Profil für fusselbiene > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von fusselbiene
Top-Rezensenten Rang: 144
Hilfreiche Bewertungen: 1975

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
fusselbiene
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Dragon Age: Inquisition
Dragon Age: Inquisition
Preis: EUR 64,99

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solides Spiel mit Suchtgefahr [Version für XBOX360], 20. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Dragon Age: Inquisition (Videospiel)
Nachdem ich den ersten Teil der Reihe mit über 300 begeisterten Stunden Spielzeit wirklich totgespielt habe und den zweiten aufgrund der ewig gleichen Questlocations und des eher ungeschickten Railroadings nach anderthalb Playthroughs ins Regal verbannt habe, war ich in Hinblick auf den dritten Teil der Reihe eher skeptisch. Dass EA den Titel für Review-Seiten bereits eine Woche vor Erscheinungstermin zur Rezension freigegeben hat, ließ auf Gutes hoffen - und die ersten Rezensionen bekannter Reviewer machten mich dann neugierig genug, um den Titel tatsächlich vorzubestellen. Klar hat auch DA:I seine Schwächen (insbesondere auf Konsolen der alten Generation!), aber nach knappen 20 Stunden Spielzeit muss ich sagen: Ich bereue den Kauf nicht im mindesten!

GRAFIK AUF LAST-GEN KONSOLEN
Seien wir ehrlich - Dragon Age: Origins war damals optisch wirklich kein hübsches Spiel (was mich nicht gestört hat). Und wenn man sich diesen Titel auf der XBOX360 zulegt, sollte man damit leben können, dass Dragon Age: Inquisition es auf dieser Konsole auch nicht ist. Die weitaus spektakulärere Grafik auf PC und NextGen-Konsolen weicht hier deutlich verzögert nachladenden und nicht besonders hübschen Texturen, sehr reduzierten Details und einer dadurch teilweise etwas leblos anmutenden Welt. Ressourcensparen funktioniert über das relativ späte Auftauchen von Details wie Pflanzen, Steinen und Gräsern - und zwar teilweise, wenn man schon ziemlich nah dran ist. Ist man joggend unterwegs, tauchen sie manchmal auch erst auf, wenn man praktisch schon dran vorbei ist. Das mindert die Qualität des Storytellings nicht im mindesten, allerdings machen z.B. verspätet ladende Gegner (wirklich selten, aber es passiert) teilweise die Kämpfe etwas haariger, als sie sein müssten und verspätet auftauchende Flora sorgt dafür, dass man zwischendurch immer mal wieder langsamer läuft, um nichts zu verpassen. Wer wegen des Storytellings spielt, wird das unter Umständen verschmerzen können. Wer ein hübsches Spiel möchte, sollte das Spiel aber definitiv nicht auf der XBOX360 spielen.

SET-UP
+ Die englische Sprachversion kann als kostenloser DLC runtergeladen werden (1,7GB). Man kann dann einfach im Starmenü unter Optionen > Audio zwischen den einzelnen Sprachen wechseln.
o Das Spiel muss installiert und setzt 8GB Platz auf einer vorhandenen Festplatte voraus.
+ Dieses Mal gut geregelt: Es gibt eine Installations-Disk und eine Game-Disk. Ständiger Wechsel der Datenträger entfällt also.

