Profil für BlueSoft > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von BlueSoft
Top-Rezensenten Rang: 2.985
Hilfreiche Bewertungen: 528

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
BlueSoft (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
pixel
System
System
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 5,49

0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Seal - Endlich einmal anders!, 11. März 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: System (Audio CD)
Seal habe ich anfangs mal gemocht, aber auf Dauer fand ich die Balladen dann doch recht langweilig. Seal überzeugte qualitativ zwar auch früher schon stimmlich, aber irgendwie mußte mal was Neues her. Ein solches Gute-Laune-Album wie "System" ist eine wunderbare Abwechslung und überzeugte mich so sehr, dass ich mir das Album kaufte. Es ist mein erstes Seal-Album und mal sehen, vielleicht wird es nicht das letzte gewesen sein...


Dawn of Magic (PC)
Dawn of Magic (PC)
Wird angeboten von Ihr-Heimkino-
Preis: EUR 21,65

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mittelalterliche Atmosphäre sehr gut eingefangen, 5. Januar 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dawn of Magic (PC) (Computerspiel)
Ich kann mich den sehr negativ gehaltenen Meinungen zu diesem Spiel nicht anschließen. Ich habe mir das Spiel gekauft, weil ich es günstig im Laden sah. Deshalb habe ich zuvor nicht diese Amazon-Bewertungen gelesen. Dies war sehr gut, denn ich hätte mich wahrscheinlich von den Rezensionen abschrecken lassen.
Zum Spiel: Tolle Grafik, wohin das Auge schaut. Beim Umherlaufen durch die großen Städte sieht man wie viel Leben hier eingebaut wurde. Überall Leute, die Ihrem Tagwerk nachgehen, die freundlich grüßen, irgendwelche Bürger, die in Zwiegesprächen interessante Gespräche führen, die ganz nebenbei belauscht werden können. Das Spiel gewinnt enorm an Reiz, wenn man es aus einer Gothic-ähnlichen Perspektive spielt. Mit der Kamera muß man anfangs etwas üben. Mich stört etwas, dass ich aus dieser "Ego"-Perspektive nicht etwas weiter nach oben blicken kann. Ich hätte mir gerne einige der Bauwerke besser angesehen. Natürlich kann man das ganze Spiel wahlweise in der üblichen Diablo- oder Titan-Quest-Perspektive (Schräg-oben-Draufsicht) durchspielen. Hierbei ist die Kameraautomatik sicherlich nicht so optimal gelungen wie bei den genannten Vergleichsspielen. Ich empfand dies allerdings als nicht besonders störend.

Positiv anzumerken:
- Geniale Magie-Effekte
- Absolut flüssiges Gameplay auch bei vielen Gegnern gleichzeitig
- schönes, grafisch animiertes Spielinterface (blubbernde Lebenspunkte- und Chi-Punkte-Gefäße;Gegenstände wippen leicht hin und her, wenn man im Inventory mit der Maus drüber fährt; Mauszeiger mit rotem Edelstein, der leuchtet, wenn ein Klick eine Aktion auslösen würde usw. usf. - Wirklich erstklassig!
- Unterschiedliche Nebenquests je nach Gesinnungswahl zu Spielbeginn. Dadurch kann das Spiel praktisch einmal als guter und einmal als böser Charakter durchgespielt werden.
- Das Spiel wirkt teilweise wie ein Harry-Potter-Spiel: eine große Zauberschule, Magie-Lehrer, Schüler (die wie Lehrer u.a. NPC's Namen
haben). Im Tutorial wird sogar richtig Unterricht in verschiedenen Klassenräumen gegeben. Außerordentlich gelungen - wenn auch etwas lang geraten.
- Sehr liebevolle Gestaltung der Zauberwelt (Schmetterlinge flattern umher, Laub fällt langsam von den Bäumen, auch der Schatten ist gut gelungen).
- Automatische Speicherung bei jedem Teleport. Man kann nicht vergessen zu speichern. Dadurch wird zwar eine Trial- und Error-Spielweise nicht
unterstützt, ich empfinde dies allerdings nicht als Manko.

