu beschreiben. Sie sind jedoch auch einfach zu googeln (Bildersuche „FI Typen Symbole“)

AC-Typ:
wechselstromsensitiv
Dieser FI ist wie gesagt in (fast) ganz Europa verboten und darf auch nicht in Deutschland verkauft werden! (siehe VDE 0100-530)
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung befindet
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme
- Einsatzgebiet: zum Wegwerfen!

A-Typ:
pulsstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden Gleichfehlerströmen
- Einsatzgebiet: Hauselektronik, Bad,…

B-Typ:
allstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet sowie ein zweites Rechteck indem eine Linie über einer gestrichelten Linie ist.
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen (bis 1kHz)
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter angeschlossen werden (Pumpe, Waschmaschine, …)

B+-Typ:
allstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet, ein zweites Rechteck indem eine Linie über einer gestrichelten Linie ist sowie ein drittes Rechteck in dem „kHz“ steht
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen (bis 20kHz)
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter mit hohen Frequenzen angeschlossen werden

F-Typ:
pulsstromsensitiv
- Symbol: Rechteck in dem sich eine Sinusschwingung über einer zweiten Schwingung befindet sowie ein zweites Rechteck mit vielen Sinusschwingungen
- Auslöseverhalten: bei sinusförmigen Wechselfehlerströme sowie pulsierenden und glatten Gleichfehlerströmen sowie Mischfrequenzen die von der Netzfrequenz abweichen
- Einsatzgebiet: Anschlüsse an die Frequenzumrichter mit hohen Frequenzen angeschlossen werden mit kurzzeitig verzögerter Auslösung

Kurzum:
Nach Erhalt definitiv den Typ überprüfen und bei AC Typen (Symbol: Rechteck mit Sinusschwingung) sofort Amazon informieren und bei mir bitte ein Kommentar hinterlassen dass ich die Rezension anpassen kann.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20