Profil für Valtiel > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Valtiel
Top-Rezensenten Rang: 32.792
Hilfreiche Bewertungen: 92

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Valtiel (Lörrach, Baden Würtemberg)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Shine
Shine
Preis: EUR 16,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Pop/Rock Album, dem jedoch leider ein wenig die Mystik und die Magie der vorherigen Alben fehlen, 30. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Shine (Audio CD)
Also erstmal muss ich sagen das Indica wirklich einer meiner absoluten Lieblingsbands ist. Natürlich war ich schon sehr gespannt auf das neue Album, denn die Wartezeit war ja enorm lang und ich konnte es kaum erwarten....Und nunja, ich habe mir "Shine" nun ein paarmal angehört und mir jetzt ein persöhnliches Urteil gebildet.
Schlecht ist diese Scheibe definitiv nicht, eigentlich handelt es sich dabei um ein wirklich gutes Rock/Pop Album, aber....an Valoissa, Kadonnut Putarha und Ikuinen Virta ( meine 3 persöhnlichen Lieblings Indica Scheiben ) reicht sie nun wirklich nicht ganz heran. Woran das liegt ?
Nun, ganz einfach: indica haben bei mir immer ein Gefühl ausgelöst, das nicht so richtig in Worte zu fassen ist. Eine Mischung aus unbeschwingter Fröhlichkeit, Melancholie und einer absolut schönen, märchenhaften und doch zugleich mystischen und bedrohlichen Stimmung, die mir teilweise eine Gänsehaut über den Rücken laufen lies. Ich war geistig irgendwo immer in einem märchenhaften dunklen Zauberwald , wo man aufpassen musste das einem aus dem Hinterhalt nicht irgendwelche finnischen Trolle oder Hexen ansprangen ;)
Sogar die eher beschwingten fröhlichen Songs wie z.B Scarlett oder Ihmisen Lento vom ersten Album hatten diese magische und märchenhafte Atmosphäre und dieses Independent Feeling, das ich an Indica so sehr liebe.
Nun....Dieses ganz spezielle Gefühl fehlt mir auf "Shine" leider ein klein wenig. Es muss ja auch nicht immer melancholisch und düster sein, aber ein ganz klein wenig hat man sich mit dieser Scheibe schon in radiotaugliche Rock Pop Mucke zugewand. Auch wenn dieser Aspekt nun doch nicht so extrem ist, wie einige andere Kritiker behaupten, meiner Meinung nach. Denn trotzdem handelt es sich bei "Shine" immer noch um ein ,ja, sehr gutes Rock Album, von dem man noch weiß das es von Indica kommt,und das nun wirklich niemandem wehtut.
Das einzige Lied von dem ich 100 Prozent behaupten würde, es sei charttauglich und für die breite Masse gedacht ist Definit Meybe, das einfach viel zu süß und brav daher kommt und mich eher an einen ganz normalen Lillifee Schulmädchen Pop Song erinnert.
Die besten und schönsten Songs auf dem Album sind der erhabene Opener Monuntain made of Stone, das rockige spritzige Goodbye to Berlin, Uncouvered, das wirklich einen superschönen Refrain hat und das coole Kids in the Playground. Alein wegen diesen wirklich sehr guten Nummern hat es sich für mich persöhnich gelohnt das Album zu kaufen. Der Rest reiht sich irgendwo in dem Bereich gut bis ok ein.
Also wirklich entäuscht war ich nicht, und ich bin echt froh "Shine" in meiner Cd Sammlung zu haben. Ich wünsche mir das nächste Mal einfach wieder etwas mehr Mystik Romantik Feeling, für das die Band ja auch eigentlich bekannt ist. Aber ansonsten ist alles immer noch einigermaßen im grünen Bereich. aus diesem Grund....4 von 5 Sterne
Viele grüße Valtiel
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 31, 2014 3:51 PM CET


