Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Sassi plus > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sassi plus
Top-Rezensenten Rang: 1.091.648
Hilfreiche Bewertungen: 23

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sassi plus

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Vivaldi:Piet-Sacred Works for Alto
Vivaldi:Piet-Sacred Works for Alto
Wird angeboten von MEDIMOPS
Preis: EUR 13,93

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genie trifft Genie, 20. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Vivaldi:Piet-Sacred Works for Alto (Audio CD)
.
Genie trifft Genie:
– Antonio Vivaldi, der rote Priester:
Sensibel, dynamisch, verspielt, zeitlos, gezielt ausdrucksstark

und

– Philippe Jaroussky, DER COUNTERTENOR unserer Zeit:
Rund, voll gereift, fein abgestimmt, feurig und verliebt in Perfektion. Sein Timbre ist einzigartig!

Die CD ist ein Muss. Jedes Stück ist besonders.
Meine besondere Zuneigung gehört „Sileant Zephyri“. (Nr. 15 auf CD)
Dieses Stück ist unendlich ästhetisch. — Keine Worte!
"Wie erklärt man einem Menschen die Wärme der Sonne,
wenn er sie nie umfassend gefühlt hat?"

Vivaldi `s Eleganz wird von Philippe Jaroussky vollendet: Genie trifft Genie.

Die DVD ist ein Pluspunkt.
Jeder Künstler sollte zu seinem Werk etwas sagen.
Philippe Jaroussky präsentiert Ausschnitte, schlendert durch Venedig und zeigt einige Orte mit Bezug zu Vivaldi ...
Das gefällt mir und macht die neue CD sehr persönlich!

Tipp: Unbedingt ein Konzert (November + Dezember 2014) besuchen.
Es ist ein Erlebnis, Philippe Jaroussky –live– zu hören!
Und ganz besonders freue ich mich auch auf das Ensemble Artaserse.

CD bekommt von mir „Alle Sterne der Welt“.


Stabat Mater/Laudate Pueri Dominum/Confitebor
Stabat Mater/Laudate Pueri Dominum/Confitebor
Preis: EUR 10,99

12 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfektion — CD sehr zu empfehlen!, 3. November 2013
Die Rezension von “Lilienthal” ist erstklassig geschrieben und trifft es auf den Punkt!

Höchstes Niveau! Mehr geht nicht! — Kleinste Feinheiten sind wunderbar ausgearbeitet.
Großes Lob an das “feurige und zugleich sanfte” Ensemble, Diego Fasolis und Chor.

Bei spiritueller Musik besteht leider oft die Gefahr von andauernder Schwermütigkeit und Depression...
Das trifft hier absolut nicht zu! — Wunderbar: Das Tempo ist perfekt. Keine Sekunde langweilig!
Lebendigkeit wechselt mit tiefgründigen Gefühlen ab. So, wie es sein muss! —
Denn Trauer und Schmerz sind auch starke Gefühle und "lebendig".
Sensibler Ausdruck vom Feinsten in jeder Sekunde!
Die CD ist sehr zu empfehlen.

Julia Lezhneva und Philippe Jaroussky beweisen: —Gefühle sind Schwingungen und hörbar.—

Unendlich schön und intensiv:
— Nr. 24
Der Anfang: Hören Sie die gefühlvolle Eleganz in “Saaaaaaanctum” und “nooomen ejus” von Philippe Jaroussky. Sanft und beschwingt die Theorbe an einer bestimmten Stelle.
— Nr. 6
Beispiel: In jeder Sekunde eine andere Farbe im gesanglichen Ausdruck von Julia Lezhneva: Nr. 6 von 1:00 bis 1:10 min: ... dum– e– mi– si– t·spi– ri– tum ... = Perfekt!

Empfehlenswert: Januar 2014
Julia Lezhneva und Philippe Jaroussky geben zusammen mit Diego Fasolis und Ensemble "I Barocchisti" mehrere Konzerte.


Arias for Farinelli (Deluxe Edition)
Arias for Farinelli (Deluxe Edition)

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Schatz., 1. Oktober 2013
.

Die neue CD "Arien für Farinelli" ist ein Muss und ein besonderes Juwel.

Philippe Jaroussky' s "Alto Giove" geht in die Geschichte ein.
Warum? Seine Interpretation ist die Hingabe an die Ästhetik! —

Feinste Intensität spiegelt sich in jedem Ton: Voll, rund, sensibel, mal "leise" und dann wieder "anschwellend"...
mit dem gelungenen Ziel eine Spannung zu erzeugen, die dem Zuhörer die Seele öffnet.
Ich habe großen Respekt vor seinen Interpretationen.

Das Duett "La gioia ch'io sento" (Nr. 6) zusammen mit Cecilia Bartoli wirbelt erfrischend:
Freudige Harmonie zweier Stimmen:
"Sprudelndes Temperament" verführt "samtige Leichtigkeit" !

Ein krönender Abschluss ist Porpora's: "Sente del mio martir" (Nr.11).
Der Anfang und der Schluss kommen dem musikalischen Charakter Händel`s sehr nahe.
Doch Porpora ist das Genie! Individuell. Sooo schön!!!
Philippe Jaroussky' s Sensibilität und einzigartige Harmonie bringt es zum Leuchten.

Diese CD wurde mit dem Dirigenten Andrea Marcon und dem Venice Baroque Orchestra erarbeitet. Spitze!

Für Neuentdecker und alle, die das "Barock-Fieber" gepackt hat,
empfehle ich persönlich diese Philippe Jaroussky CD`s:
1. – The Voice –
2. – Carestini: The Story of a Castrato– > le Concert d`Astree
3. – Heroes– · Vivaldi > Ensemble Matheus
4. – La Dolce Fiamma– · Bach > Le cercle de l`harmonie
5. – Caldara in Vienna: Forgotten Castrato Arias– > Ensemble: Concerto Köln !
6. – Vinci: Artaserse > Ensemble: Concerto Köln !

Viel Freude beim Entdecken...
.


Seite: 1