Profil für munich2705 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von munich2705
Top-Rezensenten Rang: 14.608
Hilfreiche Bewertungen: 294

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
munich2705 (München)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Artwizz 0646-NPS-MB15-BB Artwizz Neoprene Sleeve für 38,1cm 15" MacBook Pro/Retina (schwarz )
Artwizz 0646-NPS-MB15-BB Artwizz Neoprene Sleeve für 38,1cm 15" MacBook Pro/Retina (schwarz )
Preis: EUR 39,99

5.0 von 5 Sternen Passgenau, 23. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Material ist gut und hervorragend verarbeitet, innen ist die Tasche gefüttert. Gefertigt ist die Tasche sehr passgenau, ein "altes" Macbook Pro würde definitiv nicht reinpassen von der Dicke her.
Der Reisverschluss macht einen guten Eindruck. Habe die Tasche nun seit ca. 2 Monaten in Gebrauch und mir ist nichts negatives aufgefallen.


Reiner SCT cyberJack RFID komfort Chipkartenlesergerät (USB 2.0) schwarz
Reiner SCT cyberJack RFID komfort Chipkartenlesergerät (USB 2.0) schwarz
Preis: EUR 127,89

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Funktioniert auch am Mac mit dem nPA, 10. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mein Setup: Reiner SCT cyberjack RFID Komfort und Mac OS X 10.8.4

Der Kartenleser funktioniert technisch problemlos an meinem Mac.

Nach Treiberinstallation kann man am Mac z.B online seine Geldkarte auslesen / aufladen (mit passendem browser plugin).

Was hier von vielen Mac Usern angeprangert wird ist dass die "AusweisApp" nicht funktioniert.
Das kann ich bestätigen.
Ich habe es nicht hinbekommen trotz aktueller Treiber, Firefox ESR und momentan aktueller AusweissApp (v1.11.0 für Mac) die Funktionen des nPA am Mac zu nutzen - es tut sich bei mir einfach gar nichts wenn ich eine Seite besuche die den Ausweis auslesen will (getestet mit MeineSchufa und DKB Kontoeröffnung mit Firefox 17 ESR).

Nach kurzer Recherche bin ich auf das "openecard" Projekt gestossen.
Mit diesem Client funktioniert alles wunderbar. Der client ist Plattformunabhängig - funktioniert mit dem angebotenen Plugin auch im Chrome (laut AusweissApp FAQ sei das technisch gar nicht möglich mit Chrome wegen sandboxing).

Ich denke der Unmut der Mac User sollte sich hier nicht gegen den Hersteller der Hardware richten (wobei ich nicht beurteilen kann wie die Situation vor 08/2013 was Treiber etc. betrifft war). Denn das eigentliche Problem ist die Software (in Form der "AusweisApp") auf die der Hersteller der Hardware denke ich nur sehr begrenzten Einfluss hat.

Nachdem das "openecard" Projekt open source ist (Quellcode liegt auf github) kann man nur hoffen dass die Entwickler der "AusweisApp" sich dort mal umschauen und lernwillig sind..

Einen Stern Abzug gibt es weil ich finde daß für diesen Preis die Hardware besser verarbeitet seien sollte (die Tasten haben schon einen arg schwammigen Druckpunkt).


Mophie Juice Pack Powerstation Mini für Apple ,Smartphone Geräte in Schwarz
Mophie Juice Pack Powerstation Mini für Apple ,Smartphone Geräte in Schwarz
Preis: EUR 55,62

5.0 von 5 Sternen Funktioniert und sieht toll aus, 1. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Super verarbeitet, funktioniert tadellos und hat eine schicke Optik. Oberfläche ist gummiert, liegt super in der Hand. Kann ich empfehlen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 10, 2013 4:39 PM MEST


Philips HX 8181/02 Sonicare AirFloss - zur Reinigung der Zahnzwischenräume auf Knopfdruck in 60 Sek. / weiß
Philips HX 8181/02 Sonicare AirFloss - zur Reinigung der Zahnzwischenräume auf Knopfdruck in 60 Sek. / weiß
Wird angeboten von diezahnbuerste
Preis: EUR 99,90

