Profil für M. Brütting > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von M. Brütting
Top-Rezensenten Rang: 92.679
Hilfreiche Bewertungen: 390

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
M. Brütting
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Samsung HT-E4200 2.1 3D-Blu-ray-Heimkinosystem (500 Watt, WLAN-Ready, USB) schwarz
Samsung HT-E4200 2.1 3D-Blu-ray-Heimkinosystem (500 Watt, WLAN-Ready, USB) schwarz
Wird angeboten von Idt Trade UG
Preis: EUR 230,00

79 von 83 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr als erwartet, 8. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da ich mir ohnehin zu meinem neuen 3d Fernseher auch einen 3d Blu Ray Player zulegen wollte und auch den integrierten Sound meines TVs etwas aufwerten wollte, schlug ich bei diesem Angebot zu.
Der Preis (179€) war mehr als verlockend.
Ich muss zugeben, ich habe von Hifi absolut keine Ahnung und meine Erwartungen waren aufgrund des Betrags eher niedrig.

Als die Bestellung kam war soweit auch alles wie erwartet.
Anlage war sehr schnell und unkompliziert aufgebaut. Beim Auspacken hat mich gleich mal wieder die Klavierlackoptik gestört. Ich hoffe dass der Trend bald mal wieder aus der Mode ist, aber ich wusste ja dass dem so war :)

Der erste Test mit normalen und 3D Blu Ray (Sammys Abenteuer) war auch soweit wie erwartet. Glasklares Bild, wunderbarer 3d Effekt (natürlich auch vom TV abhängig) und ein verhältnismäßig schnell reagierender und leise laufender Player.
Was mich dann aber doch überrascht hat, war der beeindruckende Klang der da aus diesen beiden unscheinbaren Boxen und dem kleinen Subwoofer dröhnte. Bei entsprechenden, wie in der Anleitung stehenden, Abständen zum Gerät hat man beinahe das Gefühl, eine 5.1 Anlage im Raum stehen zu haben. Wie gesagt ich habe von solchen Sachen keine Ahnung und wahrscheinlich würde ein Profi eine etwas andere Rezension schreiben.
Aber jemand der eine kostengünstige Aufrüstung zu seinen TV Lautsprechern sucht und dabei keine Wunder erwartet, dürfte mit diesem Produkt kaum etwas falsch machen. Ich bin soweit jedenfalls vollstens zufrieden gestellt :)
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 29, 2012 7:19 PM CET


LG 37LM620S 94 cm (37 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A (Full-HD, 400Hz MCI, DVB-T/C/S, Smart TV, HbbTV) schwarz
LG 37LM620S 94 cm (37 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A (Full-HD, 400Hz MCI, DVB-T/C/S, Smart TV, HbbTV) schwarz

85 von 94 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Durchweg begeistert, 26. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe den TV gestern erhalten und bin absolut überwältigt.

Sehr saubere Verarbeitung, matter Rahmen, (leider Fuß aus Klavierlack; wems gefällt) schlank und einfach schön.
Der Standfuß macht auch einen soliden Eindruck, nur lässt er sich für meinen Geschmack nicht weit genug drehen. Mehr als ein paar Grad nach links und rechts sind nicht drin und man müsste den Fuß komplett mit Fernseher verschieben um weiter rum zu kommen. Soweit zum Äußeren.

Nach dem ersten Einschalten ist die Konfiguration ziemlich einfach. Man wählt seine Empfangsart, koppelt das Gerät bei Bedarf ans Internet (bei mir per Kabel) und lässt dann den Sendersuchlauf starten.

Das Bild ist bei HD Sendern sehr klar und scharf, macht aber auch bei den SD Sendern eine gute Figur. Natürlich sind diese matschiger und nicht so farbenfroh, aber ich glaube das versteht sich von selbst.

Was mich allerdings gestört hat war die Art und Weise wie die Sendersortierung läuft. Sehr umständlich und wenig komfortabel. Es hat mich beinahe eine Stunde gekostet bis alles da war wo es sein soll. Zum Glück macht man sowas in der Regel nur einmal, trotzdem hätte man schöner lösen können. Auch an den Bildoptionen muss man doch am Anfang sehr viel drehen und probieren bis man die optimalen Einstellungen hat. Aber das bewerte ich eher neutral. Ist sicherlich von Raum, Abstand, Lichteinfluss usw. abhängig.

