Profil für Redbaron > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Redbaron
Top-Rezensenten Rang: 2.763.800
Hilfreiche Bewertungen: 10

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Redbaron

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Software Architecture: Foundations, Theory, and Practice
Software Architecture: Foundations, Theory, and Practice
von Richard N. Taylor
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 64,45

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Abstrakt und ohne Praxisbezug, 6. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch beginnt umständlich und versucht eine Brücke zwischen klassischer und Software-Architektur zu schlagen. Die verwendeten Darstellungen sind fern jeglicher UML Notation. Es muss sicher nicht immer UML sein und UML hat seine Grenzen. Die Autoren verwenden aber nahezu ausschließlich eigene Symbolik, was bei ihren theoretischen Ansätzen nicht zum Verständnis beiträgt. Es wird permanent das Konzept des Konnektors verwendet. Leider wird nicht darauf eingegangen, was sich die Autoren in einem lebendigen Projekt darunter vorstellen. Selbst mit viel Phantasie, ist dieses Konzept für mich eigenartig. Rückblickend erscheint mir das Buch eher etwas für Hardware-Designer zu sein. In der Chip-Entwicklung und den dort anzutreffenden Bus-Architekturen sind die aufgezeigten Muster eher übertragbar. Dort macht auch das Konzept der Konnektoren mehr Sinn.

Das Buch ist umfangreich, dabei aber gleichzeit langatmig und ohne jeglichen Charm und Witz. Die gängigen Entwurfsmuster wie Publisher/Subscriber und die anderen Verdächtigen liest man lieber in einem der bekannten Standard-Werke, wie Gamma. Und damit bleibt dann auch wenig nützliches für den Softwerker in der Praxis übrig. Einem Theoretiker mag dieses Buch zur Vollständigkeit in seinem Regal als wichtig erscheinen. Wer Lösungen für seine Probleme aus der Praxis sucht, bzw. wissen will wie der Prozess aussieht, um eine angemessenen Architektur zu gestalten, greife lieber zu Starke et al.

Bleibt noch die Hoffnung, dass die Autoren Visionäre sind und ich einfach nicht verstanden habe was sie mir sagen wollen.


Microsoft® .NET: Architecting Applications for the Enterprise (PRO-Developer)
Microsoft® .NET: Architecting Applications for the Enterprise (PRO-Developer)
von Dino Esposito
  Taschenbuch
Preis: EUR 29,05

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Lieber das Original kaufen, 19. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach ein paar Seiten des Buches kam mir der erste Gedanke: Das kennst Du doch irgendwoher. Nach ein paar weiteren Seiten, kam der Gedanke wieder.
Wieder ein paar Seiten später, dann der Hinweis des Autors selbst. Es ist ein Werk, das permanent auf Martin Fowlers Architektur Muster verweist.

Das Buch bietet inhaltlich wenig neues, wenn man Martin Fowlers Architektur Muster kennt. Mir ist nicht klar warum der Autor dieses Buch geschrieben hat. Es ist wohl eine Art Homage an Fowler. Ich empfehle das Original zu kaufen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 18, 2013 10:40 AM MEST


Das chinesische Dreieck
Das chinesische Dreieck
von Dominic Olivastro
  Broschiert

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Vermutlich schlecht übersetzt, 27. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: Das chinesische Dreieck (Broschiert)
Das Buch lag viele Jahre in meinem Regal und ich wollte mir Zeit zum Lesen und verstehen nehmen. Jetzt habe ich es gelesen.

Bereits im 1. Kapitel sind sehr viele Ungenauigkeiten.
Das Sieb des J.H. Conway wird sehr schlecht erklärt. Der Autor oder Übersetzer verwechselt ständig Potenz mit Basis und es ist müßig dem Text (als Informatiker) zu folgen. Ich bezweifle deshalb, dass dies einem Laien gelingt, da auch noch viel veraltetes Fach-Vokabular verwendet wird, was überhaupt nicht nötig wäre. Welcher Laie, weiß was ein Register ist und wozu diese verwendet werden. Es gäbe zig-Möglichkeiten diese Dinge Laiengerecht darzustellen.
Abbildung werden an Textstellen gezeigt, mit denen sie nichts zu tun haben uns suggerieren deshalb falsche Zusammenhänge.
Später werden dann auch die Abbildungen schlecht erklärt.

Da ich das amerikanische Original nicht kenne, würde ich sagen Hände weg von der deutschen Übersetzung.

Schade, der Inhalt wäre vielversprechend, aber die Übersetzung (oder tatsächlich der Originaltext) nimmt einem den Spaß am Lesen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 28, 2009 8:17 AM MEST


Advanced.NET Remoting
Advanced.NET Remoting
von Ingo Rammer
  Taschenbuch
Preis: EUR 43,60

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Basis ist gut, einiges widerspruechlich und schlecht strukturiert, 8. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Advanced.NET Remoting (Taschenbuch)
In diesem Buch wird die Basistechnologie von .net remoting gut erklaert.
Die Kapitel sind aber schlecht organisiert und man findet sich nicht sehr gut zurecht, ob man sich jetzt in einem Hauptkapitel oder Unterkapitel befindet.
Weiterhin wird aus dem Buch IMHO nicht so richtig klar was server activated objects (SAO) und was client activated objects (CAO) sind. Vorne wird beschrieben, dass Objekte die mit new auf dem Client angelegt werden, CAOs sind.
In den folgenden Kapiteln ist dann die Rede von SAO. Die Beispiele dazu legen aber die Objekte mit new am Client an. Das Widerspricht der ersten Definition und es wird nicht weiter darauf eingegangen.
Ausserdem wird vorne darauf hingewiesen nicht mit SOAP Suds zu arbeiten.
In den Beispielen zu versioning, wird aber dann wieder auf SOAP Suds zurueckgegriffen.

Wegen den Widerspruechen und schlechter Organisation der Kapitel deshalb nur eine 2.


Seite: 1