holidaypacklist Hier klicken Fußball Fan-Artikel BildBestseller Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16
Profil für TuckerCase > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von TuckerCase
Top-Rezensenten Rang: 2.090.815
Hilfreiche Bewertungen: 117

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
TuckerCase (NRW Deutschland)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
AEG Wasserkocher PremiumLine EWA 7500 (6 Temperaturstufen, LED-Anzeige, 1,7 L, farblich hinterleuchtete Wasserstandsanzeige, Warmhaltefunktion, 2400 Watt) Edelstahl
AEG Wasserkocher PremiumLine EWA 7500 (6 Temperaturstufen, LED-Anzeige, 1,7 L, farblich hinterleuchtete Wasserstandsanzeige, Warmhaltefunktion, 2400 Watt) Edelstahl

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen wasserverlust, 25. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wasserkocher tat halt was er tun sollte: wasser kochen... das tut er auch recht fix

negativ aufgefallen:
- er rumpelt recht kräftig auf seiner basis bei kochen.
- das display leuchtet dauerhaft, man muss also den kocher von der basis nehmen oder den stecker ziehen
- der kocher ist jetzt 5 monate alt, und es tritt wasser aus, bin mal gespannt wie sich AEG bei der reklamation anstellt.

wenn ich die wahl hätte, würde ich ihn nicht nochmal kaufen.


Tron Legacy (Limited Special Edition)
Tron Legacy (Limited Special Edition)

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen herrlich, ein wenig nostalgisch, 14. Dezember 2010
die 80er, ich höre sie wieder, die alten synthies...
ich gebe zu, ich stehe auf diesen e-sound, wie aus den alten billigen(oder mancher besserer) sci-fi-schinken...

bis vor kurzem hatte ich nur von RQTN das album "Decades and Decisions" was in die richtung ging, was mich ein wenig traurig machte.... und schwupps.. kommt daft punkt daher und ich liebte dieses album sofort.

ja es ist ein wenig eintöniger, es ist ein soundtrack! es hat ein grundthema, worum sich alle lieder mehr oder minder drehen... aber wenn man sich auf die couch legt, tron 1 im kopf revue passieren lässt und sich seinen eigenen traum dazu webt, ist es herrlich!

klarer fav: Daft Punk - Tron Legacy (End Titles)

da dieses album aber schon ein wenig abseits des mainstreams ist, würde ich jedem empfehlen, es sich vorher gut anzuhören!
amazon.de bietet keine reinhörproben an (im moment), warum ist mir schleierhaft, denn auf amazon.com gibt es diese (beim mp3 album)


Two Worlds II
Two Worlds II
Wird angeboten von AC Enterprises Direkt
Preis: EUR 4,99

9 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen guter nachfolger mit kleinen mängeln, 17. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Two Worlds II (Computerspiel)
ich habs gerade eben durchgespielt, und muss sagen das sich das geld gelohnt hat, auch wenn es nicht wie bei masseffect 1 & 2 war, das ich traurig bin, das die story erstmal "durch" ist *g*

kommentare zu kritikpunkten anderer (da ich vieles überzogen finde):
-der obere kontinent ist begehbar (abgesehen von den 2 ecken aus dem singleplayer).. zwar nicht im single, sondern im multiplayer, damit ist er aber BEGEHBAR! also liegt KEIN betrug vor ;) niemand sagte das er im singleplayer begehbar sein wird...

- die steuerung ist NICHT kompliziert, sie ist sogar einfach und intuitiv! wer damit schon nicht zurecht kommt... naja was soll man dazu sagen... ich hatte jedenfalls mit dem krieger keine problem wie ein klingentänzer durch die feinde zu metzeln... ggf sollte man am stil arbeiten... oder doch lieber fantasyfilme gucken ;) ich hätte mir sogar gewünscht, die steuerung etwas komplexer zu gestalten um vielseitigere attacken hinzubekommen... aber heutzutage muss jedes spiel massentauglich sein, daher wird alles vereinfacht *seufz*

-das spiel ist nicht zu hell von den lichteffekten.... die meisten haben nur falsche helligkeit/kontrastwerte... ich kenne sowas ja noch aus den alten tagen wo ich auf lan-partys war... 100% helligkeit, 100% kontrast damit man auch jede lücke gut sieht... DANN blendet es auch ;). wenn man aus höhlen herauskommt, gibt es ein nettes überblenden (simuliert wohl die gewöhnung der augen an die dunkelheit der höhle und das blenden des tageslichtes beim verlassen dieser, also gut gemacht)

-der charakter ist träge wenn er rennt und springt... das ist NORMAL nicht schlecht programmiert ^^ nennt sich trägheit... probiert es mal aus, wenn ihr 50 kg ausrüstung tragt, rennt und nen weiten sprung macht, niemand steht punkt genau...

