Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für beautyproof > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von beautyproof
Top-Rezensenten Rang: 6.387
Hilfreiche Bewertungen: 2373

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
beautyproof
(HALL OF FAME REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Cullmann Darwin Maxima Kameratasche beige
Cullmann Darwin Maxima Kameratasche beige
Preis: EUR 80,49

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut!, 30. April 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die Cullmann Darwin Maxima Kameratasche macht schon beim Auspacken einen robusten und wertigen Eindruck.
Viele kleine sinnvolle Details zeigen, daß der Hersteller hier ein praxisnahes Produkt abgeliefert hat: Kameraeinsatz herausnehmbar bzw. fexibel verstellbar, extra Schutzabdeckung oben, stabile Verarbeitung, praktische und zahlreiche Außentaschen, ein längenverstellbarer Schultergurt - alles prima. Strapazierfähiges Leinen als Außenmaterial in 'Tarnfarbe' gefällt mir auch gut. Das Gewicht der Tasche selbst empfinde ich als angenehm, genau richtig.
Nicht so überzeugend finde ich persönlich die Magnetverschlüsse - mir wäre da ein Reißverschluß oder Klick-Verschluß, wie man das oft bei Rucksäcken kennt, lieber gewesen. Der Magnetverschluß ist mir etwas zu leicht zu öffnen. Auch vier kleine Füßchen am Boden, so daß man die Tasche nicht unmittelbar in Stab, Matsch & Co. stellt, wären meines Erachtens nach schick gewesen.
Insgesamt bin ich mit der Darwin Maxima sehr zufrieden und hab' sie schon bei diversen Einsätzen schätzen gelernt. Da man den Innenraum der Tasche durch die herausnehmbaren Einsätze per robustem Klettverschluß leicht neu einrichten und völlig individuell gestalten kann, ist der mir persönlich nicht 100% sicher erscheinende Magnetverschluß akzeptabel, so daß ich die Kameratasche guten Gewissens weiterempfehle.


Nikon Coolpix L27 Digitalkamera (16 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, 6,9 cm (2,7 Zoll) LCD-Monitor) Kit inkl. 4GB Speicherkarte und Kameratasche weiß
Nikon Coolpix L27 Digitalkamera (16 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, 6,9 cm (2,7 Zoll) LCD-Monitor) Kit inkl. 4GB Speicherkarte und Kameratasche weiß

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hmmmm......?!, 30. April 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der erste Eindruck der Nikon Coolpix L27 war bei mir durchaus positiv: eine Digitalkamera von Nikon mit soviel Zubehör zum Sofort-Loslegen zu diesem Preis?! Klingt toll. Doch was nützt eine solche Komplettausstattung? Nach vier Wochen Test hat mich die L27 bisher nicht überzeugt.

Klar, absolut gut: Preis, Lieferumfang, Gewicht, Funktionen und Handling der Kamera. Sämtliche Einstellungen lassen sich einfachst vornehmen, die Verarbeitung wirkt gut, ein Weitwinkelobjektiv ist auch was Feines; 16MP braucht bei einer solchen Kamera natürlich kein Mensch, aber das kann man mit zwei Tastenklicks sinnvoll einstellen. Insgesamt ein guter Auftritt, der Lust aufs Fotografieren macht.

Aaaaaaaber - zumindest bei mir ist das so - entscheidend sind letztlich die Bilder, die eine Kamera fabrizieren kann. Und da bin ich doch eher enttäuscht. Bei nicht optimalen Lichtverhältnissen sind die Ergebnisse oft gerade noch brauchbar bis nicht ausreichend.
Und auch bei 'normalem' Tageslicht kann mich die Kamera mit ihren Bildern nicht begeistern. Spätestens in der Großansicht am PC sind die Resultate überwiegend flau, breiig, flach.
Ich nutze ansonsten begeistert diverse Nikon-Kameras (von F65 über D50 bis D7000) und von daher liegt hier die Messlatte zugegeben schon recht hoch, aber nach all diesen Eindrücken würde ich diese Kamera maximal als Zweitkamera für Handschuhfach oder Jackentasche einsetzen wollen oder besser gleich meinen Kindern zum Üben überlassen. Wobei ich denen damit vermutlich auch keinen Gefallen tun würde...ok, meine Schwiegermutter wünschte sich doch neulich eine neue Kamera... ;-)

