Profil für Heinrich > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Heinrich
Top-Rezensenten Rang: 1.178
Hilfreiche Bewertungen: 2354

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Heinrich "Henry" (NRW)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Stephanie
Stephanie

5.0 von 5 Sternen Always walk on the bright side, 4. August 2015
Rezension bezieht sich auf: Stephanie (Audio CD)
Ich würde so gerne mal Stephanie und Pia Zadorra im Duett hören...
Es sind beides herausragende Persönlichkeiten aus dem Hochadel und dem Geldadel,
da ist es doch erfrischend, nicht nur ein Parfüm für die Nase, sondern auch Lieder für die Ohren geboten zu bekommen.
Das eine so begnadete Sängerin wie Stephanie von Monaco nicht auch mal für die Titelmelodie eines
James Blond Filmes engagiert wurde ist ein Hochfrevel.
Die Lieder auf dieser CD begleiten mich schon seit meiner frühesten Jugend. Ich hatte damals alle Singles,
Alben und Cassetten von ihr, auch von Pia Zadorra, die mit Schermain Jackson ja "When the rain begins to fall"
aufgenommen hat. Nun, Schermain Jackson ist in der Versenkung verschwunden, aber Pia Zadorra ist nach wie vor
aktiv, nur Stephanie von Monaco nicht mehr, man muß sich halt mit hochkarätigen Zusammenstellungen begnügen,
aber vermutlich kommt sie wegen ihrer adligen Verpflichtungen nicht mehr dazu, neue Juwelen der Popgeschichte aufzunehmen.


Same (1991)
Same (1991)
Wird angeboten von DISCO91
Preis: EUR 9,90

5.0 von 5 Sternen Whatever happened to the Teenage Dream ?, 4. August 2015
Rezension bezieht sich auf: Same (1991) (Audio CD)
Ich würde so gerne mal Stephanie und Pia Zadorra im Duett hören...
Es sind beides herausragende Persönlichkeiten aus dem Hochadel und dem Geldadel,
da ist es doch erfrischend, nicht nur ein Parfüm für die Nase, sondern auch Lieder für die Ohren geboten zu bekommen.
Das eine so begnadete Sängerin wie Stephanie von Monaco nicht auch mal für die Titelmelodie eines
James Blond Filmes engagiert wurde ist ein Hochfrevel.
Die Lieder auf dieser CD begleiten mich schon seit meiner frühesten Jugend. Ich hatte damals alle Singles,
Alben und Cassetten von ihr, auch von Pia Zadorra, die mit Schermain Jackson ja "When the rain begins to fall"
aufgenommen hat. Nun, Schermain Jackson ist in der Versenkung verschwunden, aber Pia Zadorra ist nach wie vor
aktiv, nur Stephanie von Monaco nicht mehr, man muß sich halt mit hochkarätigen Zusammenstellungen begnügen,
aber vermutlich kommt sie wegen ihrer adligen Verpflichtungen nicht mehr dazu, neue Juwelen der Popgeschichte aufzunehmen.


Ouragan
Ouragan
Wird angeboten von LES GALETTES ARGENTEES
Preis: EUR 139,71

5.0 von 5 Sternen She did it her way..., 4. August 2015
Rezension bezieht sich auf: Ouragan (Audio CD)
Ich würde so gerne mal Stephanie und Pia Zadorra im Duett hören...
Es sind beides herausragende Persönlichkeiten aus dem Hochadel und dem Geldadel,
da ist es doch erfrischend, nicht nur ein Parfüm für die Nase, sondern auch Lieder für die Ohren geboten zu bekommen.
Das eine so begnadete Sängerin wie Stephanie von Monaco nicht auch mal für die Titelmelodie eines
James Blond Filmes engagiert wurde ist ein Hochfrevel.
Die Lieder auf dieser CD begleiten mich schon seit meiner frühesten Jugend. Ich hatte damals alle Singles,
Alben und Cassetten von ihr, auch von Pia Zadorra, die mit Schermain Jackson ja "When the rain begins to fall"
aufgenommen hat. Nun, Schermain Jackson ist in der Versenkung verschwunden, aber Pia Zadorra ist nach wie vor
aktiv, nur Stephanie von Monaco nicht mehr, man muß sich halt mit hochkarätigen Zusammenstellungen begnügen,
aber vermutlich kommt sie wegen ihrer adligen Verpflichtungen nicht mehr dazu, neue Juwelen der Popgeschichte aufzunehmen.


