Profil für Mo > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Mo
Top-Rezensenten Rang: 64.083
Hilfreiche Bewertungen: 95

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Mo (Bonn)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Ich weißer Mann, du Indianer gut!: Meine Abenteuer in der Prärie
Ich weißer Mann, du Indianer gut!: Meine Abenteuer in der Prärie
von Ramon Kramer
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Buch über indianische Menschen im modernen Amerika., 29. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ramon Kramer ist kein hervorragender Experte "der indianischen" Kultur und er hat nicht einen indianischen Namen von "den Blackfeet" bekommen.

Als deutsches Kind der 60er ist er aber ein großer Indianerfan, der seinen Traum verwirklicht und seine "Helden" im realen Leben kennenlernt. Und dafür bin ich ihm unendlich dankbar. Denn ich bin ebenso ein Fan und kann durch seine Augen und seine Seele an seinen Erfahrungen mit den Blackfeet teilhaben, ohne persönlich in die gleichen Fettnäpchen zu treten. ;-)

Ich finde Ramons Beschreibung der modernen Blackfeet-Bürger der Stadt Browning höchst spannend. Denn er beschreibt die menschlichen Seiten der indigenen Bevölkerung, wie sie mit Tradition, Moderne, Familie, alte und neue Religionen leben. Er findet einen erwachsenen Blick auf "seine Indianer" und echte Freundschaften. Voller Respekt für die Blackfeet Kultur lernt er die Flöte wie einer der ihren zu spielen und bekommt dafür von einem guten Blackfeet-Freund tatsächlich einen Indianer-Namen verliehen. Und sympathischer Weise verwendet er ihn nicht als Autorenpseudonym, sondern schreibt unter seinem deutschen Namen.

Indianerkitsch gibt es reichlich, Statitisken über alkoholsüchtige, arbeitslose amerikanische Ureinwohner auch. Gute Geschichten über indianische Menschen gibt es für meinen Geschmack viel zu wenig. Dieses Buch ist eins zu dem Thema und noch dazu ein sehr unterhaltsam und kurzweilig! Ramon überzeugt in dem Buch genauso authentisch, wie auf seiner Musik-CD, die er mit eben jenem Freund produzierte. Anti-Mainstream und ein echter Geheimtipp.

Wer mehr zu dem Thema lesen möchte dem sei noch der Author Sherman Alexie ans Herz gelegt. Auch ein Kind der 60er wuchs er als Spokane-Indianer im Reservat auf. Sein Buch "Das absolut wahre Tagebuch eines Teilzeitindianers" ist mein absolutes Lieblingsbuch! Und er hat noch mehr geschrieben!

<----- <----- <----- <----- <----- oOO000OOo -----> -----> -----> -----> ----->


Return of Buffalo Horses
Return of Buffalo Horses
Preis: EUR 21,51

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Authentisch schön., 26. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Return of Buffalo Horses (Audio CD)
Mein Vorgänger hat schon alles wichtige geschrieben, sehr schöne und treffende Rezension!

Meine Meinung noch obendrauf: Die CD ist vor allem authentisch und kein kommerzielles Produkt. Ein echter Geheimtipp.

Leicht zu lesen sind auch Ramon Kramers Greenhorn-Erfahrungen bei den Blackfeet in Montana. Wer gerne über den Tellerand schaut und andere Kulturen kennenlernen mag wird viel Freude haben an "Ich weißer Mann, du Indianer gut."


Star Wars The Clone Wars: Du entscheidest, Bd. 1: Der Weg des Jedi
Star Wars The Clone Wars: Du entscheidest, Bd. 1: Der Weg des Jedi
von Sue Behrent
  Broschiert
Preis: EUR 8,99

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannende Geschichte in genialer Aufmachung!, 4. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Beste zuerst: Mein Sohn suchte heute morgen dringend das Buch, weil er unbedingt weiterlesen wollte!!! Er ist Zweitklässler und bisher war ihm sein langsames Lesen noch ein Hinderungsgrund um Freude an Büchern zu haben. Das Bucht trifft aber mitten in Herz junger Star Wars Fans und wenn das zum Schmökern animiert soll es mir recht sein, alles andere ist zweitrangig. Dachte ich zuerst.