Wie komm' ich noch auf 3 Sterne? Es ist nachvollziehbar, daß man in diesem Preissegment keine außergewöhnliche Sensationskamera bekommt, jedoch bin ich mir nicht sicher, ob die Bildqualität für die angesprochene Zielgruppe ausreicht. Mich erinnern die Ergebnisse an meine allererste Digitalkamera mit 2MP von vor 10,12 Jahren; aber gut. Wer sofort und zu einem guten Preis mit Bilder- bzw. Videomachen loslegen, sich keinerlei Gedanken über irgendwelche Einstellungen machen möchte und zudem nicht allzu hohe Ansprüche an die Ergebnisse hat, mag hier richtig sein. Für mich ist die Coolpix L27 insgesamt - und das auch 'nur' aufgrund des reichhaltigen Lieferumfangs - nur unteres Mittelmaß.


Fleuresse 113012 Fb. 9 Mako-Satin-Bettwäsche, 135 x 200 cm, vielfarbig
Fleuresse 113012 Fb. 9 Mako-Satin-Bettwäsche, 135 x 200 cm, vielfarbig

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Nacht!, 30. April 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die Mako-Satin-Bettwäsche von Fleuresse macht beim ersten Anblick einen richtig guten Eindruck - optisch kommt sie superschick und erfrischend bunt daher. Das ist natürlich Geschmackssache - meinen trifft es.
Beim Auspacken wehte mir ein leicht künstlicher Plastikgeruch entgegen, aber gut - neue Bettwäsche wird ohnehin einmal durchgewaschen, von daher kein Problem... die Farben sind auch nach der Wäsche genauso schön.
Die Qualität überzeugt und auch beim ersten 'richtigen' Einsatz - alles einwandfrei. Kuschelig, angenehm auf der Haut, kein Kratzen & Co. - dazu meiner Ansicht nach auch sehr schön: Reißverschluss statt Knöpfe - prima.
Von meiner Seite aus werden alle Wünsche an eine Bettwäsche absolut erfüllt und von daher gibt's dann auch die Höchstwertung und eine uneingeschränkte Kaufempfehlung.


Idena 250043 - Schulranzenset, 5- teilig, Ranzen, Schüleretui, Sportbeutel, Faulenzer, Geldbörse, kariert, blau
Idena 250043 - Schulranzenset, 5- teilig, Ranzen, Schüleretui, Sportbeutel, Faulenzer, Geldbörse, kariert, blau
Wird angeboten von MEGOS
Preis: EUR 47,40

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Optimales Startpaket, 30. April 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das hier zu bewertende Schulranzenset ist ideal für jeden Schulanfänger. Unsere Tochter wird nächstes Jahr eingeschult, daher machte es Sinn, sich zu diesem Thema schon mal umzugucken. Mit dem Ranzen und Zubehör von IDENA kann man nichts falsch machen.

Hauptaugenmerk liegt erst mal auf dem Ranzen selbst. Zunächst das Design. Auch wenn Blautöne vorherrschen, so ist der Ranzen doch für beide Geschlechter geeignet, unsere Tochter war jedenfalls begeistert. Auffälliges Karomuster, kräftige, leuchtende Farben sowie die großen Reflektoren an den Seiten geben uns Eltern die Sicherheit, dass das Kind im Straßenverkehr aus der Ferne und auch in der Dämmerung gut zu sehen ist. Da geht Funktionalität mal vor. Der Innenraum bietet genügend Platz für alle notwendigen Schulunterlagen. Wir haben es mit den Sachen des älteren Bruders getestet. 2 Innenfächer und noch ein zusätzlicher Klickgurt lassen eine gute Aufteilung zu und es ist sogar immer noch Platz für Kleinigkeiten. 2 Seitentaschen für Trinkflaschen etc. und eine Vordertasche runden das Bild ab.

