Profil für Lisa > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Lisa
Top-Rezensenten Rang: 20.513
Hilfreiche Bewertungen: 373

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Lisa

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Study Guide for Research Methods in the Social Sciences
Study Guide for Research Methods in the Social Sciences
von Kenrick S. Thompson
  Taschenbuch
Preis: EUR 32,78

1.0 von 5 Sternen ATTENTION!!! FALSE BOOK TITLE!, 6. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
This is NOT the "Study Guide for Research Methods in the Social Sciences", this is A COMPANION EXERCISE BOOK.

After I received the false book, I spent WEEKS trying to persuade Amazon to change the false title, but this was in wain.

By the way, the book "Study Guide for Research Methods in the Social Sciences" is not available at Amazon at all.


Twilight and Philosophy: Vampires, Vegetarians, and the Pursuit of Immortality (Blackwell Philosophy & Pop Culture)
Twilight and Philosophy: Vampires, Vegetarians, and the Pursuit of Immortality (Blackwell Philosophy & Pop Culture)
von Rebecca Housel
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,10

5.0 von 5 Sternen Thought-provoking and very helpful, 29. Dezember 2011
Being an adult with no patience for romantic love and teenage fantasies, I watched Twilight on TV just because I had a free evening and wanted to relax. And then, something happened. I got gripped by this story, its world and its implications. Like an addict I read the first book, then the draft of "Midnight sun" -- and then I had to stop and to think.

Why am I so excited about the Twilight world? I badly wanted to talk to somebody about this, but none of my friends or relations could understand me. Not surprisingly, really. ;) That's why I leaped to this book the first time I saw it. And I was not disappointed.

This book is a collection of essays by different authors (mostly, philosophers) about deep issues that Stephenie Meyer touched in her books, sometimes (probably) even without knowing what she was doing. I find this absolutely fascinating. I do not agree with a lot of the essays on a lot of points, but this makes the reading and the thinking only even more interesting.

I warmly recommend this book for:
- Fans who are not afraid of discovering that their favorite books and movies have a lot more to them than a romantic story and a vampire action
- People who have their second thoughts about Twilight and are not sure why they or their children/friends/relatives like (or don't like) it.


Ersatz Fernbedienung für Loewe TC 150
Ersatz Fernbedienung für Loewe TC 150
Wird angeboten von All-Sat
Preis: EUR 7,98

5.0 von 5 Sternen Preis-Leistug sehr gut!, 23. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ersatz Fernbedienung für Loewe TC 150
Wenn man bedenkt, dass diese Fernbedinung 10 mal weniger kostet, als das Original von Loewe, kann ich die Kritikpunkte der vorigen Rezensionen nicht nachvollziehen. Natuerlich it sie nicht ganz gleich dem Original. ;)

Andererseits funktioniert diese Fernbedienung seit Monaten einwandfrei. Eine Universal-Fernbedienung, die wir vorher ausprobiert haben, konnte die Haelfte der Funktionen nicht, obwohl auf der Packung ausdruecklich stand, dass sie fuer unseren TV geeignet ist.

Fazit: Ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhaeltnis, eine sehr grosse Erleichterung fuer uns.


Nigella Express: Schnelle, originelle Rezepte
Nigella Express: Schnelle, originelle Rezepte
von Nigella Lawson
  Broschiert
Preis: EUR 19,95

29 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das erste Kochbuch, aus dem ich wirklich Rezepte nachkochen kann!!!!, 11. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin von diesem Buch absolut begeistert. Zudem ist es ueberhaupt das allererste Kochbuch in meinem Leben, von dem ich begeistert bin.

