Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Christofer Grass > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Christofer Grass
Top-Rezensenten Rang: 694.860
Hilfreiche Bewertungen: 111

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Christofer Grass "christofergrass" (Köln-Bonn)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Spreading The Disease
Spreading The Disease
Preis: EUR 8,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen *** Still The Best ****, 1. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Spreading The Disease (Audio CD)
Um eines vorweg zu nehmen...ich muss mich voll und ganz dem Vorrezensenten mit seinem Urteil über dieses Album anschliessen. " Spreading The Disease " ist das absolut beste Werk der Jungs aus NY. Eingängige...energetische Lieder, die immer noch leben und funktionieren. Anthrax schaften es damals, und meiner Meinung nach nie wieder so, ihre vorhandene Punkattitüde mit Melodie und dem damaligen " Speed-Metal-Sound " perfekt zu kombinieren. Einfach kompromisslos voll auf den Punkt gebracht. Es gibt keinen einzigen schwächeren Song oder gar Ausfall auf diesem Album. Vom erstem bis zum letztem Song nur Topqualität. Ein grandioses Album, welches mich immer noch, und hab es schon eine Ewigkeit nicht mehr gehört, sofort packt. Es war dieses Ganze, welches die Band im Jahre 1985 so einzigartig machte und, neben Metallica, einfach konkurrenzlos sein liess. ANTHRAX AT ITS BEST !!!


One
One
Preis: EUR 13,17

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen *** Gelungenes Debüt ***, 22. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: One (Audio CD)
Bin eigentlich mehr zufällig auf dieses Album gestoßen. Da DAVE NAVARRO als Zusatz-Jury-Mitglied in der CBS Show ROCKSTAR-SUPERNOVA ab und zu sein Kommentar zu den jeweiligen Gesangsanwärtern der neuen " Supergroup " SUPERNOVA gegeben hatte, ist natürlich das eine oder andere Mal der Bandname THE PANIC CHANNEL gefallen, zumal THE PANIC CHANNEL SUPERNOVA auf der anstehenden Tour begleiten werden.
Gut...Album schnell besorgt...reingehört, und richtig überrascht gewesen. Das ist so ganz was anderes als DAVE`S letztes Solo-Album. Ist eigentlich auch klar...denn die anderen Mitmusiker sind keine geringeren, mit der Ausnahme des Sängers/Gitarristen STEVE ISAACS ( Ex-MTV-VJ ), als der Bassist CHRIS CHANEY und der Bassist STEVEN PERKINS; die ehemaligen Bandkollegen von JANE`S ADDICTION.
Dieses Album hat, natürlich, seine leicht psychadelisch...verspielten Momente, wie z.B. bei " Night One "..." Outsider "..." Listen ", besticht allerdings insgesamt durch seine Eingängkeit/Melodien der Songs, sowie den interessant gestalteten Arrangements. Ob " Why Cry "..." Blood Mary "..." She Won`t Last "..." Blue Bruises ". Einmal gehört nisten sich diese Mistdinger sofort in die Gehörgänge ein. DAVE-TYPISCHE Rocker, wie " Teahouse of Spirits "..." Left To Loose "..." Said You`d Be " fehlen ebenso wenig. Ein durchweg gelungenes Debüt einer, hoffentlich, nicht " Ein-Album-Band " ! Wie bei so vielen anderen " neuen " Bands, darf man hier ebenfalls nichts revolutionäres erwarten. Dieses Album ist geil...aber nichts Neues ! Muss aber auch nicht !!!


Ritchie Blackmore's Rainbow (Re Release)
Ritchie Blackmore's Rainbow (Re Release)
Preis: EUR 5,99

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen * Rainbow at its best +++, 21. September 2006
Über 30 Jahre her...und nichts von dem Zauber eingebüßt ! Das Debut-Album einer wahrlich aussergewöhnlichen Konstellation des Heavy-Rocks. Blackmore/Dio...beide mit demselben Faible für das Mystische. Wenn man sieht, was der Herr Blackmore jetzt mit seiner Muße für`ne Art Musik macht, könnte man meinen, der Kreis schliesst sich jetzt. Blackmore`s Night ist im Grunde nicht viel anders, als Rainbow in den Anfängen.

