Profil für Hänschen Klein > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Hänschen Klein
Top-Rezensenten Rang: 4.353.782
Hilfreiche Bewertungen: 332

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Hänschen Klein (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Final Fantasy VIII - Platinum
Final Fantasy VIII - Platinum

5 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kann mich den Vorrednern nur anschließen, 16. März 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Final Fantasy VIII - Platinum (Videospiel)
Vermutlich das beste Spiel aller Zeiten. Was aus heutiger Sicht fehlt ist eine Sprachausgabe und die Graphik ist natürlich nicht mehr up to date, aber trotzdem noch gut genug um zu begeistern. Alle anderen FF-Teile, die ich kenne, sind im Vergleich zu FF8 lächerlich und mehr als enttäuschend. Ein Spiel, das an FF8 heranreicht, aber nicht zu erreichen vermag ist Knight of the Republic Teil 2. Und die Frage ist, ob es jemals ein Spiel geben wird, das so gut ist wie FF8 bzw. noch topt, was eigentlich nicht möglich ist.


World of WarCraft
World of WarCraft
Wird angeboten von PreisCompany Deutschland
Preis: EUR 17,40

3.0 von 5 Sternen Das Diablo-Prinzip, 15. März 2007
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: World of WarCraft (Computerspiel)
Wie bei Diablo 2 / LOD geht es darum das höchste Level und die beste Ausrüstung zu bekommen. Das Spielprinzip ist das gleiche. Alles andere ist um Lichtjahre besser. Die Graphik und die große gigantische Spielewelt garantieren jahrelangen Spielspaß. Man hat die Möglichkeit aus 2 Fraktionen auszuwählen, die sich feindlich gegenüberstehen. Die eine - Horde genannt - besteht überwiegend aus Monstern wie Orcs oder Untoten, die andere - Allianz genannt - aus Menschen und Zwerge etc. Obwohl Horde und Allianz verfeindet sind und auch im Spiel gegeneinander kämpfen können (das kann in der normalen Spielwelt geschehen oder in extra dafür eingerichteten Schlachtfeldern) sind sie im Moment verbündet gegen eine große Gefahr. Die brennende Legion genannt wird.

Grundsätzlich ist das Spiel durchaus sehr gut, aber es gibt große Nachteile. Einen sehr großen Teil der Welt kann man nur entdecken, wenn man zu fünft spielt. Nur zu fünft hat man die nötige Stärke Dungeons zu überleben (Instanzen genannt). Dort befinden sich auch die besseren Items. Es ist nicht zwingend notwendig die Instanzen zu spielen um das Höchstlevel zu erreichen, aber man lernt eben einen großen Teil des Spiels nicht kennen. Wieder andere Bereiche benötigen sogar 10 oder 25 Mitspieler um bewältigt werden zu können. Dort gibt es noch bessere Items. Es ist mittlerweile allerdings möglich auch über PvP, also durch den Kampf mit der gegnerischen Fraktion auf Schlachtfeldern Ehre und Abzeichen zu bekommen. Und für PvP muss man in keine Gruppen sein. Man meldet sich für ein Schlachtfeld an und zufällig werden Gruppen zusammengewürfelt. Hat man genügend Abzeichen und Ehre kann man sich ebenfalls sehr gute Items besorgen. Also ist dies sogar für Einzelspieler möglich sehr gute Ausrüstung zu bekommen. Außerdem gibt es noch die sogenannte Arena wo Teams gegeneinander spielen können, die man vorher gründen muss. Dort kann jeder gegen jeden spielen. Die Belohnungen, die man dort bekommen kann sind noch mächtiger. Es gibt sogar Weltmeisterschaften dieser Teams, wo man ziemlich viel Geld gewinnen kann. Aber bis man durch PvP einen sehr guten Gegenstand bekommt, können schon ein bis zwei Wochen vergehen, falls man nicht gerade den ganzen Tag spielt.

Wo ist jetzt das Problem? Nun ganz einfach man findet nur sehr schwer einen Partner für die Arena mit dem man wirklich dauerhaft spielen will. Und auch für die Instanzen findet man nur sehr schwer Spieler und für die Raids eigentlich gar nicht. Das ist eine geschlossene Gesellschaft. Es gibt zwar Gilden, aber davon gibt es eigentlich nur zwei Sorten. Die 0815-Gilde, die jeden nimmt, wo sich ein paar Freunde zusammengetan haben und jetzt eine Gilde gründeten. Problem - geht man da rein, wird man erst mal ignoriert und die Freunde scherzen miteinander rum. Auch ein freundliches Hallo oder eine Verabschiedung ist keineswegs eine Selbstverständlichkeit. Sich helfen tut da keiner und somit ist die Gilde sinnlos. Die andere Sorte der Gilde sind die Elitegilden, dort musst du dich bewerben. Das Problem hier, die Leute erwarten von dir eine Ausrüstung, die du nur bekommen kannst, wenn du bereits eine zeitlang Mitglied einer Elitegilde warst. Elitegilden verlangen oft auch, dass man TS hat, dass ist ein Sprachchatprogramm. So können sich die Spieler via Headset unterhalten. Für mich total unnötig. Es ist auch nicht Bestandteil des Spiels, sondern wird extra von diesen Leuten installiert. Ich möchte ein Spiel spielen und nicht mit wildfremden Leuten via Headset kommunizieren. Das geht mir dann doch etwas zu weit ins Private hinein.