Vollgepackt hat unsere Schulanfängerin in spe das gute Stück nun schon einige Male zur Probe getragen, und es war trotzdem nicht zu schwer. Hier können das geringe Eigengewicht sowie die extrem gute Polsterung der Rückseite und Haltegurte wieder punkten. Besonders sinnvoll finde ich den Quergurt zum Zusammenhalten der Tragegurte, wie man es von den Rucksäcken kennt. Diesen Komfort hat der Ranzen vom Bruder z. B. nicht, was beim Gehen oder Fahrradfahren manchmal lästig sein kann.

Die Federmappe ist mit Stabilo-Produkten gefüllt, eine Marke, die für Qualität steht und gottseidank an unserer Schule gerne verwendet wird. Der hier des öfteren angemerkte, fehlende Füller ist für mich kein Mangel. Wer schon Kinder in der Schule hat, wird wissen, dass mit Füller frühestens ab der dritten Klasse geschrieben wird, und dann muss das Kind auch individuell einen ausprobieren, da es hier auf Handhaltung, Führung beim Schreiben etc. ankommt. Ein Erstklässler kann damit also gar nichts anfangen und darf im Fall der Fälle eh noch nicht damit schreiben lernen. Ist zumindest bei uns so.

Das weitere Zubehör wie Faulenzer, Geldbörse und Turnbeutel sind ein nettes Goodie, die das Gefühl geben, für den Schulstart alles parat zu haben. Der Turnbeutel lässt sich sogar per Klettverschluss direkt am Ranzen befestigen. Alle Produkte wirken solide und gut verarbeitet. Hier wird der Zahn der Zeit zeigen, wie widerstandsfähig und robust die Sachen im Alltag unter Dauerbelastung wirklich sind. Aber da mache ich mir eigentlich keine Sorgen - deshalb volle Punktzahl.


Remington Haarschneider Touch Control
Remington Haarschneider Touch Control
Wird angeboten von direct sales online
Preis: EUR 48,24

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut!, 6. März 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Zwar noch nicht lange im Einsatz, möchte man ihn dennoch nicht mehr missen. Der Touchcontrol Haarschneider von Remington soll zwar "nur" Haare schneiden, aber er wurde dafür mit einem großen Maß an High Tech ausgestattet, die nicht nur Spielerei ist.

Der Haarschneider wird in einer kleinen schwarzen Tasche geliefert, in der auch noch 3 Kammaufsätze, das Netzkabel und ein USB-Kabel, die Bedienungsanleitung und ein kleiner Reinigungspinsel Platz haben. Er liegt gut in der Hand (auch meine Frau kam damit zurecht) und sieht nach Qualität aus. Das erste Aufladen soll 12-16 Stunden dauern, damit der Akku seine volle Leistungsfähigkeit erreicht. Danach sind es immer nur noch ca. 1,5 Stunden. Der Motor ist ziemlich leise, zumindest haben meine Kinder sich nicht beim TV gucken gestört gefühlt, als ich ihn im gleichen Raum ausprobiert habe :-).

Nun zum eigentlichen I-Tüpfelchen, der Bedienung des Haarschneiders per Touchscreen. Eigentlich ist die Handhabung intuitiv, man kann nicht viel falsch machen. Die Kämme sind entsprechend der einstellbaren Markierungen am Gerät beschriftet (Einstellung A, B oder C), passend dazu hat man eine mm-Spanne, die man mit Pfeil rauf- und runter-Tasten einstellen kann. Wählt man die falsche Länge bzw. hat den nicht dazu passenden Kamm aufgesteckt, gibt das Gerät eine leuchtend rote Fehlermeldung. Die Geschwindigkeit (3 Stufen) ist ebenfalls per Touchscreen einstellbar. Ich habe bisher nur die niedrigste Stufe genommen, die für mich immer noch schnell genug ist. So oft schneide ich nun auch nicht Haare, und Weltmeister im Köpfe scheren will ich damit auch nicht werden. Das Gerät startet auch nicht, bevor die getätigten Einstellungen per "Schloß"-Taste nicht fixiert wurden. Empfinde ich ebenfalls als sehr hilfreich und angenehm. So vermeidet man ungewollte Änderungen während des Schneidens, da man mit dem Daumen mehr als einmal über das Bedienungsfeld rutscht und es so aktivieren könnte.

