Profil für Simon Reinsbeck > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Simon Reinsbeck
Top-Rezensenten Rang: 39.500
Hilfreiche Bewertungen: 146

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Simon Reinsbeck "Simon" (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Die Chroniken von Waldsee 1-3: Dämonenblut Nachtfeuer Perlmond: Trilogie Gesamtausgabe
Die Chroniken von Waldsee 1-3: Dämonenblut Nachtfeuer Perlmond: Trilogie Gesamtausgabe
Preis: EUR 4,99

45 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gigantenvergleich, 15. Oktober 2012
Es könnte Spaß machen, mal nicht nur eine Lobeshymne zu singen, sondern die ‚Waldsee-Trilogie’ von Uschi Zietsch mit Volker Ferkaus Bestseller ‚Im Schatten der Drachen’, (seit über einem Jahr in den Charts), zu vergleichen. Beide sind mehr als 1200 Seiten mächtig, beide im Kindle-Shop zum gleichen Preis zu bekommen. Zwei preiswerte Fantasy-Giganten, von Autoren, die vom Heftroman kommen.

Zuerst fällt die Routine von Frau Zietsch auf. Man merkt, dass sie schon seit über 20 Jahren im Geschäft ist, wie auf ihrer Autorenseite zu lesen ist. Zietsch scheibt ‚schöne’ Fantasy für ein, wie ich meine, vorwiegend weibliches Publikum. Das merkt man schon bei den Namen. Schneemond, Regenbogen, Schattenläufer, Morgenlied, Nachtfeuer oder Rowan, ein Held, der oft weichlich und selbstmitleidig wirkt. Hat die Autorin sich dabei vielleicht von Terry Goodkind inspirieren lassen?
Alles scheint klar, rein und durchdacht, die inneren Monologe sind ausführlich. Stimmungen, Landschaften, viele Farbtupfer. Sogar der Name des Bösewichts klingt sanft, es könnte auch der Name eines sensiblen Barden sein: Femris. Die Magie ist allgegenwärtig, alles ganz zauberhaft.

Bei Ferkau geht es deutlich härter zu, und er scheut sich nicht, Gewalt zuzulassen, wobei er an den frühen Wolfgang Hohlbein erinnert. Daran haben auch Männer ihre Freude. Man hat manchmal den Eindruck, Ferkau lässt sich treiben und weiß selbst nicht, wie die Story ausgeht, wodurch ein unglaublicher Lesesog entsteht. Seine Schreibe ist, wie er selbst in Interviews sagte, von der Dramaturgie moderner TV-Serien beeinflusst. Kurz gesagt: Er schreibt schneller als Frau Zietsch, und mir kommt es vor, als entdecke er seine Figuren und deren seelische Untiefen erst beim Schreiben.

Welcher Roman ist spannender?

Das ist schwer zu sagen. Und sicherlich auch eine Stimmungssache. Bei Frau Zietsch entwickelt sich die Handlung stringent und sie lässt sich immer wieder Zeit. Es hapert etwas mit den Überraschungen, dafür taucht man ein in eine wunderbare Welt, zu lesen bei einer Tasse Tee und einem knisternder Kamin. Hat die Autorin sich deshinsichtlich vielleicht von Tad Williams inspirieren lassen?

Ferkau hat stets die Spannung im Blick. Seine Kapitel sind kurz, immer wieder gibt es spektakuläre Wendungen. Er überfordert den Leser nicht mit Beschreibungen. Seine Gestalten sind vielschichtig und entwickeln/verändern sich mit der Story. Jeder kann gut und jeder kann auch böse sein. Hat der Autor sich hier vielleicht von George R. R. Martin inspirieren lassen?

Der literarische Wert ist schwer zu messen. Uschi Zietsch schreibt routiniert, sehr rund. Volker Ferkau schreibt enthusiastischer, als handele sich jede Seite um ein Abenteuer.

Als Metapher: Frau Zietsch verfasst pastellene Bilder mit schönen Rahmen, Herr Ferkau schreibt Filme mit knalligen Farben.

Und wen würde ich empfehlen? Auf jeden Fall beide Romane!