Crystal World
Crystal World
Preis: EUR 15,50

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Debütalbum, das sich aber nicht groß von den Ladytron Alben unterscheidet...trotzdem oder gerade deshalb...5 Sterne !, 24. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Crystal World (Audio CD)
Da ich alle Alben von Ladytron habe war es natürlich selbstverständlich, das ich mir auch sofort Crystal world, das offizielle Solo Album von Helen Marnie, der Leadsängerin von Ladytron, zulegen musste. Und, nunja,ich muss sagen das sich das Album eigentlich nicht groß von den Ladytron Alben unterscheidet. Wer die poppigeren aber auch etwas melancholischeren Songs von Witching Hour, velocifero und Gravity the Seducer liebt, der wird dieses Album auch lieben !! Und das wichtigste: Man kann Crystal world wirklich durchhören, ohne auf die skip Taste drücken zu müssen....Wie mein Vorgänger auch schon geschrieben hat, gibt es eigentlich keinen einzigen Song, der nicht irgendwie etwas schönes hat....ich kann mir das album an einem Zug anhören und freue mich immer auf den nächsten Song ohne dem vorherigen hinterhertrauern zu müssen. Hier eine kleine Kurzvorstellung für jedes einzelne Lied :
The Hunter: Ein sehr eingängiger und flotter Opener, der übrigens auch ein wirklich schönes Musikvideo zu bieten hat. Das Lied ist zu 100 Prozent Retro und wäre warscheinlich in den 80 ger jahren rauf und runter gespielt worden. Einer der besten Retrosongs die ich je gehört habe,Punkt !
We are the Sea: Hat einen sehr schwungvollen schönen und aussergewöhnlichen Refrain. In diesem Lied beschreibt Helen ja ihre Liebe bzw. Verbindung zum Meer, und ich finde das dies durch die euphorische Atmosphäre des Songs sehr gut transportiert wird.
Hearts on Fire: Hat einfach eine tolle und wunderschöne Atmosphäre, der Refrain kommt sehr hymnisch rüber und ist ist schon beim ersten Mal Hören fest im Kopf verankert. Hearts on Fire erinnert mich von der Stimmung und der Meldodie her etwas an Tomorrow vom Velocifero Album.
Violet affair: Könnte auch ein Song aus den 70 ger Jahren sein, erinnert mich ein klein wenig an Abba. Es ist insgesamt das fröhlichste und optimischste Lied auf dm Album und hat eine sehr sommerliche und warme Atmosphäre.
The Wind breezes on: Eines der düsteren Songs auf Crystal World,hat aber auch wieder en sehr eingängige Melodie und ist auch sehr schön und elektronisch.
Sugarland: Eines meiner absoluten Lieblingssongs auf dem Album. Es ist das energiegeladenste Lied und könnte auch auf Velocifero erschienen sein. Die Stimmung von Sugarland ist einfach super, es ist irgendie einerseits fröhlich und vorantreibend und andererseits hat es es irgednwie etwas....bedrohliches düsteres ! Der kurze Gitarrenpart des Songs ist übrigens auch einfach nur geil !!!
High Road: Ein schönes poppiges und eingängies Retro Lied, das wie auch schon the Hunter in den 80 gern warscheinlich ein Hit geworden wäre.
Laura: Wow! was für einer wunderschöne geheimmnisvolle und melancholische klingende Ballade !!! Mit Sicherheit der melancholischste Song auf dem Album, aber gleichzeitig auch einer der schönsten. Gänsehautfaktor !
Submariner: Ist sehr spährisch und verträumt und hat eine absolut genialen Instrumentalteil am Schluß des Songs, der sich immer mehr aufbaut und einem einfach nur zum Träumen einlädt !
Gold: Wieder eine sehr melancholisch wirkende Ballade,mit Piano Begleitung und Violinen ein sehr untypischer Song aber auch wieder schön und sehr gut als Abklang geeignet.
Also insgesamt hat Helen da sehr gute Arbeit geleistet, echt schön das es noch so tolle Musik ausserhalb des chart Einheitsbreis gibt....danke Helen :))


Tomb Raider 3
Tomb Raider 3
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 27,00