Die Bedienungsanleitung ist hier auch endlich mal nicht nur verschwendetes Papier, da sie die Handhabung des Haarschneiders verständlich erläutert. Warum in aller Welt ich meinen Haarschneider allerdings per USB-Kabel an den PC anschließen sollte, weiß ich ehrlich gesagt nicht...;-) Ist aber eher was für die Sich-Wundern-Ecke und ändert nichts an der Bewertung.

Ich bin mit dem Gerät bisher sehr zufrieden und vergebe daher die Höchstnote.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 22, 2013 7:07 PM MEST


Philips HR1050/90 Jamie Oliver HomeCooker für die ganze Familie / mit Cutting Tower / 1500 Watt, schwarz
Philips HR1050/90 Jamie Oliver HomeCooker für die ganze Familie / mit Cutting Tower / 1500 Watt, schwarz

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut!, 6. März 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Wir haben den HomeCooker von Philips in unserer Familie nun seit einigen Monaten getestet. War man doch am Anfang etwas skeptisch oder ehrfürchtig, ob man mit so einem "intelligenten" Küchengerät zurecht kommt, sind diese Bedenken nach den ersten, vorsichtigen Kochversuchen verflogen.

Der HomeCooker wird mit viel Zubehör geliefert: u. a. verschiedene Einsätze für den Topf und einem Schneideturm inkl. verschiedener Schneidescheiben. Als Goodie gibt es noch ein Rezeptbuch von Jamie Oliver obendrauf, nach dessen Vorgaben dieser Topf entwickelt wurde. Der HomeCooker soll dem Koch in der Küche Zeit ersparen, Arbeit abnehmen und es soll hinterher auch noch schmecken.
Für unsere Bedürfnisse sind all diese Kriterien erfüllt worden. Er spart tatsächlich Zeit, allerdings auf andere Art und Weise, als man zunächst angenommen hätte. Denn der HomeCooker kocht nicht schneller, aber anders, weil selbständig. Teilweise dauern die Gerichte sogar länger als mit herkömmlichen Töpfen auf dem Herd. Aber darin liegt der Witz: Man braucht nur einen Topf, den HomeCooker.
Mit ihm kann man (fast) alles automatisch einstellen, er rührt selbständig und gleichmäßig um, also kein Anbrennen, die einzelnen Kochvorgänge können per Display an der Kochplatte entsprechend programmiert werden, d. h. trotz des Zubereitens mehrerer Zutaten in einem Topf wird auf die verschiedenen Garzeiten Rücksicht genommen. Per akustischem Signal wird man erinnert, wenn wieder etwas Neues hinzugefügt werden muss. Für unsere Kinder, die noch kleiner sind, am Anfang DAS Highlight. Voller Eifer haben sie mit aufgepasst, ob es wieder piepst und was man jetzt dazu geben möchte.

Und darin liegt die eigentliche Zeitersparnis. Während der HomeCooker rührt und kocht und gart, kann man getrost die Küche verlassen und sich mit anderen Dingen beschäftigen. Man muss sich anfangs nur ein wenig umstellen, was die Planung und Vorbereitung betrifft, denn wie gesagt, teilweise dauert es länger. aber dafür kocht er alleine. Zuerst haben wir auch nur "sichere" Sachen gekocht, Gerichte, die wir kannten und mochten, wo uns die Garzeiten klar waren etc. die Rezepte aus dem Jamie Oliver-Kochbuch haben uns ehrlich gesagt nicht so überzeugt. Aber inzwischen gibt es ja soviele Foren/Communities, die leckere Rezepte anbieten, die im HC funktionieren, da findet man immer was und hat auch Lust, selbst zu experimentieren.

