Profil für Kondensstreifen > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Kondensstreifen
Top-Rezensenten Rang: 47.487
Hilfreiche Bewertungen: 69

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Kondensstreifen

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Die Wand
Die Wand
DVD ~ Martina Gedeck
Preis: EUR 9,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Film für Liebhaber, 28. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Wand (DVD)
Dies ist ganz bestimmt kein Film für jederman. Aber wenn man sich auf die grosse Stummheit einlässt und sich von den Bildern hypnotisieren lässt, dann kann man eines sehr eindrücklichen Erlebnisses sicher sein. Martina Gedeck füllt den Film mit ihrem Gesicht, ihren Augen und ihren Bewegungen. Dazu kann man gar nicht viel sagen, das muss man einfach sehen!


Der Hals der Giraffe: Bildungsroman
Der Hals der Giraffe: Bildungsroman
von Judith Schalansky
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 21,90

5.0 von 5 Sternen Hinreissend!, 28. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Selten habe ich einen Roman mit so grossem Vergnügen gelesen. Dabei ist der Stoff eigentlich alles andere als vergnüglich. Eine alternde Biologielehrerin, privat gescheitert und ausserordentlich verbittert, erinnert sich bärbeissig an ihre grossen Jahre an einer DDR-Schule, als noch Zucht und Ordnung herrschten und sie sich mit ihren aus der Biologie abgeleiteten Regeln und Maximen die Welt erklärte und zurechtlegte. Und die Schülerinnen drangsalierte. Das hört sich zwar nicht besonders interessant an, aber die Art, wie die Autorin diese Lehrerin zeichnet, ist von grosser Eindringlichkeit und hohem Können. Ich habe mich bei der Lektüre keine Sekunde gelangweilt, im Gegenteil. Die ungeheure Selbstgerechtigkeit der Protagonistin ( der alle Ereignisse in der wirklichen Welt entgegenstehen), die konsequente Unbelehrbarkeit hat in ihrer Absolutheit etwas so Irres, dass für den Leser ein ganz eigener Sog entsteht. Grosse Literatur!


To Rome with Love
To Rome with Love
DVD ~ Woody Allen
Preis: EUR 4,97

5.0 von 5 Sternen Sehr amüsant, 28. März 2014
Rezension bezieht sich auf: To Rome with Love (DVD)
Zwar ist der Film manchmal albern und oft auch übertrieben, aber er liefert allerbeste Unterhaltung. Immer mit dem typischen Woody Allen Augenzwinkern und natürlich mit tollen Schauspielern, die alle treffsicher auf ihren Rollen sitzen. Allen voran die grossartige Penelope Cruz, deren Auftritt als energische Prostituierte ein einziges Highlight ist. Und dazu noch die Stadt Rom ...
Ein leichter, amüsanter und auf jeden Fall empfehlenswerter Film, der bestens unterhält.


Große Fische: Ein Krimi auf Rügen
Große Fische: Ein Krimi auf Rügen
von Lena Johannson
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,99

4.0 von 5 Sternen Nette Lektüre von einer tollen Insel, 7. August 2013
Vorab nur zur Information: Der Krimi spielt auf Hiddensee, der Untertitel "Ein Rügen-Krimi" ist völlig unangebracht. Da ich die Insel aber viel lieber mag als Rügen, hat mich das nicht gestört. Auch die unblutige Story habe ich gemocht und fand die Charaktere nachvollziehbar und anschaulich. Es war jetzt nicht superspannend, aber gemütlich und zum Miträtseln gut geeignet. Nette Lektüre von einer tollen Insel.


Hafenmord: Ein Rügen-Krimi
Hafenmord: Ein Rügen-Krimi
von Katharina Peters
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen mühsam, 7. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Hafenmord: Ein Rügen-Krimi (Taschenbuch)
Ein Krimianfang hat gewöhnlich die Funktion, den Leser in die Handlung hineinzuziehen. Wenn ich nach fünf Seiten das Buch nicht mehr aus der Hand legen will, dann ist es gelungen! Hier gilt das leider nicht. Mühsam und langatmig wird alles mögliche erklärt, es werden zu viele Personen eingeführt, deren Namen man sich nicht merken kann und irgendwann auch nicht mehr merken will. Gegen Mitte des Krimis kommt Spannung auf, auch wenn ich die Rügen-Beschreibungen etwas austauschbar fand und zu der Ermittlerin keine rechte Beziehung aufbauen konnte. Dafür wartet die Autorin zum Ende hin mit einer absolut überraschenden Lösung auf, aber leider ist diese nicht komplett überzeugend. Eigentlich drei Sterne, aber der mühsame Anfang geht in diesem Genre gar nicht, finde ich.