CHARAKTERERSTELLUNG / SPIELSTART
+ Es ist möglich, die Spielentscheidungen aus vorherigen Spielen online und plattformunabhängig via Dragon Age Keep hochzuladen und beim Spielstart zu übernehmen. Einen Import lokaler Spielstände (wenn man wie ich alle Teile auf der XBOX360 gespielt hat) gibt es leider nicht. Alternativ kann man auch in einer Default-Welt spielen. Ich habe meine alten Spielstände importiert (ging ziemlich problemlos), allerdings wurde auf die Ereignisse in den vorherigen Spielen bisher nur grob in einigen Konversationen eingegangen. Tatsächlichen Einfluss auf das Spielgeschehen konnte ich abgesehen davon bisher nicht feststellen.
+ Zur Auswahl stehen Mensch, Elf, Zwerg und erstmals auch Qunari - jeweils in verschiedenen Charakterklassen. Zwergenmagier sind weiterhin keine Option.
o Die Möglichkeiten zur optischen Gestaltung des Charakters sind ziemlich überzeugend. Es hätten ein paar mehr Frisuren sein können, und statt nur die Augenfarbe und das Makeup über freie Farbwahl zu gestalten, hätte ich mich tatsächlich darüber gefreut, diese Option z.B. auch bei der Haut- und Haarfarbe zu haben. Aber mit Blick darauf, dass die einzelnen Gesichtszüge sehr viel harmonischer ineinander übergehen und man sich das ganze durch Stimmtest auch in Bewegung ansehen kann, kann ich eigentlich nicht meckern.
- Blöd ist allerdings, dass das Gesicht des Charakters im Menü bisweilen "Wackelanfälle" bekommt, was das Prozedere erschwert. Ich nehme an, das wird recht zügig über einen Bugfix behoben und werde dann die Rezension entsprechend updaten.
+ Man hat die Wahl zwischen verschiedenen Stimmen, die sich nicht nur bei den obligatorischen In-Kampf-Schreien bemerkbar machen, sondern auch bei den Dialogen.
o Schlechter gelöst als in DA:O ist die Entwicklung der Charaktergeschichte. Das Spiel beginnt praktisch mit der unerkärbaren Explosion, die ein Meeting zerstört (Das Meeting selbst sieht man zu diesem Zeitpunkt nicht - das Spiel beginnt mit dem Festlegen von Geschlecht, Rasse und Klasse, dann kommt eine grünliche Explosion und schwupps - ist man im Menü der Charaktergestaltung. Der eigene Charakter war je nach Origin als Söldner oder als Mitglied der Gesandschaft für eine der Fronten anwesend und wacht als einziger Überlebender (und potentieller Verdächtiger) in einem Verlies auf. Es folgt das Tutorial, ohne weiteren Hintergrund zum Charakter. Warum z.B. ausgerechnet ein weiblicher Qunari-Mage da unterwegs ist (mit Blick auf das, was wir aus den ersten Teilen über weibliche Qunari und die Haltung von Qunari gegenüber Magiern wissen, etwas kurios!), bleibt am Anfang fraglich und wurde auch innerhalb der ersten 20 Stunden Gameplay nicht erklärt. Das war in DA:O durch die persönliche Geschichte deutlich besser gelöst. Oder sogar in Mass Effect durch die Auswahl zwischen einer Handvoll von verschiedenen biografischen Ereignissen. So etwas hätte ich mir bei DA:I auch gewünscht.

GAMEPLAY / STORY
- Direkt vorab: Bei Spielstart, Betreten einer neuen Gegend oder vor Videosequenzen kann man sich auf der XBOX360 getrost auf Ladezeiten zwischen 30 Sekunden und mehreren Minuten einstellen.
+ Menüführung und Steuerung sind ähnlich wie in den beiden letzten Teilen (Radial Menu, Belegung der Tasten mit Skills nach eigenem Gusto, etc.). Großer Unterschied zu den vorigen Teilen: Der Charakter kann nun springen.
+ Man kann den Teammitgliedern - wie in den ersten beiden Spielen auch - bestimmte taktische Verhaltensweisen vorgeben. Ich persönlich habe das Gefühl, dass das deutlich besser funktioniert als in den Vorgängern und die KI sehr viel sinnvollere Entscheidungen darüber trifft, wann welche Skills eingesetzt werden. Stichwort: Rechtzeitiges Einnehmen von Heiltränken. Kämpfe machen Spaß und es kommt an einigen Stellen tatsächlich auch das Gefühl von richtiger Teamarbeit auf.
+ Es gibt eine taktische Kameraansicht. Die Kampfhandlung wird pausiert, man kann einzelnen Charakteren gezielt Befehle geben und die Zeit dann entweder Stück für Stück weiterlaufen lassen oder den Taktikmodus verlassen und den Kampf in Echtzeit fortführen. In Bosskämpfen auf Schwierigkeitsgraden jenseits von 'normal' ein echter Segen. Wenn man das nicht mag, kann man den Taktikmodus aber auch wunderbar ignorieren und wie gewohnt mit dem Steuerkreuz zwischen den Teammitgliedern switchen und die Charaktere selbst übernehmen.
+ Die Welt ist *riesig*. DA:I ist zwar nicht wirklich ein Open World Game wie z.B. Skyrim und hat auch ganz andere Dimensionen - die Karte ist kleiner und in einzelne erforschbare Segmente unterteilt, in denen man sich dann austoben und jede Menge reichlich Quests entdecken kann. Die meisten Reviews sprechen von mindestens 80-90 Stunden Gameplay, und da ich nach etwas mehr als 20 Stunden nicht einmal ein Viertel der Karte gesehen habe, rechne ich beim ersten Playthrough sogar mit deutlich mehr Zeit.
+ Die Hauptquest startet sehr unvermittelt (und vielleicht auch ein bisschen holprig), gewinnt aber nach etwa 7 Stunden durch einen Ausblick auf das tatsächliche Ausmaß der Geschichte plötzlich dramatisch an Fahrt und hat mich wirklich gepackt. Ohne zu viel verraten zu wollen: Die Welt hat ein Problem, und es wird schnell klar, dass es stark im eigenen Interesse des Spielercharakters ist, sich an der Lösung dieses Problems (federführend) zu beteiligen. Dafür muss zwischen verschiedenen Fraktionen jongliert und verhandelt werden, deren Mitglieder zum Teil stark unterschiedliche Interessen haben. Nach schwarz/weiß-Zeichnung sucht man hier also vergeblich.
+ Auch die Nebenquests sind Bioware in Reinform: Lebendig wirkende Charaktere mit glaubhaften Motivationen statt lebenden Questboards. Und einigen begegnet man mehrfach und beeinflusst durch vorangegangene Entscheidungen und Quests teils sehr stark, wie sich das Verhältnis entwickelt. klar gibt es auch "Finde fünf Pflanzen / meinen Sohn / die Gedenkstrickjacke meiner Urgroßmutter"-Quests, aber viele sind in sich abgeschlossene, gut erzählte Geschichten.

