holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren BildBestseller Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16
Profil für K. Runte > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von K. Runte
Top-Rezensenten Rang: 203.662
Hilfreiche Bewertungen: 262

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
K. Runte

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Das Laufbuch für Faulenzerinnen: Ein 4-wöchiges Laufprogramm
Das Laufbuch für Faulenzerinnen: Ein 4-wöchiges Laufprogramm
von Marie Poirier
  Broschiert
Preis: EUR 14,90

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Titel gewinnt..., 22. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... den ersten Preis für Irreführung, mit weitem Abstand. Die Faulenzerin muss sich nämlich mit Hilfe dieses Buches in eine äußerst disziplinierte Person verwandeln!

Das Programm besteht aus vier Wochen, wobei es jede Woche einen Tag Pause mehr gibt: ein, zwei, drei, vier Tage Pause. An den restlichen Tagen läuft man - ja, an allen!

Mit der bewährten Methode des Intervalltrainings und ausreichenden Pausen sind aber technisch gute Voraussetzungen gegeben, dass auch vormals Untrainierte dieses Pensum bewältigen können, wenn die Motivation dazu vorhanden ist.

Außerdem liest sich das Buch wie ein sehr motivierender Vortrag der besten Freundin oder Personal Trainerin; der Schreibstil pflegt eine persönliche, ebenso verständnisvolle wie motivierende und vor allem sehr unterhaltsame Ansprache. Die teilweise etwas klischee-behaftete Sicht auf Frauen sei verziehen... Sehr süß und ansprechend sind auch die Zeichnungen, die man sich direkt auf den Kühlschrank kleben möchte zur Motivation!

Nebenbei bekommt man in kleinen Häppchen wichtige Grundlagen-Infos über Bekleidung, Ernährung und Trinken, es gibt regelmäßige Dehn- und Kraftübungen, und wer schon mit dem Gedanken spielt, an einem offiziellen Lauf teilzunehmen, erhält auch dazu Grundwissen.

Ich werde nächste Woche mit dem Programm beginnen, und hier nochmal eine Rückmeldung geben. Mal sehen... ;)

12.05.2015: Update: Soeben habe ich Tag 11 des Programms erfolgreich absolviert, wie auch alle Tage zuvor. Das systematische Training hat sogar spürbare Erfolge für mein rechtes Bein gebracht (Ischias-Schaden), so dass ich trotz dessen bislang sämtliche Trainingsziele erreicht habe, und das mit sehr viel Spaß. Jeden Tag lese ich den Tages-Text durch, um mich weiter zu motivieren; die Intervalltrainings habe ich in RunTastic einprogrammiert, so kann ich die Zeiten genau einhalten. Ich kann dieses Buch bislang nicht hoch genug loben; es funktioniert!

25.05.15: Das Programm ist jetzt fast beendet; auch im Urlaub habe ich es durchgezogen, um nicht wieder von vorne anfangen zu müssen. Heute bin ich 55 min. gejoggt! Mein schwächeres Bein ist noch viel stärker geworden und hat sämtliche Belastungen mitgemacht. Ein tolles Buch!


1 Lunchbox - 50 Rezepte
1 Lunchbox - 50 Rezepte
von Cora Wetzstein
  Taschenbuch

25 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bürotauglich und lecker, 12. März 2012
Rezension bezieht sich auf: 1 Lunchbox - 50 Rezepte (Taschenbuch)
Nach vier Seiten einführendem Text - Typen von Mitnahmebehältern und ein paar Worte zur Planung - steigt man hier direkt in die Rezepte ein. Das fand ich gut, denn mir ging es nur um Rezepte, nicht um eine Ernährungsberatung im Vorfeld.

Die Rezepte selbst sind, soweit ich sie bislang ausprobiert habe, allesamt schmackhaft. Was ich wichtig fand: Bis auf ganz wenige Ausnahmen lassen sich die meisten Gerichte gut am Abend vorher vorbereiten, und können vor Ort direkt oder mit ganz kurzer Anrichtezeit - z.B. Dressing über den Salat geben - verzehrt werden. Das unterscheidet dieses Buch angenehm von einigen anderen Exemplaren seiner Art, die von einer voll ausgestatteten Büroküche mit Mikrowelle, Ofen etc. ausgehen, und ich noch Zeit und Platz zum Kochen finden muss.

