ARRAY(0xae36d300)
 
Profil für eskapist > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von eskapist
Top-Rezensenten Rang: 650.517
Hilfreiche Bewertungen: 30

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
eskapist

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Pro-Ject USB Box S Externe Soundkarte (Sigma-Delta D/A-Wandler, USB-Eingang) schwarz
Pro-Ject USB Box S Externe Soundkarte (Sigma-Delta D/A-Wandler, USB-Eingang) schwarz
Wird angeboten von hifimedia
Preis: EUR 99,75

5.0 von 5 Sternen Ich bereue nichts ..., 11. November 2011
Bisher habe ich den Onboardsound meines PC genutzt und diesen über den Kopfhörerausgang an meinen Verstärker angeschlossen. Das Ergebnis konnte sich durchaus hören lassen, trotz ziemlich guter und deshalb auch entlarvender Lautsprecher. Deshalb habe ich auch keine großen Unterschiede erwartet, als ich die Pro-Ject USB Box in Betrieb nahm. Tatsächlich gab es auch keine neuen Klangwelten, die sich auftaten.
Aber der Teufel steckt wie immer im Detail oder besser steckte: komplexe Bassfiguren, die vorher unangenehm angedickt klangen, sind plötzlich in die Tiefe aufgelöst und wunderbar hörbar. Spitze Höhen sind körperhafter geworden und das Gesamtbild scheint reicher zu sein. Also ich bin wirklich sehr zufrieden mit diesem Produkt.
Der Anschluss war übrigens kinderleicht, hat sich sofort selbst unter XP installiert und macht einen sehr wertigen Eindruck.
Die Nutzung von Foobar2000 mit ASIO-Betrieb würde ich unter XP empfehlen.

Nur am Rande: Versand lief über Hermes. Und ging ... fix ;)

Nachtrag: ein paar Wochen später hat sich mein erster Eindruck verfestigt. Klanglich ein riesiger Zugewinn. Über das ganze Frequenzspektrum klarster Klang. Und ohne Signal komplett rausch- und nebengeräuschfrei. Klasse Teil!


Die Kreutzersonate
Die Kreutzersonate
von Leo N. Tolstoi
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Manifest FÜR die Gleichberechtigung, 29. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Die Kreutzersonate (Taschenbuch)
Das, was manche Germanisten leider nie lernen, ist, dass es auch eine Distanz zwischen dem Werk und dem Leser geben sollte.

Was ist denn eine der Grundaussagen dieses Werks? Von Gleichwertigkeit zwischen Mann und Frau kann DANN nicht geredet werden, wenn die Machtfrage so in den Bereich der Sexualität verlagert wird, dass Männer Frauen sexuell ausbeuten und Frauen andererseits ihren Körper als Mittel zum Zweck verwerten und verwerten müssen, wenn die Sklavin sich zur Herrin aufschwingen will. Scheint mir immer noch eine gewisse Aktualität bewahrt zu haben.


Write About Love
Write About Love
Preis: EUR 14,74

2 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen I Didn't See It Coming ..., 8. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Write About Love (Audio CD)
Tja, viele haben ja ein Problem mit den neueren Veröffentlichungen von Belle and Sebastian, da diese im Vergleich zu den alten Schmuckstücken "poppiger" gerieten. Und diesmal? Ich darf mal sagen, dass ich mit so einer suchtauslösenden Fusion von Melancholie und Euphorie, alten S&B und neuen S&B, nicht (mehr) gerechnet hätte. "I Want the World to Stop" ist da vielleicht der Beleg. Für eine Stück-für-Stück-Besprechung ist es für mich noch zu früh, aber bei mir steht fest, dass mit Ausnahme des sich wohl verlaufenen habenden Norah-Jones-Stück alles kanonisch gut ist!


Hunting High & Low (Deluxe Edition)
Hunting High & Low (Deluxe Edition)
Preis: EUR 12,98

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gewaltig guter Klang!, 11. August 2010
Ich denke mal, zum Album selbst muss man nicht mehr viel sagen. Ich kenne es seit 1985, da war ich 16 und habe es rauf und runter gehört. Es ist eins meiner Kanonalben geblieben.

Nur leider teilte die CD-Version das Schicksal vieler früherer Alben, die ursprünglich für Vinyl konzipiert und produziert waren: Entgegen aller damaliger Beteuerungen bezüglich der verbesserten Klangqualität, war die alte CD klanglich viel schlechter, blasser, flacher, kälter als die Vinyl. Ähnliches gilt für Scoundrel Days.

Das hat nun ein Ende. Der Klang ist einfach brilliant. Meine Sorge, dass zu dick aufgetragen würde wie leider bei vielen Remasterversionen, ist/war zum Glück völlig unbegründet. Der Bass ist nun endlich voll da, Effekte, die man früher bei Zimmerlautstärke nur erahnen konnte, entfalten sich herrlich und klar.

Nun habe ich nur noch ein, nein drei Probleme: die Alben 3 bis 5 will ich auch (obwohl die CDs klanglich in Ordnung sind) in Prachtausgaben haben!!


