wintersale15_finalsale Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Profil für Oliver Jachmann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Oliver Jachmann
Top-Rezensenten Rang: 5.492
Hilfreiche Bewertungen: 185

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Oliver Jachmann

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Tofern Fahrrad Radfahren Rahmentaschen Steuerrohr Taschen Packung Handy Handyhalterung Navigation Halterung Fits iPhone Samsung LG Sony Nexus HTC 4,5~5,5 Zoll - Schwarz & Blau, 5 ~ 5,5 Zoll
Tofern Fahrrad Radfahren Rahmentaschen Steuerrohr Taschen Packung Handy Handyhalterung Navigation Halterung Fits iPhone Samsung LG Sony Nexus HTC 4,5~5,5 Zoll - Schwarz & Blau, 5 ~ 5,5 Zoll
Wird angeboten von Tofern
Preis: EUR 13,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wer ein LG G3 hat, der hat Pech gehabt, 12. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Update: Anscheinend werden verschiedene Ausführungen mit anderen Anordnungen der Klettverschlüsse verkauft. Deswegen gibt es hier so verschiedene Meinungen!

Anbau: Für mein Fahrrad eine schlechte Lösung, aber ich will das nicht verallgemeinern. Die Problematik liegt bei mir im Abstand zwischen Ober und Unterrohr. Das Unterrohr ist bei mir nicht direkt darunter(siehe Bild). Deswegen ist die Länge des vorderen Klettbandes zu kurz geraten, welches jedoch hauptsächlich zur Stabilität des Cases beiträgt. Ich hab es zwar auch so fest bekommen, jedoch sackt es ständig zur linken oder rechten Seite ab. Da hilft dann auch das vordere Gummiband und das Klettband, das nur am Oberrohr festgemacht wird, nicht.

Die Größe der Tasche ist in Ordnung und fasst zusätzlich einige Gegenstände, die man mitnehmen möchte. Auch der reißverschluss ist in Ordnung und wirkt keineswegs billig.

Das endgültige KO-Kriterium ist aber, dass ich mein LG G3 nicht entsperren kann. Ist das LG entsperrt, kann ich das Handy bedienen, muss ich es aber entsperren (ei dem LG G3 funktioniert das über ein Klopfcode) reagiert es nicht darauf. Ich kann klopfen so lange ich will, es lässt sich einfach nicht aufwecken. Ich weiß allerdings nicht, ob das auch bei anderen Cases Probleme bereitet. Außerdem spiegelt das Sichtfenster enorm, so dass man eigentlich zum größten Teil der Zeit nichts erkennen kann.

Für mich so unbrauchbar und deswegen geht es zurück.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 12, 2015 6:22 PM MEST


LG 34UM67-P 86,4 cm (34 Zoll) Monitor (HDMI, DVI, 5ms Reaktionszeit)
LG 34UM67-P 86,4 cm (34 Zoll) Monitor (HDMI, DVI, 5ms Reaktionszeit)
Preis: EUR 524,99

5 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Freesync enttäuscht, aber Hobbyfotografen sollten einen Blick wagen!, 3. Juli 2015
Ich möchte hier ein paar Worte über den LG verlieren. Ich habe ihn zwar nicht hier gekauft, jedoch durfte ich das Gerät für ein Testmagazin ausgiebig testen.

Eigentlich ist dies ein Gaming-Display und so wird es auch auf der Produkktwebsite beworben. Das ist damit begründet, da er der erste 21:9 Monitor mit Freesync ist. Freesync ist die Antwort auf Nvidia's G-Sync und ist von dem Konkurrenten AMD ins Leben gerufen worden. Freesync und G-Sync soll effektiv Tearing, stuttering und erhöhten Input-Lag vermeiden. Da Graikkarten so schnell sie könne Bilder an den Monitor weitergeben, jedoch Monitore eine fixe Bildwiederholungsfrequenz haben, besteht ein ständiges Ungleichgewicht nnd ruft diese schlechten Eigenschaften hervor. Bei Freesync gleicht der Monitor die Wiederholungsfrequenz an. Eigentlich eine tolle Sache, jedoch ist bei diesem Monitor der Bereich in dem Freesync greift nur zwischen 48 und 75Hz. Das ist ein viel zu kleiner Sweetspot und deswegen keine große Hilfe. Tearing ist deswegen auch trotz eingeschaltetem Freesync oft zu erkennnen. Bemerkbar ist jedoch ein flüssigeres Gameplay, da Stuttering auch eliminiert wird und das anscheinend besser. Das macht sich allerdings nur unterschwellig bemerkbar. Je länger man aber spielt umso mehr fällt das auf. Das fehlende DisplayPort-Kabel ist fast schon eine Frechheit, denn ohne dem funktioniert Freesync erst gar nicht. Blöd dass man dies erst zukaufen muss.

