Profil für M. A. Kiwitz > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von M. A. Kiwitz
Top-Rezensenten Rang: 13.527
Hilfreiche Bewertungen: 459

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
M. A. Kiwitz (Frankfurt am Main)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
pixel
My Sassy Girl - Unverschämt liebenswert
My Sassy Girl - Unverschämt liebenswert
DVD ~ Jesse Bradford
Preis: EUR 5,55

4.0 von 5 Sternen Ein romantisches Komödien-Drama, 5. März 2013
Charlie Bellow (Jesse Bradford) ist der typisch undschuldige und bodenständige Junge, der vom Lande nach New York zieht um dort zu studieren. Hier möchte er sich auf einen Job vorbereiten, der es ihm erlaubt, in der Firma zu arbeiten, in der auch schon sein Vater seit Jahrzehnten beschäftigt ist. Während er ein geregeltes und vorgeplantes Leben lebt, trifft Charlie eine junge Frau, Jordan Roark (Elisha Cuthbert), die sein Leben tiefgreifend verändert. Denn auch wenn die etwas exzentrische und unberechenbare junge Frau, die zwar nicht trinkfest, dafür aber öfters betrunken ist, sein Leben vollkommen auf den Kopf stellt, lässt er sich von ihr einnehmen. Denn wider besseren Wissens hat er sich verliebt.

"My Sassy Girl - unverschämt liebenswert" ist keine typische RomCom, auch wenn diese Elemente vor allem in der ersten Hälfte des Filmes dominieren. Die nicht neue Geschichte von einem jungen Mann, der sich in eine Frau verliebt, die so völlig anders ist als er selbst. Dies ist größtenteils gut umgesetzt und leicht unterhaltsam, jedoch alleine nicht wirklich mitreißend.
In der zweiten Hälfte wandelt sich der Film jedoch immer mehr zum Drama mit einzelnen humoristischen Elementen. Hier hat der Film dann auch seine Stärken. Denn nicht nur wird das Verhalten der undurchschaubaren Protagonistin aufgelöst, auch werden die Emotionen stärker bedient als in reinen Komödien.

Und so ergibt sich am Ende ein Bild voller Gefühle zwischen Liebe und Leid, Sehnsucht Verzweiflung, Hoffnung und Enttäuschung. Und dabei fragt der Film, was eigentlich Schicksal bedeutet und welche Rolle der Mensch darin spielt.

Das dies alles kein philosophischer Diskurs ist, überrascht bei einem knapp 90 Minütigen Unterhaltungsfilm nicht und sollte auch nicht erwartet werden. Der Film bietet in der ersten Hälfte leichte aber sehenswerte Unterhaltung und belohnt zum Ende mit einer anrührenden Geschichte, die einen wirklich mitnimmt, wenn man sich darauf einlässt und nicht zu viele Fragen stellt.

Schauspielerisch ist die Leistung nicht überragend, aber die Charaktere werden angemessen verkörpert, wobei Jesse Bradford etwas mehr in seinem Element sein dürfte als Elisha Cuthbert. Über deren schauspielerische Fähigkeiten mag man sagen, was man will, und auch wenn sie in dieser Hinsicht nicht überragt, macht es dennoch Spaß ihr hier zuzusehen. Auch die Nebenfiguren gliedern sich in eine eher durchschnittliche schauspielerische Gesamtleistung ein.
Da die meisten sicherlich vornehmlich durch Elisha Cuthbert auf den Film aufmerksam werden, können diese Interessierten hier bedenkenlos zugreifen. Sie erfüllt ihre Rolle gut.

Die technische Umsetzung der DVD ist angemessen. Bildformat 1,85:1 (anamorph), gute Qualität. Ton Deutsch und Englisch in 5.1 Dolby Digital. Bei einem dialoglastigen Film kommt dies aber kaum zum Tragen, musikunterlegte Szenen wirken aber sehr schön stimmig. Deutsche Untertitel sind ebenfalls enthalten.

Als Extras enthält die DVD kurze Interviews, B-Roll (Mitschnitte von den Dreharbeiten), eine Fotogalerie und Trailer.

"My Sassy Girl - unverschämt liebenswert" ist kein überragender Film. Doch er ist unterhaltsam und überzeugt vor allem durch seine gefühlvolle zweite Hälfte. Die komödiantischen Elemente sind größtenteils nicht neu, einige dramatische Elemente etwas zu platt. Dafür gibt es Abzüge. Nichtsdestotrotz kann man diesen Film weiterempfehlen, der insgesamt durch eine gelungene Stimmung zu überzeugen weiß. Wenn man sich darauf einlässt.

Dafür gibt es 4 Sterne.


The Oath: The Obama White House and The Supreme Court
The Oath: The Obama White House and The Supreme Court
von Jeffrey Toobin
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 21,66

5.0 von 5 Sternen Über das höchste Gericht der USA, 1. März 2013
In "The Oath" nimmt sich Jeffrey Toobin der Darstellung des höchsten US-Gerichts, dem Supreme Court, in der heutigen Zeit an. Im Zentrum steht dabei die Arbeit des mehrheitlich republikanisch eingestellten Gerichts zu Zeiten der Präsidentschaft des Demokraten Barack Obama.