-der charakter kann ausweichen, bedingt allerdings... das er nicht wie ein mungo jeder attacke ausweichen kann finde ich auch gut, macht es realistischer! es ist ein no-go wenn in spielen krieger in schwerer rüstung und mit 2 grossen hämmern wie eine katze jeder attacke ausweichen als wäre diese aus schaumstoff...

-das inventar ist ein wenig unübersichtlich... gebt dem ganzen ne chance und probiert es... mit der zeit gewöhnt man sich an das system und es ist übersichtlich und nicht mehr so schlimm... ggf wird da ein patch aushilfe schaffen... es ist aber nichts was einen umbringt... ausser man ist pinzig ;)

Pro:
-an sich ist das spiel solide gemacht. charakter und dialoge erinnern oft an den namenlosen helden von gothic.

-die grafik ist schön anzusehen, zwar nicht das nonplus ultra aber es macht spass die welt zu erkunden.

-story und questes sind gut gemacht, sie machen spass und so schnell kommt keine langeweile auf, ein paar quests (gerade in den sümpfen) sind ein wenig mühseelig wegen der rennerei...

-die welt ist angenehm gross, nicht zu groß das einem langweilig wird... alles gute muss auch mal ein ende haben!

-nette anspielungen auf andere filme (herr der ringe, indiana jones, ritter der kokusnuss...)

contra:
-die minispiele sind meiner meinung nach zu einfach und abwechslungslos, schlösserknacken reicht z.b. die stufe 4 vollkommen aus um jedes schloss zu öffnen ohne dietriche zu verlieren. taschendiebstahl ist ehrlich gesagt furzlangweilig... skill hoch genug haben um den richtigen moment abzuwarten, ein klick und voila... aber das sind nur kleine mängel

-der magie/alchemie-generator sind nett, aber es gibt trotzdem noch zu wenig möglichkeiten bzw zu wenige unterschiede... eis sollte einfrieren können, feuer sollte dinge entzünden können usw (ich habs mit den erloschenen fackeln in den gräbern der priester probiert, leider ging es nicht ^^), viele zauber machen auch alle gleichviel schaden, es ist halt nur mal eis, mal feuer usw...

-das blancing ist ein wenig misraten, aber das sollte wohl mit dem ersten patch bzw spätestens mit dem 2. behoben werden wie ich zuxxez kenne: der magier regeneriert später zu wenig mana, man muss ewig warten..., der krieger metzelt sich nur so durch, von anfang bis ende ist kein monster, nicht mal bossmonster eine herausforderung auf mittel...

-bugs gabs nur wenige und diese waren eher nebensächlich... ubaj kann man nicht töten... daher muss man seinen vorschlag annehmen..., manchmal verhaken sich monster...

-die welt ist oft nicht eingeschränkt, z.b.: man kommt über die berge, südlich von Zahdan in das gebiet von cheznaddar, wenn man ein wenig rennt und springt! oder eine quest mit einem "sender" und empfängerohringen (ohne zuviel zu verraten, wer es gespielt hat weiss was ich meine), wenn man von aussen über die felsen auf die dachterrasse springt, ist kein monster dort... geht man oben ins haus und sofort wieder raus, steht es dort... lockt an es über den zaun auf die felsen, kam aufeinmal die nachricht, das die quest erfüllt sei, es lebte aber noch ;)
solche kleinen fehler gibs ab und an mal, aber es sind keine weltbewegenden fehler...

-inventar: das zerteilen oder verkaufen sollte einfacher/schneller gehen... tränke sollten mehrere aufeinmal gebraut werden können bzw waffenupgrades sollten auch schneller gehen... im moment sind die animationen zeitraubend und nervig... die alchemie hab ich daher kaum genutzt... brauch man in diesem teil auch nicht wirklich...

fazit:
alles in allem ist es also ein gelungener spielespass mit kleinen mängeln die nicht wirklich ins gewicht fallen... bzw die beim ersten patch behoben werden... man muss halt einsehen das bei den spielen auch fehler entstehen, die programmierer sind auch nur menschen (ich bin selbst anwendungsentwickler nur im industriellen bereich) und in der testphase fällt vieles nicht auf, wartet die ersten ein oder zwei patches ab, dann ist das meiste behoben!
was die freischaltungen angeht, wie ich es hier gelesen hab... beim ersten teil war es so, das man einfach bei zuxxez anruft bzw einen moderator im forum anschreibt und dieser schaltet die freischaltungen zurück, wenn man den key durchgibt... also sind die installationen NICHT beschränkt... ich denke jedenfalls das es beim 2. teil ähnlich verläuft...