Nicht STILL I`M SAD...nein...STILL I`M GLAD !!!


Tommyland: the Ride
Tommyland: the Ride
Preis: EUR 6,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen * Tommy Lee goes Rock-Pop *, 17. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Tommyland: the Ride (Audio CD)
Da ich schon das Vorgängeralbum " Never A Dull Moment " besitze, und es absolut geil finde, war ich gespannt, wie dieses hier ausfallen würde. Nun..." Tommyland... " ist komplett anders.

Sagen wir `mal so...wenn " Never.. " eher alternativ orientiert war, so ist " Tommyland... " eher kontemporär, also zeitgenössig angelegt. Ziemlich radiokompatibel und leicht strukturiert; was natürlich nicht ausbleibt, wenn man mit Butch Walker, unter anderem Schreiber für Avril Lavigne, oder Chad Kroeger ( Nickelback ) usw., kooperiert. Einfach gut gemachte " Gute-Laune-Mucke " wird uns hier geboten. Unterstützt wird er von solchen illusteren Herren wie o.g., sowie...Benji Madden ( Good Charlotte ), Matt Sorum ( Velvet Revolver), Dave Navarro ( Jane`s Addiction ) usw. !

Ein vielfältiges...abwechslungreiches Album ist es geworden....nicht mehr...nicht weniger !!! Alle...die eine Offenbarung erwarten: Finger weg !!! Alle...die guten amerikanischen Rock-Pop mögen: Kaufen !!!

Gut gemacht Herr Lee...versetzt !!!


Whitesnake - Live: In the Still of the Night (Deluxe Edition) (DVD + CD) [Deluxe Edition]
Whitesnake - Live: In the Still of the Night (Deluxe Edition) (DVD + CD) [Deluxe Edition]
DVD ~ Whitesnake
Preis: EUR 20,36

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen * Die Schlange beißt erneut zu *, 17. September 2006
Es sind mitlerweile über 30 Jahre vergangen, als Mr. Coverdale zum ersten Male so richtig in Erscheinung trat, um bei Deep Purple den ausgeschiedenen Mr. Gillan zu ersetzen. Wer besser war...welche Besetzung besser war...welches das beste Album war...scheiss egal...darum geht`s nicht ! Fakt ist, dass David Coverdale nachher mit seinem Bandprojekt Whitesnake keinen Hunger leiden musste, und uns so manches geile, unterhaltsame Album beschert hat. Lyrics hin...Lyrics her...wer`s ernster und tiefer mag, sollte sich eh `ne andere Musikrichtung aussuchen. Bei Whitesnake weiss man sofort, was man bekommt...Schluss aus !

Das ist auch bei dieser DVD nicht anders. Hier wird " Cliché-Rock " im bestem Sinne geboten...mit allem was dazu gehört. Absolut tighte Band...cooler Look...geile Songauswahl, und ein David Coverdale in Höchstform. Natürlich darf auch das entsprechende, eindeutige Mikro-Stativ-Herumwirbeln, wie alle anderen Gesten, nicht fehlen. Was nachher nachträglich " Overdubbed " wurde, sprich augebessert wurde, weiss man natürlich nicht. Manchmal stimmt die Audio-Video-Sequenz nicht ganz... ist halt so...richtig " Live " gibt`s eh halt nicht...es wurde schon immer überall ausgebessert.

Auf jeden Fall macht diese DVD nur Spass, und ist, auch Aufgrund der Songauswahl, nur zu empfehlen. Songs wie " Burn ", " Ain`t no love... ", " Love ain`t no straner ", das druckvolle " Don`t break my heart again ", " Crying in the rain " leben hier neu auf, und sind alles andere als aufgewärmte Kost. Hätte ich nicht gedacht...wie sagt man in Frankreich...CHAPEAU !!!


