Profil für Hans > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Hans
Top-Rezensenten Rang: 199.671
Hilfreiche Bewertungen: 836

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Hans

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Samsung Galaxy Tab 10.1N P7501 Tablet (25,7 cm (10.1 Zoll) Touchscreen, 3G, Wifi, 32 GB Speicher) pure-white
Samsung Galaxy Tab 10.1N P7501 Tablet (25,7 cm (10.1 Zoll) Touchscreen, 3G, Wifi, 32 GB Speicher) pure-white

836 von 844 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen (Fast) Perfektes Tablet, 11. Dezember 2011
Ich habe jetzt seit Kurzem das Samsung Galaxy Tab 10.1n.
Da die bisherigen Bewertungen zu diesem Produkt teilweise sehr seltsam sind und sich teilweise in keinster Weise mit meinen Erfahrungen decken, habe ich auch eine Bewertung verfasst.

Das Galaxy Tab ist mein zweites Tablet nach dem Motorola Xoom.
Das Xoom wurde in den Medien Anfang des Jahres als "Ipad-Killer" vorangekündigt.
Leider war das nicht der Fall. Das Gerät und die Software (damals Android 3.0) waren unausgereift und es gab ständige Abstürze. Der Support von Motorola (insbesondere Updates) war mehr als bescheiden. Das Gerät habe ich aus diesen Gründen wieder verkauft.

Ich wollte mir eigentlich kein Android - Tablet mehr kaufen.
Aufgrund der Klagewelle von Apple gegen Samsung war das Galaxy Tab ständig in den Medien präsent und ich habs mir zunächst zu Testzwecken gekauft.
Das Gerät habe ich aber immer noch :-)

Als es kam gab es bereits den ersten Wow-Effekt:
Das Gerät ist wirklich extrem dünn (noch dünner als das Ipad) und sehr leicht.
Kein Vergleich zu meinem damaligen Xoom. Auch wenn der Unterschied nur ein paar Hundert Gramm beträgt. Man merkt ihn.

Die Rückseite aus Plastik wird ja oft kritisiert. Aber ich finde nicht das sie hässlich aussieht.
Das ist aber reine Geschmackssache. Dem einen gefällts, dem anderen nicht.

Nach dem ersten Einschalten muss man kurz einzelne Einstellungen vornehmen, dann kam der zweite Wow-Effekt:
Der Bildschirm ist echt der Hammer. Im Vergleich zum Motorola Xoom ist der Bildschirm wirklich um Welten besser. Die Farben und Kontraste sind sehr viel intensiver. Wenn man sich die Tests zu dem Gerät durchliest, wird die Qualität des Bildschirms auch immer hervorgehoben.

Ausgeliefert wurde das Gerät mit Android 3.2. Im Vergleich zu Android 3.0 gibt es auch hier einen großen Unterschied. Bisher hatte ich mit dem Galaxy Tab noch keinen Absturz (kam beim Xoom öfters vor) und das Gerät ist vollständig Multitasking-fähig.

Ich nutze das Gerät für das Studium. Die Unterlagen für das Studium habe ich als PDF-Dateien auf dem Gerät abgelegt.
Nebenbei muss ich aber immer wieder in verschiedenen Gesetzestexten (wer das ebenfalls muss dem empfehle ich die App "Gesetze") oder Lexikas nachlesen.
Das ist mit Android 3.2 mittlerweile kein Problem mehr.
Es gibt eine Extra-Taste, mit der kann man zwischen den einzelnen Programmen wechseln.

Ein Rezensent hier kritisiert das es keinen Hardwarehome-Button gibt.
Das hat seinen Sinn. Wenn man das Tablet nämlich um 90 Grad dreht, wandern die Bedientasten einfach mit. Bei Apples Ipad hat man den Hardware-Button dann an der Seite, was mich ehrlich gesagt stören würde.
Der Rezensent schreibt auch das ein versehentlicher Druck auf den Home-Button des Galaxy-Tab das jeweils benutzte Programm beendet. Das ist natürlich völliger Quatsch. Das Programm wird nicht geschlossen sondern läuft weiter. Über die Multitasking-Taste kann man das Programm jederzeit wieder aufrufen.