sorry für die nachlässige orthografie aber... ich krieg kein geld fürs tippen der rezi ^^ also werde ich mir damit auch nicht allzuviel mühe machen als notwendig ;)

nachtrag:
für alle die beim kampf mit der steuerung nicht klarkommen, probiert mal diese combo (2 einhandschwerter):
- aufs monster zurennen und kurz vorm gegner attackieren (der held springt vor und haut mit beiden schwertern zu)
- direkt danach klingenstoß
- mit "leertaste" nen ausfall machen (weicht ein wenig aus und macht ne weitwinkelige attacke)
- blocken bis der gegner angreift und dann unmittelbar nach der attacke des gegners den gegenschlag durchführen (wenn geskillt kommt die specialattacke öfter, diese killt viele schon problemlos), macht man die gegenattacke zu früh (sprich bei der attacke des gegners) gelingt die gegenattacke nicht!
- dann schildbrecher...
dann sollte jedes monster geschichte sein wenn man die skills geskillt hat, die waffen gelevelt und mit edelsteinen ausgerüstet hat...

sind mehrere um einen hilft der ausfallschritt mit "leertaste", dazu sind blocken und gegenangriff sind die besten freude ohne wird es wohl schwierig! damit krepiert man auch nicht, auch der nette rezensent (2 sterne rezi) nicht, der die ameisenattacken anscheinen nicht blockt und oft krepiert ;)

waffencombo 1 war mit 2 einhandschwertern, waffencombo 2 mit 2 einhandknüppeln/hämmern und die 3. combo war komplett leer (praktisch das er diese dann beim durchschalten auch übergeht) ich werd das jetzt mal auf "schwer" probieren, ob die gegner dann auch noch so einfach sind... vielleicht hilft der tip einigen, die sich damit schwer tun...
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 27, 2010 3:10 PM CET


High Hopes in Low Places (Ltd.Digibox)
High Hopes in Low Places (Ltd.Digibox)
Preis: EUR 12,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen super zusammenspiel, 16. September 2010
Ok, da meine subjektive meinung unsinnig wäre (jeder hat einen anderen geschmack), werd ich diese mal aussen vor lassen, hilft ja niemanden wenn ich wem sage, wie ich jedes lied finde. wer es doch unbedingt wissen will: es ist in meinen augen das beste album (wobei ich die anderen auch mochte/mag)

stil: die lieder sind eher ruhiger und romantischer als auf den vorherigen alben.

das album ist absolut aufeinander abgestimmt, es geht lied für lied (von der harmonie her) ineinander über, man kann es von anfang bis ende hören und es hört sich wie ein "guter spielfilm ohne werbepausen" an.
die stimmung vollzieht ein leichtes auf und ab, also nicht nur rockig und nicht nur schummrig, allerdings ohne das es eine achterbahnfahrt wäre (knall hart, still, knall hart...), eher wie ein schöner wellengang um dann am ende schön auszuklingen, man hat danach das gefühl, das etwas schönes abgeschlossen ist! oft wirken alben als wäre am ende noch was "offen", als fehlt noch was... hier hat man danach das gefühl, man könnte noch in der stille verweilen und das gefühl ausklingen lassen... nur um das album nochmal zu hören weil es sich einfach gut anfühlte.

perfektes ambiente: eine autofahrt nachts über landstrasse oder autobahn, man fährt heim, partner und/oder kinder schlafen, die lichter ziehen vorbei und die musik umspielt einen, mal rockiger aber dezent, mal eher ruhiger.

ich kann den kauf nur empfehlen, wenn der käufer das genre mag.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 7, 2012 9:23 AM CET


TOPSTAR RS90F AD0 Chefsessel RS1 Leder schwarz
TOPSTAR RS90F AD0 Chefsessel RS1 Leder schwarz
Preis: EUR 291,09

12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen bequem aber rückenschmerzen, 15. Juli 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
der stuhl lässt sich schnell und einfach aufbauen, einfach rollen einstecken, grundstück, feder und stuhl werden nicht befestigt, einfach nur in einander gesteckt.

