Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Dr. Peter Zimmermann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dr. Peter Zimm...
Top-Rezensenten Rang: 694.187
Hilfreiche Bewertungen: 46

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dr. Peter Zimmermann "Musikus" (Weimar)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Vor der Pforte meines Glückes". Mozart im Dienst des Kaisers (1788-91)
Vor der Pforte meines Glückes". Mozart im Dienst des Kaisers (1788-91)
von Matthias Müller
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,95

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wider die Gerüchteküche, 26. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Herzlicher Dank geht an Christoph Wolff. Ein absolut hervorragendes Buch von hoher Kompetenz und guter Verständlichkeit auch für "Laien". Der Autor schildert sehr dezidiert, wie sich der Kompositionsstil von Mozart änderte, als er eine feste Anstellung durch den Kaiser erhielt. Es entstand keineswegs ein Spätstil mit Todesahnung, sondern der materiellen Sorgen enthoben und nun wirklich freischaffend, konnte Mozart seinen " imperialen Stil" entfalten. Schade das die Entwicklung durch seinen frühen Tod jäh abbrach, wer weiß, was wir heute für kostbare Werke vom Meister hätten. Um das Buch ganz ausschöpfen zu können sollte der Leser die darin beschriebenen Kompositionen von Mozart kennen. Aber die Kenntnis der letzten drei Sinfonien, der F-Dur Klaviersonate, der Streichquintette insbesondere aber der Zauberflöte des Requiems und des Ave verum ist eigentlich eine Selbstverständlichkeit.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 9, 2015 6:43 PM CET


Mi Buenos Aires querido (Musik aus Argentinien) Tangos Among Friends
Mi Buenos Aires querido (Musik aus Argentinien) Tangos Among Friends
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Unbekannte Seiten eines Weltstars der klassichen Musik, 23. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Großartig welche Facetten des einzigen Weltstars aus Berlin ( Zitat: Wowereit ) ich noch entdecken kann. Sehr schön auch das Beiheft zur CD, das erstens lustige Kinderbilder von Barenboim zeigt, und außerdem seine Gedanken zu dieser Musik, die ihm hörbar am Herzen liegt. Ein Muss für Barenboimfans.


Bach Cantatas
Bach Cantatas
Preis: EUR 9,99

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Bach ist ein Tresor", 13. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bach Cantatas (MP3-Download)
Gerade hat Masaaki Suzuki ( von ihm stammt das Zitat) seine Gesamteinspielung der Kantaten von J.S.Bach vollendet. Das die Musik von Johann Sebastian Bach in Christine Schäfers Repertoire eine große Rolle spielt ist seit langem bekannt. Man denke an die Arien mit Hillary Hahn beispielsweise. Bei den hier eingespielten Kantaten erweist sich einmal mehr das gewaltige künstlerische Potential. Denn in allen drei Werken wird eine sehr unterschiedliche Grundhaltung verlangt. Das gelingt der Künstlerin mühelos. Das "Schlummert ein" aus BWV 82 lässt den Hörer eine heimliche Träne aus den Augen wischen. Interessanterweise wird diese Kantate meistens wie von Bach ursprünglich vorgesehen Bass besetzt. Er selbst hat aber das Werk für seine Frau umgearbeitet. Die Ausweglosigkeit der ersten Arie von NWV 199 ist mit Händen zu greifen. Der Glaubensübermut in BWV 84 reißt den Hörer mit. Soviel Stimmintensität mit großer Breite der Ausdrucks rührt an Herz. Abgerundet wird diese wunderbare Aufnahme durch die Berliner Barocksolisten insbesondere die Oboensoli von Jonathan Kelly sind unerhört. Wer diese Aufnahme hört versteht, dass die Kantaten in den gottesdient gehören und zwar vor die Predigt. Die CD ist auch für ungläubige ein Muß!!


Weichet nur, betrübte Schatten
Weichet nur, betrübte Schatten
Preis: EUR 7,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Schatten weichen tatsächlich, 13. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Weichet nur, betrübte Schatten (Audio CD)
Weichet nur betrübte Schatten ist der Titel der Hochzeitskantate von Bach. Nach zweimal Hochzeit halten, kann ich nur sagen, die Schatten weichen. Zur nächsten Hochzeit wünsche ich mir das Rosetti-Konzert von Herrn Mönkemeyer gespielt. Dass mancher Geiger neidisch wird, wenn er diesen Callas der Bratsche hört, kann ich nach vollziehen. Ebenso verstehe, dass Mozart lieber Bratsche als Geige spielte. Das Musizieren orientiert sich offenhörlich an Spaß und Freude und nicht an puristischen Korsetts. Herrlich mit welchem Schwung und präziser Artikulation hier gespielt wird. Die Bach-Bearbeitungen sind großartig. Wie immer kommt das Beste zum Schluss. Ergreifender Höhepunkt ist "Ich habe genug". Genial den im Original vorgesehenen Bass durch ein Fagott zu ersetzen.
Morgens einen Mönkemeyer und der Tag ist dein Freund.