Ich bin dabei nicht etwa eine junge Studentin, die zum ersten Mal in ihrem Leben sich selber bekochen muss. Ich habe Familie und Kinder, und das schon seit mehreren Jahren. Trotzdem habe ich immer wieder dieselbe Dinge gekocht, die mir irgendwann noch meine Mutter beigebracht hat, denn die meisten Rezepte sind fuer mich zu kompliziert. Ich kapituliere schon, wenn ich zwei Arten von Geschirr zum Kochen brauche, z.B. etwas zuerst in der Pfanne anbraten und dann woanders zum Garen tun muss. Ich verlange von einem Rezept, dass er wirklich einfach ist, und nicht nur scheinbar einfach. Und dass ich nicht Unmengen an Geschirr dafuer verbrauchen muss.

Im Buch von Nigella Lawson bin ich endlich fuendig geworden, und WIE!!! Ich habe seitdem mehrere Rezepte mit grossem Erfolg nachgekocht, denn sie entsprechen ganz genau meinen Vorstellungen von schneller Kueche. Ein paar Beispiele:

- Kichererbsen mit Sherry und Rucola (fertig in 10 Minuten und richtg originell, hat meine Familie und meine Eltern total begeistert)

- Brokkolisuppe mit Blauschimmelkaese (fertig in 10 Minuten -- ehrlich!)

- Rotes Garnelencurry mit Mango

- Spaghetti mit Garnelen und Chili

- Schmortopf mit Lammfleisch, Oliven und Zwiebeln (alle Zutaten werden in einen Topf gegeben und fuer 2 Stunden in den Backofen gestellt -- es schmeckt himmlisch, ist ein sehr festliches Gericht, und die Zubereitungszeit ist gleich Null, wenn man von 2 Stunden im Backofen absieht)

- Rieslinghuhn mit Speck und Lauch (auch ein Eintopf -- und was fuer einer!)

Ich kann noch lange so weiter machen. ;-) Ich kann dieses Buch fuer alle, die nicht viel Zeit zum Kochen haben, aber trotzdem gerne Gutes kochen udn essen wollen, aufs Waermste empfehlen.

Ich finde ausserdem den Grundton des Buches, also das, was um die Rezepte herum geschrieben wird, sehr nett, humorvoll und irgendwie aufbauend. Nigella hat wirklich Verstaendnis dafuer, dass nicht jeder Stunden am Herd verbringen kann, und findet ermutigende Worte und tolle Rezepte fuer die vielbeschaeftigte Kochmuffel.


Das Umzugsbuch: Alles, was Sie schon immer übers Ausziehen, Umziehen, Einziehen wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten
Das Umzugsbuch: Alles, was Sie schon immer übers Ausziehen, Umziehen, Einziehen wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten
von Judith Borowski
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ganz hübsch aufgemacht, aber wenig Brauchbares, 11. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zuerst möchte ich die positiven Seiten dieses Buches auflisten, aufgrund deren das Buch von mir 2 Sterne bekommt und nicht 1 Stern.

- Die Fotos im Buch sind sehr, sehr schön, manchmal mit einer Art hintergründigen Humor ausgestattet, der mir sehr gefallen hat.

- Ich habe aus dem Buch die Idee übernommen, den neuen Nachbarn als Vorstellung einen kleinen Brief in den Briefkasten zu werfen.

- Im Buch wird ausdrüchlich daran erinnert, dass man für den ersten Abend in der neuen Wohnung zu einer Flasche Wein UNBEDINGT einen Korkenzieher einpacken muss.

Alle andere Informationen, die für mich persönlich nützlich waren, fand ich in einem viel billigeren Buch:

Geld sparen beim Umzug: Kündigung, Kaution, Makler, Abstand. Alle wichtigen Urteile zu Schönheitsreparaturen. Tipps zum Wohnungswechsel

Zudem hatte ich beim Lesen manchmal den Eindruck, dass die Autorin ihre Leser nicht ernst nimmt und sich über sie lustig macht.

