ARRAY(0xa6485a5c)
 
Profil für Hermann Borgerding > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Hermann Borgerding
Top-Rezensenten Rang: 9.380
Hilfreiche Bewertungen: 247

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Hermann Borgerding

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Gnadenlos: Gedichte und Kurzprosa 2007-2012
Gnadenlos: Gedichte und Kurzprosa 2007-2012
von Philipp Schiemann
  Broschiert
Preis: EUR 12,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Hammerschlag, der Wirkung hinterlässt, 3. Juni 2013
Wenn, dann rezensiere ich meistens Bücher, die mir was bedeuten. Ich habe keinen Bock auf Verrisse. Über dieses Buch muss ich einfach was schreiben: Ich mag es nicht nur, es begeistert mich! Und das muss ich loswerden.

„Gnadenlos“ von Philipp Schiemann ist beim Grupello Verlag aus Düsseldorf erschienen. Es beinhaltet Gedichte und Kurzprosa der Jahre 2007 bis 2012.

Mit knapp über 60 Seiten erscheint es zuerst etwas dünn, gerade wenn man bedenkt, dass das die Quintessenz aus 5 Jahren sein soll. Doch nachdem ich es gelesen habe wusste ich die Kürze zu schätzen. Schon so hat es mich umgehauen, konnte ich mehr eigentlich gar nicht ertragen, hatte ich das Gefühl, das alles geschrieben wurde, was geschrieben werden musste.
Und bin einfach nur geplättet.

Schiemann ist ein Meister der Reduktion. Kein überflüssiges Wort, kein unnützes Beiwerk. Reduzierte Augenblicke, ungeschönt und ungeschminkt. Und diese Augenblicke finden größtenteils in Psychiatrien oder Drogenentzügen statt.
Das ist hart und heftig, das ist trotzdem nicht hoffnungslos und oft sogar humorig.
Aber das ist vor allem ein Hammer, der uns in die Birne geschlagen wird und Spuren hinterlässt.

Ich habe das Buch jetzt drei Tage und ich befürchte, dass die Bindung dem Dauergebrauch und Dauerblättern nicht lange standhalten wird.
Ich bin hin und weg.

Und erwartet jetzt keine Zitate von mir. Kauft es einfach, dass Ding ist es mehr als wert!

Philipp Schiemann persönlich habe ich irgendwann in einem unserer vorzeitigen Leben auf Social Beat Festivals kennengelernt. Ich gestehe, ich kann mich nicht mehr richtig erinnern. Aber irgendwann werde ich diese Erinnerungen auffrischen müssen, da bin ich mir sicher.


Kein Erbarmen: Kriminalroman
Kein Erbarmen: Kriminalroman
von Wolfram Hänel
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 12,80

5.0 von 5 Sternen Klasse Unterhaltung!, 18. Oktober 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
„Kein Erbarmen“ von Ulrike Gerold und Wolfram Hänel ist ein deutscher Krimi, er spielt in und um Hannover und teilweise in Dänemark.
Der Ex-Kommissar Tabori, seine Mitbewohnerin, die Hundetrainerin Lisa und sein ehemaliger Partner Lepcke ermitteln im Umfeld einer Polizeihundeschule.
Zwei Morde, eine Entführung und eine Verschwörung bis in höchste Kreise bilden das Rüstzeug dieses deutschen Krimis, der eine Fiktion ist, angesichts der Vorfälle um die NSU-Skandale aber überhaupt nicht unrealistisch wirkt.

Ich lese mittlerweile selten Krimis, diesen habe ich heute nicht mehr aus der Hand gelegt und wurde dabei sehr gut unterhalten.
Da sind natürlich die Handlung und die Spannung, die mich fesseln. Da sind aber auch die Beschreibungen und Charakteristiken der Akteure, die es mir angetan haben. Das Ganze in einer angenehm lesbaren Schreibe und mit kleinen gesellschaftlichen, politischen oder musikalischen Spitzen durchmischt, die mich oft zum Grinsen verleiten.

