ARRAY(0xab038354)
 
Profil für schreiberling > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von schreiberling
Top-Rezensenten Rang: 8.804
Hilfreiche Bewertungen: 174

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
schreiberling

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
DonDon geflochtene Leder Halskette mit Edelstahl Magnet Verschluss in Samtbeutel Länge 50 cm
DonDon geflochtene Leder Halskette mit Edelstahl Magnet Verschluss in Samtbeutel Länge 50 cm
Wird angeboten von urban-styles - Preise inkl. MwSt.
Preis: EUR 12,90

5.0 von 5 Sternen eine wirklich gute Investition, 2. März 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Eine gut gearbeitete Halskette, sehr massiv, fest geflochten, gut gefärbt, mit einem genialen Verschluß. Wenn man den vorne trägt, sieht das richtig gut aus, es braucht dann keinen Anhänger mehr. Wirklich ein netter Männerschmuck.


Die Bibel - Gesamtedition (Das Alte Testament / Das Neue Testament) [17 DVDs]
Die Bibel - Gesamtedition (Das Alte Testament / Das Neue Testament) [17 DVDs]
DVD ~ Sir Ben Kingsley
Preis: EUR 56,97

32 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen durchwachsen, 2. März 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Eine für mich etwas schwierige Box.
Da sind zum Einen die Filme, von denen ich seit ihrer ersten Fernsehausstrahlung begeistert bin, wie "Genesis" (genial, allerdings theologisch anspruchsvoll; nicht jeder erwartet Bilder aus dem ersten Golfkrieg der USA in einem Bibelfilm, da sollte man auf den zeitgleichen Off-Text achten), "Mose", (bildgewaltig), "Abraham" (mitreißend), "David" (für mich die beste Darstellung aller Zeiten), "Jeremia" ( perfekt angesichts des schwierigen Themas), "Jakob" (eine inhaltlich sehr gelungene Umsetzung auch schwieriger Stellen wie des Gotteskampfes am Jabbok).

Dann das Mittelprächtige wie "Salomon", "Esther", "Samson und Delilah", "Josef" und die "Apokalypse" (die für mich zwischen der perfekten Gruppe und der mittelmäßigen steht, da mir die erfundene Geschichte im Steinbruch auf Patmos zu kitschig ist, während die Worte der Heiligen Schrift bildgewaltig umgesetzt werden), die alle gutes handwerkliches Kino bieten, aber theologisch weit hinter den erstgenannten zurück bleiben und dem Zuschauer auch nichts abverlangen, also bestes Popkornkino: hinsetzen, abtauchen, genießen und nächster Film.

Und dann der absolut unerträgliche Kitsch, der scheinbar italienische Volksfrömmigkeit bedienen soll und theologisch teilweise unhaltbar ist wie in "Jesus", dessen göttliche Natur, dessen Wahrer-Gott-Sein völlig ausgeblendet wird, während "Josef von Nazareth", "Maria Magdalena", "Thomas" und "Judas" schlimmste Erinnerungen an "Ein Kind namens Jesus" herauf beschwören und auf niederstem Rosamunde-Pilcher-Niveau untheologisches Herzschmerzkino bieten. (Bitte immer einen Schmalztopf unter Bildschirm oder Leinwand stellen, er wird viertelstündlich voll!!!!!)
Diese Schmachtfetzen sind wohlbegründet in Deutschland wohl auch nie im Fernsehen ausgestrahlt worden.

Fehlt noch "Paulus", der für mich zwischen den mittelmäßigen und den kitschigen Filmen steht, ein bißchen Substanz ist da, aber eingebettet in viel, viel Schmalz, und die Theologie ausgerechnet eines Paulus kommt so gut wie gar nicht mehr durch.

Dieses generell stark abfallende Niveau hatte historische Gründe. Egon Kirch wollte ursprünglich eine echte, ernstzunehmende, theologisch untermauerte, konfessionell-übegreifende Verfilmung der Heiligen Schrift liefern, was man den ersten Teilen auch absolut anmerkt; dann aber, mit den immer größeren finanziellen Krisen der Kirch-Media-Group, wurden diese ursprünglich exquisiten Filme schlicht zu teuer und man produzierte billiger und so, daß man besonders in streng katholischen Ländern mit vollen Kinos und Kassen rechnen konnte. Das ruinierte dieses eigentlich wunderbare Konzept völlig.

