Profil für Phil > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Phil
Top-Rezensenten Rang: 2.556.153
Hilfreiche Bewertungen: 57

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Phil

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Office für Mac 2011 Home & Student (Family Pack / deutsch)
Office für Mac 2011 Home & Student (Family Pack / deutsch)

57 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Grundsätzlich gut, aber Office for Mac 2011 14.0.1 Update dringend erforderlich, 29. Oktober 2010
Rezension vom 29.10.2010:

Beruflich bin ich auf Kompatibilität mit Windows angewiesen und benutze vor allem Excel um große Datenmengen auszuwerten. Bislang habe ich den Weg über ein emuliertes Windows (VM) genommen, nach einem Test von Office Mac 2008 im Juli habe ich beschlossen umzusteigen, obwohl ich iWork ebenfalls sehr schätze (große Datenmengen in Numbers auswerten ist aber absolut nicht möglich). Das Gesicht von Office Mac 2011 gleicht dem des Office Win 2010 sehr und auf großen Monitoren macht das Arbeiten spaß. Die neuen Funktionen sind ebenfalls sehr nett, wenn auch für den Heimbedarf völlig überflüssig. Dennoch ist Microsoft teils recht erfolgreich den Weg von Apple gegangen und man erhält nun wesentlich schneller und vor allem benutzerfreundlicher schönere Ergebnisse. Die Kompatibilität ist um Längen besser als von iWork zu Office Win, was einen großen Pluspunkt für mich darstellt. Leider hat Microsoft wohl wieder einmal eine nicht ausgereifte Version in den Handel gebracht (siehe Nachtrag). Allein am ersten Tag ist Word (bei recht lapidaren Anwendungen) sieben mal abgestürzt. Ich dachte fast ich arbeite unter Windows 2000, nur das war noch stabiler. Lächerliche Kombinationen von einer Exceltabelle in Word und drei Textfeldern verlangsamen Word dermaßen, dass normales Schreiben schlichtweg nicht mehr möglich ist (Verzögerung des Anschlags um gut eine Sekunde pro Zeichen). Mein MacBook Pro hat 10.6.4 als Betriebssystem, einen 2,6 GHz Intel Core 2 Duo Prozessor und 4 GB 667 DDR2 SDRAM. Ich wundere mich zwar nicht über Microsoft, da auch Office Mac 2008 damals mit ähnlichen Problemen erschien, trotzdem ist es sehr ärgerlich. Fazit: Guter Weg, für den Heimanwender technisch überladen und leider noch nicht ausgereift. Wer Geduld hat sollte bis zum größeren Update bei Office Mac 2008 bleiben.

Nachtrag vom 10.11.2010:

Gestern erschien das Office for Mac 2011 14.0.1 Update, das laut Microsoft insbesondere Fehler behebt die dazu führen, dass Komponenten der Suite nicht mehr reagierten oder unerwartet abstürzten. Erfreut und überrascht über die Geschwindigkeit mit der Microsoft reagierte (zwei Wochen nach Erscheinen), habe ich nach dem Update vergeblich versucht Word zum Absturz zu bringen. Word ist dennoch bei etwas umfangreicheren Tabellen und Graphiken erheblich langsamer als akzeptabel. Da dies aber auch bei der Windows Version der Fall ist, steht einer Kaufempfehlung meinerseits nichts mehr im Weg und ich erhöhe von drei auf vier Sterne.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 3, 2010 5:04 PM CET


Seite: 1