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr abwechslungsreiches und spannendes Tomb Raider mit einem mörderischen Schwierikeitsgrad, 20. Mai 2013
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tomb Raider 3 (Videospiel)
Dieses Spiel ist wohl der abwechslungsreichste Teil der gesamten Tomb Raider Serie, zumindest von den PS1 Titeln. Lara besucht sehr verschiedene Orte, vom regennassen indischen Urwäldern bis hin zu Eiswüsten in der Antarktis und die regnerische dunkle Kulisse von London ist alles dabei, ja, sogar die legendäre Area 51 besucht man mit Lara und kann sogar darin ein Ufo samt ausserirdischer Besatzung bewundern ;)
Eigentlich hätte dieses Spiel auch locker 5 Sterne verdient, ist es doch von seiner Atmosphäre und seinen Locations den anderen Titeln auf jeden Fall ebenbürtig.....
Aber dann gab es doch etwas was mir bei diesem Teil ein wenig sauer aufstößt und das ist der viel zu hohe übertriebene Schwierikeitsgrad. Ich habe nichts dagegen das ein Videospiel eine Herausforderung darstellt, im Gegenteil, ich hasse es wenn sich ein Game als viel zu leicht entpuppt das und man es nach 4 Stunden schon durch hat.....Herausforderungen gehören zu jedem Tomb Raider Titel dazu und da darf ruhig auch mal ein wenig Nervenkitzel aufkommen.......ABER........Es ist was ANDERES wenn man wochenlang in ein und dem selben Level herumirrt und ohne Lösundhilfen schier überhaupt keine Chancen hat es zu irgendwas zu bringen....wie ein Vorgänger schon geschrieben hat manche Rätsel scheint man nur durch Zufall lösen zu können......Aber das Allerschlimmste sind die ziemlich rahr gesäten Speicherkristalle, die es einem in den onehin schon mörderisch gefährlichen Umgebungen noch viel schwieriger machen indem man sogar nur begrenzt abspeichern kann, das lässt sehr viel Frust aufkommen....
Also wie gesagt eigentlich ein klasse Spiel, aber ich möchte mal jemanden sehen der das Spiel OHNE Cheats und OHNE Lösungshilfe geschafft hat, ich wette das gibt es nur ganzganz selten und dann mit ganz viel Geduld !!!
Nichtsdestotrotz gilt auch dieser Teil als sehr gelungen von seinem Charme von seinen Schauplätzen und der sehr gelungenen Atmosphäre.
Fazit: Eines der abwechlungsreichsten Tomb Raider aber gleichzeitig auch mit viel Abstand der schwierigste und unfairste.


Tomb Raider - [Xbox 360]
Tomb Raider - [Xbox 360]
Wird angeboten von HD Gameshop
Preis: EUR 29,90