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Produkt aber teuer und mit Verbesserungspotential, 25. Januar 2012
Mir gefällt der (das?) Airfloss eigentlich sehr.
Jeder weiß man sollte möglichst täglich Zahnseide benutzen - wie es bei euch ist weiß ich nicht, aber bei mir läuft es meist darauf hinaus, daß ich Zahnseide maximal einmal in der Woche benutze.
Mit diesem Gerät soll Zahnseide angeblich überflüssig werden. Da kann ich direkt die Wunschträume nehmen: Zahnseide ist gründlicher und wird durch das Gerät nicht gänzlich ersetzt.

Ich finde das Gerät aber trotzdem toll, als alter "Zahnseidenmuffel" benutze ich das Gerät 7 Tage die Woche und am Sonntag zusätzlich normale Zahnseide. Das ist bestimmt besser als nur einmal wöchentlich Zahnseide zu benutzen.
Das sieht man allein daran was das Gerät noch an "Zeugs" aus den Zahnzwischenräumen "schießt" nachdem man brav 2 Minuten lang mit einer guten (Oral-B Triumph) elektrischen Zahnbürste geputzt hat.
Ich selbst habe recht enge Zahnzwischenräume, und ja: es hat bei mir bei manchen Zähnen auch nicht auf Anhieb funktioniert. Als ich den richtigen Winkel für jeden Zahn gefunden habe hat es aber bestens funktioniert, und das geht dann irgendwann ganz von allein (Stichwort: Konditionierung).

Kritikpunkte:
- Keine Ladestandsanzeige (das Gerät ist immerhin fast so teuer wie eine hervorragende elektrische Zahnbürste, da kann man das nun wirklich erwarten).
- Das Gerät ist unglücklich austariert und hat eine zu kleine Standfläche, es fällt sehr leicht um wenn man es berührt.
- Kein Reisecover oder sonstiges ist dabei, man kauft nur das Gerät mit einem Aufsatz.

Ich denke es ist durchaus eine tolle Idee, momentan zahlt man diese Idee und die Forschungs-/Entwicklungskosten noch merkbar mit.

Dennoch eine Kaufempfehlung von mir, wer noch warten kann sollte ggf. auf die nächste Generation warten, ich bin sicher dieses System hat Zukunft.


Philips HX8111/02 Sonicare Air Floss
Philips HX8111/02 Sonicare Air Floss
Wird angeboten von diezahnbuerste
Preis: EUR 88,99

17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Produkt aber teuer und mit Verbesserungspotential, 25. Januar 2012
Mir gefällt der (das?) Airfloss eigentlich sehr.
Jeder weiß man sollte möglichst täglich Zahnseide benutzen - wie es bei euch ist weiß ich nicht, aber bei mir läuft es meist darauf hinaus, daß ich Zahnseide maximal einmal in der Woche benutze.
Mit diesem Gerät soll Zahnseide angeblich überflüssig werden. Da kann ich direkt die Wunschträume nehmen: Zahnseide ist gründlicher und wird durch das Gerät nicht gänzlich ersetzt.

Ich finde das Gerät aber trotzdem toll, als alter "Zahnseidenmuffel" benutze ich das Gerät 7 Tage die Woche und am Sonntag zusätzlich normale Zahnseide. Das ist bestimmt besser als nur einmal wöchentlich Zahnseide zu benutzen.
Das sieht man allein daran was das Gerät noch an "Zeugs" aus den Zahnzwischenräumen "schießt" nachdem man brav 2 Minuten lang mit einer guten (Oral-B Triumph) elektrischen Zahnbürste geputzt hat.
Ich selbst habe recht enge Zahnzwischenräume, und ja: es hat bei mir bei manchen Zähnen auch nicht auf Anhieb funktioniert. Als ich den richtigen Winkel für jeden Zahn gefunden habe hat es aber bestens funktioniert, und das geht dann irgendwann ganz von allein (Stichwort: Konditionierung).

