Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Otto Hilscher > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Otto Hilscher
Top-Rezensenten Rang: 37.663
Hilfreiche Bewertungen: 277

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Otto Hilscher (Wien)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Match Point [dt./OV]
Match Point [dt./OV]
DVD
Preis: EUR 7,99

4.0 von 5 Sternen Sehenswert, 16. Juli 2016
Rezension bezieht sich auf: Match Point [dt./OV] (Amazon Video)
Obwohl der Film bereits 10 Jahre alt ist, bietet er immer noch zwei unterhaltsame Stunden, denn das Thema ist zeitlos aktuell: Ist Glück im Leben wichtiger als Talent zu haben? Ein Emporkömmling begeht zwei Morde, um sein komfortables Leben nicht zu verlieren und hat (scheinbar ?) noch Glück dabei. (Die überraschende Schlusspointe verrate ich natürlich nicht).
Wenn jemand über Woody Allens komische Geschichten nicht so recht lachen kann, dem empfehle ich besonders diesen Film. Er zeigt nämlich, dass W.A. sehr gut auch einen ernsten, bösen Film schaffen konnte und zur Untermalung nicht immer Jazzmusik braucht.


Himmlische Juwelen (detebe)
Himmlische Juwelen (detebe)
von Donna Leon
  Broschiert
Preis: EUR 10,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nur 10 Seiten, 7. April 2016
Rezension bezieht sich auf: Himmlische Juwelen (detebe) (Broschiert)
Man muss sich durch 290 langweilige Seiten durchkämpfen, um auf den letzten 10 Seiten die ganze Geschichte serviert zu bekommen. Ein weiterer Beweis, dass Donna Leon die Phantasie ausgegangen ist. Mein Rat an enttäuschte Leser: Wechseln sie zu Georges Simenon, der 75 hervorragende Maigret Krimis und 100 noch bessere Non - Maigretromane geschrieben hat.


Die Flucht ohne Ende - der komplette Mehrteiler [2 DVDs]
Die Flucht ohne Ende - der komplette Mehrteiler [2 DVDs]
DVD ~ Helmuth Lohner
Wird angeboten von pidax
Preis: EUR 13,95

3.0 von 5 Sternen Vom Schicksal geschlagen, 3. April 2016
Für Franz Tundra, Oberleutnant in der k.u.k. Monarchie bricht seine Welt zusammen, als der Krieg verloren geht. Er verliert seine Heimat, sein Zuhause, seine Braut, seinen Beruf. Er versucht erfolglos seinem Schicksal 230 Filmminuten lang zu entfliehen. Alles was verloren ging, bekommt er nicht wieder, schlimmer noch: Er verliert auch die Hoffnung auf eine bessere Zukunft.
Ein Hintergrundsprecher läßt gelegentlich Joseph Roths Originaltext durchblitzen, die filmische Umsetzung des Romanes gelingt dem Regiesseur Michael Kehlmann recht gut, ähnlich wie in dem schon früher entstandedenem, bekannteren "Radetzkymasch". Wenig überzeugend sind die östrreichisch/deutschen SchauspielerInnen in der Darstellung russischer bzw. französischer Charaktere. Oft hat man das Gefühl, einem Theaterstück zuzusehen und nicht wirklich in Sibirien eine Revolution zu erleben, daher nur 3 Sterne. Trotzdem empfehlenswert für Menschen mit historischem (k.u.k.) Interesse.


Aufregend war es immer
Aufregend war es immer
von Hugo Portisch
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,95

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Aufregend???, 11. Januar 2016
Rezension bezieht sich auf: Aufregend war es immer (Gebundene Ausgabe)
Hugo Portisch hat zwölf Jahre gezögert, seine Biografie zu schreiben, weil er wußte, dass er das nicht so gut kann wie als Journalist Reportagen zu machen. Dieses Buch ist daher auch keine Biografie, sondern es sind unzusammenhängende Erinnerungen, Bruchstücke, die teils sein Leben schildern, teils sehr detaillierte lange zurück liegende Reiseerlebnisse. Der Leser erfährt jedoch nichts über seine Empfindungen oder Gedanken, zwei Zeilen genügen z.B. um den Tod seines Sohnes zu erwähnen!
Der Themenkreis unfaßt rund 70 Jahre, angefangen vom Marshallplan nach dem Krieg bis zur aktuellen Flüchtlingskrise. Einige - nicht alle - weltpolitischen Großereignisse sind enthalten und von Portisch manchmal aus eigener Anschauung einprägsam geschildert (Vietnam!). Ein Kompliment an sein Erinnerungsvermögen, bzw. an das seiner Mitarbeiterinnen. Die Gegenwart bespricht er auf den letzten 12 spärlichen Seiten, inklusive einer milden, ernüchternden EU Kritik. Hin und wieder unterhaltsam, jedoch (für den Leser) nie aufregend, wie es der Titel verspricht.
Reich Ranicki meinte einmal sinngemäß: "Was ein Autor auf 300 Seiten zwischen zwei Buchdeckeln nicht unterbringen kann, muß ich auch nicht lesen" - daran dachte ich oft bei der Lektüre der 384 Seiten...daher 3 Sterne. Empfehlenswert für österreichische Nostalgiker.
P.S. Ich schätze H.P. als besten Journalisten Österreichs und bewundere seine Fähigkeit, komplizierte politische Zusammenhänge für jedermann verständlich zu machen. Meine Kritik betrifft sein Buch, nicht ihn persönlich.


