Profil für Isolde227 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Isolde227
Top-Rezensenten Rang: 5.296
Hilfreiche Bewertungen: 226

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Isolde227 (Niederlande)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Wagner, Richard - Ring des Nibelungen (GA) [7 DVDs]
Wagner, Richard - Ring des Nibelungen (GA) [7 DVDs]
DVD ~ Michael Schönwandt
Preis: EUR 52,97

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vielleicht der aufregendste Ring den es gibt auf DVD, 13. September 2012
Atemlos hab' ich zugesehen vom Anfang des Uhrklangs des Rheingoldes bis zum Schluss der Götterdämmerung. Dieser Kopenhagen-Ring ist modern, spannend, man sitzt die ganze Zeit senkrecht vorne auf seinem Sessel, hält andauernd den Atem ein und wird völlig mitgeschleppt weil man nicht weiß was von Moment zu Moment passieren wird. Die Inszenierung passt vollkommen zu den großen Themen des Rings: Liebe, Macht, Geld und alle dazu gehörenden Emotionen.
Musikalisch gehört der Kopenhagen-Ring vielleicht nicht zu den größten Aufnahmen, aber es wird gut oder gar tauglich gesungen und darstellerisch sehr gut agiert. Allen voran von Stig Andersen der es mit den Rollen von sowohl Siegmund als Siegfried extra schwer hat und seine Sache sehr gut macht. Auch Iréne Theorin überzeugt als Brünnhilde, sowie James Johnson als Wotan / Wanderer. Keine der Rollen ist schlecht besetzt, alle sind besser als mittelmäßig und manche sind sogar sehr gut sowie die schon genannten.
Das Orchester spielt unter Michael Schonwandt sehr solide und gekonnt. Auch da gibt es wenig zu meckern.

Ich besitze alle Ring-Aufnahmen die es gibt auf DVD (insgesamt 11 jetzt) und ich liebe sie alle, aber dieser Kopenhagen-Ring nimmt einen besonderen Platz unter denen ein. Ich kann sie vom Herzen empfehlen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 20, 2013 2:08 PM MEST


Rendezvous mit Rudolf Schock
Rendezvous mit Rudolf Schock
DVD ~ Rudolf Schock
Preis: EUR 8,97

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Inhalt fünf Sterne, box zwei Sterne ..., 4. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Rendezvous mit Rudolf Schock (DVD)
... weil man eben ein Photo Shop Bild benützt hat (und von verschiedenen Bildern eins gebastelt hat)! Von Rudolf Schock, den großen deutschen Startenor! Als gebe es von ihm keine Bilder zum aussuchen. Total lächerlich!
Aber sonst stimmt alles mit dieser DVD. Es handelt sich um eine alte Fernseh-Show wo Schock selbst gastiert und natürlich auch sehr viel singt mit verschiedenen Kollegen und Kolleginnen. Schade nur das die Show damals noch in schwarz-weiß gedreht wurde. Auch schade das es keine Extras gibt, wie z.B. ein altes Interview mit Rudolf Schock.


La Boheme [Blu-ray]
La Boheme [Blu-ray]
DVD ~ Anna Netrebko
Preis: EUR 8,97

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schwärmen, wie in den fünfziger Jahren ..., 4. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: La Boheme [Blu-ray] (Blu-ray)
... und wenn man das will und erwartet dann stimmt eben alles an diesen Film von der Oper La Boheme. Rolando Villazón und Anna Netrebko scheinen wie für den Film geschaffen. So theatralisch Villazón manchmal auf der Bühne sein kann, so klein und natürlich sind all seine Bewegungen, seine Blicke hier. Das gleiche gilt der Netrebko. Sie machen ihre Sache wirklich einmalig. Dazu kommt das sie fast alles im Film live singen und das verstärkt das Gefühl bei einer richtigen Oper auf der Bühne anwesend zu sein. Da kommt aber der Haken. Denn es handelt sich eben nicht um eine Oper auf der Bühne, sondern um einen Film und da hätte man auch filmische Mittel einsetzen sollen. Das war aber leider nicht der Meinung des Regisseurs Robert Dornhelm. Und so ist eben ein Film entstanden der genau so gut in den fünfziger Jahren gemacht sein könnte. Alles ist im Studio aufgenommen und sieht ein bisschen verstaubt aus. Schade. Mit solchen Hauptdarstellern hätte man so was schönes daraus machen können.
Die Extras der Blu-ray sind interessant und es gibt viele davon, das ist ein Trost. Und Netrebko und Villazón hören und sehen zu dürfen ist immer ein Fest, also ... Geldverschwendung ist der Kauf dieser Blu-ray damit bestimmt nicht.


