Profil für Henne > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Henne
Top-Rezensenten Rang: 523.666
Hilfreiche Bewertungen: 593

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Henne "Henne" (Hamburg)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Der Sternwanderer
Der Sternwanderer
DVD ~ Claire Danes
Preis: EUR 7,99

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kuschelfilm für (zukünftige) Paare, 14. April 2008
Rezension bezieht sich auf: Der Sternwanderer (DVD)
Wer an Stardust, Der Sternwanderer (Übersetzer... kauft euch einen Duden!), gefallen finden will, der sollte vor allem zwei Dinge mitbringen: Spaß an fantastischen Geschichten ohne allzuviel Logik und Filme, die an die Gefühle appellieren. Wer Big Fish mochte, der wird Stardust lieben.

Im England des 19. Jahrhunderts kämpft der junge Tristan um die Anerkennung seiner Angebeteten Victoria. Obwohl das holde Schnuckelchen dem guten Burschen zugeneigt ist, muss Tristan gegen einen wohlhabenden Nebenbuhler antreten. Um seine unsterbliche Liebe zu beweisen schließt er darum einen Pakt: Für seine Liebste soll er eine gefallene Sternenschnuppe zu ihr bringen. Dafür darf er sie zur Frau nehmen. So macht sich Tristan auf die Reise zu der sagenumwobene Steinmauer in das Reich von Stormhold. Dort nimmt sein Abenteuer unfreiwillig seinen Lauf...

In Stormhold tickt alles etwas anders. Magie und Wissenschaft gehen einher. Hier trifft Tristan zunächst auf die Sternschnuppe in Form der liebenswerten Yvaine. Aber auch die Bösen sind in Stormhold nicht fern. Drei Hexen unter der Führung von Michelle Pfeiffer sind ebenfalls hinter der Sternschnuppe her. Und auch die rivalisierenden Söhne des kürzlich verschiedenen Königs haben es auf den kessen Himmelskörper abgesehen. Das Highlight bleibt trotz alledem der skurrile Kapitän Shakespear, der für Protagonist wie Zuschauer ein paar Überraschungen im Petto bereithält.

Für mich ist der Film ein wirklicher Hingucker. Ohne viel Kitsch schafft Stardust es eine fantastische Geschichte über Freundschaft, Liebe und Abenteuer zu erzählen. Mag die Logik auch zeitweise auf der Strecke bleiben, so ist der Film doch etwas für das Herz und regt zum mitfiebern an. In gesunden Mengen wird zwischendurch Humor eingestreut und gibt dem Film so eine gute Mischung. Was die DVD angeht, so werden CGI und Specialeffects häufig, aber nicht inflationär eingesetzt und dürften mit Sicherheit ein Specialfeature der DVD werden. Letztlich dürfen wohl aber die meisten das Bedürfnis haben, sich den Zauber des Films nicht mit einem Blick hinter die Kulissen kaputtmachen zu machen.

Mein Tipp: Kaufen/Leihen und mit der Freundin/dem Freund angucken. Nicht umsonst wird Stardust als "one of the best date movies of the year." angepriesen.


Kein Titel verfügbar

18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kuschelfilm für (zukünftige) Paare, 8. September 2007
Wer an Stardust, Der Sternwanderer (Übersetzer... kauft euch einen Duden!), gefallen finden will, der sollte vor allem zwei Dinge mitbringen: Spaß an fantastischen Geschichten ohne allzuviel Logik und Filme, die an die Gefühle appellieren. Wer Big Fish mochte, der wird Stardust lieben.

Im England des 19. Jahrhunderts kämpft der junge Tristan um die Anerkennung seiner Angebeteten Victoria. Obwohl das holde Schnuckelchen dem guten Burschen zugeneigt ist, muss Tristan gegen einen wohlhabenden Nebenbuhler antreten. Um seine unsterbliche Liebe zu beweisen schließt er darum einen Pakt: Für seine Liebste soll er eine gefallene Sternenschnuppe zu ihr bringen. Dafür darf er sie zur Frau nehmen. So macht sich Tristan auf die Reise zu der sagenumwobene Steinmauer in das Reich von Stormhold. Dort nimmt sein Abenteuer unfreiwillig seinen Lauf...