Der mitgelieferte Schneideturm ist praktisch, wenn man keine weiteren Küchenmaschinen mit einer solchen Funktion hat, also in unserem Fall ein Plus. Ansonsten könnte man wahrscheinlich auch darauf verzichten, wenn man den HC denn ohne Turm kaufen könnte. Allerdings ist es uns am Anfang passiert, dass ziemlich viele Reste im Turm hängen geblieben sind und nicht im Topf landeten. Wir haben dann nach und nach getestet, welche Scheiben bei welchem Gemüse für uns am Besten funktionieren (also nicht unbedingt nach Anleitung), und wie groß/klein wir die zu häckselnden Sachen schneiden müssen, damit es keine Verstopfung oder Gematsche gibt.

Natürlich gibt es bei so einer technischen Entwicklung auch immer Verbesserungspotenzial. Verschiedene Geschwindigkeitsstufen für den Rührarm oder eine Pürierfunktion wären z. B. toll. Außerdem ist der Preis ganz schön happig... dennoch: wir würden den Homecooker nicht mehr missen wollen; er ist fester Bestandteil unserer Kochgewohnheiten geworden. Insgesamt von uns: 4 Sterne.


Tassimo Jacobs Espresso Ristretto, 5er Pack (5 x 16 Portionen)
Tassimo Jacobs Espresso Ristretto, 5er Pack (5 x 16 Portionen)
Preis: EUR 23,95

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lecker!, 4. Februar 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
In der heutigen Zeit ist sind Kapselsysteme wie Tassimo oder auch die anderer Hersteller nicht mehr wegzudenken. Es ist aber auch zu einfach: Kapsel/Pad in die Maschine und wenige Minuten später hat man sein Gebräu. (Fast) jeder Hersteller hat etwas für (fast) jeden Geschmack im Angebot. Bei Jacobs fühle ich mich mit Tassimo angekommen. Der Espresso Ristretto ist der beste Muntermacher, den ich morgens je trinken durfte. Er hat das richtige Aroma, kräftig und dunkel, Menge und das Crema genau richtig.

Wem er "nur" als Espresso zu wenig oder zu stark ist, kann ihn z. B. auch als Latte Macchiato oder Cappuccino strecken. Mache ich auch gerne und genieße den etwas milderen Geschmack auch dann.Mit diesem Vorratspack ist der Preis auch nicht überteuert.

Er bekommt von mir 5 Sterne, auch wenn ich politisch korrekt vermutlich einen Stern abziehen müsste. Man kann diese (und andere) Kapseln nicht verwenden, ohne ein schlechtes Gewissen ob des ganzen Plastikmülls zu haben. Aber das muss man heutzutage bald in fast jedem Lebensbereich. Also daher trotzdem eine ganz klare Kaufempfehlung.


Acer Iconia A200 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (NVIDIA Tegra2 Dual-Core, 1GHz, 1GB RAM, 16GB Flashspeicher, Android 4.0) titanium grau
Acer Iconia A200 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (NVIDIA Tegra2 Dual-Core, 1GHz, 1GB RAM, 16GB Flashspeicher, Android 4.0) titanium grau