Puccini, Giacomo - Tosca
Puccini, Giacomo - Tosca
DVD ~ Jonas Kaufmann
Preis: EUR 13,97

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Höchstleistung Jonas Kaufmann, 4. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Puccini, Giacomo - Tosca (DVD)
Es ist schon viel über diese Aufnahme gesagt wurden und ich will nicht alles wiederholen, aber das hier Puccini gesungen wird wie es sich gehört: mit tiefstem Gefühl und Anteilnahme möchte ich noch mal gesagt haben. Jonas Kaufmann ist ein Sänger wie Jon Vickers das eigentlich auch schon war: es geht nicht nur - oder sogar nicht in erster Linie - um das schöne Singen. Es geht besonders in der Oper darum das Publikum die Emotionen der Protagonisten zu übermitteln und das konnte Vickers wie kein anderer zu seiner Lebenszeit und das kann heutzutage keiner wie Kaufmann! Ein einmaliger Cavaradossi.
Mit Emily Magee ist auch die Tosca sehr stark besetzt, obwohl sie für meinen Geschmack manchmal ein bisschen zu theatralisch wirkt, aber das ist reine Geschmacksache. Thomas Hampson ist ein einmaliger Scarpia, ich finde ihn sogar besser als James Morris den ich mal an der Met in New York in dieser Rolle erleben dürfte.
Eine schöne Inszenierung auch. Mit einfachen Mitteln wird die Welt von Tosca aufgerufen.
Wieder mal die hohe Qualität wie man das - ich habe es schon öfter gesagt - eben von Zürich gewohnt ist.


Charles Gounod - Romeo et Juliette [Blu-ray]
Charles Gounod - Romeo et Juliette [Blu-ray]
DVD ~ Brian Large
Preis: EUR 18,97

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Villazón und Machaidze in Spitzenform!!!, 3. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Seit ich von der französischen Oper begeistert bin - und das ist eigentlich erst vor kurzem - lerne ich immer neue Schätze kennen. Sowie dieses wunderschöne Werk von Gounod. Man spürt den Einfluss von Wagners Tristan, aber Gounod hat auf ganz eigene Art die liebe zwischen seine beiden Protagonisten musikalisch gestaltet. Und wie! Das Werk von Shakespeare ist für ihn auch nur Ausgangspunkt gewesen: er geht seinen eigenen Weg und das stimmt überall vollkommen.
Rolando Villazón und Nino Machaidze fühlen sich in die Rollen so wohl das man sich kaum vorstellen kann das andere sie jemals besser singen oder überhaupt gestalten könnten. Musikalisch und schau-spielerisch nimmt man die beiden die tiefen Emotionen, die Liebe die sie für einander empfinden vollkommen ab. Ursprünglich hätte Anna Netrebko ja die Rolle des Juliette singen sollen, aber da sie schwanger war, ist die junge Machaidze für sie eingesprungen. Was für ein gewaltiges junges Talent! Davon werden wir noch viel hören, da bin ich ganz sicher.
Eine weitere Überraschung dieser Vorstellung ist der junge Kanadische Dirigent Yannick Nézet-Séguin der das Mozarteum Orchester Salzburg mit viel Flair und Gefühl leitet.
Spitzenklasse diese Blu-ray!