Da die Mengen naturgemäß für eine Person/Portion angegeben sind, bleiben bei einigen Rezepten angebrochene Zutaten übrig, wenn man z.B. von einer Dose Kidneybohnen nur 60 Gramm benötigt. Das alphabetische Register nach Zutaten und Rezeptnamen ermöglicht dann immerhin, nach Rezepten Ausschau zu halten, bei denen man den Rest für einen folgenden Tag verwerten kann. Fertige Wochenpläne nach dem "Brigitte Diät-Prinzip", wo alles gekaufte auch zeitnah verwertet wird, wären daher eine willkommene Ergänzung für eine der nächsten Auflagen.

Es sind keine super-schnellen Rezepte in dem Sinne, dass man in fünf oder zehn Minuten fertig ist (auch, wenn dies oft behauptet wird); mit zwanzig Minuten bis einer halben Stunde kommt man aber meist gut hin. (Das Aufräumen der Küche zähle ich noch mit zur Zubereitungszeit). Aber wie sollte man auch etwas "richtiges" kochen, das in drei Minuten fertig ist? Die Erwartungen vieler finde ich hier oft zu hoch gesteckt. Wer gar keine Zeit zum Kochen investieren will, wird wohl mit Obst, Nüssen und Trockenfrüchten Vorlieb nehmen müssen, oder weiterhin sein Geld zur lokalen Gastronomie tragen, die einem die Vorbereitungszeit abnimmt. Wer aber, wie ich, in der gastronomischen Diaspora arbeitet, nimmt gerne den Zeitaufwand auf sich, etwas eigenes zuzubereiten, statt immer auf die gleichen belegten Brötchen von Bäcker und Schlachter angewiesen zu sein.

Positiv hervorheben möchte ich außerdem die liebevollen Fotos, die es von jedem Rezept gibt (nicht in allen Kochbüchern selbstverständlich), und das kleine Format, was sowohl in der eigenen Küche Platz spart, als auch - als Zweitexemplar? - gut in Handtasche oder Büroschublade seinen Platz finden könnte, um vor dem Heimweg mit Abstecher beim Supermarkt noch schnell die Inspiration für den nächsten Tag zu finden.


Remonte Lilli R5953-00, Damen, Sandalen/Fashion-Sandalen, Grau (dust 00), EU 38
Remonte Lilli R5953-00, Damen, Sandalen/Fashion-Sandalen, Grau (dust 00), EU 38
Wird angeboten von schuhe524 AGB-Widerrufsbelehrung
Preis: EUR 34,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bequem und elegant, 4. Juni 2011
Von dem Design dieses Schuhs war ich so begeistert, dass ich mir sogar - dank des günstigen Preises problemlos möglich - zwei Paar in verschiedenen Farben gekauft habe, um sie mit möglichst viel meiner Sommerkleidung kombinieren zu können. Dank des schlichten, eleganten Designs klappt das hervorragend, denn der Schuh passt zur sportlichen Mode genauso gut wie zur etwas eleganteren. Dank des Blockabsatzes kann ich bequem laufen, das textile Obermaterial ist schön luftig, der Schuh selbst sehr bequem. Die beiden Paare sind nun bei mir im Dauereinsatz und selten war ich so zufrieden mit einem Schuhkauf!


Schnittkonstruktion in der Mode: Grundschnitte
Schnittkonstruktion in der Mode: Grundschnitte
von Teresa Gilewska
  Broschiert
Preis: EUR 29,90

72 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grundlagenwerk mit Hintergrundwissen, 28. April 2011
Schnittkonstruktion in der Mode: Grundschnitte

Nach dem ersten Durchlesen des Buches nach dem Kauf heute kann ich noch nichts über die Brauchbarkeit der Konstruktionsanleitungen sagen, aber die ausführlichen Texte und klaren, gut beschrifteten und farbig abgesetzten Illustrationen geben begründeten Anlass zur Hoffnung, zumal die Autorin sich ausdrücklich auch an nicht professionelle Schneider wendet.