Der Dompfaff, der „Jumping Jack Flash pfeift, die verdeckten Ermittler im autonomen Millieu, die ausgerechnet Carlos und Ulrike heißen, der obligatorisch schlecht gelaunte Gerichtmediziner: All das ist einfach klasse!

Was kann ich zu einem Krimi schreiben? Ich will ja nicht die Handlung verraten. Lest ihn selber, ihr werdet es nicht bereuen…


Asoziales Wohnen: Hinter jeder Tür eine eigene Vorstellung von Leben
Asoziales Wohnen: Hinter jeder Tür eine eigene Vorstellung von Leben
von Dirk Bernemann
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,95

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow!, 4. Oktober 2012
Wow! Was für ein Buch!
„Man nehme: Verschiedene Schicksale, zeitliche und räumliche Enge, ein paar Verquickungen, eine Überdosis Leben, den Gefühlsgewürzstreuer (Achtung, Geheimwaffe) und stelle all dies in einem Rahmen, einen lokal begrenzten Rahmen wie ein Haus.“ Mit diesem Zitat aus Dirk Bernemanns „Asoziales Wohnen“ ist schon viel zum Inhalt gesagt.
Bernemann beschreibt das Leben unterschiedlicher Mietparteien in diesem Haus. Komprimiertes Leben, Ängste und Sehnsüchte der Menschen und ihrer Partner und Kinder. Und Bernemann macht sich zum Sprachrohr der Gescheiterten, beschreibt ihren Untergang oder aber auch den vermeintlichen Sieg. Diese Beschreibungen machen wütend, tuen weh, machen Hoffnung, lassen mich aber niemals kalt.
Der Autor ist dabei zynisch, hart, zärtlich und manchmal auch herzlich: Dirk Bernemann ist ein Romantiker, der einfach sauer ist, weil diese bittere Realität viel zu wenig Platz für Romantik lässt.
„Asoziales Wohnen“ fasziniert mich von der ersten bis zur letzten Seite. Das ist ein Schwergewicht der (ich nenne sie jetzt mal einfach so) Alltagsliteratur und für mich eines der besten Bücher des Jahres.


The King of in Between
The King of in Between
Wird angeboten von Side Two
Preis: EUR 9,74

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Garland Jeffreys?, 12. September 2012
Rezension bezieht sich auf: The King of in Between (Audio CD)
Kennt noch jemand Garland Jeffreys?
Der hat 1991 (ich hab es recherchiert…) n großen Hit gehabt mit „Hail Hail Rock’n’Roll“ aus seinem Album „Don’t call me buckweat“.
Ich habe das Lied geliebt, es war ein absoluter Ohrwurm mit Rhythmus und Feeling. Na ja, irgendwann hatte ich den Song zu oft gehört und hatte kein Bock mehr auf Jeffreys. Eher durch Zufall bin ich jetzt auf sein neues Album (das erste nach dreizehn Jahren!) gestoßen. Und bin äußerst angetan.
„The King of in between“ heißt die Scheibe. Und im ersten Song knallt uns Jeffrey einen „Coney Island Winter“ um die Ohren, um im zweiten Song uns mit
"I'm alive, I'm alive, I'm alive, not dead," zu beglücken und das er das ist beweist die ganze CD absolut! Ein Stil-Mix aus Reggae, Dub, Soul, Blues und Rock – Garland Jeffreys scheint in allen Bereichen ein Meister zu sein. Für mich wird es besonders toll, wenn er zeigt, dass seine Stimme älter und rauer geworden ist, wenn die Produktion etwas runtergefahren wird, aber ich mag eben knarzige Stimmen und reduzierte Gitarren-Bass-Schlagzeug-Gesang-Stücke.
Garland Jeffreys neue Scheibe.
Das Lied „All around the world“ gefällt mir nicht, ich überspringe es und entdecke die Liebeserklärung an den Blues: „Til John Lee Hooker calls me“ ist geil, wirklich!
Und so geht das weiter. Ich glaube, ich werde Jeffreys alte Scheiben wieder rauskramen müssen (ich hoffe, ich habe die noch…). Und ich glaube, ich habe einen neuen alten Musiker entdeckt, den ich unbedingt mal live sehen möchte!