Andererseits ist das Gerät aber in vielen anderen Dingen sehr gut. Hobbyfotografen aufgepasst! Der Monitor hat bereits in den Werkseinstellungen eine sRGB-Farbraumabdeckung von 99%. Die Farbgenauigkeit stellt sich jedoch erst nach Kalibration ein. Dann ist er aber uneingeschränkt für die semiprofessionelle Bildbearbeitung geeignet.

Ergonomische ist das Teil eher ein Reinfall, da er sich nur Neigen lässt. Aussehen ist immer Geschmackssache, aber mir persönlich gefällt er sehr gut. Pfiffig ist der transparente Acrylstandfuß. Von weitem sieht es aus als schwebe der LG. Die Rückseite ist aufgrund der riesigen Klavierlackfläche sehr pflegeintensiv.

Auch Cineasten wird der LG gefallen, Dank 24Hz und einer Bildoption, die es erlaubt 16:9 Material Bildschirm-füllend auf 21:9 zu betrachten ohne dass das Bild verzerrt wird.

Fazit:
Wer ihm den schmalen Wirkungsgrad von nur 27Hz in dem Freesync greift verzeihen kann, erhält ein richtigen Tausendsassa mit einem immer noch ungewöhnlichen Seitenverhältnis von 21:9. Deswegen von mir eine Kaufempfehlung.

Wer es etwa ausführlicher haben möchte kann meinen Testbericht auf Prad.de lesen. Dort wird der LG noch genauer unter die Lupe genommen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 13, 2015 5:04 PM MEST


Kindle Paperwhite, 15 cm (6 Zoll) hochauflösendes Display (300 ppi) mit integrierter Beleuchtung, WLAN - mit Spezialangeboten
Kindle Paperwhite, 15 cm (6 Zoll) hochauflösendes Display (300 ppi) mit integrierter Beleuchtung, WLAN - mit Spezialangeboten
Preis: EUR 119,99

13 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kein wirklicher Fortschritt aber dennoch fantastisches Lesevergnügen, 2. Juli 2015
Ich habe den Reader nicht selbst gekauft, dennoch kommt er hierher, da ich ihn geschenkt bekommen habe. Ich besitze noch den Kindle Paperwhite 2014 und kann deswegen einen guten Vergleich anstellen.

Was ist neu gegenüber der 2014er Version? Auf den ersten Blick eigentlich gar nichts. Größe, Haptik, selbst das Gewicht ist laut Feinwaage das selbe und wiegt mit etwa 200 Gramm nicht zu viel und nicht zu wenig. Eben genau richtig um es gemütlich in einer Hand zu halten. Auch die gummierte Rückwand ist geblieben, die den Reader etwas mehr Grip in den Handflächen verleiht. Nur der "Kindle" Schriftzug am unteren Rand ist nun in schwarz anstatt wie beim Vorgänger in Silber und der Amazon-Schriftzug auf der Rückseite kommt auch etwas anders daher.
Anschlusstechnisch wurde er, wie auch bei der letzten Version mit einem Micro-USB Anschluss ausgestattet. Hierüber kann man den Reader unter anderem mit Lesestoff "füttern".

Ich habe den Reader mit W-Lan und Werbung erhalten. Das bedeutet aber nicht, dass man mit Werbung zugemüllt wird, sondern gibt es zum einen beim Sperrbildschirm und zum anderen unter den Buchempfehlungen. Mir ist das egal und stört nicht. Beim Lesen braucht man aber keine Angst haben. Da wird man glücklicherweise in Frieden gelassen.