Best of
Best of
Preis: EUR 14,67

5.0 von 5 Sternen A dream comes true..., 4. August 2015
Rezension bezieht sich auf: Best of (Audio CD)
Ich würde so gerne mal Stephanie und Pia Zadorra im Duett hören...
Es sind beides herausragende Persönlichkeiten aus dem Hochadel und dem Geldadel,
da ist es doch erfrischend, nicht nur ein Parfüm für die Nase, sondern auch Lieder für die Ohren geboten zu bekommen.
Das eine so begnadete Sängerin wie Stephanie von Monaco nicht auch mal für die Titelmelodie eines
James Blond Filmes engagiert wurde ist ein Hochfrevel.
Die Lieder auf dieser CD begleiten mich schon seit meiner frühesten Jugend. Ich hatte damals alle Singles,
Alben und Cassetten von ihr, auch von Pia Zadorra, die mit Schermain Jackson ja "When the rain begins to fall"
aufgenommen hat. Nun, Schermain Jackson ist in der Versenkung verschwunden, aber Pia Zadorra ist nach wie vor
aktiv, nur Stephanie von Monaco nicht mehr, man muß sich halt mit hochkarätigen Zusammenstellungen begnügen,
aber vermutlich kommt sie wegen ihrer adligen Verpflichtungen nicht mehr dazu, neue Juwelen der Popgeschichte aufzunehmen.


Rendez-Vous
Rendez-Vous
Wird angeboten von GMFT
Preis: EUR 43,62

5.0 von 5 Sternen Mein Traum ...., 4. August 2015
Rezension bezieht sich auf: Rendez-Vous (Audio CD)
Ich würde so gerne mal Stephanie und Pia Zadorra im Duett hören...
Es sind beides herausragende Persönlichkeiten aus dem Hochadel und dem Geldadel,
da ist es doch erfrischend, nicht nur ein Parfüm für die Nase, sondern auch Lieder für die Ohren geboten zu bekommen.
Das eine so begnadete Sängerin wie Stephanie von Monaco nicht auch mal für die Titelmelodie eines
James Blond Filmes engagiert wurde ist ein Hochfrevel.
Die Lieder auf dieser CD begleiten mich schon seit meiner frühesten Jugend. Ich hatte damals alle Singles,
Alben und Cassetten von ihr, auch von Pia Zadorra, die mit Schermain Jackson ja "When the rain begins to fall"
aufgenommen hat. Nun, Schermain Jackson ist in der Versenkung verschwunden, aber Pia Zadorra ist nach wie vor
aktiv, nur Stephanie von Monaco nicht mehr, man muß sich halt mit hochkarätigen Zusammenstellungen begnügen,
aber vermutlich kommt sie wegen ihrer adligen Verpflichtungen nicht mehr dazu, neue Juwelen der Popgeschichte aufzunehmen.


Originale Album-Box (Deluxe Edition)
Originale Album-Box (Deluxe Edition)
Preis: EUR 22,99

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meine Freunde sind die Träume...., 28. Juli 2015
Auf diese Veröffentlichung haben sicherlich sehr viele Hörer gewartet. Die Alben von Vicky Leandros aus den 70ern gehören wohl zu den schönsten Veröffentlichungen dieser Künstlerin. Ich verbinde sehr viele Erinnerungen damit, aus frühester Jugend, weil ich schon Anfang der 70er Jahre die Gelegenheit hatte, diese Platten zu hören. "Meine Freunde sind die Träume" ist zum Beispiel so ein Lied, welches eine zeitlose "Botschaft" in sich birgt und es gibt zahlreiche weitere Songs auf diesen 5 Alben, die nicht nur von mir sehnlichst auf CD erwartet wurden.
Insofern freut es mich auch, das man sich große Mühe / Sorgfalt gegeben hat, die Cover detailgenau zu reproduzieren. Sicher, die "wichtigsten" Titel von Vicky Leandros waren immer auf zahlreichen Samplern verfügbar. Aber für mich ist es auch wichtig, die Originalalben wiederhören zu können, so wie sie seinerzeit veröffentlicht wurden. Es gibt noch weitere Künstler aus der Welt des deutschen Schlagers, wo man auf den Originalen Lieder findet, die nie im Radio gespielt wurden, Katja Ebstein zum Beispiel oder auch Daliah Lavi...
Von daher freue ich mich sehr, daß nun die Plattenfirmen ihre "Schätze" nach und nach preis geben, es ist bemerkenswert, wie lange man darauf warten mußte. Mein persönliches Lieblingsalbum ist besagtes Album "Meine Freunde sind die Träume", weil darauf wirklich zeitlose Lieder zu finden sind, auf den anderen Alben finden sich ebenfalls sehr viele Lieder, die man auch heute noch hören kann, ohne das man das Gefühl hat "alte Schlager" zu hören. Denn Vicky Leandros war für mich immer mehr als "Schlager", das Wort birgt ja auch negative Dinge, von daher unterscheide ich da sehr wohl zwischen "dumpfen" Stimmungsschlagern, oder aber den Liedern von den bereits erwähnten Künstlerinnen und Künstlern. Udo Jürgens gesammelte Werke wünsche ich mir ebenfalls und auch die 70er Alben von Cindy und Bert wären eine Veröffentlichung in diesem Format wert. Warten wir mal, was in Zukunft noch veröffentlicht wird, es gibt genügend Originalalben, die man den Hörern noch auf CD bieten kann.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 30, 2015 8:04 PM MEST