Kritikpunkte:
- Keine Ladestandsanzeige (das Gerät ist immerhin fast so teuer wie eine hervorragende elektrische Zahnbürste, da kann man das nun wirklich erwarten).
- Das Gerät ist unglücklich austariert und hat eine zu kleine Standfläche, es fällt sehr leicht um wenn man es berührt.
- Kein Reisecover oder sonstiges ist dabei, man kauft nur das Gerät mit einem Aufsatz.

Ich denke es ist durchaus eine tolle Idee, momentan zahlt man diese Idee und die Forschungs-/Entwicklungskosten noch merkbar mit.

Dennoch eine Kaufempfehlung von mir, wer noch warten kann sollte ggf. auf die nächste Generation warten, ich bin sicher dieses System hat Zukunft.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 28, 2012 10:22 AM CET


Canton Sub 600 aktiver Subwoofer schwarz
Canton Sub 600 aktiver Subwoofer schwarz
Wird angeboten von Hifi-Fabrik e.K.
Preis: EUR 299,00

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Präzise, kompakt, schwarz, gut, 22. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hab mir den Canton Sub 600 gekauft um den Maskierungseffekt zu kompensieren.
Obwohl meine Standlautsprecher eigentlich einen sehr ordentlichen (Tief-)Bass haben kommt dieser aufgrund eben dieses Maskierungseffekts erst ab einer gewissen Lautstärke auch im Gehirn an.
Da ich aber gerne auch mal "nebenbei" Musik mit niedrigerer Lautstärke höre und diese trotzdem stimmig sein soll habe ich den Woofer gekauft.

Der Woofer arbeitet präzise, ist gut einzustellen und hervorragend verarbeitet.
Nur schade, daß er nicht fernbedienbar ist, denn bei höherer Lautstärke muss ich ihn manchmal zähmen (er läuft bei mir normalerweise auf +2dB, bei höherer Lautstärke würde auch +1 oder sogar +-0 reichen da dann meine Standlautsprecher ihr Bass Potential voll entfalten).

Dennoch eine uneingeschränkte Kaufempfehlung.


Chinchkabel, 3,0 Meter, Cinch Stecker auf Stecker, High-End-Kabel * HCK 9701 3 von profitec®
Chinchkabel, 3,0 Meter, Cinch Stecker auf Stecker, High-End-Kabel * HCK 9701 3 von profitec®
Wird angeboten von Claudia-Knapp
Preis: EUR 11,98

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Kabel. Es funktioniert., 18. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es ist ein Kabel, es hat an beiden Enden einen Stecker (Cinch) und es ist drei Meter lang.
Voodoo ist nicht drin (konnte nichts finden). Es funktioniert und ist ordentlich verarbeitet. 5 Sterne


iRobot Roomba 581 Staubsaug-Roboter / Funkfernbedienung  / Programmierfunktion  /  Extra Bürtstenset / 3 Virtuelle Leuchttürme  / Testurteil GUT (Testmagazin 06/2010)
iRobot Roomba 581 Staubsaug-Roboter / Funkfernbedienung / Programmierfunktion / Extra Bürtstenset / 3 Virtuelle Leuchttürme / Testurteil GUT (Testmagazin 06/2010)

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Es gibt bessere mittlerweile, 12. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hatte den 581 für ca. 6 Monate in Gebrauch, dann hab ich ihn verkauft und mir einen Roboter eines anderen Herstellers gekauft.
Damals gab es für mich nur den Roomba oder den (offenbar sehr problematischen / fehleranfälligen und noch lauteren) Samsung Navibot zur Auswahl.