Den Multiplayer habe ich bisher nicht getestet.

FAZIT:
Auf der XBOX360 ist das Spiel wirklich nicht schön und lädt einige Details (inklusive NSC und Gegner) eher hakelig, und für die daraus resultierenden Macken in Hinblick aufs Gameplay gebe ich daher für diese Version auch einen Stern abzug. Wer auf hübsche Optik wert legt, ist beim Spiel für die XBOX360 wie zu erwarten wirklich sehr, SEHR falsch.
Insgesamt machen hervorragendes Storytelling, lebendiger Weltentwurf, coole Quests und die wieder sehr geniale Interaktion mit den Nebencharakteren das Spiel für mich aber trotz anfänglicher Skepsis persönlich aber zu einem der besten RPGs der letzten Jahre und potentiell ziemlich suchtgefährlich. Das Spiel empfehle ich also gern!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 22, 2014 11:19 AM CET


Staedtler 311 WP4 Feinschreiber Universalstift Lumocolor non-permanent, Staedtler Box mit 4 Stück
Staedtler 311 WP4 Feinschreiber Universalstift Lumocolor non-permanent, Staedtler Box mit 4 Stück
Preis: EUR 6,37

5.0 von 5 Sternen Unsere Hausmarke, 16. November 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Wir haben eine beschreibbare Folie auf der Tür unseres Kühlschranks, auf der wir unsere Einkaufsliste führen. Dafür nutzen wir jetzt schon seit Jahren die Feinschreiber von Staedtler, und das aus meheren Gründen:

+ Im Gegensatz zu Feinschreibern von anderen Herstellern zerkratzen die Stifte von Staedtler die Schreiboberfläche nicht. Wir benutzen die Stifte nun seit mehreren Jahren auf der gleichen Ecke der gleichen (nicht sonderlich hochwertigen) Folie, und die Beschichtung der Folie ist immer noch intakt.
+ Die Stifte lassen sich rückstandslos abwischen, ohne zu schmieren. Am Kühlschrenk benutzen wir dafür ein hauchfeuchtes Tuch.
+ Wenn der Stift getrocknet ist (~20 Sekunden) verwischt er nicht so leicht. Das ist für mich relevant, weil ich Linkshänderin bin und beim Ergänzen der Einkaufsliste grundsätzlich mit der Hand immer über das schon Geschriebene wische. Bei Staedler hab ich da keine komplett schwarzen Hände, was ich persönlich wirklich zu schätzen weiß.
+ Es dauert ewig, bis die Stifte austrocknen - wir schreiben jetzt seit anderthalb Jahren (!) mit einem dieser non-permanent Stifte von Staedler und er ist immer noch einsatzbereit. Meine Eltern haben in der gleichen Zeit drei günstigere Stifte verbraucht, von denen einer noch in der Packung vertrocknet ist. Preis-/Leistungstechnisch rechnet sich hier also das teurere, haltbarere Produkt. Um Längen.

FAZIT:
Die non-permanent Stifte von Staedler sind nicht die günstigste Alternative, aber sie tun was sie sollen, bleiben lange einsatzbereit, verwischen nicht so leicht wie andere Stifte und lassen sich am Ende problemlos entfernen. Ich kann die Stifte also wirklich guten Gewissens weiterempfehlen!


Dr. Reuter's Katzenfutter Geflügel Variete, 6er Pack (6 x 200 g)
Dr. Reuter's Katzenfutter Geflügel Variete, 6er Pack (6 x 200 g)
Preis: EUR 10,16

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Futter, aber nichts für's Standardsortiment, 16. November 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die Geflügel-Variante von Reuter's Katzenfutter gehört mit Blick aufs Etikett sicherlich zu den besseren Katzenfuttersorten, wird aber trotzdem definitiv nicht in unser Standardsortiment gehören.