er macht einen gut gepolsterten eindruck, ist auch bequem...
die armlehnen sind für mich etwas zu tief (186 cm grösse)
die rückenlehne reicht aus, das der kopf nicht zu weit nach hinten knickt.

ansich hätte ich den stuhl behalten, er geht aber an amazon zurück, da ich nach einigen stunden ein unwohles gefühl in der gegend um die lendenwirbel bekomme, nach 2-3 tagen war es unerträglich, fazit: sitzen nicht mehr möglich, laufen auch nicht...
ich ging nicht mehr auf den stuhl und nach ca einer woche war es wieder ok.
nach einigen tagen probierte ich es nochmal um sicherzugehen ob es wirklich am stuhl liegt oder einen anderen grund hatte, und nach 2-3 tagen hatte ich wieder einen schmerzenden rücken... bei meinem alten stuhl, sowie allen anderen, hab ich die probleme nicht... also geht der stuhl zurück.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 15, 2014 10:54 PM MEST


Kein Titel verfügbar

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen schlechte schnitt an den armen, 12. August 2008
ich hab mir das shirt passend für meine figur gekauft, es passt auch alles, NUR meine arme werden in diesen mini-armausschnitten abgequetscht. ich bin nun kein dürrer hund aber auch kein bulliger kerl sagen wir ich habe normale figur... trotzdem sind die hemden untragbar... es sei denn ich laufe die ganze zeit mit weit erhobenen armen...

daher 1 stern weil das produkt absolut nicht tragbar ist. ansonsten ist es ein 0815 shirt (wie der preis vermuten lässt)

wer magersüchtig ist, oder knochige arme/schultern hat kann sie sich kaufen, jeder der eine normale figur hat sollte die finger davon lassen oder sich auf einen widerruf einstellen.... ich habe selber dran rumgeschnippselt und den armausschnitt vergrössert.


Bauknecht WA Care 12 Di  Waschmaschine FL / AAB / 0.95 kWh / 1200 UpM / 5 kg / 44 L
Bauknecht WA Care 12 Di Waschmaschine FL / AAB / 0.95 kWh / 1200 UpM / 5 kg / 44 L

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen was soll ich sagen?, 12. August 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... sie wäscht, sie hält (nun 1 jahr ohne ärger), ist einfach zu bedienen...

negativ wäre nur das beim weichspülereinlass alles ein wenig verklebt, ich sollt es mal reinigen ^^
beim schleudern ist sie etwas laut.. ab und zu rumpelt die trommel auch mal wenn handtücher oder andere schwere dinge drin sind (durch das vollsaugen mit wasser)

aber hey: es fällt nix runter, man muss sich keine sorgen machen, das sich alle gegenstände auf der maschine beim schleudern verabschieden ^^

tja das wärs, was sie so alles kann, das könnt ihr in der beschreibung nachlasen, das ist euer job, nicht meiner ;)


Das schwarze Auge: Drakensang
Das schwarze Auge: Drakensang
Wird angeboten von Ihr-Heimkino-
Preis: EUR 20,04

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gut aber nicht perfekt, 12. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Das schwarze Auge: Drakensang (Computerspiel)
kurzum gesagt: ich spiele dsa seit 10 jahren p&p und hab die ersten 3 teile mit begeisterung gespielt und bis heute kein besseres rpg auf pc gespielt !

ok erstmal das schlechte:

von drakensang hab ich mir viel erhofft, wohl zu viel, als alter rollenspieler hätte ich mir mehr freiheit bei der char-generierung gewünscht, vor-, nachteile, attribute selber festlegen, mehr schulen, kulturen, professionen usw. aber ok es war ja angekündigt das es gekürzt ist.. daher kann ich das nicht wirklich vorhalten.

die kamerasteuerung ist was kompliziert, aber man gewöhnt sich dran.

die talente wurden falsch eingeordnet oder einfach zusammengefasst (wildnisleben beinhaltet auch fährtensuche) ich finde die anzah lder talente zu gering, wichtige talente wie körperbeherrschen fehlen einfach...

die sonderfertigkeiten wurden stark vereinfacht, viele fehlen, einige wurden verändert oder neue erfunden.

