Profil für Alchemicker > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Alchemicker
Top-Rezensenten Rang: 83.600
Hilfreiche Bewertungen: 26

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Alchemicker

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Live March 2001
Live March 2001
Preis: EUR 16,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen LIVE!, 30. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Live March 2001 (Audio CD)
Vor etwa einem halben Jahr durfte ich Wovenhand für mich entdecken und bin von deren letzten Album begeistert. So ist dies auch mein Weg zu 16HP und diesem verdammt geilen Live-Album.
Diese Scheibe ist ein echtes Erlebnis und wie sehr wünsche ich mir, bei diesen Gig live dabei gewesen zu sein.
Geniale Bassgrooves und Drums jammernde Slidegitarren, David E. Edwards charismatischer Gesang und ein besseres Bandeon zum Eingangslied hab ich bisher noch nicht gehört. Live Musik, voller Energie, rauher Schönheit und eine gehörige Portion Dreck - absolute Kaufempfehlung!!!


The Eyes of Stanley Pain
The Eyes of Stanley Pain
Wird angeboten von deejaydead_
Preis: EUR 11,99

5.0 von 5 Sternen Einer der Favos!, 30. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: The Eyes of Stanley Pain (Audio CD)
Wenn ich gezwungen wäre, meine 10 Lieblings Alben auf die berühmte einsame Insel mitzubringen, dann wäre dieses Werk von Download mit dabei.
Warum?
Weil dies Album nur so vor Energie und Ideen sprozt und kleckert, dass es eine wahre Wonne ist.
Ich mag mich täuschen, aber während bei Skinny Puppy die altgendienten Fans bedient werden, lassen/ließen die Mannen hier so richtig die Sau raus - lange vor Abeleton live (das muss auch mal gesagt werden)
Das Album knallt mit Suni C rein, endet mit wunderschönen Flächen, ballert dem Hörer mit Possesion und der Turiner Wolke die Fetzen um die Ohren - und dann kommt mit Glassblower eins der besten Introsounds, die ich kenne.
kurze Verschnaufpause mit Genesis P. Orridge (allerdings handelt es sich hier um alte Aufnahmen aus Throbbing Gristle Zeiten, nicht um "neue") aber "H sien Influence" kennt nach 2 Minuten dann auch keine Ohrengnade mehr.
Und so gehts mit den Stanley Pains Augen weiter: sperrig, knarzend, wild und pointierte harmonische Momente, die wie ein Gänseblümchen aus einem grauen SSchrotthaufen rauslinsen. Und ja, man kann auch danach tanzen wenn man will, aber scheiß drauf: der DJ in der Disco deines Vertrauens spielt es sowieso nicht.
Also auf dem Sofa liegend die Kopfhörer auf die Muscheln, Lautstärkegrad erhöhen und (wie John Balance mal zu einem anderen Album sagte "This is dancemusick for the brain") und für 70 min auf Reise gehen.


Tomorrow's Harvest (Limited Edition inkl. Kunstdrucke)
Tomorrow's Harvest (Limited Edition inkl. Kunstdrucke)
Preis: EUR 18,41

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wunderschön...., 10. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
heiße Sommertage, fremde Plätze in der Natur, gewaltige Bilder, Angst vor dem ungewissen, Sonnenstrahlen, verschwitzt auf dem Autorücksitz liegen, Sonnenbrand, Tannenwälder, Lichtungen, wie alt und jung die eigenen Eltern waren, Lachen bis zum umfallen.....
....und dann die ganzen Erinnerungen daran, tief aus dem Archiv unseres Bewußtseins und Unbewußtseins hervorgezaubert.

Und damit spielen Boards of Canada immer noch, lassen Erinnerungen, egal ob echt oder irreal, hochkommen und dass seit der "Music has the ....", und den beiden Nachfolgewerken.

Und dann urplötzlich diese Meldung: BoC veröffentlichen ein neues Album - was für ein Paukenschlag. Allein auf soundcloud.com wurde der Song "Reach for the dead" innerhalb von 24 Stunden sage und schreibe 150000 mal angeklickt und mit rund 500 Kommentare für großartig befunden. Nicht minder das dazugehörige bildgewaltige Video in Super 8 Qualität.
Und so startet dann auch "Tomorrow's Harvest": ein kleiner Jingle-Einspieler und langsam einsetzende Geigen und spätestens dann sollte der BoC geneigete Hörer seinen Sennheiser etc. aufgesetzt haben, denn nun verzaubern die beiden Brüder den Hörer Kurzwellenempfängen und ekstatischen Orgeln in eine andere Dimension...und startet dann mit dem bereits erwähnten Gänsehautstück "Reach for the Dead"...