Was auch sehr nett ist, ist die Internet Funktion. Ein einfach zu verstehender und gut funktionierender Browser. Steuerung mit der mitgelieferten FB ist etwas fummelig, wenn man diese Funktion öfter nutzt, sollte man wahrscheinlich über die Anschaffung der Magic Remote nachdenken (hab ich allerdings nicht gekauft oder getestet).

Sehr angetan war ich vom 3d Effekt des Fernsehers. Man glaubt, man sieht durch ein Fenster. Die Tiefendarstellung ist sensationell und wie Dinge auf einen zuschweben ist fast schon beängstigend.
Dass das Bild aufgrund des passiven 3Ds um die Hälfte schlechter aufgelöst sein soll, ist mir persönlich nicht aufgefallen. Es wirkt immer noch sehr scharf und brilliant. Die Shutter Technik mit ihren schweren, teuren und dunklen Brillen, möchte ich gegen diese leichten und günstigen "Sonnenbrillen" der Polarisationstechnik nicht eintauschen.

Abschließend ist zu sagen:

Sehr gut verarbeiteter Fernseher mit ausgezeichnetem 2D und vor allem 3D Bild, schönen Zusatzfunktionen (HBB TV), guter Ausstattung (integrierter Triple Tuner, 4 HDMI Anschlüsse, 4 3D Brillen dabei) zu einem sehr guten Preis.

1 Stern Abzug für die fummelige Sendersortierung und dem etwas steifen Standfuss.

Ansonsten klare Kaufempfehlung.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 9, 2012 3:27 PM CET


Creative HS-1200 X-Fi Digital Wireless Gaming Headset, schwarz
Creative HS-1200 X-Fi Digital Wireless Gaming Headset, schwarz

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider keine Alternative zum Kabel, 28. April 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem mein Creative Fatal1ty Pro Series Gaming Headset aufgrund eines Kabelbruchs kaputt ging, wollte ich mir eine kabellose Alternative zulegen. Das ständige Gewurschtel mit der Leine ging mir doch irgendwie auf die Nerven. Zumal man auch immer wieder irgendwo hängen bleibt (Stuhl, Tischkante, unter dem PC usw.) und das eben dann das Headset unnötig in Mitleidenschaft zieht.

Nach ein wenig Sucherei stieß ich auf das HS 1200 von Creative. Da ich mit dem jetzigen eigentlich vollkommen zufrieden war und somit gute Erfahrungen mit Creative hatte, hab ich mich schließlich für das HS 1200 entschieden.

Zunächst sah auch alles ganz gut aus. Die Installation ging recht flott von der Hand (wurde von Windows 7 anstandslos erkannt)und nach einem kurzen Test lief auch alles einwandfrei. Ich habe es vorerst belassen die mitgelieferten Treiber von Creative zu installieren, weil es das war, was im Vorfeld so stark bemängelt wurde (Ursache für Abstürze, Verursachen von Inkompatibilität usw.). Die Soundqualität stimmte die Reichweite war in Ordnung und ich war richtig glücklich damit. Bis ich es dann über einen längeren Zeitraum probiert hab.

Nach einer ausgiebigen Partie Battlefield Bad Company 2 ist mir aufgefallen, dass das Headset anfängt zu knacken und zu fiepen. Hab mir erst nichts dabei gedacht weil es nur ganz selten auftrat und nicht weiter störte. Allerdings wurde das im Laufe der Tage immer schlimmer und gipfelte im kompletten Verlust der Verbindung zur "Basisstation". Es half jedes Mal nur ein Ein und Ausschalten des Headsets damit die Verbindung wieder hergestellt werden konnte. Das wäre aber auch noch nicht so schlimm weil alle 30 oder 40 Minuten das Headset mal aus und wieder anzuschalten wäre noch verkraftbar.

Das wirklich schlimme ist die Sprachübertragung. Bei einer mehrstündigen Skype Sitzung konnte ich nach einiger Zeit eigentlich nur noch als passiver Zuhörer teilnehmen, da meine Stimme den anderen so penetrant in den Ohren klingelte. Die Stimme hört sich wie ein Roboter aus einem schlechten Science Fiction Film an und ist ziemlich nervtötend. Man konnte mich anfangs zwar ganz normal wahrnehmen doch nach spätestens 5 Minuten wurde die Stimme immer wieder blechern und nur das bekannte Ein und Ausschalten half. Ich habe es dann doch nochmal mit den Treibern von Creative versucht, aber es war genau das selbe Problem.