13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Als eigenständiger Titel gesehen ein super Spiel, aber......, 18. Mai 2013
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tomb Raider - [Xbox 360] (Videospiel)
Um erstmal eines vorwegzunehemen: Das neue Tomb Raider ist MITNICHTEN ein schlechtes Spiel, und ich möchte es ja auch gar nicht runterputzen oder sonst irgendwie "schlecht machen", aber ich werde mich auch davor hüten es mit begeisterten Lobeshymnen zu überschütten denn eines ist auch klar und das ist hier meine ganz persöhnliche Meinung: Das beste Tomb Raider Spiel ist es für mich definitiv nicht!
Am besten ich fange erstmal mit den positiven Dingen an, und von denen gibt es ja auch zum Glück schon ne ganze Menge. Ertsmal finde ich die "neue" (oder besser gesagt junge)Lara Croft super sympathisch, sie ist um einiges Menschlicher, verletzbarer als in den Vorgängern. Somit leidet man auch viel mehr mit und kann sich mehr idendifizieren als mit der unbesiegbaren taffen Superheldin aus den alten Teilen ( was aber nicht heißen soll das ich die alte Lara nicht gemocht habe). Die Stimme von Nora Tschirner passt für mich ebenfalls perfekt, hingegen vieler anderer Meinungen finde ich das hier eine sehr gute Wahl getroffen wurde. Ein weiterer Pluspunkt ist die absolut geniale Grafik und die bombastische Inszenierung. Die Zwischensequenzen wirken echt kinoreif und teilweise scheint es auch so, als ob man sich gerade einen Blockbuster ansieht.......also von der Inszenierung den Zwischenseqenzen der Grafik und den Sprechern gibt es von mir auch nichts zu bemängeln....Die Steuerung spielt sich ebenfalls butterweich ,daran gibt es wirklich absolut nichts auszusetzen,ich jedenfalls konnte mit der Steuerung zu 100 Prozent umgehen......Das alles hört sich ja schonmal sehr schick an, ABER.....kommen wir nun zu den Dingen die mir NICHT so gefallen haben.
Was mir an Tomb Raider immer besonders gut gefallen hat war die einmalige geheimnisvolle und auch teils schon mystische bedrohliche Atmosphäre, wenn man mit Lara gottverlassen alein alte Tempel verlassene Gräber und gefähliche Ruinen durchforstet hat.....
Die besten Beispiele sind da für mich der erste Teil, Dann Teil 4 the last Revelation, und Anniversary das Remake des ersten Teils.......Diese Atmosphäre und die Magie und Mystik der früheren Teile fehlen in diesem Titel, leider, fast vollkommen !!!
Der Fokus wird vieeeeeeeeeeeel zu sehr auf Action Explosionen und rummballern gelegt und DAS war, meiner Meinung nach, noch Nie das was ein Tomb Raider Spiel ausgezeichnet hat.
Am Anfang, muss ich sagen, fand auch ich das Spiel noch absolut genial, ich dachte wirklich das wird bestimmt der Oberburner.
Doch spätestens nachdem ich in dieser Barackenstadt angekommen bin und innerhalb 10 Minuten dem gefühlten 10000. Gegner den Kopf weggeblasen habe frage ich mich: Hat das wirklich noch viel mit Tomb Raider zutun??? Sorry, aber das Ganze fühlt sich eher an wie eine Mischung aus Resident Evil 4, Uncharted, und einem Ego Schooter mit Lara Croft als Hauptfigur. Grabräuber Feeling kommt dabei eigentlich nur selten auf, und das ist auch nur wenn man ein geheimes Grab endeckt hat.
Rätsel kommen im neuen Tomb Raider FAST GAR KEINE, lediglich auch in den optionalen geheimen Gräbern die man endecken befindet sich ein einziger Raum mit einem kleinen Rätsel, un die sind auch ganz gut gemacht aber nach 10 Minuten hat man das Ding auch schon gemeistert....und es geht wieder ins nächste Gefecht bzw. die nächste Gegnerhorde die es zu niermetzeln gilt.....
Abwechslung gibt es dann schon auch in Form von Spungeinlagen oder Zwischenseqenzen, aber wie schon gesagt der Fokus wird viel zu sehr auf Action Gekröse Explosionen usw etc etc.....gelegt und damit kann ich mich bei einem Tomb Raider Titel einfach nicht anfreunden, denn sorry, das passt einfach nicht. Aber das ist warscheinlich reine Geschmackssache...
Fazit: Als eigenständiger Titel gesehen sehr sehr gut, bombastisch inszeniert und gut spielbar, aber Von der Magie und der Atmosphäre eines Old School oder Anniversary Tomb Raiders ist leider nicht mehr viel übrig geblieben......aber immerhin trotzdem noch von mir 3 wohlverdiente Sterne.
LG Valtiel
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 15, 2014 4:32 PM MEST


Sinister [Blu-ray] [UK Import]
Sinister [Blu-ray] [UK Import]
Wird angeboten von ZOverstocksDE
Preis: EUR 7,65