Claude Debussy - Pelleas et Melisande [Blu-ray]
Claude Debussy - Pelleas et Melisande [Blu-ray]
DVD ~ Felix Breisach
Preis: EUR 35,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Angenehme Überrasschung, 3. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kannte diese Oper vorher nicht. Natürlich hatte ich davon gehört, hatte sie aber noch nie zuvor gehört oder gesehen. Vielleicht war diese Inszenierung von Sven-Eric Bechtolf also nicht die richtige Auswahl für einen Anfänger, aber ich wollte nun mal gern eine Blu-Ray und ich verspreche mir immer sehr viel von Produktionen der Oper von Zürich. Und - ich hatte recht, so stellte sich heraus. Die Inszenierung ist etwas weniger märchenhaft als sie hätte sein können, als Maurice Maeterlinck sie wahrscheinlich vor Augen hatte als er die ursprüngliche Geschichte schrieb, aber es funktioniert! Vom ersten Augenblick an hält die Vorstellung mich fest. Das gilt die wunderschöne Musik von Debussy, sowie die faszinierende Inszenierung von Bechtolf als auch das sehr gelungene Zusammenspiel der Sänger. Zogar Lásló Polgár - den ich für einen ausgezeichneten Sänger hallte aber für einen schlechten Schauspieler - hält da mit.
Michael Volle ist wieder mal voll da in der Rolle des Golaud. Ich hätte ihn fast nicht erkannt - ja an der wunderbaren Stimme natürlich. Er ist eigentlich der Star des Abends. Aber auch Pelléas ist mit Rodney Gilfry sehr gut besetzt. Isabel Rey singt und spielt sehr gut, aber sie ist wohl etwas zu alt, oder scheint zu alt um als junge, zerbrechliche Mélisande ganz zu überzeugen.
Auch die kleineren Rollen sind - wie eigentlich immer an der Oper von Zürich - gut besetzt.
Das Orchester unter der Leitung von Franz Welser-Möst spielt transzendent und durchsichtig. Ich kann die Aufnahme empfehlen!


Verdi, Giuseppe - Don Carlo [2 DVDs]
Verdi, Giuseppe - Don Carlo [2 DVDs]
DVD ~ Rolando Villazón
Preis: EUR 23,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Aufnahme, aber nicht mehr, 3. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Verdi, Giuseppe - Don Carlo [2 DVDs] (DVD)
Fangen wir mit der Inszenierung an. Ziemlich traditionell, nichts besonderes eigentlich, aber das braucht diese Oper vielleicht auch nicht. Stört auch weiter nicht.
Dann die Qualität der DVD. Die ist leider ziemlich schlecht und das erwartet man eigentlich nicht bei einer Aufnahme von 2008. Warum eigentlich nicht gleich eine Blu-Ray? Vor allem die (viele) Szenen im halb Dunklen sind sehr schlecht zu nennen. Minuspunkt also.

Von den Sängern möchte ich vor allem Sonia Ganassi als eine hervorragende Eboli nennen und Simon Keenlyside als einen phantastischen Rodrigo. Die beiden stehen hoch oben. Nennenswert ist weiter Ferruccio Furlanetto als Philip II - spitze! und Eric Halfvarson als Grand Inquisitor. Beide überzeugen auch schau-spielerisch. Rolando Villazón ist gut, aber eben nicht so gut wie wir das von ihm gewöhnt sind - er hat uns nun mal sehr verwöhnt mit seiner großartigen Stimme und sein schau-spielerisches Talent in z.B. Romeo et Juliette (im gleichem Jahr entstanden!). Marina Poplavskaya überzeugt leider nicht ganz. Die Stimme ist an sich schön, drückt jedoch gar kein Gefühl aus und schau-spielerisch bleibt diese Sängerin weit hinter ihre andere Kollegen zurück.

Das Orchester spielt ausdrucksvoll und transparent unter der immer temperamentvollen Leitung von Antonio Pappano.


Verdi - La Traviata [Blu-ray]
Verdi - La Traviata [Blu-ray]
DVD ~ Brian Large
Preis: EUR 18,97

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Traviatta wie man sie nur träumen kann ..., 3. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Verdi - La Traviata [Blu-ray] (Blu-ray)
... und das gilt nicht nur die phantastische Leistung der Netrebko, sondern ebenso Villazón und Hampson! Ich weiß dass immer Vergleiche gemacht werden mit Aufnahmen von z.B. Gheorghiu oder gar Callas, aber ich finde die Netrebko im großen und ganzen sogar besser! Au, dass ist fast blasphemisch für manche, aber trotzdem. Sie singt nicht nur tadellos, sowohl in den Höhen als in den Tiefen, spielt die Sterne vom Himmel, sie IST diese zerbrechliche Frau in all ihre komplizierte Facetten. Stimmlich sowohl als darstellerisch. Das gilt auch Rolando Villazón der sich wie man das von ihm gewohnt ist der Rolle des Alfredo völlig hingibt. Er singt hier wohl einer der besten Rollen seiner ganzen - viel zu kurzen - Karriere. Thomas Hampson ist auch wie immer spitzen klasse, überzeugt schau-spielerisch weniger, aber das hat wohl auch damit zu tun das er dem Regiekonzept Willy Deckers nicht ganz zustimmen konnte.
Über dieses Konzept brauchen wir erst gar nicht zu sprechen: es ist so brillant in seiner Einfachheit.
Die Wiener spielen wie immer transparent und erhaben unter Carlo Rizzi.