Das 16:9 Format des Tabs hat mich zunächst auch gestört. Aber mittlerweile finde ich es wesentlich besser als das 4:3 Format des Ipad. Und das hat den folgenden Grund:
Ich lese sehr viele PDFs. Der 16:9 Bildschirm ist in der Breite genauso groß wie eine DinA4-Seite. Das heißt ich kann es in der Original-Größe lesen. Das erleichtert das Arbeiten ungemein.
Ansonsten muss man den Text mit verkleinerter Schrift lesen (was auf Dauer auch anstrengend ist) oder man muss ständig den Text verkleinern und vergrößern (was ebenfalls auf Dauer nervt).

Lediglich Ebooks lese ich Hochkant. Hier dauert es wirklich etwas bis sich der Bildschirm dreht. Ich empfinde das aber nicht als störend. Normalerweise verwendet man das Tab ja eh entweder Hochkant oder Quer. Und dazu muss man das Gerät nur einmal drehen.
Warum das für einzelne hier so störend ist weiß ich nicht.
Ich kann mir ehrlich gesagt keine Anwendung vorstellen, bei der man ständig das Gerät um 90 Grad dreht.

Der "Sound" des Galaxy Tab ist in Ordnung. Ich verwende allerdings entweder Kopfhörer (dann sehr guter Sound) oder ich verbinde das Galaxy Tab per Bluetooth mit meiner Stereoanlage.
Das kann ich jeden empfehlen der zu Hause auch gerne Internet-Radio hören möchte und sich keinen extra Hifi-Baustein zulegen will. Ich benutze hierzu einen Bluetooth Adapter von Logitech (ca. 30 Euro):

http://www.amazon.de/Logitech-schnurloser-Musikadapter-Bluetooth-Audioger%C3%A4te/dp/B004ZH0RSY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1323634472&sr=8-1

Zwei Kritikpunkte bleiben allerdings:

Wenn ich das Gerät mit meinem PC über USB verbinde wird dieses oft nicht oder nur fehlerhaft erkannt. Ich muss dann die Gerätetreiber jedes Mal neu installieren. Ob das jetzt an den Samsung Gerätetreiber oder an Windows 7 liegt weiß ich nicht.
Wenn man allerding einen USB-Stick an den Dock-Anschluss des Tabs anschließt kann man problemlos Dateien übertragen.

Der Dock-Anschluss ist mein zweiter Kritikpunkt.
Wenn man einen USB-Stick oder eine Speicherkarte an das Galaxy-Tab anschließen will muss man einen separaten Adapter kaufen. Und der steht sehr weit aus dem Gerät heraus, was ich persönlich schon als störend empfinde.
Wem das ebenfalls so geht der sollte sich lieber die 32 GB - Variante des Tabs kaufen.

Das Angebot an nativen Tablet-Apps für Android ist aktuell noch überschaubar. Hier wird sich in der nächsten Zeit sicher noch viel tun. Android 3.x gibt es erst seit diesem Jahr. Und wenn man sieht wie schnell der Android - Market für die Android Smartphones gewachsen ist, dann mache ich mir da ehrlich gesagt keine Sorgen. Die "normalen" Android-Apps laufen ja schließlich auch auf dem Tablet.

Zum Abschluss möchte ich jedem Kaufinteressenten noch das folgende mitteilen:
Leider ist es mittlerweile so, dass sowohl die Apple als auch die Android - Nutzer teilweise eine starke Abneigung gegeneinander entwickelt haben. Das spiegelt sich auch in den diversen Rezessionen wieder. Hier werden oft Unwahrheiten geschrieben.
Wer sich unsicher ist, sollte das Gerät erst mal in einem Elektronikmarkt testen. Auch auf Youtube findet man viele Videos zu den einzelnen Geräten (auch zu Mängeln).

Meiner Meinung nach ist das Gerät dem Ipad 2 überlegen, wobei für mich die beiden Geräte momentan die mit Abstand Besten auf dem Markt sind.
Mit dem Galaxy-Tab entgeht man allerdings zusätzlich dem Itunes - Zwang.
Das Galaxy Tab hat zwar kleinere Mängel die mich jedoch nicht so groß stören.
Android 3.2 ist bereits sehr ausgereift und für das nächste Jahr wurde für das Galaxy Tab Android 4.0 angekündigt.

Deshalb bekommt das Gerät 4,5 Sterne die ich auf 5 Sterne aufrunde.
Kommentar Kommentare (22) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 24, 2012 4:30 PM MEST


Seite: 1