Aber die Geschichte ist zudem so nett erzählt und auch in anspruchsvoller Sprache geschrieben, dass ich selber neugierig bin, wie es weiter geht und mein Sohn auch seinen Ausdrucksweise daran trainieren kann. Der Leser wird zum Padawan und trifft hier Entscheidungen, wie es weiter geht! Hört er auf die Mentorin und kehrt zurück? Dann weiterlesen in Kapitel X. Ist er ungehorsam (oder neugierig, was dann passiert) dann weiterlesen in Kapitel Y. Wie ein PC-Spiel auf Papier. Geniale Idee!

Gute erzählte Geschichte in absolut spannender Aufmachung: Auf ganzer Linie empfehlenswert.


Leselöwen-Indianergeschichten
Leselöwen-Indianergeschichten
von Edgar Wüpper
  Gebundene Ausgabe

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Selten gutes Indianerbuch. Meine Kinder lieben es!!!, 29. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Geschichten sind für Leseeinsteiger bestens geeignet. Meine Kinder lieben die Kurzgeschichten.

Das Buch ist eines der sehr wenigen, die das Leben eines Stammes der Prärieindianer spannend, realistisch UND kindgerecht beschreibt. Die Kids lernen viel über das Lagerleben, Spiele, Geschichten, Kindererziehung und alles mögliche andere aus dem Alltag der Sioux.

Ein empfehlenswertes Buch, dass Kinder gerne und gut selber lesen können, dass Mamas, Papas und Kinder gleichermaßen spannend finden und das gleichzeitig noch auf unterhaltsame Weise eine fremde Kultur nahebringt:

Besser geht es kaum!


Crazy Horse - Häuptling der Oglala-Dakota
Crazy Horse - Häuptling der Oglala-Dakota
von Elmar Engel
  Taschenbuch

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lebendige, menschliche Beschreibung der Lakota-Gesellschaft und der Familie von Crazy Horse, 9. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Elmar Engels "Crazy Horse" ist eine erfreulich informative Beschreibung des Lebens des vermutlich berühmtesten aller Indianer, des Oglala-Lakota Häuptlings Tashunka Witko. Obwohl sachlich geschrieben und an den Fakten orientiert schafft Engel ein so lebhaftes Bild der Lakota Gesellschaft des 19. Jahrhunderts, dass sich das Buch äußerst spannend liest.

Seine Sprache ist kurz und knackig. Und obwohl er schnell zum Punkt kommt erlaubt er einen guten Überblick über die geschichtliche Situation, als auch die politischen Ansichten und Gewohnheiten der Menschen dieser Zeit. Die Darstellung der amerikanischen Ureinwohner ist fair und vor allem respektvoll. Engels schaffte es beispielsweise nachvollziehbar zu erläutern, warum Bigamie eine gängige und natürliche Praxis in deren Gemeinschaftsleben war. Wunderbar auch, dass hier endlich die Rolle der Frauen der Prärieindianer nicht vernachlässigt wird.

Wer noch mehr Details erfahren möchte, der kommt an Marie Sandoz "Crazy Horse, the strange Man of the Oglala" nicht vorbei. Allerdings finde ich ihr Buch sehr langatmig geschrieben und ermüdend zu lesen. Der Grund, warum ich ihr Buch nach der Hälfte erstmal zur Seite lege ist aber auch, dass sich mir bei ihr der Eindruck aufdrängt, sie schreibe ein wenig von "oben herab", während Engels die faszinierende Kultur der Lakota auf gleicher Augenhöhe und wertefrei nahezubringen vermag.