Noch eine kleine Anmerkung:
Ich weiß nicht ob es daran liegt dass ich Brillenträger bin, aber nach gut 2 Stunden drückte das Teil doch auch ziemlich schmerzhaft auf den Ohren. Von Tragekomfort keine Spur.

Fazit:
Wer nur kabellos vom Sofa aus Musik oder Filme gucken möchte, dem kann ich dieses Teil vl. noch eingeschränkt empfehlen. Wer aber das Headset zu dem Zwecke gebrauchen will, zu dem es eigentlich gedacht ist, nämlich zum kommunizieren über Skype, Teamspeak usw. der sollte lieber zu einer kabelgebundenen Variante greifen. Ich musste meines leider wieder zurückgeben.


Kein Titel verfügbar

4.0 von 5 Sternen Gute Halterung,, 13. Juni 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
allerdings etwas wackelig in meinem Zigarettenanzünder. Die Adapter die für eine höhere Stabilität sorgen sollen passen bei mir nicht. Davon abgesehen, ist es eine super Lösung die Musik meines Iphones auch im Auto zu genießen. Störgeräusche sind recht selten und wenn dann meist so leise das sie kaum auffallen. Es kommt immer auf die Frequenz und die Lage der Station im Auto an. Ich habe die Antenne vorne, hatte es aber auch mal in einem anderen Auto mit einer Heckantenne probiert, da ging es auch tadellos. Scheint auch vom Autotyp abhängig zu sein, von den Materialien die verbaut sind, vl dämmt da was (bin mir aber nicht sicher kenn mich da nicht so aus=)). Ansonsten wirklich sehr gutes und zuverlässiges Gerät, das mir seit 4 Monaten meine Musik auch ins Auto bringt, ohne lästiges CD wechseln=)


Sony Ericsson W980i piano black Handy
Sony Ericsson W980i piano black Handy

23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Mp3 Player mäßige Kamera, 19. September 2008
Ich hab das W980 zwar nicht von Amazon aber von meiner jüngsten Vertragsverlängerung und möchte hier kurz meine Erfahrungen damit nach gut zwei Wochen schildern:

Was einem zunächst bei diesem Handy "ins Auge sticht" ist die überaus edle Front. Spiegelnde Plexiglasoberfläche, rot schimmernde Sensortasten und ein kleines Außendisplay über das sich der Mp3 Player des Handys mittels besagter Tasten steuern lässt. Hier allerdings schon ein Kritikpunkt: Die Oberfläche weißt schon nach kurzem Gebrauch (und ich hab das Telefon wirklich quasi mit Samthandschuhen angefasst=)) kleine feine, aber dennoch sichtbare Kratzer auf. Ein wenig robuster hätte es schon sein dürfen. Klappt man das Handy auf erinnert es stark an das alte Z600 (noch von Ericsson) mit der leicht überstehenden Klappe und den Zifferntasten im Retro Charme. Von hinten ist das Handy in mattem schwarzen Kunststofflook gehalten. Zugegeben, das Design wird nicht jeden ansprechen, besonders aufgeklappt weil es doch sehr an alte Zeiten erinnert, aber für alle die es gerne ein wenig nostalgisch und ausgefallen haben, genau das Richtige=).

Zu den inneren Werten:

Hauptmerkmal ist der interne 8 GB Speicher des Telefons. Viel Platz also für Musik Bilder und Videos. Eine 3,2 Megapixelkamera, HSDPA für schnelles surfen Videotelefonie einen wirklich großartigen Mp3 Player und die üblichen Standardfunktionen wie ein Kalender, Organizer und natürlich Telefonie und SMS Funktion. Die Kamera ist die größte Schwäche des ansonsten wirklich gelungenen Telefons. Kein Autofokus, kein Bildstabilisator. Wo die Bilder auf dem kleinen Handy Display noch ganz gut wirken, merkt man spätestens auf dem Computer das die Farben verwaschen und die Fotos überbelichtet sind. Das man hier nicht wenigstens die gleiche Technik (ohne Zusatzfeatures, hat bei den alten W810i Modellen ja auch funktioniert) wie bei den Cybershotmodellen verwendet ist unverständlich. Nicht einmal ein Fotolicht wurde dem Handy spendiert. Die von meinem Vorredner angesprochene schlechte Akkuleistung kann durch abschalten der HSDPA/UMTS Funktion auf normalen GSM Modus deutlich verlängert werden. Ich spreche aus Erfahrung weil ich viel mit dem Handy im Internet surfe und der Akku mit eingeschaltetem UMTS Turbo nach ca. 2 Stunden den Geist aufgibt. Ohne diese Funktion hält das Telefon gute 5 Tage. Auch sind 12 Stunden Musik am Stück kein Problem (ich habs ausprobiert=)). Der MP3 Player ist wie immer das Glanzstück ,wie bei jedem Telefon der W-Serie. Einfache Bedieung, sehr klarer Sound (durch Clear Bass und Clear Stereo Technologie sogar noch einen Tick besser als vorher) und viele Möglichkeiten Titel zu sortieren, zu suchen sich anzeigen zu lassen usw. Ob jetzt aufgeklappt oder geschlossen mit Hilfe der Sensortasten und dem kleineren Außendisplay, der Walkmanplayer lässt sich in jeder Form komfortabel und einfach bedienen. Wer seine Musik auch noch auf einer externen Anlage mit Radioempfang genießen möchte kann dies über den integrierten UKW Transmitter tun. Hier sei jedoch gesagt, das die Soundqualität nicht die Qualität eines Kabelanschlusses erreicht. Für eine Musiksammlung im Auto ohne lästiges CD wechseln reicht es aber allemal.

Fazit:

Wer ein exklusives Telefon mit herausragenden Unterhaltungsfunktionen möchte und die schlechte Kamera (deswegen nur 4 Sterne) und den hohen Preis nicht scheut wird mit dem W980 höchst zufrieden sein. Für alle anderen gibt's Alternativen wie das W890, W910, C902 oder K850i.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 1, 2009 5:18 PM MEST


I Am Legend
I Am Legend
DVD ~ Will Smith
Wird angeboten von pb ReCommerce
Preis: EUR 4,04

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gemischte Gefühle, 3. April 2008
Rezension bezieht sich auf: I Am Legend (DVD)
Ich hab mich wirklich sehr auf diesen Film gefreut. Ich kenne zwar die Romanvorlage nicht, aber die Trailer versprachen schon einiges. Ich bin ohnehin ein Fan dieser "Endzeitfilme". Gefiel mir bei 28 Days Later oder dem 3. Teil von Resident Evil schon ziemlich gut. Schon als ich den Trailer sah in dem Will Smith durch die leergefegten Straßen von New York fährt und keine Menschenseele weit und breit, war für mich klar: Den Film muss ich sehen. So ging ich also mit großer Ertwartung ins Kino. Es war auch eigentlich das was ich mir erhofft hatte nur nach einer "gefühlten" halben Stunde war er dann auch wieder vorbei (natürlich sind in Wirklichkeit rund 90 Minuten vergangen^^). Ich hab mich wirklich noch nie zuvor so vor den Kopf gestoßen gefühlt wie in diesem Film. Ich meine es war doch alles da das man einen echten Blockbuster daraus hätte machen können aber nein. Da wäre erst einmal die Erzählweise. Hier besonders die Vorgeschichte. Die hätte man sich auch sparen können. Man hätte ebensogut einen Schriftzug ganz am Anfang des Films einblenden können auf dem steht: Menschheit erfindet Supervirus, alles mutiert zu Zombies, Menschheit wird dadurch ausgelöscht. Dann wäre der Film auch nur 5 Min. kürzer. In diesen Rückblenden in die Vergangenheit des Protagonisten steckte so viel Potenzial, man hätte dies wirklich noch weiter ausführen können. Wie alles anfing, wie es sich verbreitete wie der Held da mit reingezogen wurde usw. Stattdessen kriegt man nur kurze Bildfetzen zu Gesicht. Klar man weiß zum Schluss natürlich um was es geht aber es wirkt so unbefriedigend. Das 2. ist der Schluss. Den hätte man wieder viel ausführlicher gestalten können. Ich meine da fährt diese Frau mit dem Gegenmittel von einem Ende der USA zum andern und kommt da ohne Komplikationen durch? Und steht dann auf einmal vor dieser mysteriösen Siedlung von der keiner so genau weiß ob es sie wirklich gibt übergibt das Gegenmittel und alle sind glücklich? Es gibt wirklich viele Filme bei denen man vieles wegkürzen könnte und sich einiges an Länge sparen könnte aber bei diesem hier dürfte man ganz schön verlängern. Es ist als würde man sich vom einem Buch nur auf der Rückseite die Kurzbeschreibung durchlesen und sich dann den Rest zusammenreimen ohne das Buch wirklich gelesen zu haben. Ich bin wirklich noch nie mit so einem leeren Gefühl aus einem Kinosaal gegangen.