Auf knapp 300 Seiten bietet Toobin einen gelungenen Einblick in die Arbeit des Gerichts. Vor allem wichtige und die Medien dominierende Fälle, wie etwa die Urteile zur Wahlfinanzierung in den USA, dem Recht auf Waffenbesitz und der Verfassungsmäßigkeit der neu eingeführten Krankenversicherung, werden hier behandelt. Dabei schlägt Toobin einen weiten Bogen von der heutigen Zeit über die letzten 200 Jahre Gerichts-Geschichte, in welchem er Verbindungen und Entwicklung aufzeigt.

Neben den großen aktuellen Fällen werden auch andere Urteile in die Darstellung eingefügt, wie etwa das Urteil zum Recht auf Abtreibung. Dies geschieht entweder im Zusammenhang mit den prominenten Falldarstellungen selbst oder aber mit der Darstellung der Richter. Denn in kurzen, biographischen Abschnitten, fügt Toobin die Lebensgeschichte der einzelnen Richter ein, erklärt ihre Hintergründe, ihre Entwicklung und ihren Weg zum Supreme Court. Vor allem natürlich jener beiden Richter, die Barack Obama in seiner bisherigen Amtszeit für das Gericht vorschlagen konnte.

In dieser Verbindung von Rechtsgeschichte und biographischer Geschichte der Richter, wird die Veränderung und Politisierung des höchsten US-Gerichts aufgezeigt. Es wird beschrieben, auf welche Weise sich das Gericht in den letzten Jahrzehnten gewandelt und wie es sich zu einem konservativen, oftmals politischen Gericht, entwickelt hat. Dabei werden auch die vorherrschenden, unterschiedlichen Möglichkeiten, wie die US-Verfassung in der heutigen Zeit gelesen und interpretiert werden können, beleuchtet.

Toobin bedient sich dabei eines gefälligen und unterhaltsamen Schreibstils. Er verwendet eine angenehme Sprache, passenden Ausdruck, wird dabei nicht zu theoretisch, nicht zu wissenschaftlich aber auch nicht zu schlicht. Anekdotische Passagen runden die Darstellungsweise ab.
Seine Darstellung ist daher auch oder gerade für diejenigen geeignet, die sich normalerweise nicht mit US-Rechtgeschichte befassen. Ohne dies bewerten zu können, wäre dies für solche womöglich aber ohnehin eine zu simple Darstellung.

Für an Politik und Recht in den USA interessierte, bietet "The Oath" einen informativen und gleichsam unterhaltsamen Einblick hinter die Kulissen des höchsten Gerichts der USA, welches in der heutigen Zeit immer öfters die politische Richtung der USA mitzubestimmen scheint. Wer sich für diesen Aspekt der US-Politik interessiert, mehr über die Gegensätze eines Gerichts mit republikanischer Mehrheit und einem demokratischen Weißen Haus erfahren und dabei einen Ein- und Überblick erhalten möchte, welche politischen Fragen das Gericht momentan beschäftigen und wie die Richter dazu eingestellt sind, ist hier gut aufgehoben.

Die Darstellung endet mit dem Urteil über die Krankenversicherung 2012. Es ist damit zur Zeit eines der aktuellsten Darstellungen über den Supreme Court.

Insgesamt gibt es für eine überzeugende Darstellung 5 Sterne.


Star Trek: Typhon Pact #4: Paths of Disharmony
Star Trek: Typhon Pact #4: Paths of Disharmony
von Dayton Ward
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,80

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungener Typhon Pact Roman, 1. März 2013
Mit "Paths of Disharmony" ist Dayton Ward ein gelungener Typhon Pact Roman gelungen.

Im mittlerweile 4. Buch der Reihe wird die Enterprise-E unter Captain Picard auf eine diplomatische Mission nach Andor geschickt. Hier sorgen nicht nur die schleppenden Wiederaufbaumaßnahmen nach dem letzten Borg-Angriff für Unmut, sondern auch die Bedrohung der gesamten Existenz der Andorianer durch einen immer stärker zu Tage tretenden genetischen Defekt, der Fortpflanzung immer schwieriger macht.
Um dem Gründungsmitglied der Föderation Andor ein Zeichen des Zusammenhalts zu senden, lässt Präsidentin Bacco dort eine Wissenschaftskonferenz abhalten. Picard und seine Mannschaft sollen gemeinsam mit dem andorianischen Sicherheitspersonal einen reibungslosen Ablauf gewährleisten. Dabei bekommen sie es jedoch mit radikalen, politischen Hardlinern Andors zu tun, die nicht nur Unzufrieden mit ihrer eigenen Regierung, sondern auch mit der Föderation im Allgemeinen sind. Und sie sind zu allem entschlossen, ihre eigene Position umzusetzen.

Zentral nimmt sich die Handlung den Schwierigkeiten der Föderation nach dem letzten verheerenden Borg-Angriff an. Auf nicht unrealistische Weise wird verhandelt, wie selbst Gründungsmitglieder der Föderation durch die katastrophale Attacke, an ihrer Rolle in der Gemeinschaft zweifeln und politisch Radikale, genährt von heimischen Krisen, sich diese Stimmung zu Nutzen machen.
Und an dieser Stelle greifen auch die Tholianer, Mitglieder des Typhon Paktes, in das Geschehen ein, und auch wenn sie nur eine Nebenrolle besitzen, so wird hier doch eine gelungene Verbindung zwischen beiden Handlungssträngen (Wiederaufbau und neue Bedrohung von außen) gegeben.