Also eine wirklich geteilte Box. Fünf Sterne für: "Genesis", "Mose", "Abraham", "David", "Jakob", "Jeremia".
Hier wird tatsächlich das heilige Wort des lebendigen Gottes textgetreu und bildgewaltig verkündigt.

Vier Punkte für die "Apokalypse".

Für einen guten Kinoabend ohne größeren Tiefgang, also drei bis vier Sterne: "Salomon", "Samson und Delilah", "Josef", "Esther".

Zwei bis drei Sterne für "Paulus".

Mit viel gutem Willen zwei Sterne für "Jesus".

Und null bis einen für "Josef von Nazareth", "Judas", "Thomas", "Maria Magdalena".

Wie gesagt, für mich eine absolut schwierige, geteilte Box.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 28, 2013 1:38 AM MEST


Lederhalsband Lederkette geflochten, Echtleder, schwarz, 46cm, 5mm breit, Metallverschluss
Lederhalsband Lederkette geflochten, Echtleder, schwarz, 46cm, 5mm breit, Metallverschluss
Wird angeboten von Maison d'Argent
Preis: EUR 6,95

4.0 von 5 Sternen für den Preis ok, 1. März 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Wie bei dem Preis nicht anders zu erwarten, kam nichts weltbewegend Hervorragendes. Die Kette ist sauber geflochten, allerdings fehlt die schwarze Farbe in vielen Ecken, scheinbar wurde sie im Ganzen gefärbt und nicht aus gefärbten Strängen geflochten. Ein Strang hat die Farbe auch nicht richtig angenommen und glänzt nicht. Der Verschluß ist besser als gedacht, zumindest jetzt, da die Kette noch ganz neu ist. Bin gepannt, wie lange er hält, da die Teile nur in einander gesteckt werden und nur diese reibung den Verschluß hält. Ob die Farbe abfärben wird, muß ich abwarten. Für das Geld aber nicht schlecht.

Nachtrag nach einer Woche tragen: Der Verschluß ist extrem billig und jetzt schon deutlich rot, weil die schwache silberne Auflage schon ab ist. Nichts für Allergiker.


DonDon 50 cm Kautschuk Halskette mit Edelstahl Kreuz Anhänger in einem schwarzen Samtbeutel
DonDon 50 cm Kautschuk Halskette mit Edelstahl Kreuz Anhänger in einem schwarzen Samtbeutel
Wird angeboten von urban-styles - Preise inkl. MwSt.
Preis: EUR 12,90

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen naja, 1. März 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Die Kette ist für Kautschuk in Ordnung, de Verschluß scheint sehr gut zu sein. Das Kreuz aber ist ein bißchen "littich", es wirkt klein und zu leicht für Edelstahl, nicht sehr wertig. Außerdem sind die Ränder nicht nachgearbeitet und daher etwas scharf. Eigentlich ist es mir für das Geld zu teuer. Ich überlege sehr ernsthaft, ob ich es nicht zurückschicke.


Wüstenblume
Wüstenblume
DVD ~ Liya Kebede
Wird angeboten von Filmnoir
Preis: EUR 6,10

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen eine geniale Ergänzung zum Buch, nicht das Buch, 21. Februar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wüstenblume (DVD)
Dieser Film ist ein wunderbares Beispiel dafür, daß Buch und Film zwei grundverschieden Medien sind und grundsätzlich als solche betrachtet werden sollten. Das Buch wendet sich an alphabetisierte Europäer und Amerikaner, denen Afrika und der Alltag dort fremd ist. Der Film aber wurde von Waris Dirie intensiv begleitet, von ihr selbst in Venedig vorgestellt und trägt ihre Handschrift wie auch das Buch. Dazu gibt es eine gute Dokumentation des mitproduzierenden Bayerischen Rundfunks, die immer wieder mit ausgestrahlt wird, wenn der Film mal im Fernsehen läuft. Sehr empfehlenswerte Hintergrundinformationen.
Der Film aber richtet sich insbesondere an die analphabetische ländliche Bevölkerung Afrikas, die durch das Buch nie erreicht worden wäre, und hat dort auch durchaus positiv gewirkt. Wer versucht, den Film einmal mit den Augen einer afrikanischen Frau zu sehen, wird entdecken, daß er diese stolz machen soll und kann. Hier wird eine wunderschöne schwarze Frau von Weißen umworben, bedient, bewundert. Besonders gut zu sehen in der wunderbaren Szene auf den Laufstegen der Welt, in der die Entwicklung weg von der verschleierten unterdrückten hin zur der modernen schwarzen Frau ganz klar lesbar ist. Der Film soll keine ethnologischen Eindrücke von Afrika vermitteln, sondern schreiendes Unrecht zeigen. Und das tut er. Wenn im Film bei der Beschneidung selbst wieder nur das kleine Opfer, die Mutter und die Beschneiderin anwesend sind, gibt das die brutale Realität wieder. Bei der Beschneidung von Jungen gibt es ein Fest für alle, bei der von Mädchen ein weinendes allein gelassenes Kind in der Wüste. Tatsächlich waren die Männer ja dreitausend Jahre lang zu feige sich live anzusehen, was da ihren Töchtern angetan wurde. Hier im Film müssen sie es mit ertragen. Das ist Aufgabe von Film, das Buch zu erweitern und zu ergänzen. In diesem Fall: perfekt gelungen. Fünf Sterne.


