ARRAY(0xa0d7e858)
 
Profil für Oliver Gottlewski > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Oliver Gottlewski
Top-Rezensenten Rang: 74.976
Hilfreiche Bewertungen: 53

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Oliver Gottlewski "olli_mystic"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Adidas Kinder Trainingsanzug Sereno 11 Presentation, Top:Twilight Green/Black Bottom :Black/Twilight Green, 164, V38061
Adidas Kinder Trainingsanzug Sereno 11 Presentation, Top:Twilight Green/Black Bottom :Black/Twilight Green, 164, V38061

5.0 von 5 Sternen sehr gute qualität, 21. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
es gibt nichts zu beanstanden. ünktliche lieferung. gutes material . top passform. der kleine fußballer ist hell auf begeistert und fühlt sich in dem trainingsanzug pudelwohl.


Ab in den Knast
Ab in den Knast
DVD ~ Dax Shepard
Preis: EUR 12,37

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ein echter Überraschunghit!, 4. Juli 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ab in den Knast (DVD)
Durch meine Freundin wurde ich auf den Film aufmerksam. Sie sah ihn eines abends im Spätprogramm eines Privatsenders (mit 3 Buchstaben!) ;)

Wir haben selten so gelacht und die schon hirnrissige Handlung und übertriebene Darstellung macht nichtsdestotrotz unheimlich viel Spaß! Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Schade nur, dass die DVD recht nüchterne "Specials" zu bieten hat - nämlich keine! Deswegen muss ich auch einen Stern abziehen. Doch bei dem Preis sollte man vielleicht auch nicht die Erwartungen zu hoch schrauben.

Was den Film angeht bleibt mir nur noch zu sagen, dass es sich hierbei um einen echten Geheimtipp handelt.


Mein Bruder schiebt sein Ende auf. Zwei Erzählungen
Mein Bruder schiebt sein Ende auf. Zwei Erzählungen
von Joseph Zoderer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,60

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Konrad / Mein Bruder schiebt sein Ende auf, 3. Januar 2013
Konrad

“Soll ich den Stein aufheben und zu neuem Leben erwecken?”

Der gesichtslose Erzähler und die Erinnerungen an eine außergewöhnliche Freundschaft. Eine Freundschaft, die dem Erzähler ohne Gesicht und ohne Namen nah und doch so fern erscheint. Eine Freundschaft ohne Umarmung – gibt es sowas? Ich lese und philosophiere – ganz im Stillen, ganz für mich. So wie es wahrscheinlich auch Konrad jeden Donnerstag allein gemacht hat. Man weiß es nicht! Der eine Jurist, der andere Philosoph.

“Wir fühlten uns damals noch in der Geistesnähe von Mark Twain oder Edgar Allan Poe, aber wir schlüpften schon in die Phantasie von Hemingway, Sartre und Camus.”

Ein Satz der mich nachdenklich stimmt. Lebten die philosophischen Gespräche der Freunde im Schatten dieser namhaften Persönlichkeiten, wenn sie über Sein und Dasein philosophierten? Was ist die Erfüllung des Lebens?

Mein Bruder schiebt sein Ende auf

“Er sagt, es war ein Krieg, alles war schrecklich. Du kannst dir das nicht vorstellen. Das versteht nur jemand, der das mitmachen musste.” S. 93 In dieser zweiten Erzählung geht es um zwei Brüder, um Liebe und ein stummes Wünschen und noch um viel mehr. Ich möchte nicht mehr sagen als das: Ich habe geweint!

Ich greife gedanklich nach Gesprächsfetzen, oder den Gedanken des Erzählers und schmiede meine eigenen. So ist das immer, wenn ich ein neues Werk von Joseph Zoderer lese. Beide Erzählungen haben etwas trauriges und sagen selbiges aus, obwohl sie völlig unterschiedlich sind. Es ist der Abschied, die Einsamkeit, der Schmerz und der Wunsch der Befreiung. Fast schon wie ein krampfhafter Kampf mit sich selbst! Mir gefällt der Schreib- und Sprachstil der zweiten Erzählung jedenfalls besser als bei der Ersten. So muss das sein Herr Zoderer! Diese zweite Erzählung hat mich berührt!

Rezension wurde verfasst von: Tanja (Zu den Sternen)


Rabenblut drängt (Rabenblut-Saga)
Rabenblut drängt (Rabenblut-Saga)
Preis: EUR 3,99

25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Man sagt: "Bücher haben eine Seele" - Rezension zu "Rabenblut drängt", 20. Juli 2012
Man sagt: 'Bücher haben eine Seele!' Bei dem Debüt von Nikola Hotel trifft das zu. Ihr kennt sicherlich das Gefühl, wenn man sich den letzten Seiten nähert, und ihr dieses Ende in den Tiefen eures Herzens unbedingt verhindern wollt. Natürlich geht das nicht. Leider! Für mich ist 'Rabenblut drängt' eine Perle ' eine Neuentdeckung des Jahres 2012. Eine Fantasy Geschichte, die sich tief in den Wäldern Tschechiens abspielt. Genauer gesagt in Böhmen. Wann immer ich einen Raben krächzend durch die Lüfte gleiten sehe ' im Hintergrund die sehnsuchtsvollen Klänge von Rachmaninovs Vocalise ' werde ich mich erinnern. An den Rabenschwarm, der ein dunkles Geheimnis hütet ' ein Bluterbe, das Generationen überdauert. An Alexej 'Alexander den Großen`, an den Staubgrauen, an Pavel, an die Biologie Studentin Isabeau Radek, an die Schönheit der Natur und an die Liebe. Einfach an alles!