es sind KEINE rätsel im spiel, ich hasse spiele a la "druckplatte hier, druckplatte da" sicher spiegeln sie den durchschnitts IQ der meisten menschen wider aber ich wünschte es würden wieder spiele mit richtigen rätseln herauskommen. ok die zeit ist mit dsa 1-3 und elvira 1 und 2 usw sicher vorbei... trotzdem, die hoffnung stirbt zuletzt ^^

die dialoge sind teils zu eintönig, es sollten mehrere auswahlmöglichkeiten zur verfügung stehen die konsequenzen haben, die talente könnten helfen hinweise zu geben welcher sich wie auswirkt (wenn die probe gelingt)

nun ein paar nette sachen:
das spiel ist zum glück nicht vollvertont... ich hasse es, die sprachausgabe hinkt immer hinterher und man schaltet eh vorher weiter, das jeder satz abgebrochen wird. es ist immer nervig! das sehen viele halt anders aber ok die leute lesen ansich nicht gerne aber kaum jemand denkt auch mal nach...

die pflanzen, namen usw wurden gut übernommen, ich musste doch schmunzeln als Da Vanya auftauchte und ich mich gut an die borbarad kampagne von P&P erinnerte wo er mal ein netter praiot war (alle anderen sind ja nur gesocks)

die grafik ist genau richtig gewählt, nicht zu ressourcenlastig, nicht zu schlecht, es läuft auf meinem notebook (asus v1s mit dualcore 2ghz und vista 32bit) absolut flüssig auf maximalen einstellungen. sie ist zudem sehr nett anzusehen.

die welt ist nicht zu groß das man ewig läuft und nicht zu klein, es werden reisehilfen zur verfügung gestellt und direkt reisen zu können.

es ist spannend und wirklich in bester dsa manier. der ein oder andere mag es langweilig finden aber wer mehr auf story und dialoge steht wird dieses spiel mögen, die kämpfe kommen auch nicht zu kurz.

fazit: wenn man beachter das man ein massenkonformes dsa spiel schaffen wollte das jeder versteht und nicht nur die dsa-profis, ist das spiel rundum gelungen, einiges könnte man besser machen aber es macht spass und hält am rechner! das nicht alle dsa-regeln/inhalte implementiert sind war angekündigt und dafür gedacht das spiel spielbarer zu machen... also nichts vorzuwerfen. ich bin froh das es mal ein spiel gibt wo man nicht in jeder mülltonne eine ritterüstung +4234242 oder ein seltenen zauber zur zerstörung von welten findet a la D&D spiele. für meinen geschmack hätte man die magischen artefakte entfernen sollen, in dsa gibt es sowas nicht so oft, eine akademie zur artefakt erstellung wäre gut gewesen, solche dinge sind in aventurien nur den grössten helden vorbehalten und keinen stufe 1-10 helden. ggf wäre es gut gewesen mehr flexibilität einzubauen (fraktionen anschliessen, konsequenzen der entscheidungen bei npcs und fraktionen einbauen usw...)
es ist DsA-Light
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 15, 2010 8:42 PM MEST


Assassin's Creed - Director's Cut Edition (DVD-ROM)
Assassin's Creed - Director's Cut Edition (DVD-ROM)
Wird angeboten von GoForGames
Preis: EUR 22,90

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen schön, aber eintönig, 1. Juni 2008
zuerst: 2 sterne weil: grafik und story sind zwar toll, aber das spielen soll spass machen, es muss einen packen und man sollte auch lust haben es zu spielen, das war hier eindeutig nicht der fall, es war ein mühseeliges abarbeiten wiederholender dinge...

das spiel ist ein typisches spiel für konsolenfreaks die daddeln wollen aber nicht nachdenken oder handeln... wer bei hirnlosen spielen wie tekken oder streetfighter sein spass hatte, der wird hier auch fröhlich grunzen und sabbern. alle die spieler die elvira 1 / 2 oder DsA usw liebten und sich auf taktische finessen und sonstigen anspruch freuen, werden enttäuscht...
das spiel ist eindeutig für "hirnlose zombies" gemacht welche bei der kleinsten denkanforderung überfordert sind. sicherlich ist es ne nette unterhaltung aber das ist wie viele sagten nach kurzer zeit dahin, ich habs auch nur aus trotz weitergespielt weil ich die story erfahren wollte, das spiele ansich machte nur noch wenig spass.

fazit: nicht denken, schöne grafikgucken und grunzen/sabbern, unterhaltund der modernen gesellschaft.

wiederspielfaktor=0
zum vergleich Vampire 2 Bloodlines: da macht wiederholtes spielen spass!