Der SS-Staat - das System der deutschen Konzentrationslager
Der SS-Staat - das System der deutschen Konzentrationslager
von Eugen Kogon
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der SS-Staat, 22. November 2009
Allein die Tatsache, dass es sich hier um den Bericht eines Lagerinsassen handelt, der viele Jahre Haft er- und überlebt hat, macht das Buch wertvoll. Der Verweis eines früheren Rezensenten auf neuere Literatur in allen Ehren, aber nichts kann die Authentizität der Erlebten ohne weiteres ersetzen. Das Buch erschien erstmals 1946 und ist der erste Bericht dieser Art überhaupt, sofern ich nicht irre. Das macht es zu einem historischen Dokument.

Neuere Forschung hat auch andere Datenlagen, keine Frage.

Es ist weiter unten angedeutet worden, dass sich das Buch nicht zentral mit der Schoah befasst. Das mag verwundern oder verärgern, es ist dabei aber unbedingt zu bedenken, dass Kogon als politischer Häftling einsaß, sich auch als solcher verstand und auch als solcher berichtet.

Umfassendere Beschäftigung mit dem Thema darf nicht bei diesem Buch stehenbleiben, aber sie kommt auch nicht ohne es aus, meiner Meinung nach.


Once More
Once More
Preis: EUR 7,97

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut gemacht!, 7. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Once More (Audio CD)
Das Album als das "neue Spandau Ballet Album" zu bewerben musste ja zu Enttäuschungen führen. Ich für meinen Teil kann die neuen Versionen sehr genießen. Es sind durchwegs solide Alternativen. Der 80er Lack (den ich bei Spandau liebe!!) ist nun ab, die Songs sind direkter, ohne dabei die Originale zu entwerten. Im Gegenteil, die Originale werden auch weiterhin Bestand haben. Trotzdem bin ich froh, diese tollen Varianten einschmeißen zu können. Unfassbarerweise gefallen mir auch Gold und True, dachte ich doch DIE könnte man NIE besser machen ... naja besser sind sie ja auch nicht, aber irgendwie intimer.

Und Tony Hadley ist immer noch einer der besten Sänger überhaupt.

Also: beherzt zugreifen! (4 1/2 Punkte von mir)


Philips GoGear Ariaz  MP3-/Video-Player 16 GB (5,08 cm (2'') Farbdisplay, UKW-Tuner, Mikrofon) schwarz
Philips GoGear Ariaz MP3-/Video-Player 16 GB (5,08 cm (2'') Farbdisplay, UKW-Tuner, Mikrofon) schwarz

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider viel zu leise ..., 20. August 2009
Im Folgenden werden nur die mp3- und Klangeigenschaften bewertet, nicht die Video- und Zusatzfunktionen!

Im Grunde handelt es sich hierbei um ein tolles Gerät. Klanglich finde ich es wunderbar, insbesondere die "FullSound"-Technologie überzeugt, denn es wirkt dabei nichts künstlich aufgesetzt sondern "natürlich" und voll. Wer es dennoch lieber neutral hat, kann die Funktion ja deaktivieren: es bleibt ein klanglich überzeugender Player.

Die Handhabung ist einfach und komfortabel, die Ordnersuchfunktion kommt allen sehr entgegen, die nicht alles homogen "getagt" haben. Außerdem benötigt man keine Extrasoftware (obwohl vorhanden), unter XP wird alles korrekt erkannt.

Warum dann nur drei Sterne von mir? Tja, da ist die EU schuld (und Philips vielleicht zu sehr eingeknickt?), denn die Lautstärkeregulierung zerstört jeden Hörgenuss, wenn man, wie ich, schon lange Musik sammelt und CDs in mp3 umgewandelt hat, die, weil älter, nicht diesen heute üblichen Loudness-Pegel haben. Wenn man beispielsweise Pink Floyd abspielen will und als Quell-CD eine nicht remasterte Version hat (die nicht schlecht, sondern nur leiser ist), dann ist es so, als würde man die Musik durch eine geschlossene Tür hören.

Damit ist dies Gerät für mich (Musiksammler seit 1982) unbrauchbar. Leider.


Die letzte Generation: Roman
Die letzte Generation: Roman
von Arthur C. Clarke
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen SPOILER!!! Kleine Berichtigung ..., 7. August 2006
Rezension bezieht sich auf: Die letzte Generation: Roman (Taschenbuch)
... weiter unten ist behauptet worden, die Handlung sei unstimmig, da die zu behütende Menschheit nicht über sich hinauswachsen könne. Dazu kann ich nur sagen, dass eben NICHT die Menschheit überhöht wird sondern der noch KINDLICHE (menschliche) Geist. Kein über 10-jähriger wird "gerettet". Der Geist ist hier ein (menschliches) Vermögen, dass nur dann zur Größe gelangen kann, wenn dieser Geist noch nicht durch spezifische gesellschaftliche Formung "verdorben" ist. Ich gelange durchaus zu anderen Ansichten, möchte aber doch behaupten, dass die Handlung sehr wohl stimmig ist. Was die Teufel betrifft: Satan ist in der Bibel der Versucher, auch oft der Vermittler unschuldverderbenden Wissens (Schlange im Paradies, Baum der Erkenntnis). Die Teufel im Roman symbolisieren eine Schicksalsvariante für die Menschheit, die durch reine Bewusstseinsanstrengung und Entwicklung (über die Kindheit hinaus) zu viel Wissen aber nicht zu entpersonalisierter Erlösung, d.h. Auslöschung des nur-individuellen kommen kann. Esoterik hin oder her: das ist SF im Lager der ernsten Literatur.


Seite: 1