Soll ich euch was verraten?
Ich fühlte mit, musste Tränen schlucken, manchmal sogar lachen; manchmal mit einem Augenzwinkern und manchmal auch brüllend. So tief war ich in dieser Geschichte verwurzelt. Ich bin dankbar sie gelesen zu haben und hoffe dieses Erlebnis mit vielen Anderen zu teilen. Nie würde ich so etwas schreiben, wenn mich diese phantastische Geschichte nicht vollends überzeugt hätte. Dessen könnt ihr euch sicher sein!

Worum geht es? Ich möchte nicht viel verraten; nur einen kleinen Appetitanreger bieten:
Isa studiert Biologie und ist als Praktikantin in einer biologischen Forschungsgruppe tätig. Sie wohnt in einer Hütte, nahe der Forschungsstation ' am Waldrand.
Eines Abends hörte sie plötzlich Schüsse die, so schien es, weit entfernt aus dem Wald kamen. Sie kontaktierte Marek, ihren Kollegen und berichtete ihm. Beide befürchteten Schlimmes. Eine Jagd auf Luchse, Rotwild oder andere Tiere, die wahrscheinlich ihre Hilfe benötigen würden. Ohne groß zu überlegen machten die beiden sich schnurstracks auf den Weg. Während der Fahrt kamen sie an einem völlig verdreckten roten Escort vorbei und dann sahen sie einen Mann, der mitten auf der Straße stand. Er schien völlig außer sich zu sein und winkte sie mit beiden Armen hektisch zu sich. Isa und Marek betrachteten ihn mit Abstand und Skepsis. Ausschlaggebend war der Zeitpunkt. Er sprach von einem Ort des Schreckens und führte sie schließlich dort hin. Isa traute ihren Augen nicht als sie den Schlachtplatz sah. Ihr wurde so speiübel, dass sie sich zusammenreißen musste, um Marek nicht auf die Schuhe zu kotzen. Ringsherum lagen tote Tiere und Blut ' viel Blut.

In weiter Entfernung vernahmen Isa und Marek einen Klagelaut, es klang wie ein letztes Krächzen. Sie folgten dem Geräusch und fanden einen jungen Mann, der zusammengekrümmt auf dem nassen und mit Laub bedeckten Waldboden lag. Nackt! Mit einer tief klaffenden Wunde an den Schultern. Er war scheu und schreckte zurück, sobald man sich ihm näherte. In seinen Händen lag ein Vogel. 'Ein Kolkrabe', sagte Marek. Er war tot!

Meinung:
Es gibt viele Fantasygeschichten in denen es um Gestaltwandler geht, aber 'Rabenblut drängt' ist anders und meiner Meinung nach steht diese Geschichte anderen guten Werken in nichts nach ' im Gegenteil. Eine Atmosphäre die in Mark und Knochen übergeht ' und eine Liebe, die alles andere als kitschig daherkommt. Die Handlung, die Umgebung, die Charaktere und vor allen Dingen das Wesen der entzückenden Isa und auch das des rätselhaften Alexej, haben diese Geschichte lebendig und zu etwas ganz Besonderem werden lassen. Man fühlt richtig mit! Wie Musik in den Ohren nachhallt, so verhält es sich auch mit der Sprache. Die letzten Seiten verschlang ich atemlos.

Fazit:
Ein phantastischer Roman sowohl für Jugendliche als auch Erwachsene, dem man sich, sobald man die ersten Zeilen und Seiten gelesen hat, nicht entziehen kann. Intelligent, mystisch, einfühlsam und spannend zugleich.

[ ... ]
geschrieben von Tanja


Sie da oben, er da unten: Roman
Sie da oben, er da unten: Roman
von Cordula Stratmann
  Taschenbuch
Preis: EUR 13,95

5 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brains off, laughing on!, 19. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Sie da oben, er da unten: Roman (Taschenbuch)
Mit "Sie da oben, er da unten" hat Cordula Stratmann meine Lachmuskeln stimuliert.
Wichtig ist halt, das man bei diesem tollen Buch mit knapp 200 Seiten nicht all zu viel verrät, was ich auch nicht machen werde.

Sabine ist tot und der Würger aus Düsseldorf ist schuld.

