Profil für Cipher > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Cipher
Top-Rezensenten Rang: 4.521.907
Hilfreiche Bewertungen: 40

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Cipher

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
StarCraft II: Heart of the Swarm (Add - On) - [PC/Mac]
StarCraft II: Heart of the Swarm (Add - On) - [PC/Mac]
Preis: EUR 12,77

10 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Addon zu sehr gutem Spiel, 14. März 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Ich bin persöhnlich sehr zufrieden mit dem Spiel, was bei mir zugegeben nicht schwer ist, da ich ein eingefleischter ScII-Fan bin und es zurzeit keine Strategiekonkurrenz gibt. Um kurz auf die Punkte in Singelplayer und Multiplayer einzugehen:

Singelplayer:

Positives:
-qualitativ hochwertige Cinematics
-abwechslungsreiche, actionreiche Missionen
-die Zergs zu mutieren/entwickeln macht Spaß
-fesselnde Story

Negatives:
-Die Kampagne ist mit 20 Missionen zu kurz geraten.
-Der Schwierigkeitsgtad ist für erfahrene Strategiespieler zu einfach. Durch eine zu starke Kerrigan werden spätere Missionen kinderleicht. Stirbt Kerrigan durch eigenes Verschulden wird sie in
60 Sekunden kostenlos wiedergeboren. Willkommen im Kindergarten für Casualgamer. Die Kampagnen von WcIII und Wol hatten deutlich mehr Herausforderung geboten. Schade.
-Mir persöhnlich fehlen lange Eroberungsschlachten, die nicht in 20 Minuten durchgespielt sind sondern auch mal 60 Minutuen dauern. Dadurch hat man auch zu wenig Raum, um die ganzen speziellen
Singeplayereinheiten auszutesten.

Multiplayer:

Positiv:
-Die neue Mutliplayereinheiten bereichern das Spiel um viele neue Taktiken
-Die neue Mutliplayereinheiten sind abwechslungsreicher zu spielen und erfordern teilweise viel Micro.
-Das sammeln von Erfahrunspunkten und aufleveln im Mutiplayer ist eine nette Erweiterung.

Negatives:
-Ist mir bis jetzt noch nichts aufgefallen, aber ich kann auch noch nicht viel zum Balancing sagen.

Insgesamt ist das Spiel für jeden zu empfehlen, der viel Mutliplayer spielen will. Derjenige wird für 40 Euro mehr also genug bekommen. Für jemanden, der nur am Singelplayer interessiert ist, kann die zu kurzweilige Kampagne für 40 Euro zu wenig sein, auch wenn sie qualitativ hochwertig ist.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 17, 2013 9:21 PM CET


Torchlight
Torchlight
Wird angeboten von GoForGames
Preis: EUR 16,90

3 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Relativ innovationsloses/langweiliges Spiel, das nur dank günstigem Preis überzeugen kann, 15. August 2012
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Torchlight (Computerspiel)
Ich bin überrascht, das viele so angetan von diesem Spiel sind, aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Das Spiel hat grundsätzlich nichts neues zu bieten, außer vielleicht dem Tierbegleiter, welcher aber bei mir relativ nutzlos war. Man kennt alles schon aus anderen Spielen desselben Genres. Größte Schwäche für mich ist dabei das Skillsystem/Attributssystem:

-Das Attributsystem ist überflüssig. Man bekommt bei jedem Aufstieg 5 Punkte zum Investieren. Als Magier steckt man viele Punkte in Magie und etwas in Verteidigung. Als Bogeschütze steckt man viele Punkte in Geschicklichkeit und etwas in Verteidigung etc.. Jeder Charaktar hat sein Hauptattribut und das sekundär Attribut Verteidigung. Überlgegen, was man wie investieren muss ist nicht möglich, da es eh nur eine sinnvolle Möglichkeit gibt. Die Attribute hätte man also problemlos weglassen können/sollen.
-Die Skille zum Lernen sind furchbar langweilig. Bei jeden Skill hat man das Gefühl, man hat in schon 1000 mal in anderen Spielen benutzt. Hier hätte Originalität nicht geschadet.
-Die Skillbäume sind sehr seltsam angeordnet. So kann man Skille wie "Schatzsucher", welcher einen Bonus auf Goldfund verleiht, erst ganz am Ende erlernen, wo er natürlich nicht mehr viel nutzt.

