Profil für Hänschen Klein > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Hänschen Klein
Top-Rezensenten Rang: 4.528.996
Hilfreiche Bewertungen: 332

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Hänschen Klein (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Stirb Langsam 4.0
Stirb Langsam 4.0
DVD ~ Bruce Willis
Preis: EUR 5,97

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr unterhaltsam, 5. März 2008
Rezension bezieht sich auf: Stirb Langsam 4.0 (DVD)
Diesmal geht es um Terrorismus der anderen Art, der seine Wurzeln im Cyberspace hat. Ein gekränkter Ex-CIA-Chefprogrammierer dreht durch und will durch gezielte Hackerangriffe ganz Amerika lahmlegen. Söldner und ahnungslose Hacker, die glauben lediglich Systeme auf Sicherheit zu überprüfen, helfen ihm dabei. Nach dem die ahnungslosen Hacker ihre Aufgabe erledigt haben, sollen sie einer nach dem anderen eliminiert werden. Einer dieser Hacker wird von unserm alternden Actioncop Bruce Willis in letzter Sekunde gerettet. Fortan bilden sie ein ganz lustiges Team und der sympathische Hacker unterstützt Bruce Willis so gut er kann.

Ein sehr unterhaltsamer Film mit starken Actionszenen. Hervorgehoben seien dabei die Szene, die jeder aus der Werbung kennt, als Bruce einen Hubschrauber mit einem Auto abschießt. Eine andere ist, wo ein Düsenkampfjet versucht einen Truck in dem Bruce Willis sitzt in die Luft zu jagen. Aber auch ansonsten ist alles dabei, was den Actionfreund gefällt, große Explosionen, atemberaubende Stunts und gut choreographierte Kampfszenen.

Der Film hat also alles, was man von einem guten Actionfilm erwartet, also eine absolute Kaufempfehlung von mir.


Fantastic Four - Rise of the Silver Surfer (Premium Edition) [2 DVDs]
Fantastic Four - Rise of the Silver Surfer (Premium Edition) [2 DVDs]
DVD ~ Ioan Gruffudd
Wird angeboten von Hamburger Junge
Preis: EUR 9,00

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Besser als Teil 1, aber immer noch zu wenig Action., 4. März 2008
Der Actionanteil wurde im Vergleich zum ersten Teil deutlich angehoben, wobei das auch nicht schwer war, weil im ersten Teil quasi nur der kurze Endkampf mit Doom etwas Action bot. Aber für die Fantastischen Vier ist es einfach zu wenig. Sie gehören zu den Elite-Helden des Marveluniversums, das heißt sie kämpfen gegen Bösewichte, die ein paar Kategorieren über denen von Spiderman liegen. Dementsprechend müssten die Filmemacher auch mal richtig die Fetzen fliegen lassen. Was hier auch im Ansatz geschieht, aber es ist einfach viel zu wenig. Bei Spiderman ist wesentlich mehr Action, außerdem hat Peter Parker immer das Plus der Story des Losers mit dem großen Herzen, was immer gefällt.

Es kommt zum Kampf gegen den Silversurfer, den man viel zu leicht mit einer technischen Erfindung von Dr. Reed überlistet. Und der oberste Bösewicht des gesamten Marvelcomics Galaktus lässt sich ebenfalls blicken, aber in einer etwas ungewohnten Form, wenn man das Comic kennt, fällt einem das auf. Und es kommt auch nicht zu einem Kampf gegen Galaktus. Die Story ist ganz okay, es wird versucht etwas Humor zu transportieren, aber auch etwas Tiefgang, was meiner Meinung nach zufriedenstellend gelingt, aber die Action lässt wieder zu wünschen übrig, trotz Steigerung gegenüber dem ersten Teil, der ja einfach nur schlecht war. Es herrscht teilweise auch zu viel Leerlauf zwischen den Actionszenen. Alles in allem ein Durchschnittsfilm, den man sich ansehen kann, aber nicht unbedingt haben muss.


Transformers
Transformers
DVD ~ Shia LaBeouf
Preis: EUR 6,99

4 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kinderfilm, 4. März 2008
Rezension bezieht sich auf: Transformers (DVD)
Als ich den Film im Kino sah, dachte ich mir nach den ersten 15 Minuten, wenn das so weiter geht dürfte das wohl der beste Actionfilm aller Zeiten werden, so haben mich die Spezialeffekte fasziniert. Aber es ging nicht so weiter und je länger der Film ging wurde mir klar, dass es sich um einen Teenagerfilm handelte, der teilweise sogar in den Bereich Kinderfilm auf KIKA-Teletubbies-Niveau abdriftete, so dass er für Erwachsene sicherlich nicht sonderlich gut ist. Für Kinder / Jugendliche ist er aber vermutlich sehr gut.