Aus dem Gleichgewicht: Droht ein neuer Kalter Krieg?
Aus dem Gleichgewicht: Droht ein neuer Kalter Krieg?
von Hannelore Veit
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 26,90

4.0 von 5 Sternen Droht ein neuer kalter Krieg?, 31. Dezember 2015
Vier ORF Journalisten nützen die Chance einmal ausführlich über ihre Arbeit zu berichten. Man wünscht sich, dass ihnen der ORF öfter Gelegenheit dazu geben würde.
Man erfährt, warum sich Putin mit der Annexion der Krim bewußt vom Westen trennte und damit die ganze Welt "aus dem Gleichgewicht" brachte.
Der Zusammenbruch der Sowjetunion und das darauf folgende Näherrücken der EU und der NATO an Russland, ließen ihn (panisch ?) reagieren, die Krim annektieren und akiv an dem Krieg in der Ostukraine teilnehmen. Zumal er ja gesehen hat, dass die Überfälle im Irak und in Libyien dem Stärkeren Recht gaben. Er wollte die Ukraine nicht auch noch verlieren, zumal sie eine Schlüsselposition in der von ihm angestrebten Eurasischen Union - einer Nachfolge der Sowjetunion - einnehmen sollte.
Obama hat es nicht geschafft, das gespannte Verhältnis zu Russland zu entspannen, Putin ist extrem empfindlich, wenn es um sein bzw. das Ansehen seines Landes geht, aber darum hat sich Obama nie gekümmert. Er ist allerdings der Meinung, die Ukraine wäre ein europäisches Problem. welches die Europäer gefälligst selbst lösen sollen.
Deutschland spielt in diesem Konflikt eine bedeutende, aktive Rolle, indem es geduldige Verhandlungen statt Waffenlieferungen, die nur Öl ins Feuer gießen würden, forciert.
Die EU bleibt hingegen beschämend abseits, während die NATO ihre "Speerspitze", eine schnelle Eingreiftruppe von 13.000 Mann auf 40.000 (!)
erhöht.
Droht also ein neuer Kalter Krieg?Kommt darauf an, was man darunter versteht: "Wir sind schon mitten drin" sagen die einen. "Nicht in dem gehabten gigantischen Ausmaß" meinen die anderen.
Eine empfehlenswerte Literatur auch für Leser aus Deutschland oder der Schweiz. Einen Stern ziehe ich für die inhaltlich und stilistisch schwächere zweite Hälfte des Buches ab.


Tod in Venedig
Tod in Venedig
DVD ~ Dirk Bogarde
Wird angeboten von Topbilliger
Preis: EUR 13,90

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk, 20. Dezember 2015
Rezension bezieht sich auf: Tod in Venedig (DVD)
Dieses Kunstwerk sollte jeder Filmfreund gesehen haben. Manche kritisieren, der Film hätte keine Handlung und wäre langweilig. Sie verschließen ihre Augen vor den außergewöhnlich schönen Bildern, oft Gemälden gleich, welche den morbiden Charme der verseuchten, schwülen Stadt und das gesellschaftliche Millieu des Jahres 1911 liebvoll zeigen. Dirk Bogarde verkörpert noch dazu perfekt den unglücklichen Gustav von Aschenbach - man glaubt nie, er würde ihn nur spielen - dem seine pädophile Bessenheit letzlich den Tod bringt. Trotz des heiklen Themas ist die Geschichte nie peinlich. Einen halben Punkt ziehe ich für vermeidbare Längen ab, abgerundet also 4 Sterne.


Django Unchained
Django Unchained
DVD ~ Jamie Foxx
Preis: EUR 5,99

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehenswert?, 23. November 2015
Rezension bezieht sich auf: Django Unchained (DVD)
Hunderte Rezensionen beschrieben den Inhalt. Ich konzentriere mich auf die wesentlichste Frage: "Ist der Film sehens- bzw. sein Geld wert (bei amazon rund € 7,--)?
Antwort: Ja, obwohl er recht unsympatisch rüberkommt: Das Kopfgeldjägergeschäft wird verherrlicht, folgedessen zieht sich eine breite Blutspur durch den Film bis zur finalen Explosion. Gewalt in jeder Form spielt die Hauptrolle, wie sollte es anders sein, wenn Tarantino Regie führt?
Interessant auch die Frage, wie berechtigt Christoph Waltz der 2. Nebenrollenoscar verliehen wurde? Erstens wäre der Film ohne Tarantino nie Oscar - nominiert worden und zweitens beweifle ich, dass es 2012 keinen besseren Nebenrollendarsteller gegeben hat. Waltz verkörpert wie bei seinem ersten Oscar einen Wolf im Schafspelz, spielt also den Westernhelden wie früher den SS Offizier. EIN Oscar hätte somit genügt.
Sehenwert ist der Film, weil er vom ermüdend eintönigen Westernklischee "Einer gegen alle" mit Ausnahme der Schlussszenen abweicht und so für makabre Unterhaltung sorgt.