Hier ein Auszug aus dem Klappentext:
>>So etwas hatte sie sich immer völlig anders vorgestellt.
Spektakulärer. Außergewöhnlicher. Auf jeden Fall länger. Und nun war es ihr selbst passiert. Nun lag sie da tot im Flur und fragte sich, wie es dazu gekommen war, dass Dieter sich beim Erwürgen so geschickt anstellte. Ruckzuck war das gegangen. Und mit welcher Kraft!
Der untrainierte Dieter!
Der Ich-müsste-mal-was-Sport-machen-Dieter!<<

Es war ein Wortgefecht welches von Sabine ausging. Und das nur, weil Dieter mal wieder mit seinen dreckigen Botten im Flur stand. Ehe sie sich versah, hing Dieter ihr auch schon am Hals. Nicht liebend, sondern würgend. Für beide sollte hier eine interessante Reise beginnen. Dieter nahm erst mal ganz spontan einen Flieger nach Düsseldorf um sich alles in aller Ruhe durch den Kopf gehen zu lassen. Anschließend würde er dann den Rückflug buchen, um zu sehen, wie es Sabine so erging in ihrem toten Zustand. Natürlich auch, um die Polizei zu alarmieren. Schließlich hatten die beiden ja noch eine Menge vor. Sie oben und er unten.

Auf der Opduktionspritsche traf Sabine auf den nicht ganz so charmanten Gerichtsmediziner Dr. Marzahn. Zu gern hätte sie ihm für seine unpassenden und abwertenden Bemerkungen, so richtig die Meinung gegeigt. Aber was danach kam, die Party, Jens, Jess, ihre Nachbarin Hilde und der Schöpfer höchstpersönlich war allererste Sahne.

Sprache & Stil passen absolut zur Autorin. Ich lese und ihre Stimme klingelt in meinem Ohr. Den Part in dem aus der Sicht von Dieter in der dritten Person und im Präsens geschrieben ist, ist mit einer Erdkugel gekennzeichnet und der Part von Sabine - ebenfalls im selben Schreibstil - mit einer Wolke für den Himmel.

Mein Fazit:

Ein Buch für alle, die gerne lachen und besonders für all' jene, denen die Mundart von Cordula Stratmann gefällt. Eine himmlische und abgrundtief schräge Story!

Große literarische Kunstwerke sollte man ohnehin nicht von Comedy-Acts erwarten - Cordula Stratmann hat einen frischen und witzigen Roman geschrieben, der genau das ist, was er sein soll: eine witzige Geschichte!

Es wird immer Leute geben, die einem erfolgreichen Künstler nicht "die Butter auf dem Brot" gönnen - es scheint vor allem in unserem Land eine Vielzahl dieser Menschen zu geben. Negative Rezensionen sind richtig und wichtig - doch man sollte den richtigen Ton dabei nicht außer Acht lassen. Als ich mir die eine oder andere Bewertung ansah, konnte ich nur mit dem Kopf schütteln. Ich meine: Ein komödiantischer Roman sollte nicht tiefgreifend oder erklärend auf den Leser wirken. Er soll in erster Linie unterhalten und eben nicht zwangsläufig zum Grübeln anregen.

Es grüßen,

Tanja und Oliver von [...]


Clansroman, Brujah
Clansroman, Brujah
von Gherbod Fleming
  Broschiert

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine gelungene Geschichte!, 21. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Clansroman, Brujah (Broschiert)
Theo Bell - ein Brujah in den USA - spielt hier die Hauptrolle. Es ist ein packender und spannend geschriebener Roman (im Gegensatz zu dem einen oder anderen Band, die in dieser Serie vorkommen!). Ich kann nur empfehlen, sich diesen Roman zu besorgen! Selbst wer nicht über die gesamten Bände verfügt, wird seine Freude haben.


Dallas - Die komplette dritte Staffel [7 DVDs]
Dallas - Die komplette dritte Staffel [7 DVDs]
DVD ~ Larry Hagman
Wird angeboten von IchKaufsAb
Preis: EUR 22,48

20 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Spitzenserie - ein Spitzenjahrzehnt!, 14. November 2005
Wie war das doch gleich? Dienstag, 21:45 Uhr - ARD - ja, das war die typische DALLAS-Zeit!
Ich war schon damals ein riesiger Fan dieser Familie, mit all´ ihren Höhen und Tiefen (die natürlich am besten rüberkamen!). J.R., Bobby, Pam und Miss Ellie haben mir jeden Dienstagabend versüßt und sie sorgten für Diskussionsstoff (Warum nur? Ausgerechnet Bobby?).
Ich kann nur hoffen, dass auch die weiteren Staffeln auf DVD erscheinen. Diese ersten drei Staffeln hatten es bereits in sich und zeigen, wie gut diese Serie auch nach so langer Zeit bei den Fans ankommt. Mit Sicherheit wird sich aber auch eine neue Gruppe von jungen Fans entwickeln, denn diese "Soap" war nicht nur typisch für die 80er - sie war und ist zeitlos. Bitte mehr davon!


Seite: 1