5.0 von 5 Sternen Top!, 3. Februar 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das Iconia A200 hat sich über einen recht langen Testraum bestens als 'Familien-Zweitgerät' für Internetnutzung und als Bibliothek für immer neue Kinderbücher bewährt.
Wir haben das gute Stück hauptsächlich für unsere Kinder (8 und 4) im Einsatz; nicht täglich aber doch 3-4mal wöchentlich: hier ein Video ansehen, da ein Buch vorlesen, dort mal schnell was nachgeforscht... an das Betriebssystem Android und den Touchscreen haben sich die kleinen Tester weitaus schneller gewöhnt, als die 'alten' Windows-Nutzer im Haushalt, die doch allzu oft immer wieder ihre Maus gesucht haben ;-)
Die Akkulaufzeit liegt bei etwa 8-10 Stunden - sehr gut. Das Gewicht finden wir in Ordnung. Die Verarbeitung und Haltbarkeit überzeugen - bisher gab es keinerlei Dellen, Schrammen oder Defekte - unsere kleinen Testpersonen geben sich hier aber auch extra viel Mühe, weil sie das kleine Tab doch sehr zu schätzen gelernt haben.
Irgendwelche Updates haben wir bisher nicht installiert - läuft alles einwandfrei, warum also? ;-) Die zahlreichen angebotenen 'Apps' haben wir bisher ebenfalls ignoriert, da man diesen Programmen haufenweise Rechte für irgendwelche Zugriffe auf andere Dateien gewähren soll - das muß unserer Ansicht nach nicht sein. Die Kamera - in Ordnung. Bissl dunkel, aber da sie kaum genutzt wird auch nicht so wichtig. Die Sprachaufzeichnung - auch ok, keine Beanstandnungen, aber auch nicht allzu relevant. Der Ton... naja ;-) Sicherlich, wenn überhaupt, der einzige kleine Kritikpunkt - andererseits... was für einen Sound darf man aus so einem kleinen, flachen Gerät erwarten? Von daher noch in Ordnung.
Für unsere Kinder und deren Kumpels ist das Acer Iconia eine tolle Sache - sie finden es prima, einen eigenen Tablet-PC zu haben, mit dem nicht 'nur' gespielt und gesurft wird, sondern der auf einfache und elegante Art und Weise denn kleinen Testern auch etwas über die Technologie von heute beibringt und sie so mit Computern, Internet & Co. vertraut macht. Insgesamt also... alle Daumen hoch!


Noris Spiele 606011071 - Beeren klau'n, Kinderspiel
Noris Spiele 606011071 - Beeren klau'n, Kinderspiel
Preis: EUR 16,25

4.0 von 5 Sternen Kurzweiliges Spiel, 3. Februar 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Schnabelgrün heißt der wackere Held des Spiels und wie 'Beeren klau'n' funktioniert, haben ja hier schon viele Rezensenten beschrieben, deshalb beschränke ich mich auf unsere Erfahrungen mit dem Spiel. 6 Testpersonen von 4 bis 40 Jahren haben in unterschiedlichen Kombinationen mit Schnabelgrün mitgefiebert ;-)
Unserer Einschätzung nach ist 'ab vier Jahren' eine gute Einstufung, wobei unsere kleinste Testspielerin auch schon gern mal eine Beere mehr schnappen wollte oder ihre letzte Beere nicht rausrücken wollte... da half dann auch ein Hinweis auf die Spielregeln nicht immer ;-) Es macht den kleinen Spielern natürlich Riesenfreude, ihre Geschwister oder Eltern zu beklauen, wenn man denn eine der Klaukarten erwischt hat. Andersrum ist es weniger toll, wenn man selbst zum 'Beklauten' wird ;-) Von daher schon ein schönes, unterhaltsames und auch lehrreiches Spiel, welches auch nicht zu lange dauert - durchschnittlich 5-10 Minuten.
Die Verpackung selbst ist meiner Ansicht nach deutlich zu groß geraten, es passen auch alle Teile problemlos in das enthaltene kleine Plastikbeutelchen. Aber vermutlich wollte man mit dieser Riesenschachtel einfach einen höheren Verkaufspreis anpeilen.
Die Haltbarkeit des Spielmaterials ist bis auf die Klaukarten bzw. Zugkarten (diese sind unserer Ansicht nach zu dünn und werden schnell mal geknickt) sehr gut.
Insgesamt gute vier Sterne für ein (meistens ;-)) lustiges und sehr kurzweiliges Spiel mit einer sympathischen Hauptfigur.