Negativ anzumerken:
- Kamera nicht nach oben schwenkbar. Dadurch kein Himmel sichtbar.

Insgesamt: Unterschätztes Spiel. Wer in eine echte, lebendige Zauberwelt eintauchen will mit pulsierenden Städten, die nicht nur eine weitere Location zum Zuschlagen sind, wird hier fündig.


Pulse of Pain
Pulse of Pain
Wird angeboten von coolrecordstore
Preis: EUR 13,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herausragendes drittes Album des Synthpop-Trios, 17. Oktober 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pulse of Pain (Audio CD)
Michigans Debut-Album "Graceful And In Sin", das in Deutschland nicht erschien, war bislang das beste dieser Gruppe: Eingängiger Synthipop mit Gefühl und dennoch markant. Es war der schiere Wahnsinn, eigentlich kaum mehr zu überbieten. Dann wagten Michigan, ihr zweites Album "Ultimate Sky" in einer leicht erweiterten Fassung (mit einigen Bonus-Titeln der US-Maxi-CD Red Dawn) auf den deutschen Markt zu bringen. Nicht schlecht, aber irgendwie etwas schwächer als das Debut-Album. Zwar gibt es auch auf "Ultimate Sky" einige Ohrwürmer, aber das Album wirkt teilweise angestrengt, so als hätte man im Sound härter klingen wollen als auf dem Debut-Album und dadurch harmonisiert Gesang und Musik manchmal nicht vollends. Das nun erschienende und hier zu bewertende Album "Pulse Of Pain" bügelt die kleine Unstimmigkeit des direkten Vorgängers wieder heraus und zeigt eine enorme Steigerung im Vergleich zu "Ultimate Sky". "Pulse Of Pain" gefällt mir nach vielem Anhören sogar ein klein wenig besser als das hervorragende "Graceful And In Sin". "Pulse Of Pain" ist einfach der Hammer. Treibende Beats, dann wieder ruhige Abschnitte und die eindringlichen Stimmen der beiden Sänger, es ist der Wahnsinn. Die Soundkulisse ist allgemein zunächst recht direkt und geradlinig in der Basis, nahezu jeder Titel fängt den Hörer sofort oder nach 2-3 Mal anhören ein. Wenn man die Titel dann noch häufiger hört, merkt man die sehr aufwendig produzierten Details. Langweilig wird das nie. Ich kann nur hoffen und beten, dass Michigan noch lange so weiter macht. Ich konnte Michigan als Vorgruppe beim De/Vision-Konzert in Leipzig geniessen und ich kann echt sagen: Ich bin wegen Michigan gekommen... Es war großartig. Eine gewisse Parallele zu Mesh ist tatsächlich unverkennbar. Wer Mesh kennt, sollte hier mal reinhören. Auch De/Vision-Fans sind vermutlich angenehm überrascht. Zu den Titeln:

1. The Nomad (5 Sterne, catchy und simpel genug um als Single zu zünden)
2. Decadence (4 Sterne, interessanter Pianoeinsatz, dennoch waschechter Synthpop)
3. Juveniles (5 Sterne, eingängig, direkt, perfekt!)
4. Valley Of Death (3 Sterne, beruhigend, Ballade, ein wenig langweilig)
5. Hang On (5 Sterne, sehr eingängig, rhythmisch)
6. The Gravity (3-4 Sterne, eindringlicher Gesang, abwechslungsreich)
7. Shine In Silver (4 Sterne, direkt, fast perfektes Duett)
8. Mysterious (Infected World) (4 Sterne, geht nicht gleich ins Ohr, dennoch stark, Depeche Mode Fans hinhören!)
9. Love's A Disease (5 Sterne, der schiere Wahnsinn, schwarz)
10. Demon's Inside (5 Sterne, düsteres Hammerteil!!)
11. Pioneers (4 Sterne, lieblich, eine phantastische Ballade)
12. Pulse Of Pain (4-5 Sterne, treibend und laut)

Es handelt sich um eines der besten Alben, die ich jemals gekauft habe.