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Grund warum ich eine Woche nur noch mit Licht schlafen konnte, 26. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Sinister [Blu-ray] [UK Import] (Blu-ray)
Ich muss zugeben das ich wirklich noch nie einen Mucks von Sinister gehört habe bis ich das Vergnügen hatte diesen Film anzuschauen. ich hatte bei einem Freund übernachtet und dieser sagte zu mir "ok jetzt schauen wir sinister an das soll ein ganz guter Horror Thriller sein". Ich hatte ehrlich gesagt überhaupt keine Lust und hatte nur höflichkeitshalber eingewilligt.....Ich dachte still bei mir och ne das wird wieder so ein Durchschnittsfilmchen von der Stange sein den man nach nem Tag wieder vergessen hat.....doch weit gefehlt!!!
Denn das was dann kam hat dazu geführt das ich am nächsten Tag total verschlafen wieder nach Hause kam weil ich nachts kein Auge zumachen konnte......echt jetzt, das ist mir das letzte Mal passiert als ich so ca 14 war und Silent Hill 1 gespielt habe und ich bin jetzt mittlerweile 20 Jahre alt und habe schon recht viele Horrorfilme gesehen !!! Vieleicht lag es aber einfach nur daran das ich den Film in einer sehr alten Wohnung angeschaut habe und es drausen auch gestürmt und geregnet hat ich weiß es nicht......auf jeden Fall hat dieser Film eine sehr sehr düstere Atmosphäre einige super verstörende Szenen und ein absolut schockierendes Ende das ich bei Sinister nicht erwartet hätte.
Die Super 8 Video Szenen in denen die Familien ermordet werden sind sehr verstörend, und damit meine ich nicht das literweise Blutfontänen aus irgendwelchen Körperöffnungen spritzen sondern die furchteinflößende Atmosphäre dazu. Die Morde werden meistens eigentlich nur angedeuet, doch WIE sie angedeudet werden und mit was für einem Soundtrack sie untermalt werden.....sehr speziell irgednwie und viel schrecklicher als wenn man alles genau im Detail sehen würde.
Der Soundtrack erinnert mich persöhnlich sehr an die Silent Hill Videospiele vom Stil her....genauso abgedreht, düster und kinky irgendwie.....
Dazu kommt das in dem Film fast kein einziger Funken Humor zu sehen ist, alles ist irgenwie die ganze Zeit in eine sehr ernste und geheimnissvolle Atmosphäre gehüllt . Lediglich die Namen der Super 8 Filme wie zum Beispiel Pool Party oder Gartenarbeit aniemeren manchmal zum schmunzeln wenn auch auf eine sehr schwarzhumorige Art...
Wie oben schon erwähnt hat der Film kein Happy End und das setzt dem ganzen noch irgendwie die Krone auf, man fühlt sich fast schon schutzlos und auch leicht verunsichert auch wenn man natürlich weißt das es sowas ( wahrscheinlich ;)) in Wirklichkeit nicht gibt, auf jeden Fall nicht in diesem Extrem.....
Naja als Abschluß kann ich nochmals sagen wer auf eine düstere Atmosphäre steht und kein Action und Gore Spektakel erwartet ist bei diesem Film definitiv goldrichtig !!!
Und nach dem Film sollte man besser seine Zimmertüre abschließen, nicht das einem MR. Boogie einen ungebetenen Besuch abstattet ;))