Call of Duty 4 - Modern Warfare (DVD-ROM)
Call of Duty 4 - Modern Warfare (DVD-ROM)
Wird angeboten von games.empire
Preis: EUR 19,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super gemacht, 18. November 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Dieses Spiel ist einfach die Offenbarung auf die ich im angestaubten Shooter Genre so lange gewartet habe. Es harmoniert einfach irgendwie alles.

Zunächst die Grafik:
Es ist keine Edelengine ala Crysis aber sie ist deshalb nicht schlecht anzusehen. Hübsche Explosionseffekte (und davon gibts in dem Spiel ne ganze Menge^^) toll animierte Charaktermodelle und abwechslungsreiche Landschaften geben ein gutes Gesamtbild. Dadurch das es auch eigentlich nur eine aufgebohrte Version der COD 2 Engine ist läüfts auch auf älteren Rechnern mit reduzierten Effekten noch ordentlich und ich brauch keine Plutonium betriebene Gforce 12800^^.

Dann das Gameplay:
Die größte Stärke von COD waren schon immer die Scriptsequenzen. Und von denen gibts auch im vierten Teil wieder massig. Ich kämpfe mich z.B. durch eine zerbombte Stadt luge in einem Haus auf die Straße und plötzlich steht vor mir ein gegnerischer Panzer. Er dreht seine Kanone schon in meine Richtung und will gerade schießen als ein Verbündeter Abrams um die Ecke herum einfach durch eine Hauswand hindurch den gegnerischen Panzer zerstört. Eine sehr spannende Szene. Durch solche und andere Sequenzen wird den, zugegeben aber seltenen "Moorhuhnstellen"^^, immer wieder eine spannende Wendung verpasst. Auch sind im Spiel viele kleine Komforts eingebaut die einem zunächst gar nicht auffallen die ich aber auch in anderen Spielen nicht mehr missen möchte. Beispielsweise gibts streng genommen eigentlich keine Ladezeiten, weil in der Zeit in der das Spiel das nächste Level lädt das recht interessante Briefing durchläuft.

Zum Schluss noch einige Worte zum Multiplayer Modus:
Ich hatte seit Battlefield kein so geiles Multiplayer Spiel mehr. Es motiviert mich durchgehend weil ich im Rang auftsteigen kann und dadurch Waffen und ein paar sehr nette Extras, die man so auch noch nirgends gesehen hat, freispielen kann. Beispielsweise kann ich mit dem Extra "Eliminator" nachdem ich getroffen wurde und schon "im Sterben" liege noch meine Handfeuerwaffe ziehen und doch noch einen "finalen" Abschuss erzielen bevor ich erneut spawne. Und die Waffenauswahl ist mal wirklich umfangreich. Vom Raketenwerfer über die Uzi bis zum schweren M60 ist alles dabei. Ich hab nicht wirklich nachgezählt aber alles in allem kommt man bei den Waffen auf gut 40 oder 50 Stück, die man alle nochmal mit diversen Extras wie Granatwerfer Rotpunktvisier Zielfernrohr und und und aufrüsten kann.

Ich könnt noch ewig mit meinen Lobeshymnen so weitermachen und noch viel mehr Details über das Spiel erzählen, aber da würd ich morgen früh noch dasitzen und schreiben von ner Sehnenscheitentzündung mal abgesehen^^. Also wer mehr wissen will und auf Shooter steht soll sich COD 4 unbedingt zulegen. Ihr werdets nicht bereuen.


Battlestar Galactica - Season 2.1 [3 DVDs]
Battlestar Galactica - Season 2.1 [3 DVDs]
DVD ~ Edward James Olmos
Wird angeboten von cdgirl666
Preis: EUR 5,92