Die Todesliste: Thriller
Die Todesliste: Thriller
von Frederick Forsyth
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

3.0 von 5 Sternen Krieg im Cyberspace, 5. August 2015
Rezension bezieht sich auf: Die Todesliste: Thriller (Gebundene Ausgabe)
Der Westen befindet sich weltweit im Krieg mit dem Terrorismus. Nicht nur gegen die bekannten Gruppierungen, sondern auch gegen einen Internet (Hass) Prediger, der (fiktiv) Millionen junge islamische Männer via "You Tube" auffordert, in ihrer Umgebung prominente "Ungläubige" zu töten. Diese mörderischen Attacken können jederzeit und überall stattfinden, die einzige mögliche Gegenmaßnahme ist den anonymen Prediger ausfindigt zu machen und zu töten. Forsyth beschreibt detailliert eine derartige Jagd eines "Spürhndes" begleitet von einem jungen Computergenie. Auch wenn in dieser erfundenen Geschichte der Übeltäter spektakulär auf den letzten Seiten zur Strecke gebracht wird, bleibt das Unbehagen, damit eine Sclacht, aber nicht den Krieg gewonnen zu haben. Es werden sich Nachfolger finden und den Krieg ohne Fronten weiterführen.
Forsyth ist bekannt für seine peinlich genauen Recherchen, er kann nicht widerstehen, sein Wissen auszubreiten, auch wenn er damit manchmal den Handlungsablauf stört. Das Buch bietet jedoch durch die gelungene Mischung aus Fiktion und Realität einen guten Einblick in die "moderne" Kriegsführung: Unbemannte Drohnen besorgen entweder unbemerkt Spionagefotos von nie gekannter Qualität oder treffen bewaffnet punktgenau - ferngesteuert über tausende Kilometer. Und als Kriegsschauplatz dient nunmehr auch der Cyberspace.
Wer Forsyth kennt und schätzt, wird auch dieses Buch unterhaltsam finden und mögen, obwohl es im Vergleich zu seinen früheren Welterfolgen abfällt - daher durchschnittliche 2,5 Punkte, aufgerundet auf 3.


Die Verschwörung - Verrat auf höchster Ebene
Die Verschwörung - Verrat auf höchster Ebene
DVD ~ Rachel Weisz
Preis: EUR 5,00

4.0 von 5 Sternen Kein Happy End, 7. Juli 2015
Der Film wurde ausreichend rezensiert, ich verzichte auf Wiederholungen. Niemand erwähnt jedoch das unbefriedigende Ende. Man wünscht dem sympatischen Sonderling Johnny Worricker (Bill Nighy in seiner besten Rolle) ein Happy End. Statt dessen verschwindet er hinter einer Flughafentür - und ENDE.
Eine Menge Fragen bleiben offen. Wohin fliegt er? Warum läßt er seine wertvolle Gemäldesammlung zurück? Kommt er mit der verführerisch jungen Frau doch noch zusammen? Wird der Prime Minister zur Rechenschaft gezogen? Fragen, die mir nach der Filmvorfürung durch den Kopf gingen. Erst später fand ich die Antwort: David Hare, Autor und Regisseur, wußte damals schon, dass er in ein paar Jahren eine Fortsetzung drehen wird ("Tödliche Geschäfte" - siehe meine Rezension) und dass er mit dem rätselhaften Ende das Interesse dafür lebendig halten kann.


Die Verschwörung - Tödliche Geschäfte
Die Verschwörung - Tödliche Geschäfte
DVD ~ Bill Nighy
Wird angeboten von filmrolle
Preis: EUR 5,11

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eine typische Fortsetzung, 7. Juli 2015
Dem sehr sehenwerten Film "Verrat auf höchster Ebene" (4 Sterne !) folgt nach 3 Jahren "Gefährliche Geschäfte". David Hare, Autor und Regisseur, sowie Bill Nighy, der Hauptdarsteller blieben gleich und trotzdem reicht die Fortsetzung nicht annähernd an das Original. Hare schafft in Teil 1 das Kunststück ohne Action, also mit einer ruhig und chronologisch erzählten Geschichte, Spannung aufzubauern und über lange Strecken zu halten.
Er versucht das selbe Konzept mit Teil 2 und scheiterte. Auch Bill Nighy bringt nicht mehr den Charme, der ihn im ersten Teil auszeichnete. Man verfolgt also mit mäßigem Interesse einer verworrenen Handlung ohne jede Überraschung und man merkt allen Darstellern an, wie krapfhaft sie versuchen, zu retten, was nicht zu retten ist.
Fazit: Wenn Sie Teil 1 gesehen haben, können Sie sich die Fortsetzung ruhig sparen. Wer aus welchen Gründen auch immer, nur Teil 2 sieht, braucht die Vorgeschichte nicht wirklich, um der Handlung folgen zu können. Unterdurchschnittlich = 2 Sterne.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5