Profil für J - Hobby Lesen > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von J - Hobby Lesen
Top-Rezensenten Rang: 12.330
Hilfreiche Bewertungen: 339

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
J - Hobby Lesen "Bekennende Leseratte" (Deutschland)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Frag die Toten: Thriller
Frag die Toten: Thriller
Preis: EUR 10,99

6 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Frag die Toten, 29. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Frag die Toten: Thriller (Kindle Edition)
Lange habe ich dem nächsten Buch des Autors entgegen gefiebert. Vielleicht ist deshalb die Enttäuschung so gross.

Es geht um eine selbsternannte Hellseherin mit 10jährigem Sohn die seit Monaten ihren faulen Freund bei sich leben lässt, ihn durchfüttert, ihm einen Grossteil ihrer Einnahmen überlässt, zulässt dass er ihre Wohnung mehr und mehr als seine alleinige ansieht und toleriert wie gemein er mit ihrem Kind umgeht.

Dazu gibt es einen verwöhnten jungen Mann, der sich gerne weiter von seinen Eltern aushalten lassen will und dem es egal ist, wie er das durchsetzen kann. Hauptsache er bekommt was er will.

Und dann noch einen Mann und seine Tochter, die die Ehefrau bzw. Mutter suchen.

Die Geschichte beginnt mit einem Prolog, der das Schicksal der Frau klärt, noch bevor man in die Geschichte eintaucht.

Dass die verschiedenen Personen auf die eine oder andere Weise in dem Buch aufeinandertreffen ist ja normal. Und auch sonst sind die Geschichten des Autors ja oft so, dass man quasi bis zum Schluss nicht ahnt wer es wirklich war und das es durchaus viele Tote gibt.

Aber hier wurde es dann doch merkwürdig. Dass jemand mit einem Mord durchkommt, kennt man ja aus den Büchern des Autors. Aber hier läuft es etwas verquer. Es gibt viele Tote. Viele Mörder und Helfer. Tötung aus Versehen oder aus Absicht. Flucht bei Notwehr. Geständnisse. Fehlinterpretationen.

Wirkt unüberlegt und dann schnell gelöst. Bevor man bei einer Person angekommen ist, passiert etwas was einen wieder von ihr wegzerrt, sie einem oft unsympathisch macht.

Schade.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 31, 2013 8:11 PM MEST


Und wieder Carmel
Und wieder Carmel
Preis: EUR 2,99

2 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Und wieder Carmel, 25. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Und wieder Carmel (Kindle Edition)
Der Schreibstil ist ganz ok, wenn auch manchmal etwas irritierend.

Aber die Geschichte, die mir auf den ersten Seiten so gut gefallen hatte, rutschte schnell ins Klischeehafte ab.

Sie die zweimalige Lebensretterin (mit Erste Hilfe Kurs), die mit 17 Jahren heiraten wollte in einem fremden Land ohne Schulabschluss, ohne Familie in der Nähe, nach nur wenigen Monaten Beziehung. Er jung und unvernünftig genug, um dann mit ihr gleich komplett zu brechen. Nicht einsieht, dass sie minderjährig ist und gegen ihre Eltern keine Chance hat. Der ihr das auch nach 20 Jahren noch nachträgt und auch dann noch nicht sieht, dass es ein Fehler gewesen wäre, wenn ihre Eltern nachgegeben hätten.

Dann das übertriebene und realitätsferne Getue, als sie sich wiedersehen. Sein ignorieren und dann seine Spielchen. Immer als wäre er noch ein Teenager.

Und dieses Ende auf der Feier, bei der sich alle nicht mit Ruhm bekleckern. Diese Reaktion würde ich verstehen, wenn die Hauptdarstellerin immer noch 17 wäre. Aber ganz sicher nicht als erwachsene Frau in den Dreißigern.

Schade.


Cocktails für drei: Roman
Cocktails für drei: Roman
Preis: EUR 7,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, 22. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Cocktails für drei: Roman (Kindle Edition)
Ich was sehr skeptisch. Bisher haben mich alle Veröffentlichungen von Sophie Kinsella unter dem "alten" Namen extrem enttäuscht. Sie sind mit den aktuellen Büchern nicht vergleichbar.

Aber dieses kommt schon sehr heran. Die Hauptpersonen schiessen übers Ziel hinaus. Ganz wie in den neuen Büchern.

Leider ist die Geschichte nicht ausgeschöpft. Sie ist zu kurz geblieben. Wäre sie tiefer gegangen hätte es einen Stern mehr von mir gegeben.


Im Schatten des Mörders
Im Schatten des Mörders
Preis: EUR 7,49

3.0 von 5 Sternen Zuvieles vorhersehbar, 20. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Im Schatten des Mörders (Kindle Edition)
Mir waren es zuviele Klischees. Total entstellt worden und dann wieder wunderschön. Geschwisterzwist und der Verzicht auf viele Millionen. Versöhnung mal eben so innerhalb eines Gespräches.
Dann ist sie eine grosse Künstlerin, aber so extrem schwach wie in einem klassischen Romanheftchen.

Die Schwester die so plötzlich die grosse Liebe findet, obwohl er soviel negatives ihr gegenüber tut. Da war die Sympathie nicht mal ansatzweise aufbaubar.

Derjenige von dem ich es gleich vermutete, war dann auch wirklich der Täter, wenn auch nicht so wie gedacht im eigentlichen Sinn.