Dabei ist die Handlung nicht zu stark auf die Politik Andors oder aber den Erzählstrang um die wissenschaftlichen Bemühungen der Forscher, eine Lösung für das genetische Problem zu finden, konzentriert. Die Sicherheitsmaßnahmen für die Konferenz und die Entwicklungen rund um die revolutionären und verschwörerischen Gruppen, bieten einen actionhaltigen Gegenpol, der zu einer stimmigen Gesamtleistung beiträgt.

Auch im Bereich Charakter-Entwicklung gibt es milde Fortschritte, allen voran bei Picard und Worf, die mögliche Veränderungen für zukünftige Erzählungen bereithalten.

Insgesamt ist "Paths of Disharmony" ein gelungener Star Trek Roman. Politische und soziale Handlungen werden mit einem actionhaltigen Erzählbogen miteinander verbunden. Daher ermöglicht dies ein kurzweiliges und unterhaltsames Lesevergnügen. Auf Grund nur schwacher Weiterentwicklung der bekannten Charaktere, nicht immer ganz schlüssiger Handlungsmuster und sprachlichen Unfeinheiten, erhält der 4. Band der Typhon Pact Reihe nach leichten Abzügen sehr gute 4 Sterne.


Vampire Diaries - Season 3 [UK Import]
Vampire Diaries - Season 3 [UK Import]
Wird angeboten von Bleibtreu27
Preis: EUR 9,99

18 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Staffel 3 im Zeichen der Familie, 29. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Vampire Diaries - Season 3 [UK Import] (DVD)
Die Rezension nimmt sich in zwei Teilen der Handlung, inklusive eines gekennzeichneten Fazits, sowie der technischen bzw. konzeptionellen Umsetzung der DVD "The Vampire Diaries – The Complete Third Season" (UK-Import) an. Wer sich daher nur für den UK-Import interessiert und auf eine Handlungswiedergabe verzichten möchte, kann direkt dorthin springen.

***Zur Handlung:

In der dritten Staffel von "The Vampire Diaries" steht das Thema Familie im Vordergrund der Handlung. Die Staffel begleitet die Charaktere auf der Suche nach sich selbst und ihrer Zugehörigkeit in der Welt. Nicht nur die freundschaftlichen oder romantischen Beziehungen der einzelnen Bewohner Mystic Falls werden dabei weiter vorangetrieben, sondern auch deren Herkunft und Familien werden beleuchtet. Während sich etwa Caroline und Tyler immer weiter annähern und Bonnie und Jeremy einige Schwierigkeiten in ihrer Beziehung erleben, wird Caroline gleichzeitig mit dem überraschenden Auftauchen ihrs Vaters konfrontiert, während Bonnie sich auf die Suche nach ihrer Mutter macht. Nach dem Tod Jenna's ist es zudem an Alaric, sich den beiden Gilbert Sprösslingen anzunehmen und auch wenn er nicht direkt in eine Vater-Rolle hineinwächst so entwickelt er sich doch immer mehr zum vertrautesten Erwachsenen und Helfer.

Im Zentrum der Handlung steht dabei aber natürlich auch wieder das Liebes-Dreieck zwischen Elena, Stefan und Damon. Nachdem sich Stefan am Ende der zweiten Staffel Ur-Vampir Klaus anschließen musste um seinen Bruder zu retten, versuchen Elena und Damon nun ihn aufzuspüren und wieder zurückzubekommen. Die Schwierigkeiten, die sich mit Stefans blutlüsternem Rückfall ergeben, bringen Elena und Damon dabei immer näher zusammen, bis die junge Frau sich über ihre Gefühle für die beiden Brüder selbst nicht mehr im Klaren ist. Für Elena ist die dritte Staffel daher auch ein Hinterfragen ihrer Beziehungen, ihrer Gefühle, ihrer Träume und Wünsche, wobei sie zwischen den beiden Salvatores gefangen ist, bis sie schließlich gezwungen wird eine Entscheidung zu treffen.

Besondere Bedeutung erhält in Staffel 3 zudem die Ur-Familie aller Vampire. Ihre Vergangenheit und ihre Ursprünge werden aufgearbeitet und man erfährt viele interessante Hintergrundinformationen über das Entstehen der ersten Vampire. Dabei ist auch hier Familie das übergeordnete Thema: der zentrale Konflikt das Zerwürfnis der Kinder mit den Eltern, das Zusammengehörigkeitsgefühl und gleichzeitig die Rivalität der Geschwister untereinander sowie die Suche nach einer gemeinsamen Zukunft. Unbestritten bieten die Ur-Vampire in dieser Staffel wieder Mal den gewichtigsten Antriebsgrund für die Entwicklung der Handlung. Neben Klaus spielt dabei auch seine Schwester Rebbekah (Claire Holt) eine wichtige Rolle und die interessante Konzeption und Einführung ihres Charakters sorgt dafür, dass sie entscheidend mit zu der guten Gesamtleistung der Staffel beitragen konnte. Und auch Elijah ist ein gern gesehener Gast, der, wenn auch mit etwas wenig Spielzeit, dennoch mit seinen Auftritten immer einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

***Handlungs-Fazit:

Die dritte Staffel ist eine gute, bis teilweise sogar sehr gute Staffel. Auch wenn sie nicht ganz an ihre beiden Vorgänger heranreicht werden die Charaktere ausreichend weiter vertieft und die Ur-Familie bietet interessante und spannende neue Handlungsstränge und Konflikte. Neue Charaktere wie Rebbekah fügen sich hervorragend in die Serie ein und bieten neue Möglichkeiten, auf die man sich freuen kann. Das Staffel-Finale lässt einen wie gewohnt mit einem ziemlichen Cliffhanger zurück und ohne Frage will man wissen, wie es weitergeht. Das ist auch hier wieder hervorragend gelungen.