Zunächst erfährt man, wo am Körper was und wie gemessen werden muss. Außerdem gibt es eine Größentabelle (US, deutsch, international) mit den Maßangaben der Größen 32 bis 46 und darüberhinaus. Das Buch eignet sich also sowohl zur Erstellung eines individuellen Grundschnittes wie auch zur Konstruktion für die gängigen Konfektionsgrößen. (Individuelle Passformeigenheiten, die ggf. bei der Konstrukion berücksichtigt werden müssen, sind hier allerdings nicht das Thema.)

Der Grundschnitt selbst wird auf drei Seiten erklärt; die Abwandlungen erfolgen dann jeweils separat wiederum auf ein bis drei Seiten.

Wie mir aufgefallen ist, wird bei der hier verwendeten Methode immer wieder mit der Angabe von Winkeln gearbeitet, um bestimmte Linien zu ziehen; der Umgang mit einem Geodreieck sollte also gekonnt sein.

Nach dem Grundschnitt wird das fachgerechte Einfügen und Verschieben von Abnähern behandelt, und auch die Anleitung für einen Grundschnitt für Strickware ist enthalten. Es wird aber nicht weiter auf spezielle Schnitte für stark dehnbare Stoffe eingegangen. (Wer danach sucht, ist z.B. mit Winifred Aldrich besser bedient.) Auch das Einfügen von Paßzeichen ist Thema, deren Wichtigkeit die Autorin immer wieder im Buch ausgiebig betont - ein sehr sympathischer Zug!

Den Hauptteil des Buches bilden dann die Anleitungen für verschiedene Ausschnittformen des Oberteils, kurze und lange Ärmel, Röcke inkl. verschiedener Bundformen, angesetzte und angeschnittene Kragen, eingesetzte und aufgesetzte Taschen, sowie für den Futterzuschnitt.

Nicht enthalten sind also die - besonders schwierigen - Hosen! Wenn ich das richtig sehe, werden sie aber im zweiten Band, "Zuschnitt - die Abwandlungen" behandelt.

Mir gefallen besonders die vielen Informationen zum Sinn einer bestimmen Konstruktionsanleitung; die Frage nach dem "Warum" habe ich noch in keinem anderen Konstruktionsbuch beantwortet gesehen - davon könnte es für meinen Geschmack gerne noch viel mehr geben. Denn wie die Autorin im Vorwort sagt, die Entwicklung eines Kleidungsstückes beruht nicht auf dem Zufall, sondern gehorcht präzisen Regeln der Architektur. (Dies gilt mindestens für die hier vorgestellte Methode der Konstruktion auf Papier und der Abwandlung mittels Einschneiden und Aufdrehen.)

Wichtig zu wissen: Die Grundschnitte werden ohne Vergrößerung konstruiert, d.h. die Bequemlichkeits- und ggf. Designzugabe müsste man selbst wissen und vor der Abwandlung nach der Konstruktion des Grundschnittes dazugeben. Es gibt dazu leider keine Tabelle mit den gängigen Zugabeschritten, diese müsste man sich woanders besorgen. Nur die geringe Vergrößerung eines "klassisch" genannten Kleidungsstückes wird angegeben und erklärt. Möglicherweise wird auch dazu mehr im zweiten Band gesagt.

Auch Längenangaben wie Ärmel- oder Rocklängen werden oft der Konstrukteurin überlassen, oder die Mehrweite beim Aufspreizung eines Ärmels oder die Höhe eines Kragens.

Wie die Autorin selbst sagt, ist dieses Buch also eine Mischung zwischen einer methodischen Anleitung, und einem Werkzeug, um die Logik von Kleidung zu verstehen.

Gebräuchliche Nähte, ein Glossar und ein ausführliches Inhaltsverzeichnis runden den Inhalt ab. Gelegentlich, so z.B. bei den Rockschlitzen, werden auch konkrete Hinweise zum Nähen gegeben.

Nicht nur hier merkt man der Autorin ihre langjährige Erfahrung sowohl im eigenen Modehaus als auch hinter dem Lehrpult erfreulich an. Der Balanceakt zwischen einem Buch, das sowohl für die Hobbyschneiderin wie auch für den (angehenden) Profi geballtes Praxiswissen bereithält, wird meines Erachtens nach sehr gut gehalten.