Umgangsformen besitzen dort die wenigsten, die meisten erzählen Märchen, wenn es um ihre Person geht und zumindestens bei der Allianz, wo ich gespielt habe, ist der Kinderanteil sehr hoch. Auch machen viele Spieler nicht gerade einen sehr intelligenten Eindruck. Das merkt man vor allem dann bei den Schlachtfeldern, also im PvP. Ich spielte bei der Allianz und musste so oft verlieren, weil meine Mitspieler die "Intelligenz einer toten Ratte" (Zitat aus dem WOW-Forum) hatten.

Das heißt im Endeffekt, PvP machte keinen Spaß, wegen genannten Grund und wenn man das Höchstlevel erreicht hat, hat man quasi keine Ziele mehr und in eine gute Gilde kommt man nicht und die Leute haben auch keine Umgangsformen, so dass ich an einen Kontakt gar nicht interessiert bin. Also hatte man mit Level 70 nichts mehr zu tun. Deshalb kann ich das Spiel nur bedingt empfehlen.

Fazit: Das Spiel ist prinzipiell gut und hat das Potential sehr viel Spaß zu machen, nur gehören dazu eben auch Mitspieler. Wenn man die nicht hat oder die Leute dort einen depressiv machen, dann hat das Spiel sein Ziel nämlich Spaß zu machen verfehlt. Deshalb denke ich ist dieses Spiel nur für einen bestimmten Personenkreis dauerhaft spielbar. Man sollte nicht all zu intelligent sein, keine Umgangsformen besitzen und wennmöglich gleich mit mehreren Freunden das Spiel spielen. Aber sollte man ein Leben haben, dann lebt lieber euer reales Leben und flieht nicht in eine virtuelle Welt. Ist mein Ratschlag.


Star Wars - Knights of the Old Republic 2: The Sith Lords
Star Wars - Knights of the Old Republic 2: The Sith Lords
Wird angeboten von software and more
Preis: EUR 19,95

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bugs lassen sich vermeiden, 3. März 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Es klingt widersprüchlich, aber um die Bugs zu vermeiden darf man auf keinen Fall irgendeinen Patch installieren. Installiert man die Patchs auf den CDs stürzt das Spiel regelmässig ab, wenn man längere Zeit spielt. Installiert man den neuesten Patch auf der Homepage des Herstellers war es noch krasser. Bei mir war es auf einmal nicht mal mehr möglich das Spiel zu starten. Also keine Patchs installieren, dann ist das Spiel durchaus stabil und es kommt zu keinen lästigen abstürzen. Meine Erfahrung war jedenfalls so.

Ich kann die Leute nicht verstehen, die den ersten Teil besser finden. Die Graphik wurde verbessert, das Gameplay ist verbessert, die Stimmen sind jetzt allesamt professionell auf Hörspielniveau, man kann viel besser mit den anderen NPCs, die einen begleiten kommunizieren und wenn man sich sehr klug anstellt jeden zu einem Jedi ausbilden. Außerdem machen die Unterhaltungen jetzt Sinn, weil man sich dadurch verbessern kann. Vorausgesetzt man stellt die richtigen Fragen und hat genügend Einfluss auf seine Begleiter gewonnen. Die Story ist auch nicht schlechter als vom ersten Teil. Grundsätzlich ist sie sogar besser.

Man ist der letzte Jedi auf einem Schiffswrack und kämpft ums überleben. Besser kann man ein Spiel nicht einleiten. Es ist viel besser als Teil 1 und gehört für mich zu den besten Spielen überhaupt, man wird es einige Male durchspielen bis man dann nach dem 4.-5. Mal die Lust verliert und es dann fürs erste ins Regal stellt. Der erste Teil hingegen hat einige Macken im Gameplay und ist überhaupt nicht so ausgereift wie der zweite Teil und macht lange nicht so viel Spaß. Der einzige Grund den ersten Teil zu spielen ist der, dass man dann die Story vom zweiten besser versteht. Ist aber nicht notwendig.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6