Abzüge gibt es jedoch für sich das diese Staffel nur schleppende entwickelnde Beziehungsgerüst zwischen Elena, Stefan und Damon. Auch wenn hier durchaus wieder etwas passiert, gerät das zentrale Motiv dieser Liebesbeziehung etwas in den Hintergrund. Hat dies die ersten Staffeln noch maßgeblich getragen fehlt das nun etwas. Auch wenn dieser Einschub, aus erzählerischer Sicht, notwendig gewesen sein dürfte.
Geradezu nervig ist mittlerweile die ständige Unfähigkeit der Charaktere einen Plan in die Tat umzusetzen. Das dabei einiges schief gehen kann ist man ja mittlerweile gewohnt und das ist auch verständlich, wenn man sich die unmöglichen Situationen ansieht, in die die Hauptfiguren immer wieder geraten. Doch in dieser Staffel wird das Maß des Erträglichen an Fehlschlägen etwas überreizt.

Aus diesem Grund erhält die 3. Staffel mit leichten Abzügen insgesamt gute 4 Sterne.

***Technik/Konzeption:

Der UK-Import der dritten Staffel besteht aus 22 Episoden auf 5 DVDs mit einer Gesamtlaufzeit von etwa 848 Minuten. Wie die deutschen Staffeln bisher auch präsentiert sich die Box als Slimcase im Pappschuber.

Das Bild ist 16:9 Full Frame. Die ersten beiden Staffeln waren bildtechnisch bereits sehr dunkel gehalten, dies wird hier noch einmal verstärkt. Die Darstellung der Szenen ist meist gut gelungen, in einzelnen Fällen überwiegt das Dunkelbild aber stark.

Als Tonspur ist ausschließlich Englisch, 5.1 Dolby Digital enthalten. Untertitel sind auf Englisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch und Schwedisch aufrufbar.
Wer sich für diesen UK-Import interessiert wird gewisse Englischkenntnisse sicherlich mitbringen. Grundsätzlich gilt, dass man einer fließenden Konversation auf Englisch mehr oder weniger problemlos folgen sollen könnte. Starke Akzente sind hier kaum vorhanden und auch das Vokabular ist kein fachspezifisches, so dass das Zuhören erleichtert wird. Wer sich dennoch unsicher ist und noch keine Erfahrung mit Originalton gemacht hat, sollte dies vorher testen. Allgemein ist dies hier aber eine gut zu verstehende englischsprachige Serie.

Die technische Umsetzung der Tonspuren ist größtenteils gut gelungen.

Extras sind weniger als in den Vorgängerstaffeln enthalten. Eine Dokumentation über „Stefan's Descent into Darkness“ sowie eine über die Entstehung der Ur-Vampire. Zudem sind unveröffentlichte Szenen und ein zweiminütiges „Gag Reel“ mit verpatzten Szenen enthalten.
Auf Audiokommentare wurde dieses Mal leider verzichtet.

Im UK-Import ist eine „UltraViolet Digital Copy“ enthalten, was die Wiedergabe auf technischen Geräten außerhalb von DVD/ Blu-Ray Playern ermöglicht.

Alles in allem ist die technische/konzeptionelle Umsetzung gut gelungen. Sie ist entsprechend in die 4 Sterne Gesamtwertung für "The Vampire Diaries – The Complete Third Season" mit eingeflossen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 10, 2012 4:58 PM MEST


The Good Guy - Wenn der Richtige der Falsche ist
The Good Guy - Wenn der Richtige der Falsche ist
DVD ~ Alexis Bledel
Preis: EUR 6,97

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unterdurchschnittliche Romantik-Komödie, 7. April 2012
Mit seinem Regie-Debut "The good guy - wenn der Richtige der Falsche ist" präsentiert Julio DePietro, der sich gleichzeitig auch für das Drehbuch verantwortlich zeichnet, einen eher unterdurchschnittlichen Film der Kategorie Romantische-Komödie. Denn was hier geboten wird ist weder besonders romantisch noch besonders witzig.

Beth (Alexis Bledel) ist eine zufriedene und glückliche New Yorkerin, die ihren Beruf im Bereich Denkmalpflege liebt und ein eher konservatives Leben führt. Mit Tommy (Scott Porter) scheint sie sogar den richtigen Mann fürs Leben ebenfalls gefunden zu haben. Dabei ist Tommy ganz anders als sie selbst. Ein offensichtlicher und extrovertierter Frauentyp und erfolgreicher Finanz-Arbeiter an der Wall-Street.
Mit seinen Arbeitskollegen und Freunden lebt er auf der hemmungslosen Seite des Lebens, immer auf der Suche nach Ablenkung und Unterhaltung. Sein neuer Arbeitskollege Daniel (Bryan Greenberg) ist da ganz anders. Er erscheint als der letzte ehrliche Kerl und damit vollkommen ungeeignet für das Finanzwesen der Wall Street, weshalb ihn Tommy unter seine Fittiche nimmt und anleitet. Und das nicht nur was die Arbeit betrifft, sondern auch den "richtigen" Umgang mit Frauen. Schließlich trifft Daniel auf Beth und... das übliche Spiel nimmt seinen Lauf.