Wie immer beim Stiebner Verlag gefällt auch das Design des Buches sehr. Liebevolle Details wie die farbigen Kapitelabsetzungen, auch als Kontrastfarbe in den zugehörigen Illustrationen benutzt, sowie die eingestreuten Informations-Schnipsel mit dem Zentimetermaßband, sowie das klare, übersichtliche Layout und nicht zu vergessen die deutlich sichtbaren Seitenzahlen (unverzichtbar bei einem Nachschlagewerk wie es dieses auch ist), bieten auch optisch die gelungene Verbindung zwischen gutem Aussehen und guter Benutzbarkeit. Einzig die Mischung der Schriften und Schriftschnitte und -farben auf Titel und in Überschriften irritiert ein wenig. Ganz perfekt wäre es in Spiralbindung für dauerhafte Haltbarkeit beim Nacharbeiten der Anleitungen!

Insgesamt eine klare Kaufempfehlung von mir für jeden, der sich beruflich und als angehender Profi für das Thema Schnittkonstruktion interessiert.


Core Fusion - Body Sculpt
Core Fusion - Body Sculpt
DVD ~ Fred DeVito
Preis: EUR 10,97

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rundum-Workout für zu Hause, stufenlos regelbar, 27. August 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Core Fusion - Body Sculpt (DVD)
Auf der Suche nach einem guten Ganzkörper-Training fand ich diese DVD, und bin restlos zufrieden damit.

Dies ist erst meine zweite Trainings-DVD; bislang war ich mit einer zwanzig Jahre alten Callanetics-DVD sehr gut gefahren, hatte aber einmal Lust auf etwas Neues.

Mir gefällt, dass der gesamte Körper damit trainiert werden kann; von den Schultern/Armen bis zu den Oberschenkeln. Vor allem das Training für Bizeps & Co. gefällt mir, da dies bei meiner Callanetics-DVD zu kurz kam. Dort zeigten sich dann auch zuerst sehr schnell sichtbare Erfolge (am Rest des Körpers aber auch).

Die Übungen sehen täuschend einfach aus, haben es aber in sich. Bei vielen Übungen werden eine sanftere und eine schwierigere Version gezeigt, und natürlich kann man auch selbst bestimmen, wie viele Wiederholungen man ausübt oder wieviele Pausen man macht, worauf während der Übungen auch immer wieder hingewiesen wird. Dies ist gerade für AnfängerInnen erfreulich und ermutigend; man gerät niemals in einen überzogenen Leistungsdruck, wird aber trotzdem durch den Sprecher gut motiviert, und hat jederzeit Steigerungspotential vor Augen. Von den gut gebauten Trainern einmal ganz abgesehen. ;)

Außer einem Paar leichter Hanteln und einer weichen Matte als Unterlage benötigt man keine weiteren Geräte; ggf. noch ein Theraband, ein Handtuch tut es aber auch. Darüber hinaus genügen Zugang zu einer kleinen freien Wandfläche (auch ein stabiler Schrank oder ähnlich tut es) und einem stabilen Stuhl oder Tisch. Die Übungen sind damit sehr gut zu Hause auch auf kleinem Raum durchführbar, was mir sehr wichtig war.

Interessant fand ich, dass die grundlegenden Prinzipien die gleichen wie beim heute fast unbekannten Callanetics sind: Das Becken wird nach vorne gerollt, der Nacken lang gemacht (gut gegen Hohlkreuz, sehr rückenschonende Durchführung); sämtliche Übungen werden bei ständiger Muskelspannung mit oft reduzierter Bewegung zigfach wiederholt; die Atmung bleibt ruhig. Trotzdem weiß man am Ende der fünfzig Minuten, was man getan hat! Stretching nach jeder Übung und zum Schluß soll für die ersehnten langen, schlanken Muskeln sorgen und trägt mit zu einem angenehm entspannten Gefühl nach dem Training bei.

Alles in allem rundum empfehlenswert!