Hide and Seek
Hide and Seek
Preis: EUR 19,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A House of red Light............., 15. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Hide and Seek (Audio CD)
Sehnsüchtig erwartete ich das mittlerweile fünfte Album von Birthday Massacre und mir gefällt die Scheibe sehr gut....Hide and Seek ist wieder ein wenig elektronischer als sein vorgänger pins and needles und auch ein wenig abwechslungsreicher.....Die einzelnen Songs haben wirklich fast alle was eigenes und unterscheiden sich voneinander....Insgesamt hört sich das Album wie eine Mischung aller vorherigen TBM CDs an, es ist von allem ein wenig was dabei. Hier mal eine Beschreibung der einzelnen Songs:
Leaving Tonight: In diesem Song geht es ja um eine wahre Geschichte eines vermissten Mädchens,das in einem Park in Toronto verschwand. Die geheimnissvollen Lyrics über dieses Mädchen, die sehr sehr schöne eingängige Melodie,und die typischen Synthie Gitarrenklänge machen dieses Lied zu einem genialen krachigen Opener und einem der absoluten Highlights von TBM. Wirklich stark !
Down: Der mit Abstand härteste Song auf dem Album. Fängt mit einem Nu Metal Gitarrensolo an der ein wenig an Pins and Needles erinnert und geht dann gleich wieder in Chibis verträumten melodischen Gesang über. Als echte Überraschung entpuppt sich dann chibis Schreigsang der wieder parallel zu den harten Gitarrenklängen einsetzt.....also insgesamt eine sehr gelungene Mischung aus emotionaler Agressivität und verträumter Harmonie...auch wieder genial.
Play with Fire: Vieleicht men absoluter Lieblingssong auf dem Album. Play with Fire ist ein wenig langsamer und baladesker als die vorherigen Songs aber hat eine unglaublich dichte Atmosphäre....vieleicht ein wenig düster aber sehr sehr schön.
Need: Ein Song über die Obsession das Verlangen und die Sehnsucht nach einer anderen Person. Hat einen sehr starken 80 Jahre Flair ist sehr schnell und sehr tanzbar. Chibi vollbringt in Need meiner Meinung nach einer ihrer besten Gesangsleistungen, sie singt mit viel Herzblut und Gefühl,was ja perfekt zu der Thematik des Songs passt.
Calling: Der poppigste und eingängigste Song auf dem Album, geht einem schon bem ersten mal Hören ins Ohr und ist sehr tanzbar. Calling finde ich persöhnlich nicht GANZ so genial wie die vorangegangen Lieder, dazu ist mir das Lied fast schon wenig ZU eingängig. Aber trotzdem immer noch um einiges besser was man sonst so alles im Radio zu hören kriegt.
Alibis: das Intro und die instrumentaliesierung erinnert mich ein wenig an Lovers End von dem Albm Violet. Nur das das Lied nicht so düster ist. Der Refrain ist mal wieder sehr gelungen und schön, und insgesamt kommt das Lied wieder ein wenig langsamer aber auch rockiger rüber als Calling.
One Promise: ein richtig fetziger Gute Laune Macher, wieder tanzbar und der Refrain ist sehr energiegeladen. Besonders die Strophen sind in diesem Lied sehr gitarrenlastig und rockig.
This Moment: Hier geht es um die Vergänglichkeit und die Angst vor dem Tod. Die Strophen kommen weder sehr 80 rüber,und der Refrain ist dann wieder richtig schön melodisch, erinnert mich irgendwie an einen Song von Evanesence.....
Cover my Eyes: Eine wunderschöne Ballade , vieleicht einer der märchenhaftesten Songs den TBM gemacht haben....sehr weich was ja nicht jedermanns Sache ist aber auf jeden Fall sehr schön ,auch durch die tollen Synthieklänge im Refrain......
The Long Way Home: Ein sehr ungewöhnlicher Song. Geht sofort in den Gesangt rüber und dann zum Refrain, und hört auch wieder so aprupt auf wie er angefangen hat. Mit nur knapp 2 Minuten das wohl kürzeste Gesangslied von TBM. aber auch sehr gänsehauterregend was ja positiv gemeint ist.
Meine Anspieltipps: Leaving Tonight, Down, Play with Fire, Need und Cover my Eyes.


Carrie
Carrie
DVD ~ Sissy Spacek
Wird angeboten von Drehscheibe24
Preis: EUR 14,87

5.0 von 5 Sternen Carrie-ein zeitloser Klassiker der auch heute noch Gänsehaut bereiten kann, 23. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Carrie (DVD)
Carrie ist meiner Meinung nach immer noch eines der besten Horrordramen die es gibt und das obwohl der Film mittlerweile ja über 30 Jahre alt ist.....Regisseur Brian De Palma ist ein echtes Kunststück gelungen. Die Schauspieler sind großartig besonders Sissy Spacek und Piper Laurie.......Und die Szene auf dem Abschlussball ist immer noch eines der besten Szenen die ich in einem Horrorfilm gesehen habe. Klar, wer es nur auf effekthascherische ultrabrutalen Splattereffekte abgesehen hat liegt bei diesem Film vollkommen daneben, es wird mehr Wert auf die Hintergrundgeschichte und die schauspielerische Leistung gesetzt. Trotzdem ist Carrie ein Film den ich nicht gerade Kindern empfehlen würde da es am Schluss ein paar ganz schön verstörende Szenen zu sehen gibt .....Der Film ist nicht ganz genauso wie das Buch umgesetzt worden aber hat sich trotzdem sehr nahe daran gehalten.....ja also insgesamt mit Shining meine Lieblings Stephen King Verfilmung.