PRO:
+ Anständig hoher Fleischanteil (67%)
+ Keine tierischen Nebenprodukte
+ Kein hoher Getreideanteil
+ Kein Soja

NEUTRAL:
o Auf der Packung fehlt die Angabe der Ernährungsphysiologischen Zusatzstoffe, was ich von einem Futter in dieser Preisklasse und mit diesem Selbstanspruch erwarten würde. So kann ich nur raten, wie viel Vitamin A, E, Zink oder Calcium beigefügt wurde bzw.enthalten ist.

CONTRA:
- ZU WENIG TAURIN. Taurin wird von der Katze benötigt, um Gallensalze zu bilden. Mäuse (Hauptbeutetier) sind sehr reich an Taurin, und viele Futterhersteller gehen anscheinend bei der Dosierung davon aus, dass die Katze Freigänger ist und die ein oder andere Maus dazufangen. Das ist oft nicht so, und das kann problematisch sein. Zu wenig Taurin kann zu dilatativer Kardiomyopathie (Herzerkrankung) oder Retinadegeneration (schrittweise Erblindung) der Katze führen. Nach derzeitigem Forschungsstand wird überschüssiges Taurin unverbraucht ausgeschieden - Überdosierung ist also weniger ein Problem als Unterdosierung. Bei Nassfutter wird eine Dosierung von 2000mg pro kg empfohlen, Reuter's bietet davon exakt die Hälfte. Das ist nicht im kritischen Bereich, aber bei dem Kilopreis dieser Futtermarke erwarte ich da mehr.
- ZU VIEL LEBER. Gehen wir von dem Hauptbeutetier der Katze aus - der Maus. Eine erwachsene Maus wiegt im Schnitt 28g, die Leber wiegt 2g. Da sind wir bei ca. 7% Leberanteil im Futter. Im Futter von Reuters finden wir17%. Zwar ist Leber eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin A, es kann in aber auch schnell zu einer Überfütterung kommen.Nögliche Folge: Vitamin-A-Vergiftung. Hier würde dann die Angabe der Ernährungsphysiologischen Zusatzstoffe Klarheit schaffen - die ja wie bereits erwähnt leider nicht vorhanden ist. Bei der Gabe gekochter Leber (wie in diesem Futter) ist zudem der Effekt auf die Verdauung stopfend. Wenn eine Katze also eh schon Probleme mit dem Kotabsatz hat, ist von einem Futter mit hohem Lebergehalt abzuraten.
- ZU HOHER PREIS PRO KG. Derzeit kostet das Futter hier auf Amazon fast 9€ pro Kilo - da ist supplementierte Rohfütterung deutlich günstiger (Huhn und RInd bekommt man im Supermarkt für 6-8€ pro Kilo, und die Supplemente sind Anteilig ein paar Cent drauf). Es gibt auch anderes, qualitativ gleichwertiges, aber insgesamt besser dosiertes Futter mit einem höheren Fleischanteil (Granata Pet, Catz Finefood) für weniger Geld. WäreReuter's jetzt besser dosiert, würde ich mir überlegen, es in unser Futtersortiment aufzunehmen. So aber eher nicht.
- Unsere Katzen mögen es nicht so gern. Es wird gefressen, aber wenn zwei Maine Coons von 6kg Körpergewicht zusammen freiwillig nicht mehr als zwei Dosen pro Tag futtern (die Hälfte des Tagesbedarfs nach Verpackungsangabe) ist das schon ein klares Zeichen, dass ich meinen beiden mit dem Futter nicht kommen muss. Die beiden werden in Kombination aus supplementierter Rohfütterung und hochwertigem Dosenfutter ohne Lockstoffzugabe ernährt - per se also gute Voraussetzungen für die Annahme. (Plötzlicher Umstieg von Sheba oder anderem Müllfutter auf hochwertiges Futter ist ungefähr so, als würde man einem Kind einen Teller Pizza wegnehmen und ihm stattdessen einen Strunk Blumenkohl hinlegen - da ist Meuterei in den meisten Fällen vorprogrammiert). Trotzdem waren unsere Fellnasen nicht begeistert. Das gibt für mich keinen Abzug bei der Bewertung, weil der Geschmack unserer Katzen nichts mit der Qualität des Futters zu tun hat, ist aber ein weiterer Grund, warum ich das Futter nicht nachkaufen werde.

FAZIT:
Die negativen Punkte sind deutlich elaborierter als die Positiven, was den Eindruck erwecken könnte, Reuter's wäre ein schlechtes Futter. Das ist es definitiv nicht, und mit Müll wie Whiskas, Sheba, Felix und den ganzen Supermarktpanschereien aus Müllfleisch, die nach Amazonwertung nicht einmal einen Stern verdient hätten, kann man es einfach nicht vergleichen.
Im Vergleich mit anderen hochwertigen Futtersorten mit ~70% Fleisch schneidet Reuter's aber mit Blick auf die Zusammensetzung und den Preis nicht wirklich mit Bestnote ab. Im Endeffekt also ein gutes Futter, aber zu teuer für das, was es ist.