TYPisch Ich!: Typberatung mit Charakter
TYPisch Ich!: Typberatung mit Charakter
von Stephanie Palm
  Taschenbuch
Preis: EUR 24,90

50 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Alter Wein in neuen Schläuchen, 27. September 2009
Ein psychologischer Stilratgeber möchte dieses Buch sein, und dieser neue Ansatz hat mich dazu bewogen, mir dieses Buch zuzulegen. Wer bereits mehrere Stil- und Farbratgeber sein eigen nennt, wird schnell erkennen, dass hier die aus der Farbberatung bekannten vier Typen durchdekliniert werden, nur mit anderen Namen: Es gibt den romantischen Frühling, den sportlichen Sommer, den bodenständigen Herbst und den dramatischen Winter, sowie jeweils Mischtypen davon.

In dem "psychologischen Test", um herauszufinden, welcher Typ man ist, sehe ich zum einen die Gefahr, dass man nur vorhandene Einstellungen bestätigt bekommt. Wer zustimmt, dass Mode am liebsten praktisch ist, verbucht einen Punkt für den Typ sportlicher Sommer. Nicht hilfreich, wenn einem in Wirklichkeit etwas anderes besser stehen würde. Zum zweiten ist der Test mit der Buchstabencodierung für die vier Typen sehr leicht durchschaubar, so dass man verführt ist, wenn vielleicht auch nur unbewusst, wiederum nur den Aussagen zuzustimmen, denen man gerne angehören würde, wiederum unabhängig davon, ob dem wirklich so ist. Selbst-unsicheren Menschen wird dieses Buch daher möglicherweise auch nicht helfen können, mehr über die beste Kleidung für sich zu erfahren; doch genau jene wird dieses Buch wahrscheinlich als Käufer anziehen.
Die Farbtest, mit dem man die richtige Farbe zur gewünschten Wirkung erfährt, kann genauso irreführend sein, wenn ich z.B. als Winter-Typ gesellig wirken möchte und mir darum Orange anziehe, das Wintern in der Regel überhaupt nicht steht.

Auf der positiven Seite sehe ich die Stiltipps für verschiedene Silhouetten und Proportionen, die allerdings kurz sind und in den meisten anderen Stilratgebern ebenso enthalten sind, sowie die Make up- und Haarpflegetipps, die allerdings auch jeder fleißigen Frauenzeitschriften-Leserin vertraut sein dürften, z.B. eine runde Brille zum eckigen Gesicht zu tragen, oder schmale Lippen mit einem Konturenstift nachzuziehen.

Ich würde dieses Buch gerne besser bewerten, sehe mich aber leider aufgrund der beschriebenen Fallstricke nicht dazu in der Lage. Statt dessen empfehle ich, das Geld - und noch etwas mehr... ;) - zu sparen, bis man sich eine individuelle Farb- und Stilberatung leisten kann, gerne auch bei den Autorinnen, die offensichtlich über das nötige Fachwissen verfügen. Nur ist ein "Test" in einem Buch niemals in der Lage, einem ernsthaft etwas über sich selbst zu verraten, was man nicht ohnehin schon wüsste oder mit einem Blick in den Spiegel leicht selbst feststellen kann.


Der goldene Kompass - His Dark Materials 1 (Filmausgabe)
Der goldene Kompass - His Dark Materials 1 (Filmausgabe)
von Philip Pullman
  Taschenbuch

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Ideen, schlecht umgesetzt, 31. Dezember 2007
Nachdem um den Film soviel Hype gemacht wurde, und ich ein Freund guter Fantasy bin, habe ich mir den ersten Teil der Trilogie gekauft; in der Hoffnung, dass das Buch besser ist als der Film. Leider wurde ich enttäuscht.

Die gleichen Schwächen, die der Film hat, hat leider auch das Buch: Sehr, sehr gute Ideen, aber erzählerisch schlecht umgesetzt. Die Stationen der Reise werden eine nach der anderen seelenlos abgehakt wie eine Einkaufsliste; man hat nie das Gefühl, dass die Hauptdarstellerin dabei ernsthaft in Gefahr ist, deren Charaktereigenschaften einem außerdem ständig wortreich erklärt werden, statt sie am Beispiel zu verdeutlichen. Zuviel "tell", zu wenig "show". Es kommt einfach kein Mit-Gefühl zustande, keine Identifikation mit der Hauptfigur, die spielerisch einfach alle Hindernisse überwindet. Eben genau wie im Film: Man schaut sich das an, wird aber emotional überhaupt nicht mitgenommen. Sehr schade!