Shelter
Shelter
DVD ~ Julianne Moore
Preis: EUR 8,98

3.0 von 5 Sternen najaaaaaaaa........starker Anfang, verzettelt sich aber in einer hanebüchenen Story, 21. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Shelter (DVD)
Der Film Shelter gehört wie zig andere Filme mal wieder in die bekannte Kategorie:" kann man sich zum Zeitvertreib mal ansehen, muss man aber nicht". An idendität kommt der Film nicht mal ansatzweise heran, man kann gar nicht glauben das Shelter vom gleichen Drehbuchautor geschrieben wurde. Die ersten 40 Minuten des Films sind ja noch einigermaßen stark gemacht und sehr spannend,wird dann aber immer lächerlicher und hanebüchener. Das schlimmste ist jedoch das die Macher durch den Film wohl eine Art christliche Pseudomoral ausdrücken wollten, die einfach furchtbar kitschig rüberkommt so nach dem Motto" glaube ja immer an Gott und es wird dir nichts geschehen". Zweitens ist das Drehbuch des Filmes irgendwann nur noch ein heilloses Durcheinander, es kommt irgendwie auch alles ein wenig aufgezwungen rüber und nicht sehr innovativ. Warum ich dem Film trotzdem boch 3 Sterne gegeben habe? Die Hauptdarsteller agieren eigentlich wirklich sehr sehr gut und Shelter schaft es ab und zu auch noch eine einigermaßen mystische unheimliche Grundstimmung zu erschaffen, und ausserdem sind die ersten 40 Minuten wirklich gelungen. Echt schade das man daraus so ein christliches albernes Missionarsmärchen Tohuwabohu machen musste :(
Zum Zeitvertrieb mit Popcorn für einen Abend geeignet, aber auf keinen Fall mehr


Silent Hill - Platinum
Silent Hill - Platinum

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Silent Hill: trotz veralteter grafik immer noch eines der furchterregendsten Games ever!!!!, 11. Mai 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Silent Hill - Platinum (Videospiel)
Silent Hill ist nun mittlerweile schon 13 jahre alt und hat aber rein gar nichts von seinem Charme eingebüßt.....Silent Hill ist was die Atmosphäre und den Angstfaktor betrifft nicht in Worten zu beschreiben. In keinem anderen Videospiel gibt es so einen verstörenden Soundtrack wie hier in Silent Hill,und ich kenne auch kein anderes game das so eine komplexe und interessante Story beeinhaltet. Und ich habe so ziemllich alles gezockt was irgndwie mit Horror zutun hat ;) Das giltet übrigens auch für alle seine Nachfolger,aber ich denke der erste Teil gehört zu den besten Teilen der Reihe,trotz mittlerweile veralteter Grafik. Aber eine Warnung noch: Für leute die nur auf hirnlose Ballereien stehen oder das ultimative "Partyspiel" suchen ist dieses Spiel nichts,hier muss man sein Hirn wirklich noch anstrengen,erstens um die verschiedenen Rätsel zu lösen und zweitens um die äußerst komplexe Story überhaupt verstehen zu können!!!!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 7, 2013 6:54 PM CET


Kadonnut Puutarha
Kadonnut Puutarha

5.0 von 5 Sternen Die Mädels aus Finnland habens halt drauf ;)), 6. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kadonnut Puutarha (Audio CD)
Ich liebe alle Alben von Indica ,ja,auch das englische "A Way Away". Aber "Kadonnut Puutarha" ist zurzeit mein Lieblingsalbum von ihnen. Es befinden sich eine schier perfekte und sehr ausgewogene Mischung aus mystischen wunderschön klingenden Balladen wie Nukku kedolla oder Äänet und rockigen fetzigen Krachern wie Viimeinen Jyvä, Ulkona oder Parhan Tarha auf der Platte. Für mich ist kein einziger Ausfall auf der CD ,alle Lieder gefallen mir einfach nur super. Die Grundstimmung des Albums ist einfach nur schön, es macht gute Laune klingt gleichzeitig aber auch ein wenig düster, aber es ist eine sehr schöne und romantische Düsterniss, die einen niemals irgendwie depri macht oder runterzieht.
Meine persöhnlichen Favoriten des Albums sind: Ulkona, Noita, Mykkä und Pahan Tarha. Aber auch der Rest des Albums ist Klasse ;)


Seite: 1 | 2 | 3