holidaypacklist Hier klicken Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16
Profil für Pietruszka > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Pietruszka
Top-Rezensenten Rang: 2.100.251
Hilfreiche Bewertungen: 7

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Pietruszka

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
MATLAB und Simulink in der Ingenieurpraxis
MATLAB und Simulink in der Ingenieurpraxis
von Wolf Dieter Pietruszka
  Taschenbuch
Preis: EUR 37,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Buch mit hohem Niveau, 9. Juni 2011, siehe Auflage 2, 22. November 2014
Bei diesem Lehrbuch wird schnell klar, dass der Autor nicht nur die Numerik-Software MATLAB im Detail kennt sondern auch massives Fachwissen in der Technischen Mechanik besitzt.

Trotzdem kann auch ein popliger FH-Student ziemlich gut mit dem Buch arbeiten, solange er sich nicht zu sehr in den Tiefen der Energieverfahren, Impulssätzen und Matrizenoperationen verliert. Die dargestellten theoretischen Grundlagen werden recht schnell in Programmbeispiele umgesetzt (+vieler Bilder zur Erläuterung), die ihrerseits wiederum Problemstellungen aus der Praxis wiedergeben. So war es mir nach einigen durchexerzierten Beispielen relativ leicht möglich, eigene recht anspruchsvolle MATLAB-Scripts für Projekt- und Abschlussarbeiten (Maschinenbau an einer Fachhochschule) zu erstellen.
Die vielen Beispiele und Projekte sind überhaupt die große Stärke des Buches, da wir FH-Studenten ja geneigt sind, sofort ein praktisches Problem in Angriff zu nehmen ohne uns mit der Theorie mehr als unbedingt nötig zu belasten.
Gleichwohl ist eine größere Affinität zur Mechanik, zur Mathematik und im Speziellen zur Matrizenrechnung selbstverständliche Voraussetzung um erfolgreich mit MATLAB und dem Lehrmaterial zu arbeiten. Die Zielgruppe sind demnach, neben den bereits im Beruf stehenden Ingenieuren, eher Ingenieurstudenten in der Abschlussphase des Studiums, die bereits wissen wo ihre Schwerpunkte liegen und die die relevanten Vorlesungen schon gehört haben (z. B. Regelungstechnik).

Als kurze Zusammenfassung: wer ernsthaft mit MATLAB/Simulink im Umfeld maschinendynamischer und regelungstechnischer Problemstellungen arbeiten will und über das entsprechende Zeitbudget verfügt ist mit diesem Buch bestens bedient.


Matlab® Und Simulink® In Der Ingenieurpraxis: Modellbildung, Berechnung und Simulation (German Edition)
Matlab® Und Simulink® In Der Ingenieurpraxis: Modellbildung, Berechnung und Simulation (German Edition)
von Wolf Dieter Pietruszka
  Taschenbuch

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen siehe 2. Auflage, 14. August 2013
Von FD1979

Format:Taschenbuch

Bei diesem Lehrbuch wird schnell klar, dass der Autor nicht nur die Numerik-Software MATLAB im Detail kennt sondern auch massives Fachwissen in der Technischen Mechanik besitzt. An sich auch keine große Überraschung, schließlich ist Wolf Dieter Pietruszka ehemaliger Uni Professor für Mechanik.
Trotzdem kann auch ein popliger FH-Student ziemlich gut mit dem Buch arbeiten, solange er sich nicht zu sehr in den Tiefen der Energieverfahren, Impulssätzen und Matrizenoperationen verliert. Die dargestellten theoretischen Grundlagen werden recht schnell in Programmbeispiele umgesetzt (+vieler Bilder zur Erläuterung), die ihrerseits wiederum Problemstellungen aus der Praxis wiedergeben. So war es mir nach einigen durchexerzierten Beispielen relativ leicht möglich, eigene recht anspruchsvolle MATLAB-Scripts für Projekt- und Abschlussarbeiten (Maschinenbau an einer Fachhochschule) zu erstellen.
Die vielen Beispiele und Projekte sind überhaupt die große Stärke des Buches, da wir FH-Studenten ja geneigt sind, sofort ein praktisches Problem in Angriff zu nehmen ohne uns mit der Theorie mehr als unbedingt nötig zu belasten.
Gleichwohl ist eine größere Affinität zur Mechanik, zur Mathematik und im Speziellen zur Matrizenrechnung selbstverständliche Voraussetzung um erfolgreich mit MATLAB und dem Lehrmaterial zu arbeiten. Die Zielgruppe sind demnach, neben den bereits im Beruf stehenden Ingenieuren, eher Ingenieurstudenten in der Abschlussphase des Studiums, die bereits wissen wo ihre Schwerpunkte liegen und die die relevanten Vorlesungen schon gehört haben (z. B. Regelungstechnik).

Als kurze Zusammenfassung: wer ernsthaft mit MATLAB/Simulink im Umfeld maschinendynamischer und regelungstechnischer Problemstellungen arbeiten will und über das entsprechende Zeitbudget verfügt ist mit diesem Buch bestens bedient.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 10, 2013 8:12 PM MEST


Seite: 1