Heroes - Season 1.1 (Steelbook) [4 DVDs]
Heroes - Season 1.1 (Steelbook) [4 DVDs]
DVD ~ Sendhil Ramamurthy
Wird angeboten von Celynox
Preis: EUR 9,00

7 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kenne die DVD nicht aber die Serie aus dem TV, 11. Januar 2008
Die Grundidee fand ich sehr gut. In der Zukunft passiert eine Katastrophe und die "Heroes" sind auswerwählt diese zu vereiteln. So weit so gut. Aber wie sich dort alles künstlich in die Länge zieht, ist nicht ertragbar. Zum Beispiel die erste Aufgabe rette die Cheerleaderin erstreckte sich glaub ich über 5 Folgen für eine Szene von 5 Minuten in der sie gerettet wird. Und dann bleiben auch ihre Retter der Maler, die beiden Japaner (indirekt) und Peter Petrelli auch nicht in Kontakt, nein sie verlieren sich alle wieder. Wo ist eigentlich der Maler hin? Warum verliert Hiro auf einmal seine Fähigkeiten und benötigt ein dubioses Schwert um diese zurück zu bekommen? Hallo? Wer ist eigentlich dieser ominöse Gangsterboss, der irgendwie mit der Hälfte der Heroes indirekt oder direkt was zu tun hat, der alle wichtigen Gegenstände besitzt etc. oder wer ist jetzt eigentlich der Vater von der Unverwundbaren. Alles Fragen auf die nach 10 Folgen immer noch keine Antwort gegeben wurde. Kein Storystrang wird zu Ende geführt oder weitergestrickt, stattdessen kommen immer mehr Leute dazu, der Unsichtbare zum Beispiel. Der Bruder von Petrelli zweifelt an Heroes obwohl er selbst fliegen kann etc. Alles extremst unlogisch. Dann diese nervenden Problemen des Polizisten mit seiner Ehefrau, aber dann nach 10 Folgen die super Nachricht er wird Vater, das erste Mal ein Grinsen in seinem Gesicht, wenn er mit seiner Frau spricht. Oder die Probleme der Cheerleaderin ihre echten Eltern zu finden oder die Probleme dieser Nicole/Jessica mit ihren "alleinerziehenden" Vater. Ich dachte hier gehts darum die Welt zu retten und nicht um Beziehungskrisen. Die Hauptgeschichte wird einfach nicht weitergeschrieben. Jetzt löst sich angeblich alles auf, Petrelli ist Schuld an der Explosion. So ein Schmarrn. Dann soll er Selbstmord machen Problem gelöst. Ich finde die Storyline dermaßen unkreativ, wirr und nervig, dass ich glaube die Storyschreiber denken sich von einem Tag zum nächsten die Story für die nächste Folge aus.

Fazit: Eine gute Grundidee, daraus hätte man etwas machen können, schlechte Weiterführung.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 13, 2008 4:51 PM CET


Die Insel
Die Insel
DVD ~ Ewan McGregor
Preis: EUR 4,97

4.0 von 5 Sternen Ein Film der mich an Logans Run erinnert, 21. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Die Insel (DVD)
Die Geschichte spielt in der Zukunft und das eigentlich brilliante an der Story ist, dass sie durchaus einmal Realität werden könnte. Sehr wohlhabende Menschen, die sich dies leisten konnten, wurden geklont. Die Klone sind lebende Ersatzteillager oder tragen Babys für die Auftraggeber aus. Dabei wird den Klonen vorgegaukelt es hätte eine Katastrophe stattgefunden, die die Welt absolut lebensfeindlich gemacht hat. Deshalb befinden sie sich auch abgeschottet in einer doch sehr luxuriösen Einrichtung. Es gibt nur ein einziges unberührtes Naturgebiet die sogenannte Insel. Von Zeit zu Zeit gewinnt einer bei einer getürkten Lotterie und darf auf die Insel. In Wirklichkeit aber brauchen die Auftraggeber Ersatzorgane, weil sie krank sind oder einen Unfall hatten. Die Klone werden in Wirklichkeit also getötet. Das ganze hätte vermutlich ewig so weiter gehen können, aber ein Klon entdeckt die Wahrheit. So beginnt eine atemberaubende Flucht mit viel Action. Alles stimmt die Story, die Action, der Sound ist auch gut. Also kaufen.