Interessiert Sie zum Beispiel, wie viel ein Zimmer im Hotel kostet, falls Sie eine Woche zwischen der alten und der neuen Wohnung "hängen" bleiben? Na bitte, die Autorin verrät es Ihnen: Für schlappe 2800 EUR die Woche kann man in der Presidential Suite im Hotel "Vier Jahreszeiten" an der Hamburger Binnenalster wohnen.

Sie finden diese Information nicht nur überflüssig, sondern auch überaus nervig? Dann sollten Sie dieses Buch vielleicht nicht kaufen. Dort gibt es leider noch viel mehr solche "Perlen".

Zum Beispiel wird an zwei verschiedenen Stellen das Problem der 100 Paar Schuhe diskutiert, es werden (unbrauchbare) Rezepte zum Kochen in den ersten Tagen nach dem Umzug verraten, und es wird zum Kauf von Designer-Möbeln für die neue Wohnung geraten (z.B. von Le Corbusier), denn (Zitat) "Wertverlust ist bei diesen [...] Objekten of gleich null."

Alles klar? Ach, Sie wissen nicht, wer Le Corbusier ist? Dann kaufen Sie einfach ein Picasso-Bild für Ihr Schlafzimmer. (Ironie darf auch in einer Rezension sein...)


Geld sparen beim Umzug: Tipps zum Wohnungswechsel - Renovierung, Kaution, Makler, Abstand
Geld sparen beim Umzug: Tipps zum Wohnungswechsel - Renovierung, Kaution, Makler, Abstand
von Deutscher Mieterbund
  Broschiert

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Alles drin, aber sind die Empfehlungen wirklich vertrauenswürdig?, 11. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses kleine Büchlein wurde vom Deutschen Mieterbund herausgegeben. Es ist sehr nützlich, wenn man kurze und verständliche Erläuterungen zu rechtlichen Fragen rund um Mietwohnungen haben möchte. Renovierung, Kündigung, Wohnungssuche, Umzug, Mietvertrag. Alle meine Fragen fand ich hier beantwortet.

Warum gebe ich diesem Buch dennoch nur 2 Sterne? Das geht auf eine Empfehlung zurück, deren ich gefolgt war, und die sich als ein ganz großer Reinfall entpuppte.

Auf Seite 75 gibt es eine halbe Seite Information über den Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ). Es steht dort, dass AMÖ-Mitglieder (also Umzugsfirmen) sich verpflichten, in einer besonders sorgfältiger Weise mit dem Umzugsgut umzugehen. Ausserdem (ich zitiere): "Bei Streitigkeiten mit einem der Mitgliedsunternehmen kann man sich direkt an die Einigungsstelle der AMÖ wenden".

Super! -- dachten wir, und haben uns gezielt einen AMÖ-Mitglied als Spedition ausgewählt. Leider ging beim Umzug wirklich Einiges schief, und wir haben eine Beschwerde bei AMÖ eingereicht. Was kam zurück? Ein Schreiben, in dem uns erklärt wurde, dass die Speditioon rundum Recht hatte und alles richtig gemacht hat. Eine erneute Beschwerde mit Erläuterung einiger zusätzlichen Fakten brachte eine Antwort hervor, die ich so zusammenfassen kann: "Kunde hat immer UNRECHT!"

Ich frage mich, worauf die Empfehlung in diesem Buch basiert. Auf jeden Fall sind wir dank dieser Empfehlung ganz böse auf die Nase gefallen. Deswegen werde ich in der Zukunft den Informationen in diesem Buch mit einer ganz großen Portion Skepsis begegnen.


Das Anti-Jojo-Prinzip: Einmal abnehmen für immer (GU Einzeltitel Gesunde Ernährung)
Das Anti-Jojo-Prinzip: Einmal abnehmen für immer (GU Einzeltitel Gesunde Ernährung)
von Ingo Froböse
  Taschenbuch

150 von 161 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich ein Buch, das es sagt: Diaeten machen DICK, 30. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Meiner Meinung nach hat dieses Buch einen riesigen PLUS und ganz viele grosse und kleine Nachteile, Fehler und Unstimmigkeiten. Trotzdem gebe ich dem Buch 5 Sterne, in der Hoffnung, dass die Leser Streu vom Weizen trennen koennen.

