MSS_ss16 Hier klicken Kinderfahrzeuge 1503935485 Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More bruzzzl Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Amazon Weinblog GC FS16
Profil für Christoph Schmieding > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Christoph Schm...
Top-Rezensenten Rang: 5.165.792
Hilfreiche Bewertungen: 27

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Christoph Schmieding "chrisdan23"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Black Holes & Revelations (Digipack)
Black Holes & Revelations (Digipack)
Wird angeboten von gimmixtwo Kontakt Widerrufsbelehrung AGB
Preis: EUR 14,92

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Frage wie es nach 'Absolution' weitergeht - ist geklärt..., 29. Juni 2006
...eigentlich ließen Songs wie 'Butterflies & Hurricanes' oder das frühere 'Darkshines' schon vermuten wohin es Muse wohl einmal tragen könnte. Mit 'Black Holes & Revelations' scheint nun der Endpunkt erreicht, denn die pompöse Größe dieser Kompositionen noch zu toppen scheint mir wirklich unmöglich zu sein. Was einem hier an epischen Gewittern überrollt, erreichten nicht einmal die Epik Rocker von Queen zu ihren besten Zeiten. In ihrer Wahn scheuen Muse sich auch nicht mehr vor Elektronischen. Rauf und runter reiten hier Gitarre, Drums und Synth-Argeggios - bis einem schwindelig wird. 'Black Holes & Revelations' ist pompös, ist groß, kaleidoskopisch, völlig überzogen, völlig überladen, kitschig - aber, Gott, seien wir ehrlich: es ist fantastisch!


The Back Room
The Back Room
Preis: EUR 7,99

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen berauschend!, 11. April 2006
Rezension bezieht sich auf: The Back Room (Audio CD)
Endlich! Nach den eher enttäuschenden Neuveröffentlichungen von Placebo und Omar Rodriguez nun endlich das erste Album 2006, das wirklich zündet und begeistert! Mit 'The Black Room' haben die Editor ein wahrhaft berauschendes Debut hingelegt. Eine Perle reiht sich hier an die andere. Und wenn der ein oder andere vielleicht die verblüffende Ähnlichkeiten zu Interpol bemängeln mag. Mich stört es wenig, denn die Songs sind einfach klasse. Mögen sie klingen wie Interpol, sie spielen aber auch in der gleichen Liga.
Sehr Gut


Hot Fuss (Limited Edition)
Hot Fuss (Limited Edition)
Wird angeboten von Music-Mixer
Preis: EUR 16,50

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ich mag Se scho gern!, 28. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Hot Fuss (Limited Edition) (Audio CD)
Ja, man muss vorlegen, dass das Video zu 'Mr.Brightside' einfach grandios ist und sicher auch ein wenig meine Meinung zu dieser Scheibe mitprägt. Doch auch so empfinde ich 'Hot Fuzz' als eine eigenständige Platte, die sich trotz reichlicher Bedienung alter Wave Geschichte, von anderen Veröffentlichung abgrenzen kann. Neben sehr kurzweiligen Tracks wie 'Mr.Brightside' oder 'Smile like you mean it' (ein wirklich gelungener Song!) gibt es auch ein paar Tracks die sich erst nach mehrfachem hören wirklich erschließen, was die Platte auch längerfristig nicht uninteressant macht. Dennoch kann man sicher auch stark kritisieren, was ich hier aber nicht machen werde, da ich, ganz subjektiv, den Stil von 'the Killer' einfach sehr gerne mag. 'The Killers' sind eine Band mit Charme(und guten Videos) von der hoffentlich noch mehr Gutes zu erwarten ist.


A Certain Trigger
A Certain Trigger
Wird angeboten von rockmusikfreak
Preis: EUR 6,99

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wow!, 21. März 2006
Rezension bezieht sich auf: A Certain Trigger (Audio CD)
Eigentlich habe ich in den letzten Monaten eine starke Abneigung gegen neue Gitarrebands aus dem Norden entwickelt, da mir der ganze Hype um diverse 'the' Bands auf bekannten Musiksendern von noch bekannten Moderatoren und all der genau so bekannten Musik'fach'magazine einfach derbe auf die Eier geht. Doch irgendwie ist es dann trotzdem geschehen, einem Freund sei Dank, dass mir der Longplayer der debutierenden Jungs von Maximo Park, frisch aus der Warp Presse (man sei an dieser Stelle einmal überrascht!) in meinem Player landete. Und zu meinem Erstaunen, auch nicht sofortig wieder daraus entfernt wurde. Nein, ganz im Gegenteil, irgendetwas in mir fand immer mehr gefallen an den verspielten aber auch rohen Gitarrensongs der Band. Vielleicht die ständige Ironie die einem auf imaginären Lippen entgegensäuselt, oder aber der ständige eigenwillige Wechsel von ein paar Takten Punk mit ein paar Takten Pop mit ein paar Takten Ohrwurm mit ein paar Takten 'irgendetwas anderes' ... Maximo Park ist sicher eine der kreativeren und auch wirklich 'neuen' Bands zur Zeit. Vielleicht endlich wieder eine, bei der der ganze Hype lohnt?! (An dieser Stelle Verzeihung an alle 'the' Fans) Die Zukunft wird es zeigen. Bei 'A Certain Trigger' handelt es sich in jedem Fall um ein gelungenes Debut einer Band, die auf viel Zukunft hoffen läßt. Wirklich Gut!