The Greatest
The Greatest
Preis: EUR 10,99

2.0 von 5 Sternen Datenreduziert, 28. Juli 2015
Rezension bezieht sich auf: The Greatest (Audio CD)
Nun, zu den hier erhältlichen Songs möchte ich sagen, das es allesamt Singles waren, die man durchaus "Greatest Hits" nennen kann.
Aber wo liegt der Kaufanreiz, wenn es W E S E N T L I C H vollständigere Kompilationen gibt.
Von daher handelt es sich hier im eine "halbe" Greatest Hits CD, nettes Coverfoto, aber das war es dann auch schon.
Warum ich das hier überhaupt schreibe ? Weil ich manchmal absolut nicht nachvollziehen kann, was sich bei der Veröffentlichung von
immer den selben Songs in anderer Reihenfolge (sofern es noch "andere Reihenfolgen gibt") gedacht wird. Vermutlich gar nix.


Rainbow - Inside 1975-1979: An independent critical Review
Rainbow - Inside 1975-1979: An independent critical Review
DVD ~ Rainbow
Preis: EUR 16,18

1.0 von 5 Sternen Money for nothing, 22. Juli 2015
Wenn man sich mal anschaut, wie viele dieser sogenannten "Critical Review" DVD's mittlerweile erschienen sind stellt man sich die Frage, wer soll die eigentlich kaufen. Es sind die selben Käufer, die schon die Original CD's gekauft haben und die mit den Gruppen und Einzelinterpreten vorwiegend aus den 70er Jahren groß geworden sind und auch heute noch Interesse an "Ihrer" Musik haben. Ich habe mir einzelne Ausgaben dieser oft in der Beschreibung als "unautorisiert" bezeichneten DVD's gekauft und muß sagen, daß sich so etwas nur in den seltensten Fällen lohnt. Die Besprechung des Deep Purple Albums "Machine Head" ist vieleicht eine solche Ausnahme aber generell wird man oft mit nur 1 Stunde Blabla abgespeist und bekommt bestenfalls "Appetithäppchen" in Form von Minischnipseln irgendwelcher Liveauftritte geboten. Wenn man wenigstens mal ein Konzert geboten beäme so wäre diese "Rezension" dann ein netter Bonus. Das ist genauso unzufriedenstellend wie aktuelle Liveauftritte von Bands, die sich dann als Mogelpackung erweisen weil die Originalmitglieder aus verschiedensten Gründen fehlen. Slade treten ja heute noch (ohne Noddy Holder) als Slade auf und "The Sweet 2006" bestehen aus Andy Scott und 3 unbekannten Musikern. Das die schlechte Musik machen möchte ich gar nicht behaupten, es handelt sich aber dann nicht um die Originalgruppe und darauf sollte man dann auch bei der Wahl des Gruppennamens Rücksicht nehmen. Außerdem schaut man sich besagte "Dokumentationen" bestenfalls ein bis zweimal an und dann steht das teure (manchmal auch billige) Teil im Schrank und staubt vor sich hin. Nö, da fällt mir nur der Dire Straits Titel "Money for nothing" ein. Manches bleibt halt Etikettenschwindel und wenn man ein DVD-Cover mit einem Livebild versieht und dann nicht hält was das Cover verspricht ist das Irreführung des Kunden und somit ein Fall für den Kundenschutz. Zum Glück kann man aber auch autentisches Material bekommen, man braucht dann nur den Warnhinweis "Critical Review" beachten.

Die Firmen sind halt einfallsreich im Kreiren von Kaufanreizen, bei den Audio CD's war es ähnlich. Zuerst wurden CD's von minderwertien Bändern hergestellt, dann gab es sie remastert, dann remastert mit Bonustrack, darauf folgten "De Luxe" Ausgaben mit zusätzlicher "Bonus"-CD und nun darf man dann noch die "Surround" Version in Form einer Audio-DVD kaufen.