Die Blu-ray Qualität ist spitze! Kein Opernliebhaber darf sich diese Aufnahme entgehen lassen.


Jules Massenet - Thais [Blu-ray]
Jules Massenet - Thais [Blu-ray]
DVD ~ Stefano Poda
Preis: EUR 27,99

4.0 von 5 Sternen Tolle Inszenierung, großartige Besetzung ..., 18. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Jules Massenet - Thais [Blu-ray] (Blu-ray)
Das reicht schon aus für die vier Sterne finde ich. Es ist eine Lust sich dieses Spektakel an zu sehen und sich die schönen Stimmen von vor allem Barbara Frittoli als Thaïs und Lado Ataneli als Athanaël an zu hören. Auch das Orchester unter Gianandrea Noseda spielt mitreißend.
Wer aber, wie ich, nur Werther und Manon von Massenet kent und sich ähnliches verspricht von dieser Oper der wird enttäuscht sein. So sieht man mal wieder das es nicht um sonst ist wenn eine Oper weniger bekannt ist. Das hat eben seinen Grund. Die Musik, und mehr noch die Kombination von Musik und Geschichte sind nicht so raffiniert, nicht so gelungen wie bei den beiden anderen Opern. Selbstverständlich gibt es Stellen wo die Oper wirklich besonders gelungen, wirklich sehr schön ist und man sich in seinen Sessel zurück-lehnt und einfach pur genießen kann. Aber es gibt eben zufiel Momente wo das nicht der Fall ist. Wo man ungeniert auf die Uhr guckt - man ist ja doch nicht im Theater. Aber dann sind ja Gott sei Dank noch immer die schöne Stimmen da und das herrliche Bühnenbild mit den fantastischen Tänzern ...


Massenet, Jules - Werther [2 DVDs]
Massenet, Jules - Werther [2 DVDs]
DVD ~ Jonas Kaufmann
Preis: EUR 16,97

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einen Werther für die Ewigkeit, 18. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Massenet, Jules - Werther [2 DVDs] (DVD)
Was soll man noch hinzufügen? Eigentlich ist alles schon gesagt wurden. Jonas Kaufmann singt hier einen Werther wie sie die Welt noch nicht vorher gesehen oder gehört hat. Worte reichen einfach nicht aus um es zu beschreiben und ich kann nur immer wieder wenn ich mir die DVD ansehe bedauern das ich die live Vorstellung verpasst habe! Denn genau so soll der Dichter von Massenet (denn nein, er ist nicht mehr Goethes Kreation hier, sondern die des Komponisten und seiner Libretisten) aussehen, mit wilden Locken, dunklen, funkelnden Augen, mit so einer Stimme, voller Sehnsucht, Wut, Resignation, Emotion, Liebe - und das alles durcheinander. Wenn er Gott anfleht (Père, Père ...) ihn sterben zu lassen, dann geht das bis unter die Haut und es bleibt einem noch Tagelang im Kopf herum spucken.
Sofie Koch haltet gut mit. Sie überzeugt als Charlotte. Das gilt auch den anderen Darstellern. Nennenswert sind vor allem Anne-Catherine Gillet als eine sehr schöne, fröhliche, leichte Sophie und Ludovic Tézier als dunkler, sympathischer Albert. Das Orchestre de l'Opéra national de Paris unter Michel Plasson ist spitze. Plasson lässt wieder mal sehen das es kein besserer Dirigent gibt für diese Oper als er. Er dirigierte auch schon die Studio-Aufnahme mit Alfredo Kraus aus 1979.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6