Es ist das mittlerweile altbekannte Prinzip vieler romantischer Komödien. Frau ist glücklich mit Freund- Freund hat einen Kumpel- Kumpel verliebt sich in Freundin des Freundes. Der Film erfindet dieses Rad auf keinen Fall neu. Die unglaublichsten Zufälle reihen sich auch hier aneinander, wobei die Geschichte und auch die Dialoge es nicht vermögen, dem Film eine entsprechende Atmosphäre zu verleihen, die über das Vorhersehbarer hinweg helfen könnte. Auf diese Weise spielt sich vor dem Zuschauer ein Film ab, der weder besonders witzig (von ein paar netten, kurzen Szenen einmal abgesehen) noch besonders romantisch ist (und das Entstehen der Liebesbeziehung wirklich zeigen würde).

Die Szenen rund um die Finanzwelt, in der Tommy zu Hause ist, liefern dabei auch keine wirkliche Einsicht in das Leben dieser New Yorker Society. Daher kann dem Film auch kein relevanter gesellschafts-perspektivischer Ansatz zugeschrieben werden. Wer sich nicht mit dem Finanzsystem auskennt, bleibt nach den Szenen am Arbeitsplatz wohl eher Ratlos zurück und fühlt sich eher aufgehalten als in der Handlung vorangetrieben. Und auch die Freizeit-Szenen der Händler bleiben nur oberflächlich, wie überhaupt die gesamte Handlung.

Die Schauspieler, alle eher bekannt aus Fernsehrollen denn aus Kinofilmen, machen ihre Sache im Rahmen des Drehbuchs ganz ordentlich. Sie bleiben dennoch meist blass, auch wenn dies nicht unbedingt auf ihre schauspielerischen Fähigkeiten zurückzuführen ist.

Glücklicherweise dauert dieses Film dann auch nur knapp 87 Minuten und mehr Zeit will man hiermit sicherlich auch nicht verbringen. Das Zusatzmaterial ist daher beinahe gnädig nicht existent und besteht nur aus dem Filmtrailer und weiteren Trailern anderer Filme.

Auf der technischen Seite kommt die DVD mit einem Bild 1:1,78 (16:9 anamorph) und einem Ton Dolby Digital 5.1 (Sprache Deutsch und Englisch) ebenfalls nicht über Durchschnitt hinaus.

"The good guy - wenn der Richtige der Falsche ist" ist eine uninspirierte Romantik-Komödie ohne sonderlichen Witz und ohne ansprechende Gefühlswelten. Platte Dialoge und eine vorhersehbare Handlung ohne Überraschungen entfalten einen ehr unterdurchschnittlichen Film. Die technische Umsetzung und die Extras helfen der DVD-Gesamtwertung daher auch nicht weiter. Als seichte Unterhaltung mit nicht unbedingt schlechter darstellerischer Leistung und ein paar wenigen gelungenen Szenen kann man sich den Film ansehen, ihn danach aber auch getrost wieder vergessen. Daher das Gesamturteil: 2 Sterne.


Crazy, Stupid, Love
Crazy, Stupid, Love
DVD ~ Steve Carell
Preis: EUR 4,97

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Star Besetzte Top Komödie, 28. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Crazy, Stupid, Love (DVD)
Nach jahrelanger, und wie Cal (Steve Carell) findet eigentlich sehr glücklichen und erfüllenden Ehe, verlangt Emily Weaver (Julianne Moore) die Scheidung von ihrem Mann. Auf sich alleine gestellt muss Cal nun auf eigene Faust zu Recht kommen und erneut lernen, was es heißt, Single zu sein. Dabei hilft ihm der Frauenschwarm Jacob Palmer (Ryan Gosling), der ihm zeigt, wie unabhängige Junggesellen leben. Es dauert jedoch nicht lange bis die beiden erkennen, dass ein Leben ohne feste Bindung allerdings auch kein richtiges Leben für sie ist und sie alles daran setzen, sesshaft zu werden.

"Crazy, Stupid, Love" ist flott und humorvoll erzählt. Witzige Szenen, gerne auch mal im niveauvollen Slapstickbereich, tolle Dialoge und ansprechende Charaktere bieten hier gute Unterhaltung. Dafür sorgt auch die großartige Chemie zwischen den Darstellern. Neben Carell in der vornehmlichen Hauptrolle glänzen Gosling und Moore ebenso wie Emma Stone (wiedermal herzhaft erfrischend). Marisa Tomei und Kevin Bacon runden das Bild in ihren Nebenrollen stimmig ab.

Den Machern gelingt damit eine unterhaltsame Liebes-Komödie, deren insgesamt rund 113 Minuten Spielzeit einen gelungenen Filmgenuss bescheren. Technisch lässt sich an der DVD-Umsetzung zudem nichts bemängeln. Bild und Ton sind genrebezogen sehr gut gelungen. Als Zusatzmaterial enthält die DVD zudem knapp 12 Minuten geschnittene und nicht verwendete Szenen.