Sin City
Sin City
DVD ~ Jessica Alba
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 7,40

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mal etwas anderes, 21. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Sin City (DVD)
Ich persönlich finde den Film keineswegs so gewalttätig, weil vieles in der Geschichte oder in der Darstellungsweise (Schwarz-Weiß-Film) dermaßen bizarr und irreal wirkt, dass man keine Sekunde daran glaubt in einer echten Situation zu sein. Vielmehr glaubt man sich in einem wirren Traum wiederzufinden, halb wach, halb schlafend. Da ich keine Erfahrungen mit Drogen gemacht habe, kann ich da nur aus der Erfahrung heraussprechen, dass es sich um einen Zustand handeln muss, indem man hohes Fieber hat. Jedenfalls kann sich niemand der bei vollem Bewusstsein ist so etwas ausdenken. Doch die ganze Sache ist unterhaltsam. Prinzipiell geht es immer um gut gegen böse und um mehrere kleine Geschichten, die aneinandergereiht werden. Dabei sind die meisten "Helden" dort auch irgendwie Mörder, was aber in der Welt scheinbar normal ist. Die Helden aber auch die Bösen haben teilweise übermenschliche Kräfte. Einzig Bruce Willis, der einen alternden Cop spielt, scheint noch am ehesten etwas von einem echten Helden zu haben. Ansonsten sieht man viele wunderschöne Frauenkörper, die überwiegend halbnackt durchs Bild laufen. Sehr ansehnlich - wirklich. Der Humor kommt auch nicht zu kurz. Ich konnte mehrmals über die Dialoge Schmunzeln. Mit Kill Bill kann man das ganze also überhaupt nicht vergleichen, weil Kill Bill wirklich nicht zum Lachen war und die Gewalt so überzogen sie auch war, sehr real rüberkam. Ich finde Sin City ist deshalb mal etwas anderes und wirklich unterhaltsam. Also kaufen.


Diablo 2 Gold [BestSeller Series]
Diablo 2 Gold [BestSeller Series]
Wird angeboten von Ihr-Heimkino-
Preis: EUR 27,95

4 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Langzeitspaß garantiert, 20. Dezember 2007
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Erstmal möchte ich anmerken, dass bei diesem Produkt Lord of Destruction integriert ist, mir ist es also ein Rätsel wieso Amazon vorschlägt noch einmal Lord of Destruction extra zu kaufen. Jetzt zum Spiel selbst. Es ist im Prinzip der Vorgänger von World of Warcraft. Hier geht es ebenfalls darum das höchste Level und die beste Ausrüstung zu erhalten. Nur im Unterschied zu World of Warcraft kann man dies zu 99% alleine schaffen. Allerdings ist es graphisch natürlich im Vergleich zu World of Warcraft vorsintflutlich. Und die Welt ist auch nicht so riesengroß wie World of Warcraft. Dafür kostet es allerdings auch nichts Online zu spielen. Leider gibt es viele Cheater im Battlenet (Onlinespielort). Dadurch bedingt kaum noch Spieler zusammenspielen und damit viel Spielspaß verloren geht. Nur ist es einfach unfair, wenn man einen Boss gemeinsam besiegt und der andere Spieler für einen Lag sorgt und nachdem der Lag vorbei ist alle Items aufgehoben wurden. Das sieht man nicht mal mehr. Oder es gibt Programme durch die jemand ganz schnell alle Items aufheben kann, schneller als mit der eigenen Maus, so dass man hier auch im Nachteil ist, als fairer Spieler. Hat man allerdings ein paar Freunde, mit denen man zusammenspielt. Kann es immer noch viel Spaß machen. Ich würd mal sagen für alle, die sich die 13 Euro bei World of Warcraft nicht leisten können oder für Leute, die lieber allein unterwegs sind, eine preiswerte Alternative.


Das Schachgenie Paul Keres
Das Schachgenie Paul Keres
von Aleksei Suetin
  Gebundene Ausgabe

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ihr wisst nicht wer Paul Keres ist?, 27. November 2007
Das Buch enthält eine sehr schöne Biographie über einen der besten Spieler, den es jemals gab, dem "ewigen Zweiten".

Paul Keres ist in seinem Heimatland Estland auch heute noch ein Nationalheld. Ihm zu Ehren steht ein Denkmal in seiner Heimatstadt Tallinn und er ist auf einer Banknote Estlands abgebildet. Außerdem sind insgesamt 150 seiner besten Partien im Buch enthalten, von denen vor allem Spieler, die über dem Anfängerniveau hinausgekommen sind, profitieren werden. Die Partien sind vom Großmeister und Autor des Buches Aleksei Suetin kommentiert wurden. Suetin, der ein Freund Keres war, schrieb auch die Biographie. Zwar wird an einer Stelle deutlich, dass das Buch im damaligen kommunistischen Russland, geschrieben wurde, als er die Annexion Estlands durch die Sowjetunion als großes politisches Ereignis lobt, aber ansonsten ist es wirklich eine sehr gute Biographie.

Keres änderte das Spiel seiner Zeit; und das können nur die besten einer Sportart von sich behaupten. Sein Stil war risikofreudig und taktisch geprägt. Er suchte den Kampf.