Also hab ich mir den Roomba 581 gekauft und fand ihn anfangs ganz toll. Er saugt gut, mit den "Virtual Lightrooms" kann man ihn zwischen Räumen dirigieren. Er ist sehr wartungsfreundlich und die Firma hat einen guten Ruf.
Im Alltag war es aber eher problematisch. Der Roomba hat keine Sensoren außer seinen Infrarot-Sensoren die ihm zeigen wo das nächste Zimmer ist bzw. wo die Ladestation ist. So verlässt er sich auf den "Kollions-Sensor" - wenn er mit etwas zusammenstößt ändert er die Richtung.
Meistens bremst er vor Objekten seine Geschwindigkeit, aber nicht immer. Schwarze bzw. dunkle Möbel scheinen ihm Probleme zu bereiten, da rennt er mit voller Wucht dagegen - was Spuren sowohl am Roomba als auch an den Möbeln hinterlässt.

Nachdem ich den Roomba mit sogenannten "Bumpern" aus einem amerikanischen Webshop (robotaddons) diesbezüglich gezähmt hatte musste ich mir wenigstens keine Sorgen mehr um meine Klavierlack Lautsprecher machen, denn der Roomba hat sie immer mit voller Kraft angefahren.
Es fehlt aber einfach eine Raumerkennung. Der Roomba läuft "wirr" durch die Räume, wenn er anstößt ändert er die Richtung und versucht es auf anderem Weg. Fürs Marketing wird das von der Firma als Feature verkauft (der Roomba fährt ggf. bereits gereingte Stellen nochmal ab, oder noch zweimal, oder noch dreimal.. - um so öfter um so sauberer).
Ob bereits gesaugte Flächen unbedingt nochmals gesaugt werden müssen bleibt das Geheimnis von iRobot.

Die Lautstärke des Roomba 581 ist extrem. Mein normaler Staubsauger (Miele) ist auf höchster Stufe kaum lauter. Ich habe den Roomba nur saugen lassen wenn ich nicht zuhause war.

Lange Rede kurzer Sinn.
Ich habe den Roomba verkauft und mir einen "LG HomBot" zugelegt. LG VR6170LVM Staubsauger Roboter / Smarte Raumerkennung ohne anzustoßen / super leise / vollautomatisch wiederaufladung
Das ist ein Staubsaugerroboter wie ich ihn mir im Jahr 2011 vorstelle. Der ist auch nicht perfekt, aber technisch schon viel, viel weiter.

Wer also "etwas" mehr ausgeben kann/will dem kann ich (derzeit) den LG HomBot nur empfehlen.


LG VR6170LVM Staubsaug-Roboter / Smarte Raumerkennung ohne anzustoßen / leise / automatische Wiederaufladung
LG VR6170LVM Staubsaug-Roboter / Smarte Raumerkennung ohne anzustoßen / leise / automatische Wiederaufladung

103 von 107 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich sind Staubsaugerroboter erwachsen geworden.., 11. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe den HomBot nun zwei Monate, es war ein guter Kauf.
Über den Putzteufel ist hier eigentlich (fast) schon alles in den bisherigen Rezensionen geschrieben worden.
Daher werde ich mich in meiner Rezension hauptsächlich dem Unterschied zwischen dem HomBot und einem (derzeit aktuellen) iRobot Roomba widmen:

Als ehemaliger Besitzer eines iRobot Roomba 581 bin ich vom LG HomBot absolut begeistert.
Der HomBot arbeitet intelligent, nicht "auf gut Glück" die Räume ab. Weiteres Zubehör (Wegweiser) wie beim Roomba ist nicht nötig.
Zusammenstöße mit Objekten sind sehr selten (beim Roomba ist das Teil des Konzeptes, der donnert teilweise richtig gegen Herumstehendes).
Der Roomba war so unangenehm laut daß ich ihn immer nur dann angeschaltet habe bevor ich die Wohnung verlassen habe. Der HomBot ist für einen Staubsauger sehr leise, er stört kaum. So lässt sich auch die fehlende Programmierungsmöglichkeit gut verkraften, man kann ihn arbeiten lassen während man anwesend ist, auch bei Telefonaten gab es noch keine Beschwerden der Gesprächspartner.
Der Staubbehälter ist groß und gut zu reinigen, der Wischmob Aufsatz ein nicht zu unterschätzendes Feature (damit kriegt er auch den allerfeinsten Staub noch vom Parkett - und man kann die zwei mitgelieferten Aufsätze problemlos in der Waschmaschine waschen (bei max. 40°).