Der Film gehört zu den besseren der Kategorie Liebes-Komödie. Kurzweilig und frisch erzählt, mit tollen Darstellern und einer ansprechenden Handlung mit Witz und Herz. Ideal für einen leichten und unterhaltsamen Filmabend. Mehr kann man nicht verlangen und daher bekommt "Crazy, Stupid, Love" 5 Sterne.


30 Rock - Season 4 [DVD] [UK Import]
30 Rock - Season 4 [DVD] [UK Import]
Wird angeboten von gameshop_fuerth - Alle Preise inkl. MwSt
Preis: EUR 14,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Comedy auf Top-Niveau, 10. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: 30 Rock - Season 4 [DVD] [UK Import] (DVD)
Auch in der 4. Staffel "30Rock" gibt es wieder jede Menge Witz und Humor im Sekundentakt und auf außergewöhnlich hohem Niveau. Neben dem typischen beruflichen Chaos mit Tracy, der es sich zum Ziel gemacht hat sämtliche wichtigen Preise zu gewinnen und Jenna, die wie immer nach Beachtung lechzt und auch mit einer neuen Beziehung für Aufsehen sorgt, quälen Liz Liebesfragen und die erfolglose Suche nach einem Partner. Dabei scheint sich ein ganz besonderer Mann Namens Wesley Snipes (Michael Sheen, "Die Queen") widerkehrend als einzige Möglichkeit für sie zu präsentieren. Jack hingegen muss sich derweil zwischen zwei Frauen entscheiden während er mit neuen beruflichen Aufgaben, wie der Übernahme von NBC durch eine andere Firma, konfrontiert wird.

Wieder einmal herrscht das vom Zuschauer begeistert aufgenommene Chaos bei der fiktiven TV-Show "TGS" und Tina Fey und Co brennen auch in der 4. Staffel erneut ein Feuerwerk an Gags ab. Der eingespielte Cast um Tina Fey und Alec Baldwin, der hier wieder eine herausragende Leistung erbringt, leistet wieder einmal ganze Arbeit und kann vollauf überzeugen. Bereichert wird die Sendung zudem durch jede Menge Gaststars wie Matt Damon, Patti LuPone, Steve Buscemi, Will Ferell, den bereits erwähnten Micheal Sheen und viele weitere.

Staffel 4 besteht aus insgesamt 22 Episoden mit einer ungefähren Spielzeit von 452 Minuten. Die hier vorliegende UK-Version besteht aus 3 DVDs in einer Slimcase-Hülle mit Pappschuber (abweichendes Format von den bisherigen Veröffentlichung in Deutschland). Das Bild ist 1.78:1 anamorph. Der Ton 5.1 Englisch. Zudem ist ein englischsprachiger Untertitel verfügbar.

Zusätzlich sind knapp 42 Minuten Bonusmaterial enthalten, darunter erweiterte Versionen zweier Episoden, Audiokommentare, entfallene Szenen, Hintergrundberichte zum Dreh, ein Jenna Musikvideo, eine Bildergalerie, sowie eine Dokumentation über die Herstellung verschiedener Kuchen, die in der Serie verwendet wurden.

Wer sich nicht sicher ist, ob er "30Rock" auf Englisch versteht, sollte zunächst probeweise eine Folge im Original ansehen. Das Tempo ist hier natürlich sehr hoch und die Witze sind durchdrungen von Verweisen auf die US-Amerikanische Geschichte und Kultur. Wer sich hier unsicher ist kann den Untertitel zu Hilfe nehmen. Auf jeden Fall sollte man aber einigermaßen gefestigt in der Sprache sein.

Für Fans ist die 4. Staffel "30Rock" natürlich wieder ein absolutes Muss. Witzige Handlung, klasse Dialoge, tolle Schauspieler und Gaststars machen die Serie zu einer der besten Comedys unserer Zeit. Für Top-Unterhaltung gibt es daher hochverdiente 5 Sterne.


Groupies bleiben nicht zum Frühstück
Groupies bleiben nicht zum Frühstück
DVD ~ Anna Fischer
Wird angeboten von dodax-online
Preis: EUR 8,98

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene deutsche Komödie, 9. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Groupies bleiben nicht zum Frühstück (DVD)
Deutsche Filme haben es beim Publikum bekanntlich schwer. Man scheint nach Hollywood zu suchen, bekommt aber oftmals immer etwas anderes. Der Oscar- nominierte Regisseur Marc Rothemund ("Sophie Scholl") umgeht dieses Problem jedoch einfach damit, dass er ein typisch amerikanisches Hollywood-Märchen in deutscher Kulisse und mit deutschen Darstellern erzählt.

Chriz (Kostja Ullmann) ist ein Star. Er ist Frontsänger der Band "Berlin Mitte" und alle Mädchen liegen ihm zu Füßen. In Berlin trifft er auf die Schülerin Lila (Anna Fischer), die gerade von einem einjährigen USA Aufenthalt zurückgekehrt ist und keine Ahnung davon hat, wer Chriz eigentlich ist. Schnell kommen sich die beiden näher, doch nicht nur Chriz's Manager, sondern auch seine kreischenden, weiblichen Fans, darunter Lilas eigene Schwester, sorgen für reichlich Probleme. Herzschmerz inklusive.