Philips HP6574/20 Epilierer SatinPerfect
Philips HP6574/20 Epilierer SatinPerfect
Preis: EUR 80,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut!, 3. Februar 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das Epilierset wurde von meiner Frau getestet, die in Sachen Epilation keine Anfängerin ist. Sie hat im Laufe der letzten 20 Jahre immer wieder diverse Geräte im Einsatz gehabt und auch Achseln und Bikinizone damit bearbeitet. Das heißt, ihre Haut ist daran gewöhnt, und ihr Schmerzempfinden ist vielleicht ein anderes als das einer Anfängerin. Ich erwähne das nur, weil ich hier schon diverse Male (nicht nur bei diesem Produkt) gelesen habe, dass es einen Stern Abzug gab, weil das Epilieren schmerzhaft war. Jeder/Jedem, der mit dem Epilieren anfangen möchte, möchte ich daher im Namen meiner Frau sagen:“Es ist immer schmerzhaft“. Das gibt es nicht, dass man gar nichts merkt. Die Haare werden ausgerissen! Allerdings muss man auch sagen, dass sich die Geräte – seit sie damit angefangen hat – doch deutlich weiterentwickelt und verbessert haben. Die Dinger damals waren kleine Rasenmäher, und sie musste tatsächlich die Zähne zusammenbeißen, wenn sie ihre Haut damit bearbeitet hat. Heute ist das schon etwas ganz Anderes, aber merken oder auch mal weh tun wird es immer.

Nun zur eigentlichen Bewertung:

Das Set kommt optisch ansprechend fürs weibliche Auge daher. Farbgebung und Design sind hübsch anzusehen. Auch liegen beide Geräte gut in der Hand. Der große Rasierer hat diverse Aufsätze zur Verfügung, die meine Frau aber nicht alle nutzt, weil nicht notwendig. Sie hat sie zum Testen zwar ausprobiert, aber konnte mir hinterher keine deutlich spürbaren Unterschiede nennen. Folgende Punkte sind ihr aufgefallen, die sie hier erwähnt wissen möchte:

Der Große epiliert sehr schnell und gründlich, die 2 Geschwindigkeitsstufen erleichtern die Anwendung und machen mehrmaliges Bearbeiten einer Stelle unnötig. Der kleine Scheinwerfer (Opti-Light) wurde hier als besonders positiv und nützliches Gimmick empfunden. Damit sieht man in der Regel jedes auch noch so feine Haar. Hier ist gleich negativ anzumerken bzw. wurde mit großem Bedauern zur Kenntnis genommen, dass der kleine Epilierer, der für die eher schwierigen Zonen zuständig sein soll, dieses Feature nicht hat. Das der SatinPerfect nur mit Kabel funktioniert, hat nicht weiter gestört, denn es ist lang genug. Außerdem ist so nicht zu befürchten, dass das Gerät mitten in der Anwendung den Geist aufgibt. Die verschiedenen Aufsätze wurden ausprobiert, wobei wie schon erwähnt z. B. der Massageaufsatz keinen besonderen Effekt hatte. Der Rasieraufsatz arbeitet gründlich und wird gern genommen, wenn es mit dem Präzisionsepilierer an den empfindlichen Zonen wie Achseln oder Bikini doch mal zu sehr ziept (tagesformabhängig).

Der Präzisionsepilierer arbeitet nur mit einer Geschwindigkeit und ist auch deutlich lauter als der große. Aber auch hier kann frau sich schnell und gründlich von lästigen Haaren befreien, und das auch an schwer zugänglichen Stellen. Allerdings wäre eher hier das Opti-Light ziemlich nützlich gewesen. Und sie möchte an dieser Stelle anmerken, dass eine Anfängerin ggf. mit dem Einsatz dieses Gerätes ihre Probleme haben könnte. Denn es werden die empfindlichen Zonen damit behandelt und die einzig vorhandene Geschwindigkeit könnte für Anfänger nicht gerade hautschonend sein. Der Epilierer arbeitet nur mit Batterien, wer ihn mit Akkus bestücken möchte, muss sowohl die Akkus, als auch ein eigenes Ladegerät haben. Das ist ein deutliches Manko.

Beide Geräte sind mit den entsprechenden Reinigungsbürsten leicht zu reinigen, die Aufsätze kann man unter fließend Wasser ausspülen.

Fazit: Die Epilierer leisten gute und gründliche Arbeit, die negativen Aspekte fallen unserer Meinung nach nicht weiter ins Gewicht, der Preis für ein Set ist auch ok, so dass hier trotzdem gute vier Sterne vergeben werden können.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20