Profil für Max Power > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Max Power
Top-Rezensenten Rang: 3.053.572
Hilfreiche Bewertungen: 26

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Max Power (Münster, Westfalen)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Welcher Pilz ist das?
Welcher Pilz ist das?
von Tanja Böhning
  Taschenbuch

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Toll, aber für Einsteiger etwas unübersichtlich, 8. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Welcher Pilz ist das? (Taschenbuch)
Nachdem ich das Buch "Welcher Baum ist das?" aus der Kosmos-Reihe gekauft hatte und damit sehr erfolgreich Bäume und Sträucher bestimmen konnte, hoffte mit diesem Buch ähnlich erfolgreich bei der Pilzbestimmung zu sein. Ich muss zugeben, dass ich absoluter Neuling auf diesem Gebiet bin, dennoch wollte ich kein klassisches Anfänger-Werk, da es mir nicht primär um das Sammeln, sondern um die reine Bestimmung ging. Deshalb legte ich wert darauf, dass das Buch möglichst viele Arten beschreibt, und eben nicht nur die Essbaren.
Das Buch ist auch sehr informativ mit schönen Bildern zu jeder Art, es ist handlich und praktisch und lässt eigentlich kaum Wünsche offen. Im Praxistest hatte ich aber leider Probleme. Die Pilze sind in drei Kategorien unterteilt: Röhrenpilze, Lamellenpilze und Sonstige. Der Bereich Lamellenpilze macht dabei ca. 80% des Bestimmungsteils aus. Innerhalb der Kategorien wurde nicht nach weiteren äüßeren Merkmalen sortiert, sodass man in der Praxis (zumindest, wenn man einen Lamellenpilz gefunden hat) ca. 200 Seiten zur Bestimmung durchblättern muss, mit dem Ergebnis, dass man mind. 10-20 Pilze findet, die infrage kämen. Ich könnte mir vorstellen, dass diese Schwierigkeiten nur meinen dürftigen Vorkenntnissen geschuldet sind, aber ich konnte damit nicht einen Lamellenpilz zuverlässig bestimmen. Wenn jemand erkennt, wo ich evtl. etwas übersehen habe, bitte melden!


Paranoid Park
Paranoid Park
von Blake Nelson
  Taschenbuch

3.0 von 5 Sternen Nichts für Skater, 13. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Paranoid Park (Taschenbuch)
Die Geschichte an sich ist für Jugendliche sicher interessant, da sie das Thema des Umgangs mit dem eigenen Gewissen sehr gut und ausführlich behandelt. Ich denke die meisten Jugendlichen werden sich mit dem Protagonisten identifizieren können, der mit den schrecklichen Folgen seines Handelns, dem Unfall-Tod eines Wachmanns, zu kämpfen hat.
Nun zum Negativen: Ein echter Skater (zugegeben, das werden die wenigsten sein) wird das Buch schreiend in die Ecke werfen. Abgesehen davon, dass die Skate-Szene völlig verzerrt dargestellt wird, insbesondere die Einteilung in "Straßen-Skater" und "gutbürgerliche Skater", sind es vor allem die fachlichen Defizite bei der Beschreibung der Tricks und der Fähigkeiten der Skater, die einen im besten Fall schmunzeln lassen. So macht der Haupt-Protagonist an der einen Stelle "ein paar Triple-Sets", während er an einer anderen Stelle Ollies übt. Wer vom Fach ist wird den dramatischen Widerspruch erkennen. Beispiele wie diese ziehen sich durch die gesamte Geschichte. Eine kurze Durchsicht durch einen erfahrenen Skateboarder hätte hier schnell und einfach helfen können. Wer wirklich um Authentiziät bemüht ist, sollte solch überschaubaren Aufwand nicht scheuen.
Deshalb nur 3 Sterne, sonst wären es wahrscheinlich 4 gewesen.


Kingston Gen 2 MicroSD Kartenleser
Kingston Gen 2 MicroSD Kartenleser
Wird angeboten von technikbilliger
Preis: EUR 3,73

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Winzig, 7. Dezember 2009
Mir ging es darum einen möglichst kleinen Speicherstick für den Schlüsselbund zu bekommen. Der Kingston war sogar noch kleiner als es auf dem Foto wirkte. Er ist wirklich winzig (2,5 x 1,2 x 0,2 cm).
Funktionieren tut er auch problemlos, allerdings steht der Langzeittest natürlich noch aus. Allein das Anhängerbändchen wirkt recht dünn und es könnte sein, dass es nicht allzu viel aushält.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 5, 2010 1:03 AM MEST


Adolf - Der Bonker: Eine Tragikomödie in drei Akten
Adolf - Der Bonker: Eine Tragikomödie in drei Akten
von Walter Moers
  Gebundene Ausgabe

13 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sehr enttäuschend..., 30. Juni 2006
Nachdem ich die von den beiden anderen Adolf-Comics absolut begeistert war (das erste war superlustig, das zweite nur unwesentlich schlechter), freute ich mich schon sehr auf Der Bonker" und war extrem enttäuscht. Zum einen handelt es sich nicht wirklich um einen Comic, sondern um eine Art Theater-Dialog mit einigen Illustrationen. Das wäre ja noch nicht so schlimm, weiß man doch nicht erst seit Käpt'n Blaubär, dass Walter Moers auch ohne (bzw. mit wenigen) Zeichnungen seinen Humor rüberbringen kann. Aber die Handlung" ist so dünn, dass ich sie hier in einem Satz erzählen könnte. Und leider auch nicht wirklich witzig. Ich habe Der Bonker" in max. 15 Minuten durchgelesen ohne einmal wirklich gelacht zu haben. Ich bin wirklich ein Fan von Walter Moers und konnte noch nie etwas wirklich Schlechtes über eines seiner Comics/ Bücher sagen, aber das hier ist wirklich völlig daneben. Schade...


Seite: 1