Die Zutaten und das Schema des Films dürften vielen Zuschauern gut bekannt sein. Viele amerikanische Komödien beschäftigen sich mit dem gleichen Thema und nehmen einen identischen Verlauf. Und auch in der deutschen Verfilmung wird nicht mit Klischees und Oberflächlichkeit gespart. Dennoch gelingt es Rotehmund einen erfrischenden und unterhaltsamen Film zu inszenieren.

Die Geschichte ist launig erzählt, mit guten Soundtrack und tollen Bildern. Der Film lebt dabei ebenso von seinem Witz wie auch von seinem Herzschmerz-Charakter. Die Berliner Kulisse bietet eine gelungene Abwechslung und das deutsche Ensemble ein hervorragendes Gesamtbild mit Qualität. Anna Fischer kann in der Hauptrolle überzeugen, wenn sie auch gelegentlich etwas zu flach und überspielt rüberkommt. Kostja Ullmann geht in der Rolle des Jugendschwarms sehr gut auf und liefert eine tolle Leistung ab. Die Chemie zwischen den beiden ist stimmig und machen "Groupies bleiben nicht zum Frühstück" absolut sehenswert.

Die Spielzeit beträgt knapp 99 Minuten. Die DVD besitzt eine Deutsche Tonspur 5.1 mit deutschen Untertiteln für Hörgeschädigte. Das Bild ist 16:9 (1.85:1). Die technische Umsetzung ist sehr gut gelungen.

Als Extras sind enthalten: Audiokommentar mit Anna Fischer und Kostja Ullmann, Zusätzliche Szenen, Teamfilm, Musikvideo "Battlefield" von Berlin Mitte, Berlin Mitte - "Battlefield" beim RTL II-Event "The Dome", Backstage bei "Groupies bleiben nicht zum Frühstück".

Die typisch amerikanische Handlung funktioniert in deutscher Kulisse und mit deutschen Schauspielerin ausgezeichnet und insgesamt ist "Groupies bleiben nicht zum Frühstück" eine kurzweilige, unterhaltsame Komödie, die nicht nur für die junge, weibliche Zielgruppe geeignet ist. Für eine tolle deutsche Produktion und gelungener DVD-Umsetzung gibt es daher eine Gesamtwertung von 5 Sternen.


Glee - Season 2 [UK Import]
Glee - Season 2 [UK Import]
Wird angeboten von zoreno-deutschland
Preis: EUR 19,10

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Glee geht in die 2. Runde, 30. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Glee - Season 2 [UK Import] (DVD)
Nach der ersten Staffel dürfte der Handlungsverlauf für die zweite Season bereits klar sein. Der Glee Club bereitet sich auf einen Gesangswettbewerb nach dem anderen vor, stets mit dem Ziel, die "Nationals" in New York City zu erreichen. Dabei gibt es bei den Club Mitgliedern aber auch bei den Lehrern wieder jede Menge persönliche Probleme mit Bekannten, Freunden und Beziehungen. Doch zum Glück gibt es auch wieder jede Menge Musik und unterhaltsame Show-Acts.

Die Macher der Serie knüpfen nahtlos an das an, was sie in der erfolgreichen ersten Staffel bereits getan haben. Man erfindet sich hier nicht neu, sondern versucht auf den guten Grundlagen aufzubauen und die Charaktere weiter zu vertiefen. Vor allem bisher eher im Hintergrund gehaltene Charaktere, allen voran Brittany, bekommen etwas mehr Spielraum zugesprochen. Beeindruckend und mitreißend ist zudem der Handlungsbogen rund um Kurt und seine Probleme mit seiner offenen Homosexualität. Aber auch die üblichen Beziehungsprobleme um Rachel, Finn, Quinn und Co. bilden weiterhin einen zentralen Aufhänger der Serie.

Zur Logik der Serie muss man nichts mehr sagen. Die gibt es ganz einfach nicht. Größtenteils ist das auch immer noch akzeptabel. Die Show-Acts sollen ja Spaß machen und den Zuschauer mitreißen. Das da auch mal etwas an der Handlung der Episode gebastelt werden muss und der Bogen etwas überspannt wird, nimmt man gerne in Kauf. Leider wird das in der zweiten Staffel gelegentlich etwas übertrieben. Beinahe wahllos und wild werden hier neue Informationen über die Charaktere eingefügt und man hat das starke Gefühl, dass dies alleine aus dem Grund getan wird, damit man ein bestimmtes Lied in der Episode verwenden kann. Darüber kann man hinwegsehen aber es bietet berechtigten Anlass zu einiger Kritik, die über Entwicklung der Serie geäußert wurde.

Jedoch sollte man das nicht zu stark bewerten. Denn positiv muss man den Machern anrechnen, dass sie mit ihren Geschichten wohl meist versucht haben Handlungen und auch Lieder einzubauen, die sich viele Fans gewünscht haben. Unterschiedliche Vorschläge wurden so aufgegriffen und umgesetzt. Für ein solches Maß an kreativer Offenheit sollte man auch ein paar negative Aspekte durchgehen lassen.