In Stormhold tickt alles etwas anders. Magie und Wissenschaft gehen einher. Hier trifft Tristan zunächst auf die Sternschnuppe in Form der liebenswerten Yvaine. Aber auch die Bösen sind in Stormhold nicht fern. Drei Hexen unter der Führung von Michelle Pfeiffer sind ebenfalls hinter der Sternschnuppe her. Und auch die rivalisierenden Söhne des kürzlich verschiedenen Königs haben es auf den kessen Himmelskörper abgesehen. Das Highlight bleibt trotz alledem der skurrile Kapitän Shakespear, der für Protagonist wie Zuschauer ein paar Überraschungen im Petto bereithält.

Für mich ist der Film ein wirklicher Hingucker. Ohne viel Kitsch schafft Stardust es eine fantastische Geschichte über Freundschaft, Liebe und Abenteuer zu erzählen. Mag die Logik auch zeitweise auf der Strecke bleiben, so ist der Film doch etwas für das Herz und regt zum mitfiebern an. In gesunden Mengen wird zwischendurch Humor eingestreut und gibt dem Film so eine gute Mischung. Was die DVD angeht, so werden CGI und Specialeffects häufig, aber nicht inflationär eingesetzt und dürften mit Sicherheit ein Specialfeature der DVD werden. Letztlich dürfen wohl aber die meisten das Bedürfnis haben, sich den Zauber des Films nicht mit einem Blick hinter die Kulissen kaputtmachen zu machen.

Mein Tipp: Kaufen/Leihen und mit der Freundin/dem Freund angucken. Nicht umsonst wird Stardust als "one of the best date movies of the year." angepriesen.


Die Nummer mit der Nummer: Mein Leben mit der Hotline
Die Nummer mit der Nummer: Mein Leben mit der Hotline
von Nicole Kuhlert
  Taschenbuch

19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das "ICH"-Buch, 30. Juli 2007
Gähn!

Egozentrisch anmutende und gelangweilte Schwimmbadangestellte trifft auf pornoeske Freizeittelefonie. Das Ergebnis sind 153 Seiten feinstes "Blah bla" am Stück.

Streicht man die ganzen Passagen die beinhalten: "Ja also meine Jungs [die Konsumenten] sind ja so toll, weil ..." und "Ich bin eben so ... das mein Freund das alles mitmacht", so kommt man vermutlich auf 40 Seiten einigermaßen interessanten Background. Eben genau das ist mal ganz nett zu lesen. Was für eine Logistik steckt dahinter? How come? Die Live-Abschriften hingengen sind weniger was. Was angesagt ist sieht man ja auch zwangsweise im Nachtprogramm: Reiche Witwe ab 50... Großartig!

Vielleicht wäre das Buch gut geworden. Dafür hätte man allerdings auf zwei Dinge achten müssen:

- Auch wenn es um die Autorin geht. Dauernd ICH zu lesen macht keinen Spaß. Das beinhaltet auch Rechtfertigungen. ("So bin ich nun mal")
- Wer "Die Jungs" dauernd glorifiziert, der wird mit der Zeit unglaubwürdig. Klar, viele der Anrufer sind charakterlich tolle Männer die einfach Pech im Leben haben.

Der "offene" Schreibstil lockt jedenfalls keinen Hund hinter dem Ofen hervor. Viele Passagen wirken so einfach sehr langweilig oder extrem übertrieben. Tatsächlich wirkt das Buch so, als würde es die Pubertät einer heutigen extrovertierten Jugendlichen zusammenfassen.

Fazit: Marketplace ich komme!