Wassermanns Zorn
Wassermanns Zorn
von Andreas Winkelmann
  Broschiert
Preis: EUR 14,95

3.0 von 5 Sternen Durchschnittskost, 20. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Wassermanns Zorn (Broschiert)
Von diesem Roman habe ich mir deutlich mehr versprochen.
Die Idee, dass ein ominöser "Wassermann" wehrlose Frauen unter Wasser zieht und ertränkt, ist nicht schlecht, aber die Ausführung lässt wirklich sehr zu wünschen übrig. Angefangen von dem außerordentlich klischeehaft gezeichneten Ermittlerduo (älterer inkompetenter Vorgesetzter mit absolut überzeichneten Macken und junge, neunmalkluge Assistentin - das gibt es doch schon soo oft - gähn) über die vielen Unwahrscheinlichkeiten bis hin zu dem vorhersehbaren und wenig überzeugenden Ende stimmt hier so manches traurig.
Ich kann das Buch nicht empfehlen, da gibt es wirklich besseres. Dieses hier ist bestenfalls Durchschnittskost und mit drei Sternen gut bedient.


Kein Titel verfügbar

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen späte Rache, 20. März 2013
Dieses Buch ist ein echter Geheimtipp - und ich war schon sehr überrascht, dass es bei amazon gar nicht mehr im Programm ist. Absolut stimmungsvoll schildert die Autorin den etwa sechzigjährigen Londoner Antiquitätenhändler Antony und seine Schwester V, die seit langem in Südfrankreich lebt. Dort spielt dann auch der Hauptteil der Handlung, wobei ein französisches, sehr einfach lebendes Geschwisterpaar in einer schönen Spiegelung die zweite Hauptrolle spielt. Über den Kauf eines alten Mas kommen die Paare zusammen und nach und nach offenbaren sich Lebenslügen und alte Rechnungen. Fast unmerklich steigert sich das Bedrohliche, das schließlich in einer Bluttat endet. Besonders eindrucksvoll sind die Stimmungs- und Landschaftsschilderungen und die sehr anschaulich gezeichneten Gedankengänge aller Figuren, wobei die eigentliche Hauptperson Audrun besonders hervorsticht.
Falls Sie anspruchsvolle Spannungsliteratur lieben, lesen Sie diesen Roman!


Sylt: Sturmflut im Champagnerglas - ein Heimatbuch
Sylt: Sturmflut im Champagnerglas - ein Heimatbuch
von Eva Ehley
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 11,95

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend wie ein Krimi und amüsant wie eine Komödie, 14. Februar 2013
Ein Buch wie ein Glas Champagner: prickelnd und viel zu schnell zu Ende.
Als Fan von Eva Ehleys Krimis musste ich dieses "Heimatbuch" natürlich sofort haben. Und dann war es viel zu schnell ausgelesen ...
Die Story um die liebeskranke Jule, die neugierig kreuz und quer über die Nordseeinsel reist, ist rasant erzählt, spannend wie ein Krimi und amüsant wie eine Komödie. Und die eingestreuten Wissenskästen decken die unterschiedlichsten Interessen ab. Man erfährt viel zur Inselgeschichte - für mich neu und sehr interessant -, aber auch ganz praktische Dinge wie Restauranttipps, Öffnungszeiten und Eintrittspreise. Ich war ziemlich neugierig auf diesen Mix von Roman und Sachbuch und fand das sehr gelungen. Das Heimatbuch Sylt ist ganz sicher der perfekte Einstieg für einen Inseltripp und genauso eine tolle Sehnsuchtslektüre. Schön, dass es dieses Buch jetzt gibt!


