Profil für Carsten Schick > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Carsten Schick
Top-Rezensenten Rang: 447.628
Hilfreiche Bewertungen: 29

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Carsten Schick
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Gravitas (Ltd.Digipak+Dvd)
Gravitas (Ltd.Digipak+Dvd)
Preis: EUR 17,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Puzzle statt Band, 16. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gravitas (Ltd.Digipak+Dvd) (Audio CD)
Das Einzigartige einer Band ist das Zusammenspiel der Musiker; die Dynamik zwischen den einzelnen Individualitäten. Bei ASIA war es seit Anfang an so, dass sich vier exzellente Musiker zusammengefunden haben, die mit ihrer eigene Größe zusammen etwas noch Größeres geschaffen haben. Es ist ein Jammer, dass Steve Howe das Quartett verlassen hat. Sam Coulson spielt melodiös und passt gut. Die Songs haben Asiaqualität, atmosphärische Rocksongs. Und Wetton singt großartig. Dieses Album ist aber keine Gruppenleistung: Wetton/Downes haben die Basics eingespielt und - tatsächlich - Palmer und Coulson wurden ergänzt. Beide wirken wie dünnes Beiwerk. Dynamik zwischen den Musikern findet nicht statt. Wetton/Downes stehen sehr im Vordergrund. Das reicht nicht, so klasse die beiden sind. Auch Kompositionen von Howe/Wetton wie "Light the way" auf Omega waren spannend im Repertoire. Das fehlt hier. Im Video von Valkyrie dreht sich alles (auch in doppeltem Sinn) um Wetton. Das ist kein Gruppenvideo. Es sieht auch so aus, dass es keinen gemeinsamen Fototermin gab; Coulson wurde auch hier einfach ergänzt. Insgesamt wundere ich mich, dass das Album so halbfertig veröffentlicht wurde. Die Gitarre fehlt einfach zu oft. Auf der DVD sind noch drei Livetracks, wieder Heat of the moment dabei. Wetton gibt sich viel Mühe, das distanzierte Publikum zu animieren. Aber diese Situation ist symptomatisch für dieses Album und die Vorgaukelung einer Band: das Gewollte, Künstliche wirkt eben nicht wie das Authentische.


Photography Q&A: Fragen und Antworten aus dem Alltag eines Fotografen (mitp Grafik)
Photography Q&A: Fragen und Antworten aus dem Alltag eines Fotografen (mitp Grafik)
von Zack Arias
  Taschenbuch
Preis: EUR 29,99

5.0 von 5 Sternen Vielfältig, tiegründig, pragmatisch, lesenswert, 28. Februar 2014
Zack Arias antwortet auf die bunt zusammengewürfelten Fragen direkt und ehrlich. Dabei entsteht eine ziemliche Dichte. Alle Antworten sind konkret und nachvollziehbar. "Zumindest ein Satz wird Dir weiterhelfen", so Zack im Vorwort,- es werden sehr viel mehr. Berührt hat mich die zweite, visuelle Unterbrechung auf Seite 62. Da musste ich wirklich schlucken. Ich fand das Buch insgesamt lesenswert und vielfältig.


Abenteuer Fotografie. Aus dem Logbuch eines Fotografen
Abenteuer Fotografie. Aus dem Logbuch eines Fotografen
von Steffen »Stilpirat« Böttcher
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

28 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Des Kaisers neue Kleider, 30. März 2012
Dieses Buch macht einen widersprüchlichen Eindruck. Der Autor äußert sich im Vorwort über sein Buch: "Es ist der ebenso glückliche wie schmerzhafte Weg meiner Erkenntnisse." Er hat recht, es sind Erkenntnisse. Aber aus Erkenntnissen entstehen keine Bilder. So richtig die Erkenntnisse sein mögen, so seltsam wirkt die Diskrepanz zu den Ergebnissen. Eine "Entwicklung" ist nicht auszumachen; es handelt sich um eine Aneinanderreihung von Versuchen, von denen sich der Autor anschließend wieder distanziert. Er scheucht ein Brautpaar ins Meer, verpasst die Möglichkeit eines humorvollen Bildes, spricht aber von der Wichtigkeit der Kommunikation zwischen Fotograf und Dargestellten. Er fotografiert ein Paar in schöner Parklandschaft, beschäftigt sich mit Tilt/Shift-Effekten anstelle der Beziehung der Protagonisten zueinander und dünnt die Farben aus. Wenn er während einer Trauung nicht in der Kirche herumspazieren und fotografieren darf, zieht er den Schluss: "sowas bringt die Pfarrer und Pastoren durcheinander. Nun ja, ich kann damit leben." Er kann sich nicht in jemand einfühlen und ihm ist das Gefühl fremd, GAST in einer Kirche zu sein. Ganz entsetzlich ist seine seitenlange Schilderung, als er sich- während der Trauung!- an exponierter Stelle vor Lachen in die Hosen macht. Man kann sich nur fremdschämen. So irrt er auf offener See ziellos hin und her, ohne zu finden, was Fotografie ist, ganz anders als Fotografen-Autoren wie McNally, David DuChemin, Bob Davis etc. Er stellt wieder eine richtige Frage: " Ob man als Autor denn auch Verantwortung habe?" Selbstverständlich. Er richtet sich aber nicht danach. Macht nichts, damit kann er leben. Den Stern gibt es für die grafische Gestaltung des Verlages.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 23, 2012 2:33 PM MEST


Seite: 1