Wenn man diese beiden Romane gelesen hat, hat man das Beste, das der Kindle-Shop derzeit in Sachen Fantasy hergibt, auf dem Lesegerät - auch wenn es Hennen, Heitz oder Schwartz gibt. Einen Vorteil hat Ferkaus Geschichte: Es gibt eine Fortsetzung und die ist wieder über tausend Seiten stark. Ob das bei ‚Waldsee’ auch so (geplant) ist, weiß ich nicht.

Gerne würde ich 5 Sterne geben, ziehe jedoch einen Punkt wegen der Formatierung ab. Warum FabEBook es nicht hinbekam, den Text so zu programmieren, dass er ohne Leerzeilenabsätze auskommt, (was Standard sein sollte) entzieht sich mir.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 23, 2013 11:35 AM MEST


Königreich der Verräter
Königreich der Verräter
Preis: EUR 33,99

1.0 von 5 Sternen Ich kapiere das nicht ...., 14. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Königreich der Verräter (Kindle Edition)
Ich würde mir den Roman gerne downloaden, aber niemand kann im Ernst von mir erwarten, fast 35 Euro für ein eBook zu bezahlen. Schon gar nicht, wenn es sich um eine unbekannte BOD-Autorin handelt. Sie sollte versuchen, den Roman als 5,99-Roman zu vermarkten. Dann gibt es bestimmt viele Leser. Die Autorin scheint schlecht beraten zu sein.

Sollte sich das ändern, werde ich die Rezension gerne überarbeiten oder löschen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 12, 2013 7:37 PM CET


Cocoon / Cocoon II - Die Rückkehr [2 DVDs]
Cocoon / Cocoon II - Die Rückkehr [2 DVDs]
Wird angeboten von LS-Medienvertrieb
Preis: EUR 39,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar!, 20. Juni 2012
Es gibt Filme, die muss man gesehen haben. Diese beiden Hits aus den 80er Jahren haben es noch immer in sich. Man spürt kaum, wie viel Zeit vergangen ist, so modern wirken Teil 1 und 2 auch heute noch.

Eine Riege alter US-Filmnstars zeigt den Zuschauern, denen es nicht laut genug explodieren, rummsen und knallen kann, wie man mit leisen Tönen spannendes Blickbusterkino macht.

Teil 2 fällt gegenüber Teil 1 etwas ab, was vermutlich daran liegt, dass er Aha-Effekt, über den ich nichts verrate, nicht mehr da ist. Trotzdem sind die beiden DVDs jeden Cent wert. Unbedingt anschauen! Spaß für die ganze Familie.


Volltreffer: Roman
Volltreffer: Roman

5.0 von 5 Sternen Hinreißend!, 21. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Volltreffer: Roman (Kindle Edition)
Für diesen Roman braucht man Humor! Cedric Arnold, der eigentlich Akif Pirincci heißt, legt einen Krimi vor, der so schräg ist, dass er eigentlich von der Tischplatte rutschen müsste. Pirincci (Arnold) haut mit der vollen Kelle auf alles, was seinem Antihelden nicht passt, wobei eine ganze Menge politisch unkorrekter Sozialkritik zusammenkommt, die die Leserschaft spalten wird. Sehr respektlos und das ist gut so, denn er spricht mir aus der Seele.

Der Showdown um den Loser Arthur Silbermann, den Sohn eines berühmten Schriftstellers, ist furios und hat ein Ende, bei dem man sich lachend amüsiert oder entgeistert das Kindle zuschlägt. Ich habe ersteres getan.

Weiter so, Cedric Arnold! Das ist mal was anderes, als Katzen zu begleiten.


Beyond Man and Time
Beyond Man and Time
Preis: EUR 19,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mittelmaß, 21. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Beyond Man and Time (Audio CD)
Nachdem ich das Album nun mehr als 10 x angehört habe, um auf keinen Fall vorschnell zu kritisieren, bin ich enttäuscht.

Der Opener 'We Are What We Are' (nach 'Transformed') klingt, als sei Yogi ins Wohnzimmer gegangen, hätte seinen 8-Spur-Mischer angeschaltet, das Digital-Drum auch, um ein paar Zeilen dazu zu singen und später einen Gitarristen drüberspielen zu lassen, falls es sich überhaupt um eine Gitarre handelt und nicht um Samples. Die Produktion ist hart und direkt, man meint, die Band steht im Wohnzimmer. Der Sound ist kühl, klingt nach Pro Tools im Übermaß - und so geht es weiter.