Omar Rodriguez
Omar Rodriguez
Preis: EUR 15,68

0 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ach du Schande!, 20. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Omar Rodriguez (Audio CD)
Da stolpere ich doch ganz unerwartet in einem Artikel eines einschlägigem Musikmagazin über die Information, dass Omar Rodriguez, seinerseits Mastermind und verkorkstes Genie hinter Genialitäten wie Mars Volta und 'Relationship of Command', ein neues Album veröffentlicht hat. Nachdem ich mir in freudiger Erwartung, sofort die CD hab einfliegen lassen, die ich nach Bewunderung des wirklich gelungenen (etwas an Janssen und Anime errinnernde) Artworks, sofortig in meinen Player versenkte - musste ich sagen: bin sehr einttäuscht. Was einem hier an 0815 Fusion/Jazz um die Ohren fliegt, läst nicht annähernd vermuten, zu was für musikalischen Qualitäten der liebe Herr Omar Rodriguez eigentlich fähig ist. Hier handelt es sich um völlig ideenlose, zudem schlecht aufgenommene und durchschnittliche Jammerei, die absolut willkürlich, in keinerweise die kaleidroskopischen Arrangements mancher hochgelobter Mars Volta Produktionen erreicht. Wirklich enttäuschend. Hoffen wir, dass in Zukunft auf mehr Ernsthaftigkeit im Hinblick der Veröffentlichungen geachtet wird. Solche Enttäuschungen, sollte man seinen Fans ersparen. Maximal Durchschnitt.


Meds
Meds
Wird angeboten von ImLaden
Preis: EUR 4,15

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schwächelnder Nachfolger mit Ausnahmen, 15. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Meds (Audio CD)
Eher enttäuschender Nachfolger zu 'Sleeping with Ghosts'. Sorry, aber im ganzen wirkt die Platte gelangweilt und kommerzialisiert. Nur die beiden ruhigeren Kompositionen 'Follow the cops back home' und 'Pierrot the Clown' stechen zusammen mit dem smashigen 'Drag' etwas herraus.
Ansonsten scheint Placebo aber langsam die Luft aus zu gehen. Schade. Maximal Durchschnitt.


Vespertine
Vespertine
Preis: EUR 7,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen *Filmmusik* oder Kunstwerk?, 7. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: Vespertine (Audio CD)
Eins ist klar: von ihren Pop Wurzeln hat sich Björk nun endgültig getrennt. Die meisten Songs auf Vespertine lassen klare Song Strukturen weit hinter sich. Stattdessen wird man umschwärmt von ausgetüftelten Arrangments, die Björks einzigartigen Gesang dynamisch und lebendig auffangen, um ihn abenteuerlustig durch Berg und Tal zu tragen. Nicht nur ein gesanglich fazinierendes Album, sondern auch audiophiles Hörerlebnis. Kunst oder Filmmusik? - die Grenze verschwimmt hier. Aber eines ist sicher: Vespertine ist sicher Björks Meisterstück.


Antics
Antics
Wird angeboten von thebookcommunity
Preis: EUR 17,52

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erst nach öfterem hören..., 3. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: Antics (Audio CD)
...eröffnet sich der spezielle Spirit der Interpol so einzigartig macht. Ähnlich wie schon beim hochgelobten *Turn on the Bright Lights* braucht es seine Zeit, bis die einfachen Melodien und Harmonien zünden. Beim ersten Anhören ihrer Nachfolgewerks, fühlte ich mich trotzallem etwas enttäuscht. Ich vermisste ein wenig den Raum, den Hall der *Turn on the Bright Lights* so träumend verhüllt, vernebelt wirken ließ. Gesang, Gitarre, Bass, Drums - Antics klingt roher, songorientierter, direkter. Atmosphäre wird nur leise, fast hintergründig aufgebaut. Doch genau dies ist es, dass nach öfterem Hören *Antics* mehr als zu einem würdigen Nachfolger macht. Interpol ist klarer, bewusster geworden. Keine Effekthascherei, sondern klare, gut und effektiv produzierte Songs werden präsentiert. Doch mit musikalischer Hintergründigkeit und keinesfalls platt. Ich empfinde *Antics* als klare Weiterentwicklung und bin gespannt wie die Reise dieser Ausnahmeband weitergeht.


In Love and Death
In Love and Death
Wird angeboten von dodax-shop
Preis: EUR 5,31

3.0 von 5 Sternen kommerzielles Potential, 2. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: In Love and Death (Audio CD)
Um es gleich vorweg zu nehmen: Leider kann mich das Nachfolgewerk von *the Used* nicht wirklich überzeugen. Sicher, man hat mit *in love and death* ein gut und auch kreativ produziertes Emo/ProgRock Album in der Hand, dass so sicher zu überzeugen weiss, aber die etwas *At The Drive In* inspirierte Wildheit, die den Vorgänger aus dem Emo-Einerlei herrauszuheben vermochte, sucht man hier vergebens. Zu gerade, zu willig wirken hier Melodie, Text und Rhythmik. Kommerziell gesehen könnte diese Platte *the Used* sicher zu größerer Beachtung führen; gerade beim derzeitigen Boom der Emo/ProgRock Alben. *in love an death* ist sicher nicht der *schlechteste* Vertreter. Doch Hörer, die nach dem gewissen Etwas suchen, dass *the Used* mit ihrem Debut schon spürbar gemacht hatten, werden von der neuen Platte eher enttäuscht sein. Ein gutes Emo Album - nicht mehr - nicht weniger. Einziger Anspieltip von mir: Sound Effects and Overdramatics


Seite: 1