Slither
Slither
DVD ~ Nathan Fillion
Wird angeboten von scheuss68-cd-dvd-berlin
Preis: EUR 7,15

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Weltraummaden machen Kleinstadt platt!, 30. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Slither (DVD)
Nein, keine BILD Schlagzeile. Würde dann aber vermutlich so aussehen.

Ein bisschen was muss man aber schon aushalten können, wenn man Slither bis zum Ende gucken möchte. Für hartgesottene Splatterfans alles kein Thema, alle anderen dürfen gerne mal ab und an ein "Öarks!" verkünden ("Ich glaube etwas stimmt nicht mit mir").

Zur Story. Kleinstadt wird von außerirdischen Madengedönz befallen. Alle Lebewesen verwandeln sich in fiese Viecher. Tapferer (einsamer) Sheriff nimmt den Kampf auf. Alles weitere ist so klar wie Kloßbrühe. Die gesamte Story verläuft eigentlich sehr vorhersehenbar. Dem Film tut das aber nichts ab. Im Gegenteil.

Man nehme sich ein Dutzend schlechter B-Movies und Splatterfilme. Ein paar originelle Ideen hinzu, viele Klischees und ein paar Darsteller die durch guten Humor alles wieder retten. Fertig ist Slither. Ein super Film zum lachen für die ganze Clique.


Wenn der Schläfer erwacht: Roman
Wenn der Schläfer erwacht: Roman
von H.G. Wells
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,50

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hut Ab, 10. Juli 2007
H.G. Wells... Hut ab!

Was dieser Mann für Vorstellungen von der Zukunft hatte... Diverse Science-Fiction aus den 60er-80er Jahren hat die Welt von Morgen nicht so realitätsnah beschrieben wie der Herr des frühen 20. Jahrhunderts. Egal in welchem Roman, Wells war entweder ein visionäres Wunderkind oder ein verdammt guter Menschenkenner. Vermutlich beides zugleich.

Der Roman ist in gewohnter Manier verfasst und eignet sich für jeden Philosophie-, Religions- oder Gesellschaftsunterricht: Bürgerlicher Held fällt ins Koma. Lebt. Erwacht in einer "fernen" Zukunft und muss sein Weltbild neu ausrichten. Dabei erlebt er viele ungewohnte Dinge, vermeintliche moderne Riten und Sozialstrukturen. Der Leser der Story oftmals einen Schritt voraus. Nicht zuletzt durch die naive aber lebensbejahende Einstellung vom Protagonisten.

Ein schöner Roman von Wells. Nicht der Stärkste, aber durchaus tiefgründig und weitaus weniger von der Realität entfernt, als man zunächst annehmen mag.


Champions: Return to Arms [Software Pyramide]
Champions: Return to Arms [Software Pyramide]

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nur gut im Multiplayer, 10. Juli 2007
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Schade Schokolade!

Champions - Return to Arms hätte wirklich ein Hit sein können. Vom System her ist das Spiel eine ganz brauchbare Alternative zu Diablo 2 oder Baldurs Gate. Diverse Gegenstände, Quests die zu erfüllen sind, Charakterwahl und individuelles Ausbauen von seinen Fähigkeiten. Das sind die Stärken von Champions. Hier steckt viel Potential. Leider fehlt mir dabei das wichtigste:

Story und Atmosphäre können einfach nicht den beiden oben genannten Titeln das Wasser reichen. Um genau zu sein gibt es sogar fast gar keine Story. Nachdem wir das Charaktermenü verlassen haben weden wir in eine völlig neue Welt geworfen. Eine Frau spricht uns an, brieft und kurz (und unsynchron zur Lippenbewegung) und auf geht's ins Gemetzel. Ich bin dabei kein Feind von "Hack'n Slay"-Spielen. Champions ist aber leider kein Produkt aus dem Hause Blizzard. Es kommt einfach keine Atmosphäre auf. Spannende Videosequenzen gibt es nicht und das düstere Flair und die drückende Anspannung wie in Diablo 2 vermisse ich ganz. Auch "zwischenmenschlich" vermisse ich viel bei Champions. Keine Wendungen in der Story wie in Final Fantasy, keine Abwechslung. Langweilige Gespräche in den ohnehin viel zu seltenen Dialogen. Wer Baldurs Gate liebt wird mit Champions wenig anfangen können.