World Wide Live
World Wide Live

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen *** The Scorpions show the word their stings ***, 14. September 2006
Rezension bezieht sich auf: World Wide Live (Audio CD)
Wenn ich an die Scorpions denke, kommen mir immer sofort die ersten Klänge und Bilder in den Sinn, als ich sie zum ersten Mal " Live " im TV gesehen habe. Ein Aufzeichnung des `83 Festivals in Dortmund. Mit Bands wie Iron Maiden, Ozzy, Def Leppard, Quiet Riot, Schenker usw. ! Auf nichts mehr hatte ich mich damals als auf Iron Maiden gefreut...die auch die Headliner waren. Gerade mal auf der weiterführenden Schule, und schon die ganze Nacht TV glotzen. Ja...ja, Musikprogramm gab`s noch nicht wie heute. Auf jeden Fall kamen irgendwann die Scorpions...aus Hannover...aus Deutschland. Konnte das was sein ??? Es konnte...und wie ! Sie kamen wirklich wie ein verdammter Hurrikan auf die Bühne, und bliesen einfach alles weg. Welch eine Energie...welch ein Spielfreude. Ich rieb mir die Augen, nicht weil ich müde war, sondern weil ich sowas absolut nicht erwartet hatte. Fuck...they really rocked. '85 kam dann " Wold Wide Live " raus, und natürlich hatte man das Album und Video dazu. Einfach unglaublich...immer noch ! Das waren deren " Heyday ", als der Prophet im eigenem Land noch lange nichts galt und belächelt wurde. Im Ausland, speziell in der USA, aber mitnichten. Da wusste man viel eher, zu was die Scorpions im Stande sind. Ungefähres Zitat des Herren Bon Jovi: Es kann dir nichts schlimmeres passieren, als das die Scorpions vor dir spielen. Wie wahr...! Auch als Nicht-Analyst: Strong Buy !!!


Contraband
Contraband
Wird angeboten von DVD Overstocks
Preis: EUR 10,17

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen *** Das Album des Jahres ***, 21. Juni 2004
Rezension bezieht sich auf: Contraband (Audio CD)
Nun...ein Projekt solcher " Superstars ", mit Ausnahme des Gitarristen Dave Kushner, ist normalerweise zum Scheitern verurteilt, da man oftmals sehr schnell den Versuch eines letzten Aufbäumens bei solchen Konstellationen erkennt.
In diesem Fall...völlig falsch. Mit " Contraband " ist ihnen ein Album geglückt, welches niemand erwartet hätte.
Angefangen mit dem Opener " Sucker Train Blues ", der vielleicht am ehesten an G`n`R erinnern könnte, machen die Jungs klar, das dies kein Album für`s Altenheim ist. Kompromisslos gespielter...mit Nicht-Mehr-Aus-Dem-Kopf-Geh-Melodie versehender...modern gespielter Rock.
" Do It For The Kids ", der 2. Titel fängt da an, wo der 1. aufgehört hat; die Strophen leicht hypnotisch gehalten, um den Gesang im Refrain richtig zur Geltung zu bringen. Mit " Fall To Pieces " ,Titel 6, findet man die erste ruhigere Nummer, die zwar keine Neuerfindung der klassischen Rock-Ballade darstellt, aber dennoch voll auf den Punkt gebracht, ihre volle Wirkung erzielt; Gänsehaut pur. So geht`s weiter...bis zum Schluss. Agressive Gitarren...Knaller-Cool-Voice...absolutes Top-Fundament.
Jeder Song ein Genuss...13 an der Zahl.
Ein Album, das sich wohl in jedem Sortiment des Rock-Musik-Hörers einnisten wird. Zu Recht.
Tja Axl...that`s Rock !!!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4