Die musikalischen Einlagen sind allesamt wieder hervorragend gelungen. Es besteht eine gute Mischung aus aktuellen Chart-Hits, älteren Songs, Showtunes und Musical-Einlagen. Die Qualität der Sängerinnen und Sänger dürfte mittlerweile bekannt sein und sie überzeugen allesamt. Auch die neuen Castmitglieder, allen voran Darren Chriss in der Rolle des Blaine, fügen sich sehr gut in das Ensemble ein. Und auch die Star-Gast-Auftritte von Gwyneth Paltrow, John Stamos, Kristen Chenoweth, Jonathan Groff und weiteren sind ganz hervorragend.

Die zweite Staffel besteht aus insgesamt 22 Episoden auf 7 DVDs. Die beiden Halb-Staffeln 2.1 und 2.2 sind als jeweiliges Slimcase in einem Pappschuber zusammengefügt. Die Spieldauer beträgt knapp 940 Minuten. Als Sprache ist lediglich Englisch 5.1 Dolby Digital und Englisch 2.0 Stereo verfügbar. Dazu ist ein Untertitel auf Englisch verfügbar. Das Bild ist 16:9 (Full Frame).

Als Bonusmaterial sind unterschiedliche Features enthalten, darunter Kurzdokumentationen zum Studio-Setbau und zu den Dreharbeiten in New York City sowie Interviews mit den Gast-Stars der Staffel. Charakterebezogen gibt es einen Zusammenschnitt von Sprüchen von Sue und Santana der ersten und zweiten Staffel. Darüber hinaus ein Feature mit dem Titel "A Day in the Life of Brittany".
Wie bereits in der ersten Staffel lässt sich auch hier auf jeder einzelnen Disc der Zusatz "Glee Music Jukebox" wählen, mit dem man jeden Musiktitel einzeln und direkt abspielen kann. Zudem erhält man nach Auswahl einer Episode im Untermenü zunächst eine kurze Episodenzusammenfassung.

Wer ein Fan der ersten Staffel ist, sollte sich auch die Zweite nicht entgehen lassen. Logik sucht man zwar weiterhin vergeblich, dafür bietet Glee gute Unterhaltung mit tollen musikalischen Einlagen. Wer nicht mehr auf die Ausstrahlung und Veröffentlichung der deutschen Episoden warten möchte und des Englischen mächtig ist, kann hier beruhigt zugreifen.

Für "Glee - The Complete Second Season" gibt es daher 5 Sterne.


Match Point
Match Point
DVD ~ Scarlett Johansson
Preis: EUR 7,99

4.0 von 5 Sternen Zwischen Lust und Langeweile, 12. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Match Point (DVD)
Chris Wilton (Jonathan Rhys Meyers) stammt aus armen Verhältnissen und stößt in London als Tenniscouch bald in die Kreise der High-Society. Dort trifft er auf Chloe Hewitt (Emily Mortimer), mit der er bald zusammenkommt und eine Beziehung beginnt. Schließlich heiraten die beiden, doch immer wieder wird Chris von der schönen Verlobten von Chloes Bruder Tom (Matthew Goode), der US-Amerikanerin Nola Rice (Scarlett Johansson), angezogen und um den Verstand gebracht. Schnell ist er gefangen zwischen dem angenehmen Leben in seiner neuen Familie und der leidenschaftlichen Beziehungen, die er mit Nola im Geheimen zu führen beginnt.

Regisseur Woody Allen gelingt die Porträtierung des jungen Chris Wilton ganz hervorragend. Dessen Weg durchs Leben, aus der Unterschicht in die obersten Geschäfts- und Familienkreise der Londoner Gesellschaft. Die innere Zerrissenheit zwischen Luxus und Leidenschaft und das Ringen um Entscheidungen, die ein Mann zu treffen hat, um eines seiner zwei Leben weiterführen zu können.

Es ist eine eingehende Charakterstudie, die von Jonathan Rhys Meyers in der Hauptrolle hervorragend getragen wird. Scarlett Johansson verkörpert die schöne Verführerin, mit eigenen Sehnsüchten und Wünschen, ebenfalls herausragend. Der gesamte Cast bildet ein stimmiges und atmosphärisches Gesamtbild, das man sich als Zuschauer gerne ansieht.

Woody Allen erschafft ein dramaturgisch überzeugendes Werk: Handlung, Charaktere, das Bild und auch der Ton, mit einem speziellen und faszinierenden Soundtrack, der dem Film eine zusätzlich, außergewöhnliche Note verleiht.

Die Spielzeit des Films beträgt knapp 119 Minuten. Als Sprachen sind Deutsch und Englisch im Ton (Stereo), sowie als Untertitel auswählbar. Das Bild präsentiert sich 1.78:1 (anamorphic widescreen). Beides ist von guter Qualität.
Als Bonusmaterial sind lediglich zwei Trailer enthalten.

"Match Point" ist ein überzeugendes Liebes Drama, das durch eine tiefsinnige Handlung, gute Darsteller und eine stimmige Atmosphäre überzeugt. In knapp zwei Stunden Spielzeit bleiben jedoch kleinere Strecken in der Erzählung nicht aus. Im Allgemeinen sollte man hier auf ein eher mäßiges Erzähltempo vorbereitet sein. Dramaturgisch überraschend präsentiert sich zudem das Ende des Films, welches das Gesamtwerk gut abrundet.

Insgesamt erhält "Match Point" daher eine Gesamtwertung von 4 Sternen und ist eher einem Publikum zu empfehlen, dass sich auch mit anspruchsvolleren Dramen auseinandersetzen möchte.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7