Ein Drehbuch für Götz: Ein Sardinien-Roman
Ein Drehbuch für Götz: Ein Sardinien-Roman
Preis: EUR 7,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großer Spaß, 29. August 2012
Was kommt heraus, wenn einer der besten deutschen Lyriker und der beste Jugendbuchautor (wobei beide wesentlich mehr als das Genannte sind)sich zusammentun und gemeinsam einen Roman schreiben?
Spaß!
Purer Spaß und ganz viel Sommer-Feeling. Das Drehbuch für Götz liest sich locker und leicht, die Protagonisten sind sämtlich äußerst symphatisch und die Handlung durch absurde und irrwitzige Situationen einfach köstlich.
Flenter und Nesch können verdammt gut schreiben, nehmen sich aber glücklicherweise nicht zu Ernst und schaffen so eine Komödie, die einfach Spaß macht.
Vielleicht ist das "Drehbuch für Götz" das moderne "Drei Männer im Schnee" von Erich Kästners. Ich denke, das passt.
Woanders habe ich gelesen, dass den Beiden angeraten wird, da wirklich ein Drehbuch rauszumachen und den Roman verfilmen zu lassen. Jau: das wäre es...


The Light the Dead See
The Light the Dead See
Wird angeboten von MRTOPSELLER GERMANY
Preis: EUR 10,00

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dave is back!, 19. Mai 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Light the Dead See (Audio CD)
Dave Gahan meldet sich zurück. Und wie!
Nach überstandener Krebs-Erkrankung hat er mit den Soulsavers eine Scheibe eingespielt, die zum Niederknien schön ist! Die Stimme ist in Höchstform, die Texte, die sich auch mit seiner Erkrankung auseinandersetzen, sind auf überraschend hohem Niveau und die Musik der Soulsavers ' viele A-Gitarren und Streicher ' bereitet einen wohligen Soundteppich für Dave, den dieser genial nutzt. 'Presence of God' zum Beispiel ist Gänsehaut pur. 'Just try' ist wunderschön (mich nervt der Background-Chor) und 'Tonight' ist im besten Sinne des Wortes eine Hymne. Eigentlich könnte ich hier jedes Lied positiv erwähnen.
'The Light the Dead See' ist keine Depeche Mode Kopie. Gerade da drin liegt die Stärke dieser Platte!
Dave Gahan wird mit zunehmenden Alter immer besser und ich hoffe, ihn oder gar Depeche Mode nochmal live und in voller Stärke erleben zu dürfen.


Currywurst, extra scharf !: Aussichten am Rande des Abgrunds
Currywurst, extra scharf !: Aussichten am Rande des Abgrunds
von Ron Hard
  Taschenbuch

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Herz für Loser, 2. Mai 2012
"Currywurst, extra scharf!" bietet Poems und ein paar Kurzprosatexte eines Mannes, der das Leben in all seinen Höhen und Tiefen durchlebt hat und weiß, wovon er schreibt. Das ist oft wütend, besonders wenn es um Hartz IV geht, das ist aber auch melancholisch und das ist spürbar vom Geist und Rhythmus des Rock'n'Roll durchzogen. Die Berber, die Huren, die Tresensteher und die Verlierer: Ron Hard hat ein großes Herz für die Menschen, denen oft viel zu wenig Herz gezeigt wird. Und damit hat er auch mein Herz gewonnen!


Die Luft anhalten bis zum Meer
Die Luft anhalten bis zum Meer
von Sven-André Dreyer
  Broschiert
Preis: EUR 11,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Große Poesie in kurzer Prosa, 28. April 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Luft anhalten bis zum Meer (Broschiert)
Sind das Erzählungen, die ich in "Die Luft anhalten bis zum Meer" gefunden habe? Ja, auch. Aber für mich ist das hohe Poesie (da spätestens nach Grass der Begriff der prosaischen Lyrik in ist, ist es angebracht hier von lyrischer Prosa zu schreiben). Jeder Satz könnte ein Vers eines atemberaubenden Gedichtes sein und ich musste das Buch immer wieder kurz zur Seite legen, um tief durchzuatmen und die Schönheit der Formulierungen zu genießen.
Sven-Andre Dreyer liefert hohe Kunst, selten hat mich ein Buch so gepackt. Inhaltlich möchte ich hier nicht vorgreifen. Sprachlich habe ich selten so wunderschön reduzierte und in tiefe Traurigkeit gepresste Schilderungen gelesen. Mit 97 Seiten scheint dieses Buch etwas dünn. Der Inhalt ist aber dermaßen gigantisch, dass ich das Gefühl habe, ein größerer Umfang könnte mich völlig plätten.
Ich gerate ins Schwelgen, dabei fallen mir gar keine passenden Superlative mehr ein. Für Menschen, die den kunstvollen Umgang mit Sprache lieben, eine absolute Pflichtlektüre!