Der PLUS: Prof. Froboese sagt klipp und klar, dass Diaeten durch das Jojo-Effekt dick machen, und auch WARUM das passiert. Es liegt naemlich keineswegs an der Willenslosigkeit der Abnehmwilligen, sondern es hat physiologische Gruende. Jojo-Effekt ist in unseren Genen verankert und hat uns geholfen, die hundertausende Jahre der Evolution durchzustehen.

Es funktioniert ganz einfach: Sobald die Nahrung knapp wird, faehrt der Koerper den Stoffwechsel ganz schnell runter (innerhalb von 3-5 Tagen). Wenn die Nahrung wieder da ist, geht der Stoffwechsel aber nur langsam wieder hoch (ueber Monate). Fazit: jede Diaet schraubt den Stoffwechsel runter, und egal wie man danach isst, der Stoffwechsel bleibt ueber lange Zeit viel zu niedrig. Dadurch kommt der Jojo-Effekt, und nicht dadurch, dass man nach einer Diaete uebermaessig viel isst.

Es soll auch so sein, sagt Herr Froboese, dass insbesondere Leute, die mehrere Diaeten durchgemacht haben (und infolge dessen durch Jojo dick geworden sind), einen besonders niedrigen Energiebedarf entwickeln (weit unter 1000 kcal am Tag), so dass sie eigentlich mit keiner Diaet mehr abnehmen koennen. tatsaechlich, wenn man nur 600 kcal am Tag braucht, muesste man ja ganz aufhoeren zu essen. Dann wuerde der Stoffwechsel allerdings noche mehr runtergehen, und (man ahnt das!) es kann sehr, sehr schlecht enden.

Die Abnehm-Idee ist eigentlich ganz schoen: Man soll wieder mehr essen, damit der Stoffwechsel wieder auf Hochtouren kommt, und dazu soll man die Muskelmasse durch Training aufbauen, was auch den Stoffwechsel ankurbelt. Okay, das glaube ich Herrn Froboese erstmal. Man kann seinen eigentlichen Stoffwechsel sogar messen lassen (mit Hilfe von sogenannter Spirometrie). Es wird eine Formel angeboten, mit der man nachrechnen kann, welchen Stoffwechsel man eigentlich haben muesste. Und dann soll man gezielt soviele Kalorien aufnehmen, dass der Koerper versteht: die Zeit der Knappheit ist vorbei, ich kann den Stoffwechsel wieder ankurbeln.

Dass dieses Buch den Jojo-Vorgang verstaendlich und nachvollziehbar erklaert, ist ein grosser Verdienst. Nun kommen wir aber zu Nachteilen, die dieses Buch leider auf ein Niveau runterziehen, das eines Universitaetsprofessors nicht wuerdig ist.

(1) Es wird eine Methode zum Abnhemen vorgeschlagen, die "garantiert" kein Jojo gibt. Wie sieht nun diese Garantie aus? Hat Herr Froboese vielelicht 15 Jahre lang diese Methode auf unterschiedlichen Probanden ausprobiert und festgestellt, dass wirklich kein Jojo auftritt? Aber nein, natuerlich nicht. Es gibt gar keine Langzeitstudien zum Verfahren! Es wird nur behauptet, dass die Methode EINER EINZIGEN PERSON geholfen hat, und diese Person wird als "Beweis" fuer die Wirkung vorgestellt. Dabei ist es noch erst weniger als 2 Jahre her, seitdem die Dame nach dieser Methode lebt.