Die Welle
Die Welle
DVD ~ Jürgen Vogel
Preis: EUR 9,99

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen absolut mißlungen, 10. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Welle (DVD)
Da hier alles Wesentliche bereits von anderen Rezensenten geschrieben wurde, wie, daß diese Verfilmung nur noch sporadisch etwas mit dem historischen Versuch, dem Roman und der Verfilmung von 1981 zu tun hat; daß hier als Verbeugung vor dem Zeitgeist noch rasch das Thema "Amoklauf" mit hinein gepreßt werden mußte, obwohl das weder etwas mit dem Unterrichts-Experiment in Palo Alto 1967 zu tun hatte noch dem Thema Amoklauf irgendwie gerecht wird; und daß also der Film ein nettes Filmchen, mehr aber nicht ist, bleibt eigentlich nur die Frage, warum der himmelweit bessere Film von 1981 heute praktisch nicht mehr zu bekommen ist. Wer ihn als VHS hat: Ich kaufe sofort.


Pidax Historien-Klassiker: Der Mann im Salz - Der komplette Mehrteiler [2 DVDs]
Pidax Historien-Klassiker: Der Mann im Salz - Der komplette Mehrteiler [2 DVDs]
DVD ~ Michael Roll

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen zeittypisch einseitig, 23. Januar 2013
Wer ohnehin der Meinung ist, daß Religion im Allgemeinen, das Christentum im Besonderen und die katholische Kirche im ganz Speziellen schlecht ist, kann hier bei einfachem Ansehen angebliche Argumente dafür sammeln, zumindest wenn er nicht mit bekommen will, daß z.B. ein gläubiger Prior sich der Lehre des Evangeliums gegen den Inquisitor stellt und niemand im Film Atheist ist. Schade eigentlich, daß hier keine echte Auseinandersetzung mit dem Thema "Hexenwahn" erfolgt, da gibt es heute bessere Kenntnisse als in den 80ern und das damalige primitive schwarz-weiß-Denken ist doch schon eher überholt. Dazu noch ein paar Anspielungen auf ein angeblich noch im 17. Jh. vorhandenes volkstümliches germanisches Rest-Heidentum, das hier historisch ebenso falsch angenommen wird wie in "Die Säulen der Erde" und im historisch ja völlig falschen "Die Päpstin", und fertig ist der ideologische Rundumschlag gegen das ach so böse Christentum. Aber auch der wird hier nicht wirklich tiefgründig vorgenommen.

Insgesamt ein netter Kostümfilm ohne echten geistigen Hintergrund, der angesischts des historischen Fundes des echten "Mannes im Salz" sehr viel besser hätte ausfallen können. Und auch mehr Werkstreue gegenüber dem Ganghofer-Roman hätte gut getan. Eher seichte Kost im Vergleich zu "Vom Webstuhl zur Weltmacht" und anderen zeitgleichen Perlen. Gut für einen netten Filmabend, absolut unbrauchbar für Information über eine Zeit, die sich das Recht heraus nahm, anders zu denken als wir heute.