Give Me a Chance
Give Me a Chance
von Mark Ashley
  Audio CD

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jau, so muß es sein!, 26. Februar 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Give Me a Chance (Audio CD)
Ja, das ist doch fantastisch, was hier abgeliefert wurde. Es ist durchgehend ein sehr 80-er-Jahre-Sound-Modern-Talking-Like-Album geworden, wie ich es mir immer erträumt habe. Luis Rodriguez sei Dank gibt es doch noch mal Kompositionen für Mark Ashley, die Gefühl und Melodie in sich vereinen.

Anspieltipps: One Race One World, Stop Playing Games, Blue Horizon. Die genannten 3 Titel gehen sofort ins Ohr, aber auch die anderen Titel sind gut produziert. Hier hat halt jemand produziert, der Ahnung hat und nicht nur Stampfrhythmus-Loops aneinander reiht. Das Fingerspitzengefühl fehlte beispielsweise beim Album "Lucky star". Herausragend dagegen war die Maxi-CD "Give A Little Sweet Love", produziert von Systems In Blue. Mein Traum wäre ja eine Kombination von Rodriguez, Systems In Blue und Ashley. Das wäre der Hammer!


Ist ja irre: Heinrichs Bettgeschichten oder Wie der Knoblauch nach England kam - Carry On
Ist ja irre: Heinrichs Bettgeschichten oder Wie der Knoblauch nach England kam - Carry On
DVD ~ Sid James
Wird angeboten von Abakues
Preis: EUR 7,25

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der besten Filme der Carry On - Serie, 20. Januar 2007
Die in Deutschland unter dem Logo "Ist ja irre" bekannten Filme besitzen ja sehr unterschiedliche inhaltliche Qualität. Auch die Synchronisation schwankt qualitativ. Bei diesem Film stimmt aber einfach alles. Gut das Bild ist gerade am Anfang ziemlich schwach, das bessert sich dann aber schnell. Sehr gut sind vor allem die Story und der beißende Witz, sowie der beachtliche Aufwand, den die Produzenten betrieben haben um den Film recht ordentlich das tiefste Mittelalter abbilden zu lassen. Das ist schon ein richtiger Hingucker und kein Low-Budget-Streifen. Zugegeben, man muß auf den Humor dieser Serie stehen. Wenn man dies aber grundsätzlich bejahen kann, ist der Film 5 Sterne wert. Die DVD ist technisch sehr einfach gehalten. Auch Bild und Ton sind sicher in keinster Weise technisch hochwertig verarbeitet. Die 5 Sterne gibt es von mir, weil der Film echt Klasse ist und die Qualität ausreichend ist, um den Film zu genießen.


Reflections - the Reproduced Hits
Reflections - the Reproduced Hits
Preis: EUR 21,99

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut überzeugende Neuinterpretation alter Hits, 18. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: Reflections - the Reproduced Hits (Audio CD)
Als 80-er Jahre-Fan bin ich immer etwas skeptisch, wenn die 80-er Originale reproduziert werden. Das gelingt selten, wirkt meist zu bombastisch und aufgesetzt. Bei diesem Album ist die Metamorphose jedoch rundum gelungen. Interessant ist, dass die meisten remixten Titel kürzer sind als die Originale. Durch die Konzentration gewinnen die Titel noch zusätzlich. Man hat den Eindruck lauter veredelte Single-Versionen zu hören. Überrascht war ich von: Around My Heart (edel-atmospärisch), Everlasting Love (viel ruhiger als das Original - absolut fantastisch!!), Innocent Love (Refrain phänomenal abgemischt). Bei dieser CD will und kann ich nicht kritisch schreiben, es gibt keine Kritikpunkte. Die meisten Titel haben im Vergleich zu früheren Versionen gewonnen. (Lediglich "Heaven Can Wait" fand ich 1999 besser remixt, weil es dort einen so schönen atmosphärischen Anfang hat.)