(2) Damit man seinen Energieumsatz steigern kann, soll man also mehr essen. Aber um wie viel mehr? Die ehrliche Antwort waere: das kann man eigentlich nur durch Ausprobieren herausfnden. Sagt das Herr Froboese? Aber nein! Er meint, man soll eben Kalorien zaehlen, so dass man z.B. auf 2500 kcal pro Tag kommt (das wird im Buch als Bespiel angegeben). Dazu gibt es im Buch grosse Tabellen mit kcal-Angaben.

Nun, diese Angaben sind KEINESWEGS exakt! Das koennen sie eben nicht sein, weil das alles Schaetzungen sind, die fuer einen "statistisch gemittelten" Menschen bestimmt sind. Dazu gibt es z.B. in Wikipedia einen Artikel "Physiologischer Brennwert" (einfach googeln!). Also, waehrend mein Organismus einem Ei 50 kcal entlockt, wuerde mein Mann daraus vielelicht 100 kcal "machen". Und damit ist die ganze Kalorienzaehlerei ein Pi-Mal-Daumen-Wert und keineswegs wissenschaftlich exakt.

(3) Es werden im Buch sehr viele hirnrissige Ratschlaege gegeben, die absolut dilettantisch sind. Z.B. soll man sich belohnen, wenn man auf Sahnesauce in Kantine verzichtet hat. Womit? Na klar, mit einem Bad, einer CD oder einem Paar Schuhe. Fuer was haelt Prof. Dr. Froboese eigentlich seine Leser und Leserinnen?!

(4) Und damit kommen wir zu einem weiteren Nachteil: dieses Buch ist definitiv fuer FRAUEN ALS ZIELGRUPPE geschrieben (denken Sie an Schuhe als Belohnung!). Im ganzen Buch gibt es keine einzelne Abbildung von einem Mann, es sind alles Frauen, ueberwiegend schlank.

(5) Und wenn wir schon bei Abbildungen sind: Auf seite 85, wo es um Ernaehrung geht, gibt es ein Bild von zwei Frauen, die eine ist deutlich pummeliger als die andere, beide lachen uebergluecklich (warum, eigentlich?!), und die Duennere haelt der Dickeren ein SALATBLATT vor dem Mund.

Moment mal! Man soll ja auf ca. 2500 oder sogar mehr kcal am Tag kommen. Wie soll man das denn schaffen, wenn man auf die Sahnesosse verzichtet (siehe oben) und sich vom Salat ernaehrt?!

(6) Es gibt im Buch auch Rezeptvorschlaege fuers Mittag- und Abendessen, mit kcal-Angaben. Kaum eines der Rezepte uebersteigt 600 kcal, die meisten haben weniger. Also, kann man mittags uns abends so um 1200 kcal aufnehmen. Folgt daraus, dass man mit dem Fruehstueck ueber 1300 kcal aufnehmen soll?! Das ist gar nicht so einfach, versuchen Sie es mal selber auszurechnen. ;-)

(7) Es wird im Buch zwar ab und zu auf wissenschaftliche Quellen hingewiesen ("Forscher A von Universitaet B hat dies und das endeckt"), aber es werden keine wissenschaftlichen Quellen genannt. Warum bloss? Kommt es vielelicht deswegen, weil das Buch sich an Beduerfnisse von Frauen orientiert und "die bloeden Tussis brauchen eh keine Quellenangaben". (Achtung, Ironie!) Das kommt hoechst unserioes an.

(8) Es wird auf Seite 87 gesagt: "Bei leichtem Uebergewicht (BMI<30) empfehlen wir weniger Kalorien, da die letzten ueberschuessigen Pfunde oftmals sehr hartnaeckig sind". Moment mal! Ich dachte, wenn man weniger isst, wird man dicker? Da wird doch der Stoffwechsel runtergefahren, oder, Herr Froboese? Uuuhps...

(9) Schon die Formulierung "die letzten ueberschuessigen Pfunde" ist absolut am Thema vorbei. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Menschen mit leichtem Uebergewicht gesuender sind und laenger leben. Warum denn um Gottes Willen soll man noch die "die letzten ueberschuessigen Pfunde" los werden?!!!!

