weddingedit Hier klicken Sport & Outdoor muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16
Profil für Dynamit-Harry > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dynamit-Harry
Top-Rezensenten Rang: 2.260.776
Hilfreiche Bewertungen: 5

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dynamit-Harry (Röderaue)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Barofix
Barofix

5.0 von 5 Sternen Sehr zuverlässiger Bürokleber, 23. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Barofix (Bürobedarf & Schreibwaren)
Barofix nutze ich seit Jahren als zuverlässigen Bürokleber, zum Beispiel für Paketaufkleber ohne Gummierung, die man online kauft und ausdruckt. Der Leim klebt extrem zuverlässig Papier und Pappe, eben das wofür er auch vorgesehen ist. Das Aufbringen mit dem im Deckel integrierten Pinsel funktioniert einwandfrei. Jedes Ding dient seinem Zweck. Büroleim ist nicht gedacht um Kunststoffe, Metalle oder Gummi mit- oder untereinander zu verbinden. Er ist geruchsfrei und relativ schnell trocknend. Schade, dass er mittlerweile so schwer zu bekommen ist.


Zu viel Information - Fan Edition
Zu viel Information - Fan Edition
Preis: EUR 12,98

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit Charme und viel Gefühl, 17. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Zu viel Information - Fan Edition (Audio CD)
Für ihr aktuelles, nunmehr sechstes Album „Zu viel Information“ haben weitere sehr creative Musiker zu Annett's Künstlerfamilie gefunden. Zusammen mit Danny Dzuik, Martin Gallop, Frank Ramond, Marcus Brosch (schrieb übrigens das großartige Lied „Stell Dir vor, dass unten oben ist“, das man auf der Bonus-CD „In meiner Mitte“ findet), mit Hardy Kayser, Tobias Neumann, Stephan Piez, Martin Lingnau und noch vielen anderen entstand ein abwechslungsreiches Album das nachdenklich werden lässt, so manche Wunde aufreißt und gleich wieder heilt, den Hörer lachen und auch mal weinen lässt und ihn an Begebenheiten und Menschen aus seinem eigenen Leben erinnert, die er so vielleicht auf andere Weise betrachtet. Es ist ein Album das Spaß macht und Lust darauf es live zu erleben. Selbst Männer werden hier zu aufmerksamen Zuhörern. Das allein kann schon eine große Kunst sein. :)

Immer mehr Texte stammen von Annett Louisan selbst, die auch an den Kompositionen mitarbeitet und die immer intensiver die Menschen, die Welt und die kleinen Dinge des Lebens um sich herum in Liedern so aufleben lässt, dass diese Charaktere uns greifbar nahe kommen und man glaubt sie zu kennen. Übertriebene Gesten und imposante Selbstinszenierungen gibt es nicht. Annett Louisan gehört zu dem Künstlern die etwas zu geben haben und die eine echte Leidenschaft mit der Kunst verbindet und die sich einfach raus nehmen sich frei zu entfalten, nicht stehen zu bleiben und die es schaffen in ihren Zuhörern die Fantasie und Erinnerung zu beflügeln. Wenn sie die Bühne betritt oder wenn man ihre Musik zu hause auflegt, dann verlässt man den Alltag für eine Weile.

Wer das aktuelle Album kauft, sollte sich auf jeden Fall für die Doppel-CD (Fan-Edition) entscheiden. Zu den 15 Liedern des Albums kommen noch 6 weitere hinzu. So auch "Spiel Zigeuner" das Lied von Charles Aznavour welches von Annett in einer eindrucksvollen deutschen/russischen Fassung gesungen wird.

Von den vielen Songs kann man hier natürlich wegen der Kürze nur einige erwähnen:

„Das Rezept“: Ein sehr sympathisches Lied, das sicher bei vielen eigene Erinnerungen an Menschen weckt, die sich sehr geliebt haben und sich ein Leben lang die Treue hielten.

„Besonders“ erzählt eher die gegensätzliche Geschichte. Ein Kind fühlt sich verantwortlich für die Trennung der Eltern und denen wiederum bricht es immer wieder auf Neue das Herz wenn sie sich begegnen (müssen). Vielleicht liebt einer auch wirkich immer mehr als der andere? Es ist eben kompliziert bei den Menschen.