Freizeitführer Mittelhessen: Kreise Gießen, Lahn-Dill, Limburg-Weilburg, Marburg-Biedenkopf und Vogelsberg
Freizeitführer Mittelhessen: Kreise Gießen, Lahn-Dill, Limburg-Weilburg, Marburg-Biedenkopf und Vogelsberg
von Annerose Sieck
  Broschiert
Preis: EUR 14,90

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen zu viele Fehler, 16. Januar 2013
Eigentlich gut gemeint, aber doch nicht komplett. Leider fehlen einige wichtige Museen (z.B. gleich zu Anfang in Biedenkopf nur eines von ganzen zwei in der Kernstadt) und andere Sehenswürdigkeiten, die dem Einheimischen sofort als fehlend oder falsch auffallen (z.B. Rapunzelhäuschen in Wetter-Amönau, bei dem der schlichte Hinweis, daß es gar nicht besichtigt werden kann, gut gepaßt hätte; in Herborn Erwähnung des Stichworts "Doppelhaus", ohne das für die Herborner Altstadt Typische daran zu erklären; das Heimatmuseum Kornbach gibt es schlicht nicht, der Ort heißt Kombach und ist berühmt durch den Film "Der plötzliche Reichtum der armen Leute von Kombach", der leider auch nicht erwähnt wird). Dazu noch längst überholte Informationen wie zum Wilden Mann im Fachwerk, der angeblich irgend etwas mit dem Heidentum zu tun haben soll, was ein Märchen aus dem 19. Jh. und längst überholt ist. Für einen ersten Überblick brauchbar, aufgrund der Mängel dann aber zu teuer. Als Idee interessant, aber durchaus verbesserbar. Eine Neuüberarbeitung würde nicht schaden. Insbesondere, da sich Öffnungszeiten doch hin und wieder ändern, und das Buch da inzwischen in einigen Fällen irrt. Eigentlich sollte das Buch jährlich angepaßt werden, dann dürfte es ruhig teurer sein.


Coffret chabrol : le cheval d'orgueil ; jours tranquilles à clichy [FR Import]
Coffret chabrol : le cheval d'orgueil ; jours tranquilles à clichy [FR Import]
DVD ~ Jacques Dufilho

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Zeitreise, 11. Januar 2013
Schade, daß dieses absolute Meisterwerk nicht mehr in der deutschen Synchronfassung auf DVD lieferbar ist. Ich werde meine Videokassette mit diesem Film hüten wie, nein, als einen Schatz. In wunderbar stillen unaufdringlichen Bildern schildert Chabrol aus der Sicht eines kleinen Jungen, der in der ländlichen Bretagne in der Region Bigouden bis zum ersten Weltkrieg aufwächst, das alltägliche Leben und Sterben der einfachen Leute, eine Verfilmung der bretonischen Lebenserinnerung von Pierre Jakez Helias. In seiner kulturgeschichtlichen Bedeutung ähnlich bedeutsam wie "Die Boote fahren nicht mehr aus" von Tomas O'Crohan über das ländliche gälische Insel-Irland Anfang des 20. Jhs.
Nichts wird hier ausgespart: Nicht der Selbstmord aus Not und Hunger, der Verkauf der Haare der Frauen im Weltkrieg, nicht die Aufregung um das erste Fahrrad im Dorf, nicht die alltägliche Rolle der Frömmigkeit; nicht das Waschen am Brunnen und seine Bedeutung für die Kinder, die etwas ausgefressen hatten; nicht der Stolz auf die eigene Tracht und Sprache, auf die eigenen Tänze und Sitten, die eben bretonisch waren und nicht französisch und auch nicht der Versuch der Zentralregierung, den Bretonen ihr Bretone-sein auszutreiben. Und wie in Zhang YiMous "Leben" immer wieder die Hoffnung, daß das Morgen besser sein wird und daß auch die Armen eines Tages auf einem Pferd reiten werden, eben auf dem Traumpferd. Bis dahin reichen aber auch die Schultern des Vaters. Ein schwarz-weißer Film, der zum Versinken einlädt.

Hoffentlich wird er auch bald in der deutschen Übersetzung als DVD lieferbar sein. Aber leider ist der Film nicht so massentauglich, wie er dafür wohl sein müßte: Man muß zu viel dabei denken und mitfühlen. Kein Film zum konsumieren, sondern ein stilles Meisterwerk.


Kein Titel verfügbar

5.0 von 5 Sternen lecker und unklompliziert, 1. Januar 2013
Eine sehr angenehme Variante eines Rooibos-Tees, der auch Kinder für's Teetrinken gewinnen kann. Und wie bei allen Rooibos-Tees, kann man hier, anders als bei Schwarz-, Weiß- Gelb- oder Grüntees, nichts wirklich falsch machen mit Ziehzeiten ec. Ein echter Tee für Einsteiger.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6