Alles will ambitioniert wirken, dennoch fehlt die Seele. Es wird probiert und experimentiert, doch es fehlen die großen Melodien und die Refrains sind schwach.

RPWL hätten das tun sollen, was sie am besten können: Wie Pink Floyd klingen! Das ist kein Werturteil, aber nachdem ich mal wieder Yogi Langs Soloplättli 'No Decoder' hörte, stellte ich fest, dass die Konsequenz, mit der hier mit Floydschen Vorsatzstücken gespielt wird, der Musik gut zu Gesicht steht und das bessere Folgealbum nach 'The RPWL Experience' abgegeben hätte.

Für Langs Solo 5 Sterne. Für RPWL leider nur 3.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 22, 2012 8:30 AM CET


CORUUM: Volume 2
CORUUM: Volume 2
von Michael R Baier
  Taschenbuch

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hut ab vor diesem Mann, 3. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: CORUUM: Volume 2 (Taschenbuch)
Zuerst ein Kompliment. 3 Bücher im Eigenverlag und das so fleißig, dass man sie bei Thalia bekommt und in anderen großen Buchhandlungen, zeugt von Optimismus und Leidenschaft und ist den ersten Stern wert.

In einer Rezension wurde Baier mit Peter F. Hamilton und Alastair Reynolds gleichgesetzt, doch der Vergleich hinkt. Dazu sind die Coruum-Bücher zu techniklastig. Man vergesse nie, dass besonders Hamilton gerne in Fantasy-Gefilde schwelgt, was den Lesefluss erleichtert, weil es in diesen Teilen flockiger wird, man durchatmen kann, man mag es Mainstream nennen.

Michael Baier hingegen stapelt Handlungsbogen auf Handlungsbogen und man hat zum Schluss von Band 2 den Eindruck, dass er Gefahr läuft, sich zu verzetteln. Mir wäre es lieber gewesen, er hätte sich auf wichtige Momente konzentriert, anstatt dem Leser stets zu beweisen, wie intelligent und phantasievoll er ist. Ich habe Band 3 noch nicht gelesen, obwohl es bei mir im Schrank steht und nachdem ich in Rezensionen las, dass dort noch mehr geschichtet wird, scheue ich mich, die Trilogie zuende zu lesen.

Vor der Überforderung des Lesers steht die Unterhaltung.

Trotzdem gebe ich Coruum 4 Sterne, denn ich bewundere diesen Mann und seine Konsequenz. Da ich mich derzeit hauptsächlich im Kindle-Shop bewege, hoffe ich auf eine gute eBook-Umsetzung, vielleicht etwas gekürzt.


Rom: The Complete Collection (Staffeln 1 & 2) [11 DVDs]
Rom: The Complete Collection (Staffeln 1 & 2) [11 DVDs]
DVD ~ Kevin McKidd

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich günstig!, 3. Januar 2012
Es gibt Serien, die muss man gesehen haben. Eine davon ist ROM.

Leider nur zwei Staffeln lang begleiten wir zwei Männer, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Einer von ihnen ist intelligent und machtbesessen. Der andere ist ein tumber Haudrauf mit großer Seele. Sie werden Freunde und ihr Lebensweg sie in eine Intrige, in Abenteuer und schließlich in einen großen Konflikt.

Das Rom, das hier gezeigt wird, hat nichts mit den Sandalenfilmen der Fünfziger Jahre zu tun, sondern wir erleben ein Rom, wie es nachvollziehbar ist. Eine Stadt am Fluss mit zerbrechlichen Häusern, Spelunken, Märkten, Sklaven, Nutten und Gewalt. Am ehesten könnte man ROM mit DEADWOOS vergleichen, einer Serie, in der eine US-Kleinstadt im Aufbau gezeigt wurde, und die den Western revolutionierte.

Vieles an ROM ist grausam, denn man weiß heute, dass die sogenannten 'alten Römer' weniger Mitgefühl hatten, als wir heutzutage. Da wird mal eben ein Sklave getötet, denn er ist schließlich kein vollwertiger Mensch. Es werden Frauen vergewaltigt, denn dazu sind sie da. Exekutionen sind alltäglich und im Senat streiten sich alte Männer um die Macht. Einer der vielen Höhepunkt ist der Mord an Cäsar. So, wie das hier gezeigt und erklärt wird, erscheint alles schlüssig und ist unglaublich spannend, obwohl man das Ergebnis kennt.