I'Ll Give You My Heart
I'Ll Give You My Heart
Wird angeboten von Music-CD-Connect-ccm_Germany
Preis: EUR 4,90

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dennis-Version ist überragend, Rest ist standard, 19. September 2006
Rezension bezieht sich auf: I'Ll Give You My Heart (Audio CD)
Die Dennis-Version hat mich richtig vom Hocker gehauen. Sie ist um Längen gefühlvoller gesungen als die Standardversionen. Leider war der Produzent (Dieter, wo war hier Dein musikalisches Gespür??) von seiner Stimme scheinbar nicht vollends überzeugt, da Dennis nur die erste Strophe singt, danach ist alles wieder beim Alten. Ich bin eigentlich kein Fan von TOUCHE, aber diese eine gesungene Dennis-Strophe überzeugt voll und ganz, deshalb gab es auch die 4 Sterne, sonst wären es 2. Möglicherweise hätte die Gruppe TOUCHE wesentlich mehr Erfolg gehabt, wenn man Dennis durchgängig als Leadsänger eingesetzt hätte, wer weiß?


Fragile-The Mixes
Fragile-The Mixes

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Treibender Titel in Super-Versionen, 22. Juli 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fragile-The Mixes (Audio CD)
Dies ist die erste EP von Mesh. Einen Longplayer gab es zu jener Zeit noch nicht von ihnen. Hier haben sich Mesh richtig ausgetobt und einmalige Versionen des später auch auf dem Longplayer "Fragile" erschienen Titels eingespielt. Der Urban-Mix, der auf KEINER anderen Scheibe von Mesh drauf ist, ist mit Abstand die beste Fassung des Top-Hits. Ich war jedenfalls hocherfreut, als ich endlich diese Scheibe in meinen CD-Player schieben konnte. Das Teil ist nämlich mittlerweile sehr selten geworden...


Get Up
Get Up
Wird angeboten von Good Buy Music - VERSANDKOSTENGUTSCHRIFT BEI MEHRFACHBESTELLUNG
Preis: EUR 2,01

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gar nicht schlecht, 6. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Get Up (Audio CD)
Am Refrain "Get up" hätte man noch ein wenig feilen sollen. Klingt doch etwas langweilig, da zig-mal wiederholt. Sonst ist der Titel schnell und dynamisch und absolut nicht langweilig. Ich fand die Stimme schon damals Klasse und denke daß da mal ein Album kommen muß, das ingesamt hinhaut. "Get up" jedenfalls ist ein guter, wennauch kein 5-Sterne-Hit. Mehr davon - dann klappts auch mit dem Album.


Das ist mir zu gefährlich
Das ist mir zu gefährlich
Wird angeboten von cdgirl666
Preis: EUR 6,88

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz große Klasse!, 6. Mai 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das ist mir zu gefährlich (Audio CD)
Ich bin begeistert, mit welcher emotionalen Kraft Andy Borg dieses Album zu einem Meisterstück gemacht hat. Seit dem herausragendem Album "Wenn erst der Abend kommt" bemerke ich eine Besinnung hin zur alten musikalischen und textlichen Qualität der früheren Alben der 80-er. Auch die gute Tradition, mindestens einen Titel im österreichen Dialekt zu singen, stellt einen weiteren Pluspunkt dar. Herausragende Anspieltips: "Für eine Nacht gehörst Du mir", "Kein Grund zum weinen", "Diese eine große Liebe", "I hab Di tanzen gsehn". Hoffen wir, daß dieser Stil beibehalten wird und ruhige Balladen ("moderne Romanzen") ein Bestandteil seines Repertoires bleiben.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11