Dummerweise bleibt die Musik immer die gleiche und irgendwann wird sich auch der "treueste" Fan die Frage stellen, ob er das wirklich braucht. Als einstmals großer "Queen" Fan habe ich die jüngst erschienene "Jubiläumsausgabe" des Albums "A night at the opera" tatsächlich im Verkaufsregal stehen lassen und ich beabsichtige dies auch bei allen "Wiederveröffentlichungen" gleichen Kalibers ebenfalls zu tun.

Einerseits verkommt die Musik zur reinen "Datei" die man sich auf Festspeichern in datenreduzierter Form überall herunter laden kann, andererseits muß man für "olle Mucke" ein Heidengeld auf den Tresen blättern nur weil irgend ein "Bonus" für den wiederholten Kauf immer des gleichen Albums den Käufer lockt.

In Wirklichkeit ist das alles kalter Kaffee.

Wie wäre es denn mal mit einer durchdachten Audio-CD-Box von Slade, ich könnte mir vorstellen, daß es da so manche unveröffentlichte Rarität zu entdecken gäbe. Oder man bringt das "Slade-Alive" Album mal in einer auf Konzertgröße erweiterten Fassung heraus. Es wurde ja nicht nur das mitgeschnitten, was auf dem Originalalbum gewesen ist. Die hier angebotene "Critical Review" DVD ist für so etwas kein Ersatz, noch nicht mal ein Schlechter.


Delta Machine (Deluxe Edition)
Delta Machine (Deluxe Edition)
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Was ist eine Deltamaschine ?, 21. Juli 2015
Rezension bezieht sich auf: Delta Machine (Deluxe Edition) (Audio CD)
Depeche Mode höre ich schon sehr lange nicht mehr, ich bin halt älter geworden und da ändern sich auch schon mal die Hörgewohnheiten.
Was ich früher gut fand, finde ich heute teilweise pathetisch albern, und wenn Depeche Mode einen auf "pathetisch" machen kann ich heute
eigentlich schmunzeln...
Da sich hier ja viele zu Wort melden, um das 13. Studioalbum zu "besprechen", hab ich nirgendwo eine Erklärung dafür gefunden, was eine
Deltamaschine ist. Ist das eine leere Worthülse ? Klingt das nur gut und bedeutet nichts ?

Das Album möchte ich durch meine "Besprechung" die keine ist nicht schlechter machen, daher 5 Sterne. Aber wie gesagt, Depeche Mode sind für mich nicht mehr interessant, das ist aber nur meine persönliche Meinung.


The Legendary Orgasm Album/Lim
The Legendary Orgasm Album/Lim
Wird angeboten von thebookcommunity
Preis: EUR 27,94

1.0 von 5 Sternen Getretener Quark, 15. Juli 2015
Rezension bezieht sich auf: The Legendary Orgasm Album/Lim (Audio CD)
Also beim Lesen des Werbetextes von Amazon dieses Albums mußte ich laut lachen...
Johns Children haben nun wirklich keinen nennenswerten Beitrag zur britischen Musikszene in den 60ern geleistet.
Dafür waren sie einfach VIEL ZU SCHLECHT. Die einzige Tatsache, die diese "Band" heute noch "aufwertet" war
der kurze Gastauftritt von Marc Bolan.
Natürlich ist dieses Album zur Vervollständigung einer Bolan-Sammlung geeignet, aber hört man sich den Schrott an,
der damals produziert wurde, weiß man auch, weshalb es keinen Grund gab, diese Band nach dem Zwischenspiel von
Bolan überhaupt zu erwähnen. Daher verschwand besagte Combo dann auch zu Recht wie ich finde in die Vergessenheit.
Mir ist nichts darüber bekannt, das irgend ein Bandmitglied außer Bolan nach seinem Weggang in irgend einer Weise musikalisch in Erscheinung getreten ist. Sicher, einzelne Gastauftritte bei T.Rex Fanclubtreffen mag es gegeben habe, ich bin da nicht wirklich
informiert. Jedenfalls hört sich das Zeug hier niemand an, der nicht in irgend einer Form über Marc Bolan auf "Johns Children"
gestossen ist.

Dennoch, man kann sich besagtes Album in den Schrank stellen, damit man halt auch diese Phase dokumentiert hat.
Mehr beim besten Willen nicht.
Da meine Rezension bislang die Einzige ist, würde mich mal interessieren, wie das Hörer sehen, denen diese Musik zusagt.
Schließlich fanden 2 Hörer meine Rezension "nicht hilfreich". Also ran an die Tasten, vielleicht kann mir ja jemand diese Aufnahmen näher bringen, mitunter kann das ja helfen, Dingen, mit denen man nichts anfangen kann dennoch etwas Positives abzugewinnen. Meine ursprüngliche Wertung von 3 Sternen hab ich korrigiert.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20