3M 6835CBEU Haftstreifen Index Mini, 11,9 x 43,2 mm, 5 x 20 Streifen im transparenten Etui
3M 6835CBEU Haftstreifen Index Mini, 11,9 x 43,2 mm, 5 x 20 Streifen im transparenten Etui
Preis: EUR 6,30

5.0 von 5 Sternen Praktisches Hilfsmittel, 7. November 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich nutze die Haftstreifen bei Literaturrecherche und kann sie für diesen und ähnliche Zwecke uneingeschränkt empfehlen.

POSITIV:
+ Die Haftstreifen kleben gut und bleiben auch beim mehrfachen Transport im Rucksack da, wo sie hingehören.
+ Die Streifen lassen sich mehrfach umplatzieren, bevor sie ihre Haltekraft verlieren.
+ Die verschiedenen Farben kann man hervorragend einsetzen, um zwischen der Art der markierten Stellen zu unterscheiden - sei nach verschiedenen Themen, verschiedenen Bearbeitungsgängen oder - bei Gruppenarbeit - verschiedenen Personen, die die gleiche Quelle nutzen.
+ Die Streifen sind gut und relativ wischfest mit Kugelschreiber und Bleistift zu beschriften.
+ Die Farben können auch von Menschen mit verschiedenen Ausprägungen der rot-grün-Schwäche ohne Mühe unterschieden werden.
+ Das Plastikheftchen um die Streifen rum ist einfach zu verstauen (ich hab das Ding meist im Geldbeutel) und verhindert effektiv, dass sich die Streifen wild in der umgebung verteilen.

NEGATIV:
- Der Preis. Es gibt wirklich deutlich billigere Haftstreifen, die den Dienst je nach Einsatzzweck genau so gut tun (wenn man ein Buch, Zeitschrift oder Ordner nach dem markieren z.B. nicht transportieren möchte/muss oder die Haftstreifen nicht umplatzieren können möchte - die billigeren Varianten, die ich ausprobiert habe, lösen sich bei Bewegung auch ganz gern mal von einer Seite und bilden ein Nest am Boden der Tasche bzw. hinter dem Buch im Regal. Bei zeitkritischer Recherche eine Katastrophe!).

FAZIT:
Die Haftstreifen von Post-It sind praktisch und flexibel. Ja, sie sind teurer als die Konkurrenz, bleiben aber dafür auch da, wo man sie hinbappt. Dementsprechend sind die Dinger mittlerweile seit langem meine erste Wahl und ich empfehle sie gerne weiter.


Wenko 20884100 Vacuum-Loc Maxiablage Milazzo Befestigen ohne bohren, Stahl, 15 x 9 x 52 cm, chrom
Wenko 20884100 Vacuum-Loc Maxiablage Milazzo Befestigen ohne bohren, Stahl, 15 x 9 x 52 cm, chrom
Preis: EUR 24,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht perfekt, aber gut - zumindest auf glatten Kacheln, 7. November 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Wer im Badezimmer Ablagefläche schaffen will/muss, ohne zu Duschen, ist häufig dazu verdammt, die unterschiedlichsten Lösungen auszuprobieren. Wir hatten in den letzten Jahren runterfallende Saugnapfhalterungen, runterfallende Klebhalterungen und unpraktische Über-Duschstangen-Halterungen. Die Suche endete für uns vor ein paar Jahren mit einem Teleskopregal Wenko, das uns sehr überzeugt hat. Die Maxiablage verspricht, sich ähnlich gut zu machen - allerdings nur auf glattem Fliesenspiegel!

POSITIV:
+ Auf dem absolut glatten Kachelspiegel im Badezimmer hält die Ablage wie eine eins.
Die Ablage bietet durchaus viel Platz und soll bis zu 33kg halten. Da wir mit unseren Shampooflaschen nicht mal die 10kg voll kriegen, werde ich diesen Punkt nicht aufs Gramm genau bewerten können, aber wir haben das Ding jetzt testweise nach und nach stärker belastet und haben es seit etwas über einer Woche mit so vielen Flaschen vollgestapelt wie räumlich machbar und es hält nach wie vor bombenfest.
+ Das Anbringen mit der Vakuumpumpe ist denkbar einfach - am zeitaufwändigsten ist die sorgfältige Reinigung der Kacheln vorher.
+ Die Anleitung ist übersichtlich und erklärt das Prozedere Schritt für Schritt.
+ Ich hatte mir vorher Sorgen gemacht, ob man die Ventile zum Lösen aus Versehen betätigen könnte. Morgens beim Dusche erst einmal das Regal von der Wand hauen und unter einer Lawine von Duschprodukten begraben zu werden wäre nicht so meins. Die Sorge war aber unbegrundet - von oben sind die Ventile nicht zu erreichen, von unten schwer aus Versehen zu betätigen. Ich würde das Regal nur zur Sicherheit außerhalb der Reichweite von forschenden Kinderhänden aufhängen.