Herrlich ironisch ist das Lied „Dein Ding“. Zahlreiche betroffene Hunde werden zwar bellen, aber der Song ist eine herrlich provokante und pikante Geschichte die einen zwangsläufig zum Lachen bringt wenn Annett Louisan sie auf ihre Weise interpretiert. Leute, die nur Texte lesen verpassen da etwas. Man(n) hört gern zu, ist aber froh nicht der Besungene zu sein. Wobei der Mann heute ja gar nicht mehr so ist. Er wäscht ab, ernährt sich ausschließlich pflanzlich und trennt den Müll nachdem er mit dem Bügeln fertig ist. Oder doch nicht? ;)

„Ey Na Du“ ist nicht nur der Song für Leute ab 40. Wobei die Zahl der Stimmen die man kennt von da an zunimmt und die der dazu passenden Gesichter sich eher reduziert. Eine lustige Geschichte die sehr peinlich für den Hauptdarsteller werden kann, aber umso unterhaltsamer für den Zuhörer.

„Das Nichtgesagte“ ist ein Lied das uns (natürlich unbemerkt) täglich widerfährt. Das Gefährliche ist immer das was verschwiegen wird.

Viele Lieder gehen unmittelbar ins Ohr, so zum Beispiel „Stars“, „Ronny und Johnny“ , „Ey Na Du“, „Dein Ding“ aber auch „Herrenabend“. Letzteres wahrscheinlich auch durch die Atmosphäre die es bei den Vorkonzerten zur bevorstehenden Tournee erzeugte.

Das Cover hinterlässt einen hervorragenden Eindruck. Besonders die Fan-Edition mit Bonus- CD ist liebevoll gestaltet. Die Fotos von Marie Isabel Mora zeigen Annett Louisan aus einer neuen Perspektive und gekonnt fing sie mit der Kamera ihren Charme und viel von der Magie ein.

Das Warten auf das neue Album „Zu viel Information“ hat sich gelohnt. Es ist ein Begleiter durch den Tag aber am besten gönnt man sich etwas Ruhe und genießt einfach die herrlich einfühlsamen Balladen, die gewagten Wortspiele und auch leisen Töne und die Vielfalt an Melodien und Rhythmen. Wie wäre es eigentlich mit einer Vinylausgabe...gerade im Jubiläumsjahr?

Im Laufe der Jahre wurde Annett Louisan immer anspruchsvoller und es ist nicht mehr so einfach wie früher seine Gedanken über ihre Musik aufzuschreiben. Es kommt ganz darauf an in welcher Situation man die Musik hört, denn sie ist etwas für alle Lebenslagen. In den 10 Jahren die Annett nun schon auf der Bühne steht wuchs ständig auch mein Respekt vor dieser Künstlerin die es schafft ihren eigenen Weg zu gehen und die sich immer neuen Herausforderungen stellt.

„Zu viel Information“ will ich nicht mehr missen müssen. ;) Es hat allerdings auch Nebenwirkungen wie zum Beispiel das Außerachtlassen von Limits wenn man einen Onlinezugang zum Ticketshop hat. Doch live muss man sie unbedingt erlebt haben. Es lohnt sich- und ganz besonders mit ihrem jetzt noch reicheren Repertoire.


Boheme [Vinyl LP]
Boheme [Vinyl LP]

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Debütalbum einer echten Powerfrau, 11. Oktober 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Boheme [Vinyl LP] (Vinyl)
Annett Louisan gehört zu den wenigen denen es im Blut liegt anderen Menschen Musik, die sie vorher nicht kannten, nahe zubringen.
Eine wie sie gehört auf die Bühne und muss einfach andere an ihrem Gefühl, an ihrem Wahrnehmungen die zu Geschichten des Lebens führen teilhaben lassen.
Wenn sie singt liegt alle Aufmerksamkeit gespannt auf ihr. Wer sie live erlebte und wer es zulässt sich fallen zu lassen hat die Chance Musik völlig neu zu erleben. Allerdings wird sie Dich fortan begleiten.

