Profil für E. Flick > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von E. Flick
Top-Rezensenten Rang: 3.366.551
Hilfreiche Bewertungen: 50

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
E. Flick (Odenwald)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Das Vermächtnis der Wanderhure: Roman (Knaur HC)
Das Vermächtnis der Wanderhure: Roman (Knaur HC)
von Iny Lorentz
  Gebundene Ausgabe

16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ende gut, alles gut!, 9. Oktober 2006
Wieder aufs Neue sehr beeindruckend was im Leben von Maria Adler alles passiert. Die Autorin beschreibt sehr mitfühlend das Schicksal, das auf Marie wartet. Doch leider wird dies anfangs sehr ausführlich beschrieben, sodass gegen Ende des Buches der Eindruck erweckt wird, der Autorin renne die Zeit davon. Meines Erachtens hätte die Rückkehr in die Heimat einen ebenso ausführlichen Bericht verdient wie die Teile zuvor.

Dennoch ein durchaus gelungenes und gut lesbares Buch, denn am Ende wird alles - so wie es sich der Leser wünscht - wieder gut.


Die Wanderhure
Die Wanderhure
von Iny Lorentz
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,99

0 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich!, 25. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Die Wanderhure (Taschenbuch)
Durch den tollen Schreibstil der Autorin lässt sich das Buch wunderbar lesen. Lediglich bei den Einstreuungen über die deutsche Geschichte ist eine höhere Aufmerksamkeit erforderlich, um die Zusammenhänge wirklich zu verstehen.

Die Autorin liefert ein ungeschminktes Bild der Realität über das Leben einer Wanderhure im Mittelalter. Teilweise war ich etwas geschockt über den Wortgebrauch der Autorin. Doch schnell wurde klar, dass sie so schreiben muss, denn nur so konnte Verständnis und Mittgefühl für die Protagonistin aufkommen.


Das Lehrerhasser-Buch: Eine Mutter rechnet ab
Das Lehrerhasser-Buch: Eine Mutter rechnet ab
von Lotte Kühn
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,95

34 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nur schlechte Lehrer?, 21. September 2006
Es scheint fast so, dass sich die gesamte Lehrerschaft gegen Frau Kühn und ihre Familie verschworen hat. Alle Kinder der Autorin haben nur Lehrer, die keine Kompromisse eingehen, ungerechte Noten verteilen und die Schüler beleidigen. Sicherlich sind einige Dinge, die Frau Kühn beschreibt wirklich schrecklich, wenn sie so passiert sind. Aus der Luft gegriffen sind sie sicherlich nicht, denn leider sieht der Schulalltag das ein oder andere Mal tatsächlich so aus wie von Frau Kühn beschrieben. Doch sie macht den Fehler alle Lehrer über einen Kamm zu scheren und ihnen alleine die Schuld am Schulleben ihrer Kinder zuzuschreiben.

Was ist denn mit den Lehrern aus Real- und Hauptschulen? Davon ist in diesem Buch nicht die Rede und dies erscheint mir doch sehr einseitig. Gut, Frau Kühn wollte der Leserschaft ihr Leid und das ihrer Kinder klagen. Doch wenn sie die Lehrer schon verurteilt sollte sie sich zumindestens ein umfassendes Bild von diesem Beruf machen und sich nicht nur auf eigene Erfahrungen in der Grundschule und am Gymnasium beschränken!!!


Seite: 1