NEGATIV:
- Das Regal wirkt optisch und haptisch nicht zwingend hochwertig.
- Wir wollten das Regal ursprünglich als Gewürzregal in der Küche einsetzen. Versprochen wird ja, dass das Regal auch auf unebenen Flächen hält, und darauf hatten wir dann auch gehofft. Allerdings hat die Vakuumhalterung auf den Kacheln dort (glatt, aber ganz leicht gewellte Oberfläche mit Farbtupfermuster, das sich minimal von der Oberfläche abhebt) nicht ganz so effektiv gehalten und löste sich trotz leichter Belastung nach wenigen Stunden wieder. Wir haben es drei mal versucht (andere Stelle, jedesmal mit vollem Kachelreinigungsprogramm vorher) und hatten drei mal das gleiche Ergebnis.

FAZIT:
Für das Halten auf glatten Kacheln gebe ich dem Regal gern volle fünf Sterne, für die Leistung auf leicht gewellten Kacheln definitiv nur einen. Per se ist das Regal nicht schlecht, aber wer keinen glatten Kachelspiegel im Bad hat, sollte sicherheitshalber vielleicht lieber nach einer anderen Lösung suchen.


You Bad-Reiniger 500 ml. 1er Pack (1 x 1 Stück)
You Bad-Reiniger 500 ml. 1er Pack (1 x 1 Stück)
Preis: EUR 3,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überzeugend, wenn man Mandelduft mag, 14. Oktober 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der Badreiniger von You hat uns im Einsatz und mit Blick auf die Nachfüllpackungen durchaus überzeugt.

POSITIV:
+ Der Reiniger tut, was er soll und kommt auch hartnäckigeren Kalknestern nach etwas längerer Einwirkungszeit bei. Klar sind chemische Keulen wie Bref effektiver, aber mir persönlich ist es lieber, etwas länger zu warten und das Mittel dafür mit weniger schlechtem Gewissen in den Abguss zu spülen.
+ Sprühkopf kann je nach Bedarf auf Schaum oder Spritzen gestellt werden.
+ Nach dem Reinigen von Armaturen und Kacheln zieht der Reiniger keine Schlieren.
+ Die Nachfüllpackungen kommen in Form von kleinen, preiswerten Konzentratpackungen daher - einfach in die Sprühflasche geben, mit 500ml Wasser auffüllen, fertig.

NEUTRAL:
o Der Mandelgeruch ist mit Sicherheit nicht jedermanns Sache - auch wenn er recht schnell verfliegt. Nach der Reinigung riecht das Bad durchaus einige Minuten lang nach Marzipan. Ich persönlich finde das deutlich angenehmer als künstliche Zitrusdüfte, und unseren Katzen (Katzenklo steht im Bad) macht der Geruch auch weniger aus, aber das ist sicherlich Geschmackssache.

FAZIT:
Ich persönlich bin mit der Reinigungsleistung zufrieden - einzig der Geruch (den ich persönlich angenehm finde) wäre für mich mit Blick auf unterschiedliche Vorlieben/Abneigungen eine Einschränkung für das Weiterempfehlen des Reinigers.
Was mich wirklich begeistert, sind die Nachfüllpacks. Allein deshalb schon werden wir vermutlich auch die anderen Reiniger des Herstellers ausprobieren und bei guter Leistung darauf umstellen.


Wicked Chili Rain Case 2.0 für Samsung Galaxy S4 i9500 i9505 Fahrradhalterung (Ladekabelanschluss, Kopfhöreranschluss, Spritzwasserschutz, Hochformat / Querformat)
Wicked Chili Rain Case 2.0 für Samsung Galaxy S4 i9500 i9505 Fahrradhalterung (Ladekabelanschluss, Kopfhöreranschluss, Spritzwasserschutz, Hochformat / Querformat)
Preis: EUR 41,90

5.0 von 5 Sternen Guter Schutz für mein S4 - auch auf Hubbelstrecken, 14. Oktober 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich bin seit längerem auf der Suche nach einer vertrauenerweckenden Lenkradbefestigung für mein S4 und war daher begeistert, das Wicked Chili Rain Case testen zu dürfen, mit dem ich bisher sehr zufrieden bin.

