Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Amazon Customer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Amazon Customer
Top-Rezensenten Rang: 172.164
Hilfreiche Bewertungen: 157

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Amazon Customer "garynuman"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
What Ever Happened to Mommie Dearest?
What Ever Happened to Mommie Dearest?
von John William Law
  Taschenbuch
Preis: EUR 13,23

3.0 von 5 Sternen Nepp, 10. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Interessantes Thema: Joan Crawfords zweifelhafte Karriere nach BABY JANE, von William Castles STRAIT-JACKET über den britischen Zirkushorror BERSERK! bis runter zu TROG. Stilistisch leider eher was für Laymon-Fans und offensichtlich nie in die Hände eines Lektors gefallen; vor wenigen Seiten abgehandelte Ereignisse werden einem später als neu wieder aufgetischt, und ein Großteil des Buches schreibt die Highlights der Bette/Joan-Fehde aus THE DIVINE FEUD ab. So redundant, daß man fast von Nepp sprechen könnte, wär nicht hier und da ein rares Foto oder eine unbekannte Anekdote zu finden.


Bette and Joan: The Divine Feud
Bette and Joan: The Divine Feud
von Shaun Considine
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,10

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Goldschatz, 10. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Bette and Joan: The Divine Feud (Taschenbuch)
Eine unglaublich detaillierte, mit viel Witz verfasste Abhandlung der wohl legendärsten Superstar-Fehde Hollywoods; ein Buch über das alte Studiosystem, über frühe Frauenpower, über Zwangsneurosen, Alkohol und Sex, aber vor allem über die grandiosen Damen Bette Davis und Joan Crawford.
Eine Fehde übrigens, die nicht etwa in WHATEVER HAPPENED TO BABY JANE gipfelte, sondern in HUSH HUSH SWEET CHARLOTTE, der - das war mir bis dato nicht bekannt - schon zur Hälfte abgedreht war mit Joan Crawford, bis Bette Davis sie schließlich erfolgreich rausekelte und ihre Freundin Olivia De Havilland einsprang!
Ein Goldschatz von einem Buch.


Pryor Convictions: and Other Life Sentences
Pryor Convictions: and Other Life Sentences
von Richard Pryor
  Taschenbuch

4.0 von 5 Sternen Beschönigt nichts, 10. November 2013
Ähnlich wie Pam Griers Autobiografie FOXY ist Pryors Lebensgeschichte voll von Rassismus, Gewalt und sexuellem Mißbrauch, den er hier - genau wie Grier in ihrem Buch - erstmals schildert. PRYOR CONVICTIONS ist ungleich besser geschrieben als Griers manchmal etwas naive, nichtsdestoweniger sympathischen Schilderungen: Pryors Witz und sein beißender Humor sind durchgehend präsent; ein besonders genialer Kniff ist die Einbindung seines Stand-Up Materials, in das er seine persönlichen Erlebnisse immer einfließen ließ. Vor allem beschönigt der vielleicht größte amerikanische Komiker der letzten 50 Jahre nichts.


Top of the Rock: Inside the Rise and Fall of Must See TV
Top of the Rock: Inside the Rise and Fall of Must See TV
von Warren Littlefield
  Taschenbuch
Preis: EUR 13,87

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Manchmal interessant, oft fade, 10. November 2013
Das Interessante an oral history-Books wie PLEASE KILL ME oder LIVE FROM NEW YORK sind ja die kontrastierenden Statements, die sich in den unkommentierten Interviewpassagen von Beteiligten finden. In TOP OF THE ROCK sucht man danach weitestgehend vergebens: Ex-NBC-Unterhaltungschef Warren Littlefield hat zwar eine illustre Riege von Interviewpartnern zusammengetrommelt, diese sind sich aber alle eitel Sonnenschein in ihren goldenen Erinnerungen an die unfaßbar erfolgreiche "Must See TV"-Phase des Senders. Mit Quotengranaten wie ER, SEINFELD, FRASIER, WILL & GRACE, MAD ABOUT YOU, FRIENDS usw. dominierten NBC in den Neunzigern mühelos die Quotencharts, während sie heute das Schlußlicht der Networks bilden. Das Buch ist manchmal sehr interessant, insbesondere wenn es um das Ende von SEINFELD oder den Beginn von ER geht; manchmal ist es aber auch recht fade, besonders im endlosen Kapitel über die schlappe SitCom WILL & GRACE. Wie gewaltig der Erfolg von "Must See TV" war und daß es sich dabei um eine historische Zeit im US-Fernsehen handelt - das vermittelt das Buch ganz gut.