17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich, 5. August 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kann es einfach nicht glauben. Etwas derartig mitreißendes wie diese Serie hab ich selten erlebt. Ich habe mich noch nie so in eine Serie regelrecht hineingefressen. Ok erstmal genug mit den Salbungen und zu den Fakten^^. Als erstes eine kleine Kritik. Die Bildqualität lässt doch wie schon bei der ersten Staffel und der Miniserie sehr zu wünschen übrig. Das is dann aber auch schon alles was ich negatives zu vermelden hab. Wie schon gesagt: diese Serie ist der Hammer. Es stimmt einfach alles. Die Story, die Effekte und auch diese sehr ungewöhnliche Kameraführung gefällt. Ich hab es ehrlich gesagt noch nie erlebt dass eine Serie mich dazu bewogen hat von meinem Sofa aufzuspringen und "Hurra" zu schreien, wenn die Story sich wieder überraschend zu den Gunsten der Guten gewendet hat oder die Crew mal wieder einen genialen Coup gelandet hat. Wer also die erste Staffel und die Mini Serie gemocht und gesehen hat wird von der 2. Staffel nicht enttäuscht werden, ganz im Gegenteil, sie werden begeistert sein. Ach ja und bitte haltet Season 2.2 gleich griffbereit, sonst könnte es sein das es euch vor Spannung zerreißt^^. Am besten beide gleichzeitig bestellen.


Battlestar Galactica - Season 1 [4 DVDs]
Battlestar Galactica - Season 1 [4 DVDs]
DVD ~ Edward James Olmos
Wird angeboten von Movie-Star
Preis: EUR 6,95

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich liebe es, 7. Juli 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese Serie ist einfach mal was ganz anderes als herkömmliche Science Fiction Serien. Im Gegensatz zu den typischen macht Galactica vieles anders. Es gibt keine aalglatten Räume vollgestopft mit irgendwelchen übermäßig blinkenden Lichter, keine großartig futuristischne Technologien. Alles wirkt sehr dezent auch wenn es in der Zukunft spielt. Selbst die Raumschiffe wirken wie... na ja wie soll ich sagen ein wenig wie futurischte Heißluftballons, vom Flugverhalten gesehen, (was nicht negativ gemeint ist) mit Bewaffnung. Auch die Kameraführung, in den Weltraumschlachten, wirkt wie die eines Amateurfilmers der zufälligerweise eine imposante Weltraumschlacht aufnimmt^^. Diese Kameraführung gibt einem das Gefühl sich direkt auf der Galactica zu befinden und aus eienm der Fenster zu schauen. Dieser Film wirkt nicht wie normaler Science Fiction. Er gibt einem das Gefühl das die gezeigten Technologien tatsächlich Bestand haben könnten und das gewisse Dinge tatsächlich so erfunden werden könnten. Deshalb liebe ich diese Serie so, weil sie sich nah an der "Wirklichkeit" (oder dem Bereich des machbaren) orientiert^^.

Unbedingt ansehen!!!


Command & Conquer 3 - Tiberium Wars [Kane Edition]
Command & Conquer 3 - Tiberium Wars [Kane Edition]

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zeitsprung, 6. Juni 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
und zwar über zehn Jahre zurück als der erste Titel der C&C Serie erschien. Keine speziellen Baueinheiten nur ein Klick auf die entsprechenden Gebäude in der Leiste rechts am Bildschirm und schon wird meine Anfrage bearbeitet und fertiggestellt. Dann das Gebäude an einer beliebigen Stelle platzieren und fertig. Nur eine der damals bahnbrechenden Ideen die seinerzeit (noch zu Westwoodzeiten) eine neue Ära im Bereich der Echtzeitstrategie einläuteten. Mit Tiberium Wars kehrt Command & Conquer endlich wieder zu seinen Wurzeln zurück. Nach dem Ableger "Generäle" (wie es heirzulande heißt^^) und der Erweiterung "Stunde Null", der sehr an "gewöhnliche" Strategiepiele angelegt war aber irgendwie doch kein richtiges Command & Conquer war, kommt jetzt endlich wieder das Feeling der guten alten Zeit auf. Es wurde nichts wirklich neu erfunden oder gar verbessert (ich sag nur strunzdoofe Sammler^^) aber das ist meiner Meinung nach genau richtig so. Wer sich also Innovationen seitens der Serie erhofft sollte um den dritten Teil (der Tiberium Reihe) lieber einen Bogen machen. Für Nostalgiker wie mich die das Spiel gerade wegen all dieser "alten und uninspirierten Spielelemente";) spielen dem kann ich das Spiel wirklich nur ans Herz legen. Nicht zuletzt auch noch wegen den wunderbar trashigen Videosequenzen und den furchtbar übertriebenen Dialogen.^^ Ein Spiel das ein Stück Computerspielgeschichte wieder um ein kleines Kapitel ergänzt.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 1, 2008 2:36 PM MEST


Seite: 1 | 2 | 3