holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16
Profil für Ralf Hunsicker > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ralf Hunsicker
Top-Rezensenten Rang: 209.016
Hilfreiche Bewertungen: 56

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ralf Hunsicker (Hornbach)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Nana Mouskouri - Gospel - Philips - 848 108-1
Nana Mouskouri - Gospel - Philips - 848 108-1

5.0 von 5 Sternen Nana Mouskouri Gospel - ein tolles Album, 8. März 2016
Nana Mouskouri -

Ich bin eigentlich nicht die Generation (und Zielgruppe) der Schlagermusik.
Nana Mouskouri kannte ich schon als Kind ( Jahrgang 69 ) durch Omas Single Weiße Rosen aus Athen.
Aber immer mal wieder ist mir diese Künstlerin aufgefallen.
Sie sang in Deutsch ABBA's I have a dream , Cindy Laupers All through the night , Telly Savallas Some broken hearts....

Zufällig lief nachts im Radio auf dem Nachhauseweg im Auto "Sometimes I feel like a motherless child"
Sofort gefiel mir diese Version . Zuhause mal danach gegoogelt und probegehört - ich war wirklich begeistert . Die Stücke sind rhythmisch , gefühlvoll und toll im Sound eingespielt , zum Teil mit Hammondorgel und Chor , Schlagzeug, Bass.

Bei Didn't it rain und I got shoes würde ich nie auf Nana kommen , so rockig wurden diese Nummern eingespielt.
Mahila Jacksons"In the upper room" oder den Klassiker" Go down Moses" emotional arangiert , toll.

Die Platte enthält keinen Füller oder solche singsang Einlagen und ist in keinster Weise schlagerhaft
Nana Mouskouri - Gospel 5 Sterne


The Unforgiven
The Unforgiven
Preis: EUR 1,49

1.0 von 5 Sternen Ein Anschlag auf das Original ...., 21. Januar 2016
Rezension bezieht sich auf: The Unforgiven (MP3-Download)
Wie kann man denn mit so einem hektischen Rhythmus und in dieser Seichtigkeit ein solches Lied total zerstören ??
Es gibt wirklich gute Coverversionen , sie dürfen auch etwas Eigen sein , aber das Feeling des Songs selbst muß erhalten bleiben.
Die kräftigen Akkorde bei Metallica zielen zum Akkord am Ende der Zeile. Das klingt schlüssig und hat drive .....
Bei FR. Heinzmann unterbricht der hektische Rhythmus die Stimmung und es klingt stimmungslos und banal ...


Ain't Nobody (Loves Me Better) [feat. Jasmine Thompson]
Ain't Nobody (Loves Me Better) [feat. Jasmine Thompson]
Preis: EUR 1,29

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wenn man das Original kennt ......., 21. Januar 2016
dann ist diese Version wirklich unterirdisch , nichts von dem Gefühl und Seele wie bei Chaka Khan.
Es klingt so flach und lustlos heruntergesungen , belanglos , trallala,
sooooo weit weg von der Größe des Originals .....


Ain't Nobody
Ain't Nobody
Preis: EUR 1,29

5.0 von 5 Sternen Da kann diese flachbrüstige Coverversion einpacken !!, 21. Januar 2016
Rezension bezieht sich auf: Ain't Nobody (MP3-Download)
Warum kennt meine kleine Cousine diesen Song ??
Du lieber Himmel , was hat sie denn da für eine schlechte Coverversion auf dem MP3 player.
Miss Thompson , hören sie sich doch bitte mal dieses Original an ,
dann können sie mit Ihrer dünnen Coverversion einpacken.

Ich finde diese Coverversion Krottenschlecht , zumindest wenn man das Original von Chaka Khan kennt !!


Delta Machine (Deluxe Edition)
Delta Machine (Deluxe Edition)
Preis: EUR 9,99

48 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk.....aber keine Platte für den Dudelfunk..., 26. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Delta Machine (Deluxe Edition) (Audio CD)
Die ersten Reaktionen der Presse waren teilweise vernichtend , andere wieder euphorisch.
Für den Journalisten, der mal gerade die Aufgabe hat für sein Blatt eine Rezension über Delta Machine zu schreiben ist es meiner Meinung garnicht möglich eine schlüssige Beurteilung abzugeben.
Denn Delta Machine ist kein Radio -Pop a la Lady Gaga oder Pet shop boys.
Da wird ein höherer Anspruch an den Hörer gestellt , die Lieder wollen erst "verstanden " werden.
Aber dann bekommen die Stücke Substanz und und sind nicht nach 14 Tagen schon abgenudelt.

Schon beim opener erkennt man die Stärke der Songs beim Übergang zum Refrain , die einsetzenden Streicher , nach dem ersten Refrain setzt ein tanzbarer Rhythmus ein , der dem Song seine Stimmung verleiht , auch wenn ich hier einlenken muß dass der Song etwas holprig beginnt.