Auch die Feststellung, dass die geschilderte Welt insgesamt in ihren Zusammenhängen zu schlecht erklärt wird und diffus bleibt, kann ich nur bestätigen. Es entsteht kein schlüssiges Gesamtbild einer fremden Welt, wie es z.B. in Harry Potter der Fall ist.

Noch eine Anmerkung zu früheren Rezensionen: Nur, weil die Hauptperson eines Buches ein Kind ist, muss das noch lange nicht heißen, dass es sich um ein Kinderbuch handelt! Speziell die hier geschilderten Grausamkeiten - die im Film vollkommen fehlen - machen das Buch nur für ältere Kinder geeignet.

Aber: Jedes _gute_ (Kinder-)Buch kann auf zwei Ebenen gelesen werden: Die reine Handlungsebene, die auch für Kinder verständlich und vergnüglich ist, und die Ebene des "philosophischen Überbaus", die man erst als Erwachsener bzw. mit genügend Hintergrundwissen begreifen und goutieren kann. Darum haben so viele gute Kinderbücher (und -filme) auch Erfolg bei Erwachsenen. Wenn die Umsetzung allerdings so schlecht ist wie hier, macht weder das eine noch das andere Spaß... Auf die beiden Folgebände werde ich wohl verzichten, auch wenn ich sonst eine Geschichte sehr gerne zu Ende lese. Es gibt bessere Fantasy-Trilogien.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 13, 2012 1:51 AM MEST


Callanetics - Das Einsteiger Paket
Callanetics - Das Einsteiger Paket
DVD ~ Various
Wird angeboten von rekommandera
Preis: EUR 96,79

33 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zusammen mit dem Buch ein unschlagbares Programm, 10. April 2006
Rezension bezieht sich auf: Callanetics - Das Einsteiger Paket (DVD)
Vor längerer Zeit schon kaufte ich mir das erste Callenetics-Buch und war begeistert, wie wohltuend die Übungen sich auf meinen Rücken auswirkten.
Weil es aber zu schwierig war, neben den Übungen ständig ins Buch zu schauen, kaufte ich mir nun auch die DVD dazu.
Die DVD enthält drei Programme: Im Start-Programm werden die Übungen ausführlich beschrieben, wie man sie einleitet, welche Muskeln angespannt werden sollen, wie man sie beendet. Auch auf mögliche Fehlhaltungen und ihre Korrekturen wird ausführlich anhand der Schüler eingegangen. Zum reinen Nachmachen sind diese Übungen weniger geeignet; eher, um sich die Bewegungsabläufe anzueignen. Auch werden für einige Übungen Alternativen gezeigt, etwa um Knie oder Rücken zu schonen.
So gerüstet, kann man das eigentliche Erfolgs-Programm angehen, das etwa eine Stunde dauert. Ein Zähler gibt den Takt vor - der nicht nachgemacht werden muß! -, und die Übungen werden wieder gut beschrieben und auch korrigerend vorgemacht. Alle Muskelgruppen werden nach und nach trainiert und gedehnt.
Das Kombi-Programm besteht aus je einem 20minütigen Morgen- und Abend-Programm, und ist damit auch gut geeignet für Menschen mit knapperem Zeitplan. Beide täglich ausgeführt, sollen diese Übungen helfen, den Tag kraftvoll zu beginnen und abends angenehm ausklingen zu lassen.
Dazu gibt es noch einige spezielle Übungen für Menschen mit Rückenproblemen.
Für Trainingsmuffel wie mich helfen die motivierenden und bestätigenden Kommentare von Callan Pinckney, am Ball zu bleiben. Sehr viel Wert wird darauf gelegt, nicht eine ideale Meßlatte von Trainingseinheiten, starker Dehnung oder Kraft zu erreichen, sondern jeder soll nur so weit gehen, wie es ihm möglich ist. Gemessen werden individuelle Fortschritte, nicht absolute Ziele.
Die für einige Übungen empfohlene Ballett-Stange kann relativ einfach durch ein Regalbrett in der richtigen Höhe oder einen stabilen Stuhl ersetzt werden. Die schlichte Einrichtung des Studios und die Aufmachung mögen etwas verstaubt wirken; das Augenmerk liegt aber auf den Übungen, so dass das nicht allzusehr ins Gewicht fällt. Auch über die Musik lässt sich streiten - synthetische 80er-Jahre-Klänge, hart an der Grenze zum Gedudel.
Insgesamt wirkt Callanetics mit der ganzen Lebensgeschichte der Erfinderin aber auf mich immer noch glaubwürdiger als die heute so trendigen Fitßneß-Programme diverser Models und anderer Stars und Sternchen. Und es wirkt - meine langwierigen Nackenverspannungen beginnen sich zu lösen, ich spüre Muskeln, wo vorher keine waren, meine Haltung verbessert sich, und mein Rücken fühlt sich gut an. Zum ersten Mal bin ich wirklich zuversichtlich, ein Sportprogramm längere Zeit durchhalten zu können, denn die Erfolge überwiegen bei weitem die Anstrengung und motivieren, weiterzumachen.