VERARBEITUNG:
+ Die einzelnen Teile machen einen stabilen und wertigen Eindruck - sowohl um den Schutz des S4 als auch um den Schutz vor Kratzern am Lenkrad des Fahrrads hat man sich Gedanken gemacht.
- Nur, dass die Verbindung von Case und Lenkradbefestigung aus Plastik ist, macht mich mit Blick auf Ermüdungserscheinungen etwas misstrauisch. Aber vermutlich benutzen viele ihr Smartphone-Modell nicht so lang, dass das ein Problem werden könnte.

BEFESTIGUNG
+ Die Befestigung am Lenkrad erfolgt durch zwei Schrauben und sitzt wirklich gut fest.
+ Um das Lenkrad selbst vor Kratzern zu schützen, liegt der Lenkradbefestigung eine rutschfeste Polsterung bei.
+ Die Hülle des Mobiltelefons wird über einen recht schwergängigen schieb-einrast-Mechanismus befestigt und sitzt auf einem eher schwergängigen, recht frei verstellbaren Kugelgelenk. Auch bei einer Fahrt über hubbelige Feldwege hat sich da nichts verstellt, und es ist wirklich schwer, das Telefoncase aus Versehen aus der Halterung zu schieben.

BEDIENBARKEIT:
+ Lautstärke und Sperrtaste lassen sich von außen über etwas schwergängige Gummitasten bedienen.
+ Der Touchscreen funktioniert prima, sowohl mit bloßen Fingern als auch mit Handschuhen, die sich zur Smartphonebedienung eignen.
+ Ich hatte keinerlei Probleme, Kopfhörer anzuschließen.

FAZIT:
Auch nach längeren Hubbelstrecken bin ich sehr zufrieden mit dieser Halterung und habe persönlich bisher weder bei Freunden noch im Geschäft ein überzeugenderes Modell gefunden. Das Wicked Chili Raincase empfehle ich also gerne.


Lower East Herren Retro Boxershorts, 6er Set in verschiedenen Farben
Lower East Herren Retro Boxershorts, 6er Set in verschiedenen Farben
Preis: EUR 24,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preiswert und komfortabel, 14. Oktober 2014
Es ist gar nicht so einfach, Boxershorts zu finden, die gut sitzen und weder rutschen noch kneifen. Die Shorts von Lower East waren in dieser Hinsicht eine positive Überraschung.

POSITIV:
+ Die Hosen sind gut geschnitten und sorgen für guten Halt, ohne einzuengen.
+ Material und Verarbeitung machen einen wertigen Eindruck. Die Hosen machen den Eindruck, als könnte man da einige Jahre Freude dran haben. Sollte die erste Hose vor zwei Jahren den geist aufgeben, melde ich mich hier nochmal.
+ Die vorhandenen Nähte fühlt man nicht.
+ Das Material von hose und Bund ist sehr elastisch und gut dehnbar - die Hosen werden also auch bei +/-5kg weder unangenehm einschneiden noch rutschen.
+ Die Waschanweisungen kommen nicht in Form eines eingenähten Etiketts daher, das man erst rausschneiden muss, sondern sind im hinteren Innenbereich der Hose aufgedruckt.

FAZIT:
Absolut empfehlenswert und mit Blick auf Komfort, material und verarbeitung absolut preiswert. Das zweite Paket (in einer anderen Farbe) ist bereits bestellt.


Philips FC8726/09 Performer Expert Staubsauger mit Beutel EEK A (650 Watt, 5 L Staubehältervolumen, HEPA 13-Filter) cognac-metallic
Philips FC8726/09 Performer Expert Staubsauger mit Beutel EEK A (650 Watt, 5 L Staubehältervolumen, HEPA 13-Filter) cognac-metallic
Preis: EUR 198,43

4.0 von 5 Sternen Guter Staubsauger - auch für Haustierbesitzer, 14. Oktober 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Wir haben zwei Langhaarkatzen, die gerne miteinander spielen und dabei auch schon einmal ordentlich Haare lassen. Sprich: Wir haben manchmal Teppich, wo vorher keiner war und die Haare aus bestehendem Teppich (sei es Pflanzenfaser, Meterware oder Perser) rauszubekommen erforderte bislang immer den Einsatz von Enfusselhandschuhen. Die Hoffnung, nach dem Saugen irgendwann mal nicht mehr auf den Knien über unsere Teppiche zu rutschen, hatte ich nach drei Staubsaugermodellen über die letzten 6 Jahre (Vorwerk, Miele, älterer Philips) ehrlich gesagt aufgegeben. Nach drei Wochen mit dem Performer Expert und ohne Fusselhandschuheinsatz bin ich allerdings schlichtweg begeistert.