Verdi Requiem
Verdi Requiem
Preis: EUR 13,49

5 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sakraler Höhepunkt, 13. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Verdi Requiem (Audio CD)
Aufnahmen des Verdi Requiems gibt es wahrlich genug. Aber die Qualität einer Komposition lässt sich daran ablesen wie viele Deutungsmöglichkeiten in der Interpretation sie zulässt. Wer einen Funken vom Glauben an Gott in sich trägt, wird gerade von dieser Aufnahme sehr berührt sein. Bei durchaus berechtigter Kritik an manchem Solisten - wohlgemerkt auf höchstem Niveau - darf man sich nicht den "Blick" auf das Ganze verstellen lassen. Maestro Barenboim hält ein absolut ausgeglichenes Ensemble in der Balance. Dabei gibt es auch Überraschungen, z.B. die bewegende Interpretation von Frau Garanca. Das hätte ich ihr nicht zu getraut. Besser als die auf diese Partie abonnierte Frau Barcellona. Chor und Orchester sind weihevoll eingebunden von ihrem Chefdirigenten. Welches Orchester hat dieses Stück öfter gespielt? Die Wiener Philharmoniker spielen halt auch die Strausswalzer am besten. Wer noch keine Aufnahme des Requiems besitzt, diese ist uneingeschränkt zu empfehlen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 20, 2013 7:52 PM CET


Fidelio (Ga)
Fidelio (Ga)
Preis: EUR 27,99

20 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Don Florestan, 20. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fidelio (Ga) (Audio CD)
Diese mit Spannung erwartete Aufnahme erfüllt nicht ganz die Erwartungen. Nina Stemme gibt eine solide Leonore, aber eben nur das. Die große Emotion in ihrer großen Hornarie im ersten Akt bleibt aus. Das Quintett ist der Höhepunkt dieses Akts. Falk Struckmann ist ein furchterregender Pizarro, Höhepunkt der Aufnahme ist jedoch der Auftritt des Florestan am Beginn des 2. Akts; das gestaltet Jonas Kaufmann überragend, und alleine deswegen lohnt sich der Erwerb der Einspielung. Abbados Konzept neigt mehr zur Spieloper erreicht nie die Wucht und Dramatik von Klemperer, Furtwänger oder gar Bernstein. Aber war das nicht bei Abbado und Beethoven immer so? Überragend ist übrigens auch das Orchester, insbesondere die Holzbläser, die etwas präsenter im Klangbild herauskommen. Die Oboe in der Florestanarie und die Hörner in der Leonorenarie sind Spitzenklasse. Insgesamt eine Bereicherung des Angebots an Aufnahmen aber keine Referenzaufnahme.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 24, 2011 10:04 PM MEST


Fantasy-a Night at the Opera
Fantasy-a Night at the Opera
Preis: EUR 10,69

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Callas der Querflöte, 10. Mai 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fantasy-a Night at the Opera (Audio CD)
Emmanuel Pahud ist sicher der Flötist, der seinen Lehrer Nicolet vollständig beerbt hat. Seine schier grenzlose Technik verbunden mit dem zauber(flöten)haftesten Ton wird beim Anhören dieser CD auch alle die begeistern, die sich für die Querflöte bisher nicht erwärmen konnten. Die Spezialisten kennen natürlich längst seine beispielhaften Mozart- und Bach-Einspielungen und werden die Aufnahme eher naserümpfend beäugen. Die großartige Raffinesse der Tongebung unf Gestaltung dieses Großmeisters beeindruckt am meisten in dem einzigen "Orginalstück" der CD: Dem Reigen seliger Geister von Gluck. Hier kann Pahud es sich leisten auf das im Mittelteil vom Komponisten vorgeschriebene Englischhorn zu verzichten, weil er das zur Unterlegung seines warmen und offenen Querfötenklangs nicht braucht. Wenn Mozart Pahud gekannt hätte, wäre seine Vorstellung von der Querflöte - man berichtet, das Instrument habe ihm nicht gefallen - sicher eine andere gewesen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 13, 2015 3:56 PM MEST


Wagner: Tristan und Isolde (Gesamtaufnahme)
Wagner: Tristan und Isolde (Gesamtaufnahme)

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tristan zum verrückt werden, 6. Mai 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach 60 Jahren Leben bin ich endlich auf den Tristan gestoßen. Fünf Aufnahmen besitze ich schon: Flagstad/Sundhaus/Furtwängler; Nilsson/ Windgassen/Böhm; Price/Kollo/Kleiber; 2 DVDZs Meier/Jerusalem/Barenboim 92, undMeier Storey/ Barenboim 06, Gesehen habe ich Tristan und Isolde zuletzt am 21.3.in Berlin währedn der FEsttage. Aber Bernstein macht mich verrückt. Bisher habe ich einen Bogen um diese Aufnahme gemacht der Sänger wegen. Die sind aber garnicht so schlecht. Natürlich gibt es bessere Besetzungen. Waltraud Meier ist sicher als Isolde unübertroffen auch die Nilson ist wunderbar. Da reicht die Stimme der Behrends einfach nicht aus. Den Tristan ( Hofmann) finde ich allerdings schlechter, denn der Isolde gelingen wenigstens eine wunderbare lyrische Momente.
Aber die musikalische Höchstleistung von Leonard Bernstein zusammen mit dem Symphonie-Orchester des Bayrischen Rundfunks ist überwältigend. Nicht nur diese Aufnahme belegt den außergewöhnlichen Weltrang dieses Orchesters.Ich glaube fest daran, dass Richard Wagner selber das auch so gespielt hätte. Und obendrein gibt es eine mustergültige Aufnahme technik der Spitzenklasse. Nilsson/Windgassen werde 100 Jahre der Standard für das Liebespaar bleiben. Bernsteins Tristan wird für 100 Jahre der musikalische Standard bleiben.
Richard Wagner schreibt selbst im April 1859 an Mathilde Wsesndonk:" Ich fürchte, die Oper wird verboten - falls durch schlechte Aufführungen nicht das Ganze parodiert wird, nur mittelmäßige Aufführungen können mich retten. Vollständig gute müssen die Leute verrückt machen, - ich kann mirŽs nicht anders denken."


Seite: 1