Trotzdem 3 Sterne weil die Idee gut ist und flüssig geschrieben.


Aus dem Tagebuch einer Rabenmutter
Aus dem Tagebuch einer Rabenmutter
Preis: EUR 0,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Zu überzogen, 16. August 2013
In diesemBuch gibt es nur schwarz und weiss und dann auch nur tiefschwarz und grellweiss.

Schon nach wenigen Seiten ist das nicht mehr amüsant, selbst wenn man bei einigen Dingen der Autorin zumindest grundlegend zustimmt.


Übermorgen Sonnenschein: Als mein Baby vertauscht wurde
Übermorgen Sonnenschein: Als mein Baby vertauscht wurde
Preis: EUR 7,49

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gut geschrieben, 16. August 2013
Manchmal sind Erfahrungsbücher schwer zu lesen. Aber hier ist der Sprachfluss fliessend und angenehm.

Man fühlt die Ängste, die Verzweiflung, die Trauer und auch die Freude.

Meine Hochachtung, dass Frau Klos auch, ihre nach aussen negativ wirkenden, Gedankengänge mit hineingenommen hat. Zuerst bin ich etwas zusammengezuckt bei manchen Aussagen Aber gleich kam die Erkenntnis nach, dass jeder wohl öfter so Gedanken hat, man sie selbst aber nicht hinterher erzählt. Da gehört Mut dazu, es so öffentlich zuzugeben.

Es freut mich zu lesen, dass es der Familie so gut geht und dass sie Leni loslassen konnten und jetzt auch ohne sie eine glückliche Familie sind.

Ich hoffe Ann-Kathrin ist auch gesund und kann wieder normal leben. So richtig konnte ich das nicht herauslesen.


Die Giftmischerin - Geschichte der Berliner Serienmörderin Charlotte Ursinus
Die Giftmischerin - Geschichte der Berliner Serienmörderin Charlotte Ursinus
Preis: EUR 3,04

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Interessante Geschichte, langweilige Umsetzung, 15. August 2013
Ich hatte eine Erzählung im Romanstil erhofft.

Aber der Erzählstil ist holprig und trocken. Selbst für ein Lehrbuch hätte ich den Stil nicht angemessen gefunden.

Es bleibt immer nur bei den trockenen, oberflächlichen Einzelheiten. Über die Hindergründe der einzelnen Handlungen, was gewisse Ereignisse (Diebstahl Wertpapiere z. B.) letztlich bedeuten für die Personen erfolgt nichts. Vieles wird mit Worten so umschrieben und nicht direkt benannt, dass man oft nicht sicher ist was letztlich wirklich gemeint ist.

Viele Zeitsprünge erfasst man erst spät. Sie sind nicht wirklich kenntlich.

Ich hatte sicher keinen reisserischen Roman erwartet. Aber doch eine solide Nacherzählung mit Hintergrundinformationen der Zeit und wie es den Personen im 18. und 19. Jahrhundert ergangen ist. Welche gesellschaftlichen Zwängen sie unterlagen.
Das gehört zu so einer Geschichte mit dazu.


Die Pan-Trilogie, Band 1: Das geheime Vermächtnis des Pan
Die Pan-Trilogie, Band 1: Das geheime Vermächtnis des Pan
Preis: EUR 3,99

7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zu viele Klischees, 15. August 2013
Auf der einen Seite die Stars. Auf der anderen die Looser.

Zu letzteren gehört Felicitas, genannt City. Davon abgesehen, dass es mich gestört hat, dass ständig von "der Stadt" die Rede war, fand ich diese Verwandlung von ungewaschen, dick, hässlich zu gepflegt, schlank und hübsch, noch dazu mit dem gewissen Etwas so klischeehaft, dass es mir den Spass an der Geschichte genommen hat.

Und dann noch das Ende des Buches mitten in der Handlung. Ich mag Serien. Aber für mich sollten die Geschichten in sich wenigstens geschlossen sein.


School of Secrets. Verloren bis Mitternacht
School of Secrets. Verloren bis Mitternacht
Preis: EUR 3,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Auftakt ok, 11. August 2013
Eine nette Geschichte.

Für mich etwas zu kurz. Zu vorhersehbar. Deshalb "nur" 3 Sterne.

Der Schreibstil ist gut wie immer.

Aber ansonsten blieben mir zuviele Fragen offen. Warum wussten ihre Eltern nichts von ihre möglichen Gabe? Sie waren ja auch Betroffene in irgendeiner Form (und sei es nur als Kind eines Betroffenen). Wer lässt sein Kind auf eine Schule nur weil sie kostenlos ist? Warum nicht wenigstens nach aussen eine normale Schule? Was ist mit dem alten Freundeskreis? Moderner Technik wie Handy, Internet?

Das sind nur Kleinigkeiten. Aber sie hätten der Geschichte mehr Leben gegeben und sie wäre nicht so kurz geraten.


Zeit für Eisblumen (Roman)
Zeit für Eisblumen (Roman)
Preis: EUR 2,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leider zu kurz, 9. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Zeit für Eisblumen (Roman) (Kindle Edition)
Ein schönes Buch.

Der Stil dieses und des Vorgängerbuches erinnert mich an Marian Keyes. Wer deren Bücher über die 5 Schwestern mag, denen werden diese auch gefallen.

Ich freue mich schon auf Band 3 und 4!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 18, 2013 4:49 PM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20