Profil für CorMag > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von CorMag
Top-Rezensenten Rang: 8.338
Hilfreiche Bewertungen: 871

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
CorMag "CorMag" (BW)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
pixel
Financial Modelling with Jump Processes (Chapman & Hall/CRC Financial Mathematics Series)
Financial Modelling with Jump Processes (Chapman & Hall/CRC Financial Mathematics Series)
von Rama Cont
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 91,92

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super!, 23. Juli 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Meiner Ansicht nach das beste Buch über Sprung Prozesse und ihre Anwendung im Financial engineering.
Das Buch ist in vier Abschnitte eingeteilt: Mathematische Handwerkszeug, Simulieren und Schätzen von Levy Prozessen, Option Pricing mit Levy Modellen und weiterführende Modelle und Erweiterungen. Schon das einführende Kapitel gibt einen sehr guten Überblick über die Materie und illustriert den "philosophischen" und für die Praxis relevanten Unterschied zu kontinuirlichen Modellen. Grossartiges Kapitel. Märkte sind unvollständig und gehören auch so modelliert! Es folgt die übliche Einführung in Stochastik und stochastische Prozesse. Fand ich auch sehr gelungen, aber nicht unbedingt besser als in anderen Büchern. Die Abschnitte über das simulieren und schätzen von Levy Prozessen und Option Pricing mit Levy Prozessen sind das Herzstück des Buches. Klasse!

Fazit: Das Buch ist geht ordentlich in die Tiefe ist aber denoch auch für nicht-Mathematiker geeignet (ein bisschen Ehrgeiz muss man aber schon mitbringen). Vorkenntnisse in stochastic calculus sind meiner Ansicht nach jedoch nicht nötig. Wer paralell noch ein paar Paper von Carr und Madan liest, hat meiner Meinung nach einen recht ordentlichen Überblick über die Thematik. Sehr gutes Literaturverzeichnis zur weiteren Vertiefung. Sehr gutes Buch!!!


Volatility Trading (Wiley Trading)
Volatility Trading (Wiley Trading)
von Euan Sinclair
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 48,56

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen INSTANT CLASSIC!!!!, 30. Juni 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Meiner Meinung nach das beste Buch über den Handel mit Optionen. Der Autor gibt nicht vor, einen einfachen Weg zum erfolgreichen trading aufzuzeigen. Vielmehr stellt er einen Bauplan zur Verfügung, wie man einen vernünftigen trade aufbauen sollte. Volatility forecast, hedging, money management....traden als Prozess!!! Im letzten Kapitel wird ein exemplarischer trade von Anfang bis Ende besprochen, um die vorhergehenden Kapitel noch einmal zusammenzufasssen. Klasse!
Euan Sinclair hat einen PhD in Physik und traded nun schon seit Jahren erfolgreich Optionen in Chicago. Seine mathematische/wissenschaftliche Ausbildung machen sich in jeder Zeile bemerkbar. Obwohl Sinclair einen quantitativen Ansatz verfolgt, erstickt er den Leser nicht in Beweisen oder Theoremen. Der Autor verfügt über eine aussergewöhnliche Gabe, komplexe Gegebenheiten einfach zu erklähren, ohnen dabei zu sehr an Tiefe zu verlieren. Er nimmt quasi immer den kürzesten Weg ohne dabei Abkürzungen zu machen!
Sinclair verwendet zur Bepreisung ausschliesslich das Black Scholes Modell und bespricht dessen Nachteile und Gefahren in den ersten Kapiteln. Seine Prinzipien lassen sich meiner Meinung nach aber ohne weiteres auf "modernere" Modelle übertragen. Die Kapitel über money management und hedging sind somit das beste, was ich zu diesem Thema bisher gelesen hab.

Fazit: Ein kurzes und aber gehaltvolles Buch. Intuitiv aber dennoch rigoros genug. Die mitgelieferete CD gehört zu den besseren (Wiley tendiert dazu immer eine CD beizulegen, auch wenn sich darauf dann häufig komplett Sinnfreie Dinge befinden). Keine WischiWaschi Blödsinn, sondern handfestes Material!