Wir haben den Staubsauger auf Kacheln, Naturfaserteppich, Kurzflorteppich und Meterware von vorwerk getestet.

POSITIV:
+ Der Staubsauger ist ziemlich leise
+ Die rotierende Bürste (Super Turobo Saugbürste) hält mit Blick auf Tierhaare, was sie verspricht - nach dem Saugen findet sich wirklich kaum noch ein Haar auf dem Teppich.
+ Die TriActive Max Bürste ist hervorragend für das Saugen unter Schränken geeignet. Dadurch, dass auch an der Vorderseite Staub eingesaugt wird, schiebt man den Staub unter Möbeln nicht wie mit normalen Saugköpfen zu einer Wurst an der Wand zusammen, sondern saugt sie auch so ein.
+ Das Kabel ist ziemlich lang (knapp 7 Meter) - ich komme also durch die Wohnung, ohne für jeden Raum umzustöpseln.

NEUTRAL
o Der Staubsaugerkorpus bietet nicht genug Platz, um alle Aufsätze zu verstauen. Bei Anschaffung dieses Geräts sollte man also einkalkulieren, dass man irgendwo Platz für die Saugköpfe einplanen sollte.
o Die Anleitung ist bebildert, allerdings könnte man sich hier in der Deutlichkeit der Abbildungen noch etwas verbessern. Die Inbetriebnahme des Staubsaugers ist jetzt keine Raketenwissenschaft, aber da hätte man sich etwas mehr Mühe machen können.

NEGATIV:
- Die originalen Staubsaugerbeutel von Philips sind im Nachkauf wirklich sehr teuer.
- Am Kabel vermisse ich die Markierung für den Maximalauszug. Durch die mir bekannten älteren Modelle verlasse ich mich ziemlich auf das weiße oder rote Bändchen kurz vor Exitus und war überrascht, dass dieses Modell so etwas nicht hat.
- Ich fand das An- und Abbauen der unterschiedlichen Köpfe am Anfang etwas fummelig und gewöhnungsbedürftig - das kannte ich von meinen älteren Staubsaugern etwas leichtgängiger und mit weniger benötigtem Kraftaufwand.

FAZIT:
Leiser Sauger und ziemlich empfehlenswert insbesondere für Haustierbesitzer, wenn auch der Nachkauf der Beutel recht teuer ist. Trotzdem würde ich persönlich mir den Staubsauger nicht für den Preis holen, der bei Amazon unter unverbindliche Preisempfehlung angezeigt wird - aber zum Glück werden die Preise ja immer mal wieder neu ausgewürfelt.


NAILFUN Nagelhautpflegeöl Mango Orange Finest Quality in der Glasflasche mit Pipette zum auftragen, 1er Pack (1 x 15 ml)
NAILFUN Nagelhautpflegeöl Mango Orange Finest Quality in der Glasflasche mit Pipette zum auftragen, 1er Pack (1 x 15 ml)
Preis: EUR 4,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Absoluter Reinfall, 20. September 2014
Ich habe häufig trockene Haut am Nagelbett und habe da bisher immer Handcreme und/oder Olivenöl benutzt - und mit Blick auf dieses Produkt (Nagelhautpflegeöl Wildkirsche) werde ich das auch weiterhin tun.

POSITIV:
+ Die Haut ist danach weicher als vorher. Das kann aber jede andere Creme auch.

NEGATIV:
- Das Öl riecht nach Kinder Em-Eukal Hustenbonbons, und zwar so intensiv und künstlich, dass man nach Gebrauch nichts anfassen sollte - es sei denn, man findet den Geruch nett und möchte hn tagelag in der Wohnung haben.
- Das Öl zieht wirklich gar nicht ein.
- Das Öl ist kräftig hellrot gefärbt - und sammelt sich sowohl im Nagelbett als auch unter den Fingernägeln, so dass man nach Gebrauch aussieht als hätte man sich irgendwo blutig gekratzt. Entfernen kann man die Verfärbung nur durch das Waschen der Hände mit Wasser und Seife, was die Nagelhaut in etwa so trocken zurücklässt wie vor dem Einölen.
- Die Flasche kam lediglich in einem Plastiktütchen. Auf dem Etikett des Fläschchens sind zwar Ihaltsstoffe und Warnhinweise aufgedruckt, aber ser Druck ist so miserabel, dass man den Text gar nicht erst entziffern kann. Da frage ich mich, ob sich das Etikett niemand angesehen hat, bevor es freigegeben wurde...

FAZIT:
Das Produkt macht die Haut weicher, zieht aber nicht ein, riecht furchtbar und setzt sich unter den Nägeln fest, was einen unglaublich ungeplegten Eindruck entstehen lässt. Absolut keine Kaufempfehlung!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 21, 2014 8:54 AM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20