Insgesamt ist der für mich wichtige Bereich Skillsystem völlig misslungen.

Auch die Schwierigkeitsgrade sind schwach. Auf höchster Stufe bleibt das Spiel sehr einfach, was für mich viel Langzeitmotivation nimmt. Desweiteren haben die Macher bei dem Versuch alles aus Diablo II zu kopieren nutzlose und nervige Funktionen eingebaut. So kann man Gems finden, welche man in spezielle gesockelte Gegenstände einbauen kann, damit sie den Items einen Bonus verleihen. Dieser Bonus ist aber so gering, dass man schon nach kurzer Zeit jeden Gem wieder wegwirft, da dieser Platz im Inventar wegnimmt. Oder die noch viel nervigere Identifikation. Man muss alle besondere Gegenstände mit Schriftrollen identifizieren. Da man aber somit jedes nicht nutzlose Items identifieren muss, ist man dauernd gezwungen in die Stadt zu reisen und Nachschub an Schriftrollen zu besorgen. Einfach nur nervig und überflüssig.

Ich hatte schon nach einmaligen Durchspielen die Lust verloren weiterzumachen. Der einzige Grund, warum ich Torchlight noch 3 Sterne gebe ist der günstige Preis von 10 Euro. Aber was das Spiel dringend braucht ist Innovation. Ich hoffe das in Torchlight II wenigstens das Skillsystem interresanter gemacht worden ist.


Rise of Nations
Rise of Nations
Wird angeboten von marion10020
Preis: EUR 29,95

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sinnloses Strategiespiel, das diesen Namen zu Unrecht hat, 25. Juli 2012
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Rise of Nations (Videospiel)
Mich hat das Spiel anfangs gefesselt, wurde aber schnell langweilig und ich spiele es nun schon seit langer Zeit nicht mehr, da es meiner Meinung nach einfach schlecht gemacht wurde. Es sind gute Ideen vorhanden, keine Frage, aber durch elementare Fehler ist dieses Spiel einfach kein Strategiespiel.

Die Einheiten haben das Schere-Stein-Papier Prinzip, Lanzenkämpfer stechen Kavellerie aus, Bogenschützen Kavalerie etc.. Das ist ja prinziepiell in Ordnung, aber da die Einheiten immerer teurer werden, wenn man viele davon hat, gibt es hier nur eine sinvolle Einheitenkombination, nämlich eine ausgewogene Armee mit allen Einheiten. Hier fehlt schon jegliche Strategie. Spezielle Einheiten von Fraktionen stechen dabei kaum hervor und besitzen nur geringfügige Vorteile. Generell sind die Fraktionen sehr ähnlich zu spielen.

Weiter Schwachpunkt: Die Ressourcen. Jede Rohstoff ist sehr schnell an die Handelzobergrenze zu bringen. Selten Rohstoffe um die man kämpfen muss, gibt es kaum. Einzige Ausnahme bildet wohl Öl, welche aber nur in den späteren Zeitaltern zur Verfügung steht. Die Tatsache, dass Rohstoffe unendlich sind, verschlimmert diese Sache noch weiter. Wieder die Frage, wo man denn nun Strategie anwenden muss.

Die Kämpfe sind recht unübersichtlich, mikromanagement deswegen nutzlos. Die Vorteile einzelner Einheiten kann man gar nicht ausnutzen und so hetzt man einfach nur zwei Armeen aufeinander. Strategie? Nicht vorhanden.

Zu guter letzt ist statt einer Kampagne nur eine Weltkarte vorhanden. Fände ich in Ordnung, wäre die Weltkarte gut gemacht, aber auch hier sind starke Schwächen vorhanden. Jegliche Angriffe durch Gegner sind zu bestechen, d.h. man wird praktisch nie erobert. Andererseits möcht man nicht für jeden Angriff ein neuees Gefecht durchspielen, da diese sehr lange dauern. Viele der Modi kann man nur gegen Barbaren spielen. Da diese schnell verschwinden, spielt man hauptsählich 3 Missionen: Gefecht, Taktik und normale Eroberung. Da Gefecht und Taktik immer das gleiche sind, egal wo, wie gegen wen wird das eigentlich recht langweilig. Hier fehlt Feingefühl bei der Ausarbeitung der Welteroberungfeldzuges.