Einzig der Multiplayer-Modus macht Spaß. Hacken in Gruppen ist wie das schauen eines schlechten Filmes mit guten Freunden. So verdient sich Champions - Return to Arms in meinen Augen 2 Punkte. Schade drum!


Die bewohnte Insel: Roman (suhrkamp taschenbuch)
Die bewohnte Insel: Roman (suhrkamp taschenbuch)
von Arkadi Strugatzki
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,00

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verwirrend, Dramatisch, Fantastisch, 10. Juli 2007
Ich kann nur zustimmen: Spannend bis auf die letzten Zeilen!

Der gute Strugatzki kann es einfach. Ein ganz verrückter, eigensinniger Stil in Aufbau und Erzählweise. Eine Story, die inhaltlich irgendwo zwischen Philip K. Dick und Stanislaw Lem liegt:

Ein futuristisches Szenario eines totalitären Staates. Der junge Maxim kommt aus einer heilen, vom Kommunismus geprägten Welt. Zunächst unfähig sein Umfeld zu verstehen wird der interplanetare Besucher in nationale Angelegenheiten höchster Wichtigkeit verstrickt. Der Leser stolpert mit Maxim zusammen durch eine völlig Fremde Welt. Immer auf der Suche nach einer Erklärung für den Zustand der bewohnten Insel. Auf einer Suche nach einem Ausweg aus dem Chaos des Status Quo.

Strugatzki schafft einmal mehr eine verwirrende aber auch faszinierende Welt, die aus mehr Schein als Sein besteht. Wir erfahren nur Stück für Stück wie sich diese Welt ergeben hat und welche Rolle Maxim darin spielt. Die Spannungskurve bleibt immer weit oben und garantiert bis zur letzten Seite Lesevergnügen pur. Eine Dystopie, die nicht an 1984, Wir! oder Schöne Neue Welt herankommt, aber als Roman ebenso unterhaltsam ist.

Ein tolles Buch.


Final Fantasy Anthology
Final Fantasy Anthology

5.0 von 5 Sternen Großartiger Nostalgie-Klassiker, 10. Juli 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Final Fantasy Anthology (Videospiel)
Da es hier schon eine Fülle an Rezensionen gibt will ich die Facts zusammenfassen:

Final Fantasy 4 und 5 werden rechtmäßig als Meilensteine der Spielgeschichte beschrieben. Diverse Elemente findet man heute in vielen RPGs und Adventures. Da es sich bei beiden Spielen um SNES-Spiele handelt will ich hier keinem was vormachen. Sound, Grafik und Gameplay sind von Vorgestern und werden auch nicht aktueller. Brauchen sie auch nicht.
Final Fantasy Anthology kann mit etwas punkten, was vielen modernen Spielen fehlt: Atmosphäre und Intensität. Eine liebevoll gestaltete Story mit vielen unerwarteten Wendungen und sympatischen Charakteren. Das zeichnet gute Spiele aus. Und wer sich von alten Spielen der Nostalgie wegen mitreißen lässt, der wird sich vom Flair verzaubert fühlen. Für Fans der Serie hingegen ist der Kauf fast schon Pflicht. Ein fast perfektes Paket, das zudem auch noch Seltenheitswert erreicht.

Einziger Haken: Wer oft speichert braucht viel Geduld. Die Memory Card lässt sich beim bunkern der Spieldaten viel Zeit und kann schon mal etwas nerven. Kann man darüber hinwegsehen, so bietet die Anthology alles, was das Herz des Final Fantasy Fans erwärmt.