Schade, dass das Set nach der zweiten Staffel in den Cinecita-Studios abbrannte und man nicht genug Geld hatte, um es wieder aufzubauen. So endet ROM nach zwei Staffeln, und doch in sich abgeschlossen und rund. Diese Serie ist sensationell und eine Pflicht für jeden Serien-Gucker. Hier endlich zum Sonderpreis echt günstig!


Faust. Der Tragödie erster Teil. 4 CDs
Faust. Der Tragödie erster Teil. 4 CDs
von Barbara Kindermann
  Audio CD

5.0 von 5 Sternen Günther ist großartig!, 6. Dezember 2011
Diese Rezension bezieht sich auf die Gestaltung und Lesung von Rolf Günther.

Ei n Mann. Ein Meisterwerk. Eine Bühne.

Und Rolf Günther, der den Faust spricht, spielt, zelebriert. Mit seiner Stimme moduliert er alle Gestalten des Schauspiels, schenkt Mephisto seine Stimme, Gretchen und Faust. Und jede Stimme ist anders und doch die von Günther. Er entdeckt den Faust neu, er liebt ihn, interpretiert ihn und zeigt das.

Wie ich gelesen habe, hat er den Faust ganz allein in 30 Ländern aufgeführt und man merkt, dass er auf der Max-Reinhard-Schauspielschule war. Jeder Satz sitzt. Jede Regung kommt rüber. Ein schweißtreibender Akt und ein unvergesslicher Genuss. 4 CDs, die es in sich haben. Wer den Faust entdecken will, ungekürzt, in all seinen Faszetten, sollte dieses Hörbuch hören.


Snakes on a Plane
Snakes on a Plane
DVD ~ Samuel L. Jackson
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 7,58

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Macht mehr Spaß als man glaubt, 29. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Snakes on a Plane (DVD)
Gehirn ausschalten, Augen auf und alle Flugängste, inkl,. Schlangenphopie werden richtig schön bedient!

Samuel L. Jackson macht mal wieder einen häufen Kohle mit Nichts, abgesehen vom Rumschreien, den starken Mann markieren und hin und her laufen. Die Handkamera wackelt kräftig, die Musik kracht aus dem Lautsprecher, Panik in der Stahlröhre und mittelmäßige Special-Effects.

Warum ich diesen Film rezensiere? Weil er Spaß macht. Er spricht die niedrigsten Ängste an und mich hat es an manchen Stellen heftig geschaudert. Ob Plastikschlangen oder nicht, für mich sind diese Viecher sowieso überflüssig. Es zischt und beißt, das Blut fließt ordentlich und zum Schluss gibt es noch einen Twist, der zwar völlig hohl, aber dennoch ziemlich ansprechend ist.

Popcornkino, mehr nicht! Wer sich diesen Film anschaut, sollte das wissen.


Buddenbrooks. Verfall einer Familie. Roman
Buddenbrooks. Verfall einer Familie. Roman
von Thomas Mann
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unbedingt lesen!, 31. Oktober 2011
Es war mal wieder ein 'Klassiker' fällig, schließlich kann man nicht nur Soft-Literatur lesen.

Und ich griff zu Thomas Mann, den ich - zugegeben - nicht mag. Ich halte seine Schreibe für maniriert und seine Sätze für Gebilde, die man nur bauen kann, wenn man nicht mehr als eine Seite pro Tag schreibt, was er ja so getan hat.

Doch BUDDENBROCKS mag ich, mag ich sogar sehr. Die Geschichte der Kaufmannsfamilie hat Pfiff, ist wunderbar komponiert und man merkt, dass Mann zu jener Zeit noch ein junger Autor war, der geschrieben und nicht konstruiert hat. Ich empfehle auch jungen Menschen diese Familiengeschichte, denn sie ist zeitlos und nicht umsont bekam Thomas Mann den Nobelpreis für dieses Buch und nicht für den ZAUBERBERG oder gar JOSEF UND SEINE BRÜDER.

Ein paar Tage in schönen Sätzen schwimmen und die Dramatik des Untergangs dieser Familie miterleben. Das ist wie eine milde Brise und als nächstes darf es wieder Action und Abenteuer sein.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 17, 2012 11:18 PM MEST


Seite: 1 | 2