Bei Angel ist es die vertrakte Rhythmik , das ist nicht die ZDF Hitparade wo man auf die 1 und die 3 in die Hände klatscht.

Heaven , die mittlerweile bekannte erste Singleauskopplung , ruhig , getragen , meiner Meinung als erste Single nicht so geeignet aber des Albums würdig.

Secret to the End , steigert sich in Depeche Mode typischer Weise in der Tonhöhe treibend durch die Synthbassline voran , eine tolle Nummer.

My little Universe , geht nicht so zu mir , klingt sehr trocken , abgehackt , ist der einzige Titel der mir nicht so zusagt.

Slow , wenn man den Titel erst mal drauf hat geht er nicht mehr aus dem Ohr , ständiger Wechsel der Grundtonart in Depeche Mode typischer Manier , bluesiger Rhythmus , toll.

Broken , dieser Song von Dave geschrieben erinnert am meisten an die komerziellen Stücke a la Precious oder Its no good , Kraftwerk ähnlicher sound , geht sofort ins Ohr.

The child inside , hat etwas länger gedauert bis sich das Lied mir erschlossen hat , Goresche Melodie und Sound , klingt stark nach Counterfeit 2 , seinem Soloalbum .

Soft touch / raw nerve , eine relativ einfache treibende Nummer , klassischer Songaufbau

Should be higher klingt mehr nach DM alles vieles was Jahre zuvor erschien , Steigerung zum Refrain und dann schwingt sich Dave in ungeahnte Höhen , ein klassischer Depeche song.

Alone , da haben wir sie wieder, die dramatischen Streicher nach der Einleitung die dem Song seine Aura verpassen , tolle Nummer.

Sooth my soul wird die zweite Single werden , da gibt es nichts zu meckern und Goodbye schließt die Platte glanzvoll ab.

Mit Delta Machine ist Depeche Mode diemal ein Electro - Album gelungen nach dem doch die Fans immer Jahrelang gerufen hatten , es klingt elektronisch , modern , mit weniger Gitarren und ist voller anleihen an ältere Stücke dieser Band die jetzt im 33 Jahr besteht.

Aber die Songs müssen verstanden werden , man muß sich hinsetzen und die Platte anhören , es ist kein Werk was so nebenbei mitläuft und man die Refrains mitsingt.
Delta Machine stellt einen gewissen Anspruch an die Hörer , ist keine leichte Chartskost und wird warscheinlich von denen verrissen werden die ein zweites Enjoy the silence erwartet haben.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 1, 2013 11:40 AM MEST


The Album (Back-To-Black-Serie) [Vinyl LP]
The Album (Back-To-Black-Serie) [Vinyl LP]

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Klassiker , aber schlechte Pressung, 7. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe seit 32Jahren die Polydor - Pressung im Schrank , weißes Cover , nicht Klappbar.
Ich wollte mir mit dieser Pressung nocheinmal die Platte zulegen als original Klappcover und in remasterter Qualität , wie sie beschrieben wurde.

Die Tonqualität läßt aber sehr zu wünschen übrig , die Mitten stechen heraus , die Höhen sind neutral und die Bässe wurden weggenommen. So klingt meine original Platte die ich 1978 zum Geburtstag bekam heute noch bei weitem besser als diese
Veröffentlichung. Auch rauscht meine Platte lange nicht so wie diese Nachpressung , bei weitem nicht. Mit dieser Qualität macht man den Vinylliebhabern keine Freude.......schade


The Moog Cookbook
The Moog Cookbook
Wird angeboten von EliteDigital DE
Preis: EUR 30,68

4.0 von 5 Sternen Klassischer Moog Sound und andere analoge Raritäten, 1. November 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Moog Cookbook (Audio CD)
Ich bin wirklich begeistert , im Stil der späten 60er - Anfang 70er Jahre ertönen die Rock - Klassiker in neuem synthetischen Gewand .
Vintage Rhythmusgeräte und Moog - Synthesizer wechseln sich ab und ergeben im Ganzen einen schlüssigen Guß aus einem Stück.
Es gibt 4 Stücke die mir besonders gut gefallen , andere passen sich hervorragend in das Soundgefüge ein.
Den 5 Stern habe ich Moog Cookbook nur verwehrt , weil 4 der Songs schon im Original nie zu meinen Favoriten zählten und ich diese bis heute nicht so mag.

Es gibt aber noch eine zweite CD der Jungs und die ist 100 % und zusammen mit dieser oben beschriebenen ein Muß für den Fan analoger Klangerzeuger , Rhythmusinstrunmente und Synthesizer - und Fans des analogen sounds.......


Seite: 1