Wichtig zu erwähnen sind hierfür allerdings zwei Dinge:
Für das Spielen wird eine Memory Card (für die PS 1) benötigt. Spielt man beide Teile parallel, sind 3 freie Blöcke Minimum. Am besten gleich eine Karte für 5 Euro mitbestellen. Das reicht in jedem Fall. Bei den Spielen handelt es sich um ältere Versionen als die Neuauflagen für den GBA. Die Playstation-Titel wurden daher nur ins Englische übersetzt und nicht auf Deutsch erhältlich.


Der Herr der Ringe - Die Spielfilm Trilogie (Kinofilme) (6 DVDs)
Der Herr der Ringe - Die Spielfilm Trilogie (Kinofilme) (6 DVDs)
DVD ~ Elijah Wood
Wird angeboten von Digitalmediasoftware Germany Schnellversand
Preis: EUR 33,99

67 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Klassiker, 18. Januar 2007
Der Herr der Ringe in der VOLLKOMMEN-AUSREICHEND-Fassung.

Ernsthaft: Allen Gelegenheitsguckern und Fans kann man die 6 DVDs starke Fassung vom Herrn der Ringe nur empfehlen. Neben den drei Hauptfilmen finden sich viele nützliche und unnütze Extras auf den 3 Bonus-DVDs. Wer da noch die Special Extended kauft hat einfach zu viel Zeit zum gucken.

Der Pappschuber ist hübsch, sinnvoll und robust. Die Filme finden sich in 3 Doppelhüllen die jeweils den Originalfilm und die dazugehörige Extra-DVD fassen. Neben den übliche Making-Of, Interviews und Trailern gibt es dabei genug zu gucken um sich gerne noch mal auf die doppelte Länge vor den Fernseher zu bannen. Und wer braucht dann noch mehr?

Für alle "normalen" Freunde von Tolkiens Meisterwerk reicht die Box jedenfalls aus. Nur eingefleischten Fans rate ich dazu zur Special Extended Version zu greifen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 2, 2012 2:27 PM CET


Dänische Delikatessen
Dänische Delikatessen
DVD ~ Nikolaj Lie Kaas
Wird angeboten von playhouseclub
Preis: EUR 24,97

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Was könnte es erniedrigenderes geben als in seinen eigenen Darm gestopft zu werden?, 18. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Dänische Delikatessen (DVD)
Mit diesen Worten bedient der Schlachter die nette Oma von nebenan. Dänische Delikatessen ist der Geheimtipp aus dem hohen Norden und zeigt einmal mehr das Skandinavin durchaus in der Lage ist mit Hollywood standzuhalten.

Nach der Entlassung gründen die zwei Schlachter (Namen entfallen) kurzerhand ihre Eigene Schlachterei. Nach dem Ausbleiben der Kundschaft im kleinen Örtchen beginnen die beiden jedoch zu verzweifeln. Ein Missgeschick führt zu einem anderen und wenig später hängt der Immobilienmakler im Gefrierschrank am Haken. Was nun? Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei... positiver Nebeneffekt: das kleine Dörfchen mutiert zur Kannibalenhochburg. Bald schon wollen alle mehr vom leckeren Fleisch.

Herrlich böse muss man Dänische Delikatesse vielleicht nicht als Prädikat anhängen, nichts destotrotz greift der Humor auf einen gewissen makaberen Bereich zu. Sympatisch sind die beiden Kumpel von der Fleischtheke allemal und neben dem vielen Slapstick-Einlagen bleibt auch noch etwas Zeit für ein kleines Liebes-Intermezzo.

Dänische Delikatessen ist eine runde Sache die sicher jedermanns Gemüt erwärmt. Anfangs muss man sich vielleicht noch etwas mit der nordischen Kulisse und den dazugehörigen Mentalitäten vertraut machen, hat man dies aber geschafft erwartet einen gute und günstige Unterhaltung mit hohem Wiedersehenswert.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4