Viel Spaß mit diesem Buch, damit kann man bestimmt nichts falsch machen.


StartFragment. Mein System. Ein Lehrbuch des Schachspiels auf ganz neuartiger Grundlage
StartFragment. Mein System. Ein Lehrbuch des Schachspiels auf ganz neuartiger Grundlage
von Aaron Nimzowitsch
  Gebundene Ausgabe

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines der besten Schachlehrbücher aller Zeiten, 27. November 2007
Der Däne Aaron Nimzowitsch war einer der besten Schachmeister Anfang des 20. Jahrhunderts, aber Weltruhm errang er vor allem durch seine für damalige Verhältnisse revolutionären strategischen Ansichten. Heute sind sie Allgemeingut von jedem guten Schachspieler. Man sollte allerdings schon ein etwas geübterer Spieler sein, bevor man sich an die Lektüre dieses Buches heranwagt, denn es sorgt für den Feinschliff. So sollte man mindestens eine Spielstärke von 1500 DWZ haben. Der Autor hat übrigens einen sehr feinen ironischen Humor über den ich ziemlich oft Schmunzeln konnte. Ich denke er und ich hätten uns gut verstanden. Was genau ist ein Vorposten eigentlich? Was ist eine Blockade? Was ist Zugzwang? All das und noch viel, viel mehr lernt man durch das Buch "Mein System".


Meine grossen Vorkämpfer. Die bedeutendsten Partien der Schachweltmeister, analysiert von Garri Kasparow: Meine großen Vorkämpfer 1. Wilhelm Steinitz ... Partien der Schachweltmeister: BD 1
Meine grossen Vorkämpfer. Die bedeutendsten Partien der Schachweltmeister, analysiert von Garri Kasparow: Meine großen Vorkämpfer 1. Wilhelm Steinitz ... Partien der Schachweltmeister: BD 1
von Garri Kasparow
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,95

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Alle loben aber bewerten schlecht - merkwürdig, 27. November 2007
Ich bewerte nicht nur schlecht, nein, ich betrachte das Buch auch als schlecht. Zuerst mal das positive zum Band 1 und ich denke das trifft auch auf die anderen Bände zu. Es werden nicht nur die jeweiligen Weltmeister erwähnt, sondern auch die besten Spieler der jeweiligen Epoche. Im 1. Band beginnt es mit dem besten Spieler der Renaissance Greco. Auch Paul Morphy und viele andere werden erwähnt.

Jetzt kommen wir zu den vielen negativen Punkten, die entscheidend sind. Die Biographien sind lieblos und emotionslos geschrieben und fesseln überhaupt nicht. Kasparow kritisiert die besten Spieler ihrer Zeit aus der Sicht eines modernen Schachmeisters und einem der stärksten Schachprogramme der Welt und wird ihnen dabei nicht gerecht. Ich glaube keiner von uns würde seinen Kindern später von großen Sportlegenden unserer Zeit, zum Beispiel von Boris Becker in einem nüchternen Stil erzählen oder sie mit heutigen Spielern vergleichen. Schließlich wollen wir ja die Begeisterung wecken, die sie zu unserer Zeit auslösten. So reduziert Kasparow auf langweilige Daten, Anekdoten gibt es fast gar keine, obwohl es sehr viele schöne über jeden Weltmeister gibt.

Bei den Partieanalysen schießt Kasparow eindeutig über das Ziel hinaus. Man wird förmlich von unübersichtlichen Variantenkomplexen erschlagen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendein Schachspieler von diesen Analysen einen Nutzen für sein Spiel herausziehen kann. Er gibt beispielsweise zig Varianten an wie andere Schachspieler dieser Zeit eine bestimmte Variante gespielt haben, die man sich gerade ansieht. So entsteht eine Art historischer Überblick über die Entwicklung einer bestimmten Eröffnungsvariante. Nur, wenn ich eine Eröffnung lernen will, kauf ich mir ein Buch zu der Eröffnung mit aktuellen Varianten. Anstatt sich also auf die wesentlichen taktischen und strategischen Ideen der Meister zu konzentrieren und so einen Lerneffekt beim Leser hervorzurufen, erhält man so viel zu viele Informationen, die zum großen Teil auch vollkommen unwichtig sind. Jeder halbwegs begabte Schachspieler könnte mit Hilfe von Fritz auf Daueranalyse geschaltet sinnvollere Analysen und Kommentare zu den Partien erstellen mit wesentlich höherem Lerneffekt.

Fazit: Langweilige Biographien (emotionsloser Ausdrucksstil, keine Anekdoten), kein Lerneffekt, viel zu viele Varianten, Meister werden aus heutiger Sicht bewertet, was unfair ist


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6