Dear Cary: My Life with Cary Grant
Dear Cary: My Life with Cary Grant
von Dyan Cannon
  Gebundene Ausgabe

4.0 von 5 Sternen Tieftraurig, 10. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dyan Cannon erzählt von ihrer Beziehung zu Cary Grant - sie damals 26, er 59 Jahre alt; er einer der grössten Stars der Filmgeschichte, sie gerade am Anfang einer Hollywoodkarriere. Das ist anfangs so sonnenblumig, so luftigleicht und rosarot, daß man sich fragt: Warum erzählt sie das eigentlich? Doch mit der Ehe zeigt sich die dunkle Seite des familientraumatisierten Mannes, der seine Dämonen nicht besiegen kann; der seine Frau kontrolliert, dominiert und schließlich zu Experimenten mit seinem geliebten LSD zwingt. Nach der Trennung bleibt Dyan Cannon als physisches und psychisches Wrack zurück, Körper und Geist von der Droge schwer in Mitleidenschaft gezogen, alkoholkrank, allein mit der gemeinsamen Tochter, arbeitslos und pleite. Nur mühsam gelingt ihr der Weg zurück ins Leben.
Was so fröhlich beginnt, wird zunehmend zum tieftraurigen, schmerzhaft ehrlichen Psychogramm zweier Menschen. Mich hat's mitgenommen.


Ordeal
Ordeal
von Linda Lovelace
  Taschenbuch

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ambivalent und lesenswert, 10. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Ordeal (Taschenbuch)
Linda Boremans erste tatsächliche Autobiografie - die zwei Bestseller-Vorgänger stammten aus dem Kopf ihres brutalen Ehemanns Chuck Traynor und stellten sie als sexuellen Superfreak dar - ist in der Tat eine Qual; so unfaßbar ist das, was ihr Traynor angetan hat. Natürlich, Boremans Ausführungen sind zum Teil dementiert worden und in späteren Jahren hat sie sich selbst mitunter widersprochen. Aber ihre Geschichte steht für so viele andere Geschichten junger Frauen, die in die Hände von geschickten Sweet-Talkers und Loverboys geraten und sich auf dem Strich oder im Porno wiederfinden, ohne Ausweg, die Selbstachtung aus dem Leib geprügelt. Insofern ist dieses, 1980 nicht gern gesehene Buch sehr lesenswert, und sei es nur, den mittlerweile in der Öffentlichkeit arg geschönten Blick auf Prostitution und/oder das Pornogeschäft für sich selbst wieder etwas Ambivalenz zu verleihen.


Hellraisers: The Life and Inebriated Times of Richard Burton, Richard Harris, Peter O'Toole, and Oliver Reed
Hellraisers: The Life and Inebriated Times of Richard Burton, Richard Harris, Peter O'Toole, and Oliver Reed

5.0 von 5 Sternen Amüsant und tragisch, 10. November 2013
Großartiges, sehr amüsantes, letztlich auch tragisches Buch, das exzellent recherchiert die unfaßbaren Eskapaden der wohl grössten vier Saufziegen des Films nachzeichnet - legendäre, geniale Schauspieler, die sich und ihre Körper bereitwillig und mit offenen Armen zugrunde richteten und von denen nur einer rechtzeitig die Reißleine zog. Man lernt das Quartett aus Großbritannien nochmal richtig kennen: Der Meister aller Klassen, der seine Nemesis in derSaufkönigin Liz Taylor fand (Burton); den egozentrischen irischen Macho, der keiner Kneipenschlägerei aus dem Wege gehen konnte (Harris); den lebenslustigen, völlig rücksichtslosen Dauertroublemaker (Reed) und das arrogante Arschloch (O'Toole).
Ein Füllhorn grandioser Geschichten, mit viel Witz erzählt. Gibt's mittlerweile übrigens auch als Comic!