Für mich eines der schwächsten "Strategiesspiele" auf den Markt. Schade, da ich eine großer Echtzeitstrategiespiel bin und diese in letzter Zeit kaum noch auf den Markt entwickelt werden.


Empire: Total War
Empire: Total War
Wird angeboten von skgames
Preis: EUR 27,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Durchschnittliches Spiel dank vielen Schwachstellen, 25. Juli 2012
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Empire: Total War (Computerspiel)
Das Spiel hat auf jeden Fall viel Potential und Luft nach oben. Vorallem die komplexe und umfangreiche Kampagnenkarte liefert eine gute Basis für ausreichend Unterhaltung. Ideen wie Technologien, die einzelnen Gebäude auf die Provinz verteilen und eine große Karte sind gelungen und bereichern das Spiel. Trotzdem kommt es an die Vorgänger Rome/Medieval 2 Total War bei weitem nicht heran.

Daran lassen sich meiner Meinung nach 3 Hauptprobleme als Ursachen feststellen:
- Der Sound ist misslungen. Die Musik ist nunja mäßig, aber nicht das Problem, sondern der Sound auf der Schlachtkarte. Kanonen und Trommeln sind viel zu leise und kaum zu hören.Schüsse der Infanterie sollten lauter sein. Wenn man in der Schlacht die Zeit beschleunigt, hat man plötzlich überhaupt keinen Sound mehr und man darf in völiger Stille kämpfen. Dies lässt Schlachten etwas schwach und leblos erscheinen.
-Die Ladezeitn sind viel zu lang. Schlimm genug, dass die Rundenzeiten extrem lange sind, nein auch die Schlachtenladezeiten sind sehr lange. Es stört massiv bei jedem Rundenende zu überlegen, was man während der Wartezeiten machen soll. Ein Spiel hat zu unterhalten und das macht dieses Spiel in 30% der Zeit nicht. Dies macht mir vorallem den Spaß an der Weltkarte kaputt. Schade.
-Jede Fraktion spielt sich gleich. Die Macher haben völlig auf Einheitenvielfalt verzichtet. Der Technologiebaum ist für alle Fraktionen gleich. Jede Fraktion kämpft mit den selben Einheiten, da einfach keine spezielle Einheiten für jede Fraktion entwickelt wurden. Wenn man bedenkt, dass in dem Spiel sowieso nur relativ wenig Fraktionen spielbar sind, ist dies eine absolute Schwachstelle und zerstört jegliche Langzeitmotivation. Warum sollte ich nach einem Englandfeldzug nocheinmal mit den Russen anfangen, wenn sich diese sowieso gleich spielen?

Das Spiel macht Spaß, aber nur begrenzt und dass nichtmal lange, da die Macher gewissenhaft dafür gesorgt haben, keine Langzeitmotivation zu haben. Wären nur einer dieser 3 Mängel vorhanden, hätte ich wahrscheinlich 4-5 Sterne gegeben, aber so sind es gerade noch 3 Sterne. Ich würde aber nur Total war Fans mit guten Pcs empfehlen, sich dieses Spiel zuzulegen.


Battlefield 3 - [PlayStation 3]
Battlefield 3 - [PlayStation 3]
Wird angeboten von media-shop
Preis: EUR 22,90

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für Solo-Spieler ungeiegnet, für Multiplayer nichts besonderes, 15. Juli 2012
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Battlefield 3 - [PlayStation 3] (Videospiel)
Das Spiel ist im Vergleich zu anderen Schootern für Solospieler ungeignet. Zum einen ist eine hohe Bugdichte vorhanden, d.h. wenn man Pech hat, kann man das Spiel gar nicht spielen. Hat man das Glück das Spiel bugfrei spielen zu dürfen, so darf man eine Solo-Kampagne absolvieren, deren Story nicht konsequent ausgeführt wurde und deren Spielzeit sich auf lächerliche 8 Stunden beschränkt.
Das Gameplay der Kampagne selbst enttäuscht ebenfalls. Nichts innovatives, vieles erinnert an CoD und die Ai ist so primitiv, dass keine Taktische Vorgehen notwenig ist, sondern reines simples Rumgeballere.