Ein Manko das aber noch angesprochen werden sollte: Es ist nicht vorgesehen daß der Benutzer den Akku des Geräts selbst tauschen kann/darf (beim Roomba geht das problemlos, Ersatzakkus gibts überall zu vernünftigen Preisen).
Jeder Akku macht mal schlapp..
Wobei hier auch noch ein (halber)Pluspunkt an den HomBot geht, denn er hat einen Lithium-Ionen-Akku, der Roomba einen NiMH-Akku.
Die Unterschiede laut Google sind zum einen, daß ein Li-Ion Akku eine längere Lebenserwartung hat als ein NiMH Akku und daß es bei einem Li-Ion Akku wohl keine oder nur sehr geringe Selbstendladung gibt. (In der Roomba Anleitung wird z.B ausdrücklich empfohlen den Akku zu entfernen sollte man längerere Zeit verreisen).

Ich würde den HomBot (trotz des hohen Preises) jederzeit wieder kaufen und kann ihn guten Gewissens empfehlen!

Korrektur vom 15.1.2012: Der Akku lässt sich doch recht einfach tauschen. Es wird ein Torx (T20) Schraubendreher mit Innenbohrung benötigt, der Akku ist mit zwei solcher Schrauben in den Unterboden montiert. Es bleibt abzuwarten ob man das Ersatzteil zu vernünftigen Preisen bekommt.


Gigaset L410 Freisprech-Clip für schnurlose Telefone schwarz
Gigaset L410 Freisprech-Clip für schnurlose Telefone schwarz
Wird angeboten von Telefon Experten UK
Preis: EUR 37,80

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unbedingt Kompatibilität prüfen!, 4. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mir ist es ergangen wie auch anderen Rezensenten hier.

Ich habe ein Gigaset C610 IP und dachte der Freischprechclip wäre eine gute Ergänzung.
Leider nein, obwohl das C610 IP recht neu ist kann man das L410 nur unzureichend mit dem C610 IP kombinieren.

Man kann zwar Gespräche direkt am L410 annehmen, abgehende Gespräche die man am C610 IP Handset aufgebaut hat kann man aber nicht über einen Druck auf die Taste des L410 übernehmen obwohl es an der Basis angemeldet ist.
Die Kompatibilitätstabelle von Gigaset klärte mich im Nachhinein dann auch darüber auf, daß dies nicht funktioniert.

Das wundert mich schon. Das C610 IP ist ja ein recht neues Gerät. Und selbst wenn die Funktionalität "damals" nicht vorgesehen war könnte man sie ja über ein Firmware-Update nachrüsten. Mein C610 IP hat die momentan aktuelle Firmware.

Gigaset war früher (zu Siemens Zeiten) berüchtigt für die miserable Benutzerführung, Aber zumindest gab es damals Ingenieure die die Technik im Griff hatten. Durch die zig Investoren, fast-Pleiten etc. sollte man diese Firma leider wohl langsam meiden.

Ich kann nichts gegen das C610IP sagen, bei dem Preis ist es ein tolles VoIP Telefon.

Es wäre schön wenn der aktuelle (oder der nächste oder übernächste...) Investor bei Gigaset mal eine klare Linie bzgl. der technischen Standarts definieren würde.

Die Kompatibilität kann man (momentan) auf: gigaset.de (dann auf "Kundenservice -> Kompatibilität kicken) prüfen.

Soweit das Handset (bzw. die Basisstation) mit dem L410 kompatibel ist kann ich es schon empfehlen, die Sprachqualität war gut.
Daher drei Sterne.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 26, 2012 9:26 AM MEST


Seite: 1 | 2 | 3