pro:
-sehr gute grafik und nette effekte
-wildes und spassiges rumhüpfen/interagieren mit der umgebung
-schöne animationen (wenn auch nicht so schön umgesetzt, teils steht man halb in einer türe oder mitten in der luft, weil die kante des turmes einen nicht aufhält)
-umgebund interagiert gut mit
-schöne story und dialoge nach den attentaten

contra:
-eintönig, immer das selbe, auf türme rauf, bürger retten, informatenmissionen, jemand verhören, ausrauben.... wenn man das alles noch anders gestaltet hätte.... aber hat man nicht, es ist IMMER gleich...
-das königreich und das reiten hätte man sich sparen können, es ist nervig und langweilig, wohl nur da um die spielzeit in die höhe zu treiben
-das flaggensammeln hätte man sich sparen könne, das spiel ist so schon eintönig und man freut sich wenn man endlich vorwärts kommt, da will man nicht noch 20 stunden in jeder stadt verbringen um jede flagge zu finden... insgesamt wären das sicher ca 600 flaggen oder so. nein danke...
-teils sind die sachen sehr unglaubhaft... man fliet auf ein dacht, springt in ein kleines häuschen das als versteck gilt und die wachen stehen drum herum und fragen sich "wo ist er nur?"
-die sprachreaktionen der passanten sind eintönig, man hört immer das selbe, die antworten der befreiten bürger sind auch immer die selben (nur wenige unterschiede)

kauft euch das spiel nicht, das lohnt absolut nicht, leiht es euch aus, spielt es, für die story lohnt sich das durch"arbeiten" die ist nett zusammengestellt.


Restricted Area (DVD-ROM)
Restricted Area (DVD-ROM)

14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen !!!!!!!!!!!!, 10. November 2004
Rezension bezieht sich auf: Restricted Area (DVD-ROM) (Computerspiel)
das spiel ist schlichtweg schlecht... die grafik ist grausam.... die figur slided sogar über den boden (man kann stehend laufen) man muss dafür den cursor nur direkt von der figur langsam von ihr wegbewegen.
-das spiel stürzt ab und an ab...
-das mit dem speichern ist wirklich mist. zumal es vorkam das es nicht funktionierte, da spielt man und spielt und dann wundert man sich warum kein bild beim quicksave angezeigt wird, nach dem laden zeigte sich das man im nirvana steht... ansich nicht schlimm... nur dank der tollen save-regelung (man kann nicht sichern... das geschieht nur beim beenden des spiels) ist der charakter danach FUTSCH !
-die gegend ist äusserst eintönig, es ist ALLES gleich:
man landet draussen, immer die selbe einöde, egal wo man ist, immer fast der selbe levenaufbau draussen. -> kein spielspass
in den bunkern sieht es ähnlich aus, die gänge variieren dort jedenfalls. die aufmachung ist eintönig, immer die selben texturen (es gibt im ganzen spiel glaub ich nur 4 verschiedene levelarten von der aufmachung her... einöde, bunker, gefängniss und kanalisation! ganz am ende gibs als endlevel was neues)
an zusätzen wurde auch gespart, kisten und truhen, die alle gleich aussehen.... ein paar fässer die explodieren, das wars.
-die gegner sind die selben! es gibt nur ca. 12 verschiedene gegner... von einigen gibs 2 oder 3 variationen (mal mit fernwaffe, mal mit nahkampfwaffe...)
-es gibt nur 3 verschiedene waffentypen(die einzelnen waffen der klassen sind sich fast gleich) der Soldat hat 2 extra zur verfügung und der Yakuza noch das schwert.
items gibs auch kaum.. man findet "rüstungsitems", waffen und heilmittel, das wars, einzige ausnahme ist ein lernchip. die unterschiedlichkeit der items ist übel, es gibt von jedem nur 2 verschiedene) also auch sehr schlecht.
-die item"verzauberungen" bzw fähigkeiten sind sehr eingeschränkt, es gibt kaum abwechslung.
-die grafik ansich wirkt unwirklich, alles nur "reingesetzt"
-die waffensounds sind nervig und schlecht, bei einer MP hört man NUR ein sound in der dauerschleife ohne unterschiede... bei einem ballerspiel nach 5 minuten tödlich...
-die idee ist fast komplett von diablo geklaut, selbst das skillsystem wurde fast haargenau übernommen, nur skillspezifisch leicht geändert, manche sind haargenauso)
-einzig gute ist die musik welche sehr gut zu hören ist, erinnert was an "UFO Aftermath" und die 4 verschiedenen storys zu den 4 charakteren. zu oft ist es bei spielen immer die gleiche story...
Fazit: Nicht kaufen, es ist übel und in 2 tagen ohne mühen durchgespielt.


Seite: 1 | 2