Er projiziert ein sehr menschliches Bild der Lakota und der Familie von Crazy Horse. Und ich bin sehr froh, dass ich auf dieses Buch gestoßen bin. Das wird sicher nicht mein letzter "Engel" bleiben. :-)


The Absolutely True Diary of a Part-Time Indian (Alexie, Sherman)
The Absolutely True Diary of a Part-Time Indian (Alexie, Sherman)
von Sherman Alexie
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,95

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Better than my ex fav book!, 20. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
I have a book, which used to be my favorite in more than 20 years. I read it again and again about once a year. In German and in English. Like a ritual. Well, to say it quick and easy: the "Part-time Indian" kicked it from its throne. Bad for his notional patients and good for us that Sherman Alexie did not become a medical doctor but a writer. And it's ok for the other book, I still like it second best now. ;-)
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 28, 2013 7:14 AM MEST


Das absolut wahre Tagebuch eines Teilzeit-Indianers: Roman
Das absolut wahre Tagebuch eines Teilzeit-Indianers: Roman
von Sherman Alexie
  Taschenbuch

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nochmal 5 Punkte + Hinweis auf Film-Perle!, 21. Juli 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch hat mich fasziniert, wie lange keins mehr! Ich war davon hin und weg. Was habe ich gelacht und auch geweint. Inhaltlich ist schon alles gesagt von den vorherigen Beurteilungen. Nur eins noch:

Ich würde mich freuen, wenn noch mehr Leute dieses tolle Buch genießen/verschlingen/wertschätzen können. :-)

P.S.:
Es gibt auch zwei wundervolle Filme, "Smoke Signals" und "Skins" von Chris Eyre, die auf Büchern / Gechichten von Alexie beruhen. Sie sind indipendant Produktionen komplett aus indianischer Hand und unverständlicherweise in deutsch auf DVD nicht erhältlich, Smoke Signals nur auf VHS. Richtig gute, unterhaltsame, inhaltsvolle, bewegende, trockenhumorige Filme. Ein Paar echte Film-Perlen aus den USA. Ich wünsche mir sehr, dass sie es bis auf den deutschen Markt schaffen!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 24, 2011 8:18 PM CET


Jane Austen's Pride & Prejudice - Stolz und Vorurteil [2 DVDs]
Jane Austen's Pride & Prejudice - Stolz und Vorurteil [2 DVDs]
DVD ~ Priscilla Morgan

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meine persönlinche Lieblingsumsetzung meines Lieblingsbuchs!, 15. Juli 2010
Die BBC-Serie von 1985 orientiert sich eng an der Buchvorlage. Die Geschichte enwickelt sich sehr lebhaft und die Wortgefechte von Darcy und Elisabeth sind einfach göttlich gespielt. Schade, dass um die (auch gute) Version von 1995 viel mehr Tamtam gemacht wurde. Aber nun gibt es meinen Lieblingsversion im Fahrwasser von Kira Knightleys Kinofilm endlich auf DVD!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 9, 2014 2:43 PM CET


Kinder - Geschenke des Lebens
Kinder - Geschenke des Lebens
von Ina Grimm
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen Sammlung wunderbarer Gedanken, 4. November 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe dieses Buch zur Geburt meines 2. Sohnes geschenkt bekommen und es hat micht sehr angerührt. Es ist eine liebevoll aufgemachte Sammlung von Zitaten, Sprüchen, Witzigem und Weisheiten zum Thema Kinder. Das Büchlein gibt mir das Gefühl die schöne Zeit mit unserem Neugeborenen noch intensiver erleben zu können.

Mein Lieblingszitat ist: "Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: Sterne, Blumen und Kinder."

Hier sind noch ein paar: "Es gibt nur ein schönes Kind. Und jede Mutter hat es."

"Wer Geld hat aber keine Kinder ist nicht wirklich reich. Wer kein Geld hat aber Kinder ist nicht wirklich arm."

"Wer sagt, er schlafe wie ein Baby hat vermutlich keines." :-)


Pride and Prejudice [VHS] [UK Import]
Pride and Prejudice [VHS] [UK Import]
VHS

16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste Verfilmung von "Pride and Prejudice"!!!, 11. August 2001
Die BBC-Serie von 1985 orientiert sich eng an der Buchvorlage. Die Geschichte enwickelt sich sehr lebhaft und die Wortgefechte von Darcy und Elisabeth sind einfach göttlich gespielt. Schade, dass um die (auch gute) Version von 1995 viel mehr Tamtam gemacht wird und die 85er-Version nicht mehr zu haben ist!!!!


Seite: 1 | 2