Bei allem schönen Eingang und wirklich großartigen Stücken und Arrangement fehlt mir dann doch ein Stück mehr Innovation, welches ich BoC zugetraut hätte.
Keine Frage, Kaufempfehlung aber es reicht mir nicht auf die 5 Sterne zu kommen (und vier Sterne heißen bei mir Top Album!)
Nicht zuletzt, und das ist ein Vorwurf den sich die Brüder bereits früher anhören mußten, plätschern die Songs schön daher, dass eine oder andere Axiom hätte dem Album in der zweiten Hälfte auch gut getan.


Palästina
Palästina
von Joe Sacco
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,90

5.0 von 5 Sternen Beobachtungen und Recherche, 27. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Palästina (Gebundene Ausgabe)
Joe Sacco hat ein grossartiges Werk abgeliefert.
Die Blicke gerichtet auf die palästinisches Bevölkerung, die Erinnerungen der Vertriebenen, der Schrecken des hier und jetzt, die Hoffnungslosigkeit der Überlebenden.
Sacco bringt sich als Beobachter immer wieder selbst ein, beschreibt sein Gefühle, seine Vorgehen, die Treffen und die Beziehungen zu den Menschen, die ihn bei seinen Recherchen helfen.
Interessanterweise findet im laufe des Buches ein Wechsel seines Zeichnungsstiles statt. Sind im ersten Drittel/Hälfte die Figuren teilweise durch schräge Blickwinkel überdimensioniert und dadurch karikatureller, ändern sich die Personen und Blickwinkel im zweiten Teil. Fast nüchtern, die Bewohner in Ramallah und anderswo meist mit einem depressiven und müden Blick versehen. Keine schrägen Blickwinkel mehr. Der alltägliche Horror wird nüchterner dargestellt.
Seltsam abrupt das Ende.
Normalerweise habe ich ein Comic/GraphicNovel relativ schnell durch, bei "Palästina" mußte ich das Buch oft weglegen und konnte es tagelang nicht weiterlesen.
Zu groß das Elend, welches hier geZeichnet wird.

Großartig!


Aufzeichnungen aus Jerusalem
Aufzeichnungen aus Jerusalem
von Guy Delisle
  Broschiert
Preis: EUR 29,00

5.0 von 5 Sternen Schöne Beobachtungen, 23. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Aufzeichnungen aus Jerusalem (Broschiert)
Guy Delisle entwickelt sich immer mehr zu einem meiner Lieblinge unter den Comiczeichnern.
Wie in seinen anderen Bücher zuvor, karikartiert er auf nette Art und ohne große Schnörkel, die Teilnehmer seiner alltäglichen Beobachtungen in Jerusalem.
Ein Jahr lebt er in dieser unglaublichen Stadt und beobachtet den ganz normalen Alltagswahnsinn, der wahrscheiblich auch nur so dort zu erleben ist. Zwischen seiner Rolle als Hausmann und Vater findet er dann doch Gelegenheiten, um die Szenen einzufangen und zu zeichnen, die er erlebt hat.
Er ergreift auch nicht Partei, weder für Israelis, Palistanenser, Araber, Christen, Moslem oder wer auch immer über den Weg läuft. Er wundert sich über die Dinge, besonders die Details, die da geschehen, sei es Soldaten mit Gitarren, oder der Mann, der mit einer Waffe in der Hand am Cafe vorbeiläuft und niemand ausser ihn selbst ist verwundert. Er regt sich auf über die Staus, die ewigen Kontrollen und hat Mitleid mit einer Familie, deren Existenz durch die Mauer am Boden liegt.

Sein humorvoller Blick frischt das ganze auf, und er zeigt, dass bei aller großen Welt - Politik die über dieses Gebiet herscht, immer noch Menschen wohnen, die einfach nur leben wollen.


Possessed By the Rise of of Magik
Possessed By the Rise of of Magik
Preis: EUR 17,99