Der Multiplayerpart ist weder toll noch schlecht. Vieles kenne ich bereits aus anderen Spielen, weshlab es nicht notwenig ist,z.b. Bf3 und ein CoD Spiel zu kaufen. Trotzem sollte hier keiner enttäuscht werden. Aufgrund des minimalens Soloabschnittes ist das Spiel für mich nur 3 Sterne wert . Allerdings sollte man sich, wenn man eine gute Kampagne möchte, sich dieses Spiel nicht zulegen.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 14, 2012 7:14 PM CET


Call of Duty: Black Ops - [PC]
Call of Duty: Black Ops - [PC]
Wird angeboten von skgames
Preis: EUR 14,49

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Vosicht! Auch nach 2 Jahren noch nicht auf Pc spielbar, 10. Juli 2012
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Tja, ich habe mir das Spiel kurz nach dem Release gekauft und damals war es aufgrund permanenter Abstürze nicht spielbar. Nun gut, ich dachte zukünftige Patches werden das schon lösen, aber nachdem ich mir das Spiel nun nocheinmal installiert habe, sind trotz gepatcher Version nur Abstürze vorhanden.

Ein Spiel, das ich für 40 Euro gekauft habe und trotzdem nach 2 Jahre nicht zu gebrauchen ist. 1 Stern wegen völliger Geldverschwendung. Ich werde mich hüten noch weiter Fortsetzungen der Call of Duty Reihen zu kaufen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 28, 2012 8:00 PM CET


StarCraft II: Wings of Liberty - [PC/Mac]
StarCraft II: Wings of Liberty - [PC/Mac]
Preis: EUR 12,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Letzte noch akte entwickelte Strategiereihe, die es ihn sich hat, 17. Mai 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Besitze das Spiel nun seit dem Release und habe wohl noch nie 45 Euro besser investiert. Die Kampagne ist meiner Meinung nach einzigartig gemacht, kommt aber leider nicht ganz an die fesselnde Story des Vorgängers heran. Trotzdem macht sie Spaß und ich spiele sie immer wieder gerne.

Multiplayer ist aber der eigentlich Kern des Spiels, da es nicht umsonst ein Esportgame ist. 1v1 Online Spiele sind herausfordernd, bieten viel Tiefe an und sind wohl das schönste an dem Spiel. Absolute Kaufempfehlung.


Diablo III - [PC/Mac]
Diablo III - [PC/Mac]
Preis: EUR 19,99

21 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Man sollte gewissen Menschen verbieten Rezensionen zu erstellen..., 15. Mai 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Diablo III - [PC/Mac] (Computerspiel)
Tut mir Leid,

aber für diese 1-Stern-Hysterie habe ich ehrlich gesagt null Verständnis. Die meisten Leute vergeben hier 1 Stern aufgrund Probleme beim Einloggen sowie dem Onlinezwang. Beides ist kein Grund 1 Stern zu vergeben und zeigt in meinen Augen nur wie lächerlich und falsch Kundenbewertungen teilweisee sein kann. Die Rezensionen haben nichts mit dem Spiel an sich zu tun und sollten deswegen von potenziellen Käufern ignoriert werden. Zudem ist es traurig, dass Leute sich so aufführen, weil sie am ersten Tag sich nicht einloggen können. Ist ja nicht so, als hättet ihr euer Geld weggeworfen, sondern ihr müsst vielleicht 1-2 Tage mehr warten. Wirklich Schade dass viele Kunden so oberflächlich und ungeduldig reagieren.

Zum Spiel selbst: Meiner Meinung nach sehr gut und typisch Blizzard. Es macht durch und durch Spaß. Sound, Grafik und Story sind passend wie man es in Diablo in Erinnerung hatte. Jeder der Diablo II gespielt und gemocht, sollte mit Diablo III zufrieden sein und Spaß dran haben. Ich habe es auf jeden Fall und bereue den Kauf absolut nicht. 5/5


Seite: 1