Ninas Symphonie
Ninas Symphonie
von Nicky Fee
  Taschenbuch
Preis: EUR 18,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein junges Buch einer jungen Autorin..., 26. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Ninas Symphonie (Taschenbuch)
Ein junges Buch einer jungen Autorin.
Die Berufsschülerin Nina lernt die Stars ihrer angehimmelten Band kennen und bekommt sofort das Angebot, als Sängerin einzusteigen und mit zu touren. Dabei ist sie in den Sänger Sanders verliebt, der aber verheiratet und damit tabu ist. So verliebt sie sich in den Gitarristen Jim und kommt glücklich (und natürlich voller widerstreitenden Gefühlen und Eifersüchteleien) mit ihm zusammen. Es könnte alles wunderschön sein, wenn die junge Nina nicht einen Gehirntumor hätte' Soviel zur Story.
Nicky Fee schreibt sauber und geschliffen. Für meinen Geschmack zu sauber und damit in einer Sprache, die der Rockmusik, um die es ja auch in dem Buch geht, nicht gerecht wird. Streng betrachtet kommt die Story zu platt und oberflächlich rüber, aber darum geht es in dieser Geschichte nicht. Es geht um die Wirrungen der Liebe, um den Widerstreit der Gefühle und um das Schicksal. Da schafft es die Autorin zu fesseln. Da schwingt massig Gefühl und ein sanfter Humor zwischen den Seiten durch. Lautmalerische Einschübe bei einer gefühlvoll geschilderten Sexszene brechen zum Beispiel den Hang zum Kitsch auf und sorgen dafür, dass das Ganze lesbar bleibt. Das ist gut gelungen. Und die unterschiedlichen Erzähl- und Zeitebenen sind geschickt vermischt und bewahren den Roman davor, in Schmalz zu ersticken.
Dieses Buch könnte die Grundlage für einen Liebesfilm sein. Leicht, wie ein Sommerabend.
Nicht mehr aber auch nicht weniger. Und das ist schön.


Warum Russland?: Eine popliterarische Reise
Warum Russland?: Eine popliterarische Reise
von Diane Hielscher
  Taschenbuch

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbarer Reisebericht, 22. April 2012
Normalerweise mag ich keine Reiseberichte. Ich finde sie oft langweilig und mir fehlt der Unterhaltungswert, der oft auf Kosten der Belehrung auf der Strecke bleibt. Vor kurzem hatte ich das Vergnügen Diane Hielscher bei einer Lesung in der Verlagsbuchhandlung der Edition PaperONE in Leipzig live erleben zu dürfen und war begeistert und musste mir das Buch kaufen. Der Kauf hat sich gelohnt: eine junge Journalistin reist durch Russland, trifft dort Menschen des alltäglichen Lebens und trinkt, redet und feiert mit ihnen. Und hört die Musik und lässt sich das Land zeigen und die Geschichten erzählen.
Das Ganze ist äußerst menschlich, voller Wärme und mit einem feinen Humor aufgeschrieben und lässt mich in diesen anderen Reisebericht eintauchen und weckt beinahe so etwas wie Fernweh bei mir. Ein Fernweh, dass keine Touristenattraktionen beinhaltet sondern einfach die Neugier auf die Menschen und Abenteuer weckt.
Ein fantastisches Buch von einer fantastischen Schreiberin!


Seite: 1 | 2 | 3