Tales From Development Hell (New Updated Edition): The Greatest Movies Never Made?
Tales From Development Hell (New Updated Edition): The Greatest Movies Never Made?
von David Hughes
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,83

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hochinteressant, 10. November 2013
Hochinteressantes Buch über einen Haufen nie oder erst nach tausend Irrwegen realisierter Hollywood-Großprojekte. Manches fällt etwas raus, etwa das Kapitel über die zahllosen echten und falschen INDY 4-Scripts oder jenes über LORD OF THE RINGS, das einst als John Boorman-Film mit den Beatles in den Hauptrollen begann. An manch ewig angekündigten Titel kann man sich noch erinnern, etwas den "Alien-on-a-train"-Verschnitt ISOBAR oder Ridley Scotts OUTBREAK-Konkurrenzprojekt CRISIS IN THE HOT ZONE oder das Verhoeven/Schwarzenegger-Monstrum THE CRUSADES und das Sequel zu TOTAL RECALL.

Das Buch legt vor allem Zeugnis darüber ab, wie die Studios die kreative Arbeit von Autoren geringschätzen, wie sie Drehbücher ein Dutzend mal überarbeiten und verschlimmbessern lassen, bis irgendwann nichts mehr übrig ist von dem, was sie mal an dem Stoff gereizt hat (z.B. das als superheißer S*** gehandelte SMOKES & MIRRORS, aus dem am Ende nie was geworden ist).

Interessantes Detail am Rande: TOTAL RECALL wurde total gehetzt ins Kino gebracht, und Verhoeven und seine Autoren machen ihrem Unmut darüber Luft, daß es keine Zeit für ein Test Screening gab. Besonders das Finale mit den raustretenden Augen scheint ihnen viel zu lang!


PIMPS, HOS, PLAYA HATAS AND ALL THE REST OF MY HOLLYWOOD FRIENDS: My Life by Leguizamo, John Reprint Edition (2008)
PIMPS, HOS, PLAYA HATAS AND ALL THE REST OF MY HOLLYWOOD FRIENDS: My Life by Leguizamo, John Reprint Edition (2008)

4.0 von 5 Sternen Unterhaltsam und aufschlussreich, 10. November 2013
John Leguizamo, hierzulande doch eher als oft hyperaktiver Spinner in der dritten Reihe verkannt, hat für Latinos in Hollywood wahrscheinlich mehr getan als jeder andere. Der Schauspieler, Kabarettist, Regisseur und Autor blickt in diesem Buch auf sein Leben zurück und legt die Autobiografie als Stand Up-Programm an; voller Gags, bitterer Momente und jeder Menge Gossip über seine Filmkollegen (insbesondere Kevin Costner und Steven Seagal dürften sich über diese Zeilen nicht gefreut haben). Ein sehr unterhaltsames, aufschlußreiches, einfach rundum lesenswertes Buch, mit sehr spitzer Feder geschrieben.


Up Till Now: The Autobiography[ UP TILL NOW: THE AUTOBIOGRAPHY ] By Shatner, William ( Author )Apr-28-2009 Paperback
Up Till Now: The Autobiography[ UP TILL NOW: THE AUTOBIOGRAPHY ] By Shatner, William ( Author )Apr-28-2009 Paperback
von William Shatner
  Taschenbuch

4.0 von 5 Sternen The Shat, 10. November 2013
Ein Buch von The Shat ist wie The Shat: Sehr lustig, sehr selbstironisch, sehr offen, sehr eitel und sehr unterhaltsam. Im Gegensatz zu den meisten anderen Künstlerbiografien sind es bei ihm gerade die Anfänge seiner Karriere, die sehr unterhaltsam zu lesen sind; die zahllosen Bühnenaufritte und TV-Gastrollen - aber natürlich auch das Loch, in das er nach STAR TREK fiel. Für THE FINAL FRONTIER findet er nicht genug entschuldigende Worte für mein Befinden! Ihm gelingt es auch, nach so mancher Alberei einen ganz anderen Ton anzuschlagen, wenn er vom Alkoholismus und Tod seiner Frau Nerine erzählt. Ein tolles Buch.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6