Wer diese Buch kaufen sollte:
- Optionshändler oder alle die es werden wollen..
- Auch trader aus anderen Feldern könne durchaus etwas lernen (Money Management)...
- Akademiker, die Wissen wollen, wie dass Black Scholes Modell in der Praxis wirklich verwendet wird. Es ist interessant zu sehen, wie "theoretisch" die Praxis doch sein kann.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 19, 2009 1:39 AM MEST


Paul Wilmott on Quantitative Finance: 3 Volume Set
Paul Wilmott on Quantitative Finance: 3 Volume Set
von Paul Wilmott
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 180,01

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Teuer aber gut, 23. Juni 2008
Alle drei Bände sind lesenswert. Das Buch (stellvertretend für alle Bände) ist übersichtlich gestaltet und enspannend "unakademisch" formuliert und Wilmott versucht seine Leser nicht in einem Wulst von " equivalenten Martingal Maßen" zu ersticken. Dass Buch behandelt die meisten Themen der modernen Finanzmathematik.
Die grössten Vorteile des Buches sind auch seine größten Nachteile.
Wilmott ist kein grosser Fan vom Risk-Neutral measure und gaukelt seinen Lesern vor, dass es auch ohne geht. Und dass stimmt so einfach nicht. Seine eleganter Schreibstil verschweigt einige Falltüren, die sich in seinen Präsentationen verbergen. Er vermittelt ein Gefühl der Sorglosogkeit und Präzision, das in der Finanzmathematik einfach nicht angebracht ist. Auch fehlt es selbstverständlich an Tiefe, aber dass ist angesichts der Bandbreite kein Kritikpunkt sondern Notwendigkeit.
Grösstes Manko zum Schluss: Keine Übungsaufgaben!!!
Für wen dieses Buch geeignet ist:
- Mathematiker, Physiker die sich mit Finanzmathematik beschäftigen wollen....
Warum?: Mathematiker neigen dazu, sich sofort auf die Texte zu stürzen, die mathematisch präziser sind. Ohne stochastische Differentialgleichungen, Browniann Bridges fühlen sich (meine Erfahrung nach) Mathematiker meist unterfordert. Dass versperrt aber häufig die Sicht aufs Wesentliche..
- BWLer die mehr als den Hull wollen, aber noch nicht berit für mehr sind...
Fazit: Gutes Buch...bisschen teuer halt..


The Concepts and Practice of Mathematical Finance (Mathematics, Finance and Risk, Band 1)
The Concepts and Practice of Mathematical Finance (Mathematics, Finance and Risk, Band 1)
von M. S. Joshi
  Gebundene Ausgabe

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser als Hull?, 22. April 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe das Buch sehr genossen. Es ist mathematisch etwas anspruchsvoller als das Buch von Hull, dafür aber auch exakter und dennoch stellenweise etwas intuitiver, verwendet weniger Zeit auf instutitionelle Einzelheiten (was ist ein clearing house, wie werden forward kontrakte spezifiziert?). Ich habe bisher noch nirgendwo eine so intuitive Einführung in die Martingal Preistheorie gefunden. Joshi ist stets bemüht auch den mathematisch nicht allzu gut gewappneten Leser bei der Stange zu halten , ohne dabei zu oberflächlich zu werden. Joshi + Hull sind wohl ein sehr guter erster Schritt sich mit Finanzmathematik auseinander zu setzen.
Noch einmal pros und contras:
+ sehr intuitiv und zugänglich geschrieben
+ viele themen abgedeckt
+ forum zum Buch mit Errata online
+ gute Literaturhinweise am Ende jedes Kapitels zu weiteren Vertiefung

- etwas mehr Übungsaufgaben mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden wären wünschenswert
- nicht ganz billig


Version 7.0 the Street Scriptures
Version 7.0 the Street Scriptures

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Macht euch locker, 15. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Version 7.0 the Street Scriptures (Audio CD)
Was wollt ihr denn? Ich bin Fan von Guru und Gangstarr seit der ersten Stunde, aber die letzten Alben waren ätzend, nichts weiter als der Versuch, den Sound von damals am Leben zu erhalten. Rapmusik aber lebt und lässt sich nicjt konservieren! Jetzt traut sich ein Künstler mal was (er hätte auch weiter versuchen können seine alte Fanbase zu bedienen), schon fallen alle über ihn her..bitte kein Gangstarr Album erwarten??? Natürlich nicht. Und das ist auch gut so! Ich finde das aktuelle Album gut und die Entwicklung di Guru nimmt interessant.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7