4.0 von 5 Sternen Okkultes Hörerlebnis, 28. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Possessed By the Rise of of Magik (Audio CD)
Als Nicht-Metaller wird meine Bewerung natürlich bei den hartgesottenen Musikliebhabern nicht viel zählen, aber egal.
Ich für meinen Teil hab vom Christkind tatsächlich dieses hübsche Kleinod bekommen.
Die Scheibe wurde innerhalb kürzester Zeit aufgenommen, dementsprechend dreckig und erdig klingt der Sound. Aber auch der Gesang, der an vielen Kritikern verissen wurde. Weniger Schweinsgegrunze sondern tatsächlich öfters klare Gesänge versuchen Ramesses hier rüberzubringen. Allerdings stößt der teilweise recht schräge Gesang schnell an die Grenzen des geneigten Hörers, der damit nicht auf Gegenliebe stösst.
Betrachtet man den Gesang jedoch von einer anderen Seite, wird mir zumindestens klar, dass dies sehr wohl passt (obwohl ein paar Gesangsstunden auch nicht verkehrt wären) Zitieren Ramesses auf dem Cover Werke des britischen Magick-Künstlers Austin Osman Spare (weshalb ich auch auf diese Formation gekommen bin) und benutzten für die Aufnahme laut Ritual Productions auch eben seine magische Techniken wie Trance oder automatische Schreiben [...]. In anderen Kreisen nennt man sowas vielleicht Improvisation, aber sie führen hier zu einem authentisch okkulten Hörerlebnis. Man ist live bei einem magischen Ritual dabei, dass darf man nicht unterschätzen. Aber doch irgendwie anders als bei ähnlichen Gruppen, die sich den geheimen Künsten ihre Kreativität gewidmet haben.
Zur Musick selbst: geile Riffs, teilweise mit Groove, tiefe böse Bässe und größtenteils langsame Drums - Doom halt.
Na, ich freu mich jedenfalls, dass ich mal wieder ein ansprechendes Tritt-in-den-Arsch-Scheibe erwischt hab!
Danke fürs lesen!


Tim And Erics Billion Dollar Movie [DVD]
Tim And Erics Billion Dollar Movie [DVD]
Wird angeboten von komplett-allesguenstig
Preis: EUR 3,04

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wenn das Niveau nicht mehr sinken kann,..., 24. Dezember 2012
...muss dann doch schmerzhaft feststellen, dass es noch weiter runter geht.

Ich glaube, dass war seit langem der mieseste Film, den ich gesehen hab.
Lediglich über die Eingangszene konnte ich noch lachen, ab da war der Film einfach nur noch Schrott. Ich weiß nicht, aus welchem Loch diese beiden Fäkalkomiker gekrochen sind, aber, wieso in dreiteufelsnamen, lassen sich Leute wie Will Ferrell, John C. Reilly oder Jeff Goldblum u. a. zu so einem Dreck überreden?
Die Gags sind so flach, dass man verschämt auf den Boden gucken muß, um den Witz zu entdecken.
Doch da ist nichts, worüber man Lachen kann.
Und die Synchronisation ist sowas von schlecht, dass das in diesem Film-für-den-Giftschrank-Anwärter noch nicht mal auffällt.
Ich will meine Zeit zurück!


Als der Wind den Sand berührte (OmU)
Als der Wind den Sand berührte (OmU)
DVD ~ Issaka Sawadogo
Wird angeboten von audiovideostar_2
Preis: EUR 10,25

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen erschütternd, 6. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Als der Wind den Sand berührte (OmU) (DVD)
Seit ich diesen Film gesehen habe, definiert sich der Begriff "Horrorfilm" für MICH ganz neu. Das, was dieser eindringliche Film zeigt geht zutiefst an die Nieren, erschütterte mich in Mark und Bein. Wissend vor dem Hintergrund, dass jedes Ereignis in diesem Film tagtäglich irgendwo auf diesem Planeten so auch stattfindet. Das macht für mich diesen Horror aus. (Dennoch sei an dieser Stelle auch gesagt, dass Afrika nicht nur aus diesem Film besteht)
Ich hätte große Lust diesen Film meinen teilweise dekandenten Auszubildenden nach einem gemeinsamen üppigen Frühstück kurz vor Weihnachten zu zeigen. Bisher konnte ich mir diesen Film nur einmal ansehen.

Geht es uns nicht einfach gut?


Snow Buddies - Abenteuer in Alaska
Snow Buddies - Abenteuer in Alaska
DVD ~ Dominic Scott Kay
Preis: EUR 7,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen aua, 11. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Snow Buddies - Abenteuer in Alaska (DVD)
Meine Kinder im Grundschulalter fanden diesen Film toll, nette Unterhaltung für sie an einem Samstagabend.
Für mich als Erwachsen und Filmfreund war das Ding aber kaum zu ertragen.
Typischer Disney-Kitsch, O-Bein Story, peinliche logische Fehler ( und ich meine nicht die sprechenden Hunde), Stereotypen und der würgereizauslösende "Du kannst es schaffen - du musst nur an dich glauben"-Ausspruch, der jedem Film 50 Punkte abzieht.


Angst, Wut & Schmerz. Eine Expedition zu den verflixten Gründen.
Angst, Wut & Schmerz. Eine Expedition zu den verflixten Gründen.
von Franz Simon
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,50

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen war nix, 11. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hatte auch was anderes erwartet.
Was mir hier entgegenkam, schien wie eine Selbsttherapie des Autoren zu sein, der eine Menge psychischen Kram erlebt hat und sich mal auskotzen will. Außerdem 1988 geschrieben haben sich Krankheiten und Therapien auch weiterentwickelt. Das Buch war seinerzeit bestimmt treffender.

Brauch ich nicht nochmal.


Seite: 1 | 2