Ok, ich hoffe, ich konnte Sie ueberzeugen, dass das Buch nicht so ganz stimmt -- und trotzdem lohnenswerte Erkenntnisse anbietet. Am bestem liesst man es in Kombination mit folgenden Buechern:

"Lizenz zum Essen" von Dr Gunter Frank (SEHR empfehlenswert)

"Diaetlos gluecklich" von Nicolai Worm

"Mein Ich-Gewicht" von Maja Storch

"Esst endlich normal!" von Udo Pollmer

"Lexikon der Fitness-Irrtümer: von Pollmer, Warmuth, Frank

All diese Buecher bieten das, was Prof. Dr. Froboese versaeumt: eine kritische Auseinandersetzung mit sogenannten "Binsenwahrheiten" ueber Ernaehrung, Fitness, Dick- und Duennsein und Diaeten. Es werden wissenschaftliche Quellen angegeben, und der Leser wird ernst genommen.

Das alles gibt es im Anti-Jojo-Buch leider nicht! Schade.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 24, 2013 6:29 AM MEST


Lesezeichen GARDENING - 6 magnetische Lesezeichen
Lesezeichen GARDENING - 6 magnetische Lesezeichen
Wird angeboten von Mobility Choices
Preis: EUR 3,55

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen nicht besonders benutzerfreundlich, 1. November 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese Lesezeichen sind aus karton gemacht, auf dem Magnete aufgeklebt sind. Dadurch sind sie zu dick, ca. 4 mm. Ich habe bisher magnetische Lesezeichen benutzt, die ganz aus biegbarem Kunststoff mit magnetischer Beschichtung bestehen und dadurch viel duenner sind.

Ausserdem sehen die Lesezeichen auf beiden Seiten gleich aus, was es unmoeglich macht, praezise die Seite zu markieren, auf der man beim Lesen aufgehoert hat.

Die Motive haben mir hingegen gut gefallen uns erfreuen das Auge.


Notenständer / Orchesterpult
Notenständer / Orchesterpult
Wird angeboten von MPM Handels GmbH
Preis: EUR 13,90

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen nicht zu empfehlen, 19. September 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Notenständer / Orchesterpult
Das Teil ist sehr instabil. Ich musste ein Taschentuch um eine Schraube wickeln, damit die Lochplatte angewinckelt bleibt und nicht nach hinten kippt. Im Stehen kann man den Pult auch nicht benutzen.

Diese Rezension bezieht sich ausdruecklich auf KORN Orchesternotenpult mit Lochplatte mit ASIN: B001M4BJNU. Es werden hier sehr viele aehnliche Pulte angeboten, die von einander praktisch nicht zu unterscheiden sind.

Ein anderer Pult hat mir tausendfach besser gefallen. Er heisst genauso, ist aber ein bisschen teurer: KORN Orchesternotenpult mit Lochplatte, ASIN: B000T85A3U.


Orchester-Notenpult
Orchester-Notenpult
Wird angeboten von Musikhaus Korn
Preis: EUR 19,87

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr stabil, 19. September 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Orchester-Notenpult (Elektronik)
Sehr stabiler Notenpult, auch zur Benutzung im Stehen geeignet. Ich habe schon auch dicke Buecher darauf gelegt, hat alles super ausgehalten.

Doch Vorsicht! Es werden hier auch andere Pulte angeboten, die auf den Fotos genauso aussehen, aber viel instabiler sind. Sie sind etwas guenstiger. Ich bin darauf reingefallen und aergere mich nun mit einem Pult, bei dem ich einen Taschentuch um eine Schraube wickeln musste, damit die Lochplatte nicht nach hinten klappt. Im Stehen kann man ihn auch nicht benutzen: KORN Orchesternotenpult mit Lochplatte


Seite: 1 | 2