Ostseefluch: Kriminalroman. Pia Korittki, Bd. 8
Ostseefluch: Kriminalroman. Pia Korittki, Bd. 8
von Eva Almstädt
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,99

16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Tote im Gemüsebeet, 20. April 2012
Nachdem ich mit Begeisterung Eva Ehleys "Frauen lügen" gelesen habe, suchte ich nach einer ähnlich fesselnden Lektüre. Warum also nicht von der Nordseeinsel Sylt zur Ostseeinsel Fehmarn wechseln? Ich stieß auf Eva Almstädts Reihe. Auch bei "Ostseefluch" handelt es sich um einen Ermittlerkrimi, der in Serie gegangen ist, allerdings ist "Ostseefluch" schon der siebte oder achte Band. Er ist flüssig geschrieben, manchmal witzig, nur selten war es mir zu langatmig (etwa wenn sicher zehnmal in fast gleicher Wortwahl wiederholt wird, was es mit dem Fluchhaus auf sich hat). Die Ermittlerin Pia Korittki erweist sich als sehr sympathische Hauptfigur, die diesmal mit dem Mord an einer jungen Frau konfrontiert wird, die aus den meisten gesellschaftlichen Zusammenhängen gefallen ist. Sie hat ihre Lehre abgebrochen, sich mit den Eltern überworfen und lebt nun auf einem abgelegenen Gehöft in einer Alternativ-Kommune. (Wobei ich mich gefragt habe: gibt es das so überhaupt noch?)
Als sie eines Vormittags tot im Gemüsegarten liegt, erinnern sich viele auf der Insel an den vermeintlichen Fluch, der auf dem Gehöft liegt. Vor über zwanzig Jahren ist hier eine ganze Familie umgebracht worden, nur das jüngste Kind hat überlebt. Lange schert sich die Ermittlerin nicht um die alten Geschichten, auch wenn es bei den Verdächtigen immer wieder um Geistesbeschwörung und religiöse Wahnvorstellungen geht. Die Spuren, die es zu verfolgen gilt, sind vielfältig und undurchsichtig, das Lesen und Mitknobeln macht Spaß. Immer wieder war ich sicher, den Täter gefunden zu haben, aber es kam dann doch wieder anders. So soll es sein!
Insgesamt kann ich den Krimi empfehlen, allerdings mit zwei kleinen Abstrichen. Mir persönlich kam das Lokalkolorit zu kurz, es entstand beim Lesen überhaupt keine Inselatmosphäre. Außer einer Leuchtturmszene, die im Grunde auch überall hätte spielen können, konnte ich kein wirkliches Stimmungsbild der Insel entdecken. Es werden ein paar Surfer und Kiter erwähnt, es fallen einige Ortsnamen und viele Straßenbezeichnungen, aber ein besonderer Spirit kam nicht rüber.
Mein zweites Problem waren die vielen Rückblenden und Anspielungen. Wer alle Korittki-Krimis gelesen hat, findet das sicher lustig und interessant, aber mich hat es gestört, dass ständig Leute auftauchten, die offenbar schon mal vorgekommen sind (u.a. zwei Ermittler) und über die die handelnden Personen mehr wissen als ich.
Aber das wird Fans der Serie nicht abhalten ' vielleicht sogar im Gegenteil.


Intime Fremde
Intime Fremde
DVD ~ Sandrine Bonnaire
Preis: EUR 10,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erstklassige Unterhaltung, 3. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Intime Fremde (DVD)
Dies ist ein ruhiger Film, der ganz und gar von der Intensität seiner Schauspieler lebt und trotz der Konzentration auf Dialoge und Blicke nie langweilig wird. Es ist einfach faszinierend, den Gedanken und Vorstellungen zu folgen und zu sehen, wie das so ungleiche Paar ( älterer Anwalt, sehr steif, und junge Frau, betörend hübsch) sich langsam annähert. Auch die Nebenrollen sind erstklassig besetzt und das Spiel mit der doppelten Psychoanalyse ist einfach nur charmant. Das absolute Sahnehäubchen ist für mich aber der Schluss, sehr französisch, gar nicht kitschig und mit einer wunderbaren letzten Einstellung.
Erstklassige Unterhaltung!


Seite: 1 | 2 | 3