What You Wear Can Change Your Life
What You Wear Can Change Your Life
von Trinny Woodall
  Taschenbuch

21 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Grösstenteils überflüssig..., 17. März 2005
... ist dieser dritte Teil der What not to wear-Reihe, sofern man die ersten beiden bereits besitzt.
Überzeugten die ersten beiden Bände durch witzige Gegenüberstellungen von Modesünden und wie man es besser macht, besteht dieses Buch grösstenteils aus Wiederholungen der ersten beiden Bände und Allgemeinplätzen sowie Schilderungen des persönlichen Stils der Autorinnen.
So erfährt man, dass die eine ihren Schrank penibelst organisiert hat, die andere bislang eher chaotisch war, die eine sich tagelang mit Checklisten auf eine Reise vorbereitet, während die andere am Abend vorher alles in den Koffer schmeisst. Das mag beim Kaffeeklatsch ganz nett sein, wirklich wichtig oder hilfreich ist das nicht.
Frauen sollten ausserdem stets gepflegt gekleidet sein, um einen guten Eindruck zu machen, falls sie doch mal im Supermarkt ihrem "Mr. Right" begegnen. Klar, das hat oberste Priorität...
Make-up-Ränder am Hals sind zu vermeiden, für den Urlaub kleine Proben der bevorzugten Kosmetika einpacken - jede Frauenzeitschrift ist gehaltvoller als diese "Tipps" der Autorinnen.
Jedem Kapitel vorangestellt sind zwei Textseiten, bedruckt in großer Schrift, die sich mangels Serifen und durch den Bleiwüsten-Satz leider sehr schwer lesen lässt.
Auch das übrige Layout lässt zu wünschen übrig; die gut-schlecht-Bilder sind teilweise viel zu weit vom dazugehörigen Text entfernt; das wirkt teilweise sehr lieblos auf die Seite "geklatscht".
Als Zusammenfassung der ersten beiden Bände lässt sich dieser dritte Band leider auch nicht nutzen, weil die in den ersten beiden Bänden angesprochenen Themen hier jeweils nur ganz kurz angerissen werden. Ständig wartete ich auf den eigentlichen Inhalt oder vertiefende Informationen, aber es kam leider nichts.
Schade; bei dem Titel hätte ich mir mehr - und anderes - erwartet!


What Not to Wear: The Rules
What Not to Wear: The Rules
von Trinny Woodall
  Taschenbuch

17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen WNTW im Handtaschenformat, 9. Juni 2004
Rezension bezieht sich auf: What Not to Wear: The Rules (Taschenbuch)
Was zu diesem Buch positives zu sagen ist - und da gibt es vieles -, wird in der Rezension zu "What not to wear", Teil 1, schon gesagt. Das vorliegende Buch hat exakt den gleichen Inhalt wie WNTW1, bis hin zu den Einkaufsadressen.
"The rules" misst allerdings nur schmale 17,5 mal 9 Zentimeter, und ist damit der perfekte Handtaschen-Begleiter beim Kleiderkauf. Wer vor dem Kauf eines Kleidungsstücks noch mal schnell sichergehen will, ob der Schnitt wirklich der eigenen Figur schmeichelt, oder wer beim Einkauf mit der besten Freundin eine unbestechliche dritte Meinung benötigt, ist damit sicher gut bedient.


Seite: 1 | 2