Das Understatement beherrscht sie perfekt, ebenso wie die Jungs mit denen sie im Studio und auf der Bühne steht. Meister ihres Faches die mit Leib und Seele Musiker sind.

Jetzt endlich gibt es Annett's Debütalbum "Bohème" auch auf Vinyl.
Keine Ahnung wie oft ich es von CD schön hörte jetzt dreht hier die lang erwartete schwarze Scheibe täglich ihre Runden.

Vielen mag ein Album auf Vinyl generell unpraktisch erscheinen.
Keine variable Titelfolge, mobil nicht einsetzbar (den iPod-Vinyl gab es auch auf der letzten IFA nicht) und ganz zu schweigen von der Aufbewahrung. Nach der halben Spielzeit wird es sportlich: Aufstehen und Platte wenden.

Aber es gibt auch Leute die den Wein nicht nur aus dem Tetrapak trinken.
Plattenspieler gibt es so gute wie nie vorher. Die Qualität der aktuellen Platten ist top und ein Vinylalbum bringt schon äußerlich den Charakter des Werkes viel intensiver rüber als die kühle, silberne Scheibe. So, wie man sich ein Bild sowohl als Druck als auch Original an die Wand hängen kann.

Annett und ihrem ersten Werk wird mit der Schallplatte so was wie ein kleines musikalisches Denkmal gesetzt. Sie hat was gewagt, hat mit dem "Spiel" ganz schön provoziert und an den Reaktionen hat sich gezeigt wie blind manch einer selbst heutzutage immer noch ist und nur sieht was wohl offensichtlich zu sein scheint. Doch die meisten haben es geliebt und tun es noch.

In ihren Liedern spiegeln sich viele Charaktere wider. Wie viel sie selbst davon ist weiß nur sie allein. "Die Katze" lässt sich beispielsweise nie dressieren und bleibt stets unberechenbar.
"Die Gelegenheit" die Künstlerin zu domestizieren gab es nicht- trotz des gleichnamigen Liedes. Zum Glück! Nach wie vor bekommt man kein Schubfach zu in das man sie zu stecken versucht.

Klassiker sind mittlerweile schon "Die Trägheit" und "Die Lösung" und "Das Gefühl" die auch bei der "Teilzeithippie- Tour 2009" für Gänsehaut sorgten. Und ganz besonders das sehr persönliche "Daddy"...
Einfach mal selber hören...

Vinyl ist etwas für die Ewigkeit, zeitlos, mit vollem warmen Klang.... so wie Annett's einzigartige und vielseitige Stimme und der Sound ihrer genialen Band.

"Bohème" wird in dieser Form sicher keine Endlosauflage haben, deshalb sollten sich alle die die Musik dieser besonderen Powerfrau lieben, einen Plattenspieler haben und eine gute Flasche Wein im Keller sowie Sinn für Texte mit Intelligenz, Ironie und ehrlichem Gefühl sich bald entscheiden. Falsch machen kann man damit nichts. Ich habe mir nach dem ersten Hören gleich noch ein paar Scheiben auf Reserve gekauft.

"Bohème" gehört zu meinen persönlichen Top 4. Jetzt wäre es natürlich die Erfüllung, kämen "Unausgesprochen", "Das Optimale Leben" und "Teilzeithippie" auch noch auf den Plattenteller.

Trotz der wichtigen Entwicklung hin zum eigenen Ich und einer Entertainerin mit einem ganz eigenen unverwechselbaren Stil wird das erste Album immer etwas besonderes bleiben. Eine aufregende Zeit, viel Rücken- und auch Gegenwind. Das "Sich- finden" und "zu- sich- stehen" und sich zu dem bekennen was man liebt und wofür man lebt. Werden die Leute es lieben oder ignorieren? Die Frage ist zweifellos beantwortet.

Von Annett Louisan werden wir auf jeden Fall noch sehr viel hören. Ich freu' mich drauf!

Nutzt die Chance das Debütalbum auf Vinyl zu bekommen und Ihr habt ein Stück Musikgeschichte der besonderen Art auf einem Tonträger der viele Trends überleben wird.


Seite: 1