Die Einrichtung geht schnell von statten, es sollte jedoch gesagt werden, dass ohne Amazon-Account rein gar nichts geht. Ein kurzes Tutorial erklärt dann was der Kindle alles kann und hält für Kindle-Neulinge ein paar Tipps bereit.

Wie kann der Kindle befüllt werden?
1. Über den USB-Anschluss
2. per Email
3. Amazon-Shop

Leider hat er Probleme mit vielen Dateiformaten. Am ärgerlichsten finde ich persönlich, dass das weit verbreitete E-Pub Format nicht unterstützt wird. Sicherlich ist Amazon daran interessiert Bücher aus dem eigenen Shop zu verkaufen. Für mich ist das aber eindeutig eine zu große Einschränkung und kann das nicht für Gut heißen.

Wie ließt es sich mit dem Kindle?

Hier kann der Neue wirklich punkten! Die Schrift bietet deutlich mehr Kontrast und sieht weniger verwaschen aus, was mich bei der 2014er Version immer ein wenig gestört hat. Die Beleuchtung ist wie aus dem Ei gepellt und wirkt schön gleichmäßig, was bei meiner alten Version ebenfalls nicht so gut gelang. Schön wäre noch ein Helligkeitssensor gewesen. Den bietet der 2015er ebenfalls nicht. Schade eigentlich.
Das Schriftbild ist sehr gut und akzentuiert. Das war ich aber auch von der alten Version gewohnt. Die ganzen Spielereien mit Wörterbuch und Co. brauch ich nicht und kann deswegen dazu auch nichts sagen.

Fazit:

Zwar hat man mit den Kindle 2015 auch das Rad nicht neu erfunden, jedoch macht sich das höher auflösende Display sofort bemerkbar. Auch der Kontrast ist gegenüber der alten Version gestiegen, was den Lesekomfort nochmal steigert. Für mich eine Kaufempfehlung, wer jedoch die Version vom letzten Jahr als sein Eigen nennen darf, ist nicht unbedingt auf dieses Update angewiesen.


Neewer® Batteriegriff Ersatz für Sony NP-FW50 kompatibel mit Sony A6000 + 2 PCS Lithium-Ionen-Akku Ersatz für Sony NP-FW50 Akku kompatibel mit Sony Alpha 7, a7, Alpha 7R, A7R, Alpha 7S, A7S, Alpha a3000 , Alpha A5000, A6000 Alpha, NEX-3, NEX-3N, NEX-5, NEX-5N, NEX-5R, NEX-5T, NEX-6, NEX-7, NEX-C3, NEX-F3, SLT-A33 , SLT-A35, SLT-A37, SLT-A55V, Cyber-shot DSC-RX10, NEX3C, NEX5C, CX100E, CX500E, CX520E
Neewer® Batteriegriff Ersatz für Sony NP-FW50 kompatibel mit Sony A6000 + 2 PCS Lithium-Ionen-Akku Ersatz für Sony NP-FW50 Akku kompatibel mit Sony Alpha 7, a7, Alpha 7R, A7R, Alpha 7S, A7S, Alpha a3000 , Alpha A5000, A6000 Alpha, NEX-3, NEX-3N, NEX-5, NEX-5N, NEX-5R, NEX-5T, NEX-6, NEX-7, NEX-C3, NEX-F3, SLT-A33 , SLT-A35, SLT-A37, SLT-A55V, Cyber-shot DSC-RX10, NEX3C, NEX5C, CX100E, CX500E, CX520E

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zu hohe Qualitätsschwankungen, 29. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hier mal ein Bericht von meiner Seite. Leider komme ich nicht allzu weit, da nicht einmal das Fotografieren klappte.

Lieferung:
Geht so. Zwar waren die Akkus bereits nach einer Woche da, in einem Polsterumschlag versendet und einfach in den Briefkasten geworfen. Der BG brauchte jedoch noch einmal zwei Wochen. Der BG kam dann mit dem Paketboten. Es sollte jedoch gesagt werden, dass die Lieferung noch innerhalb des Lieferzeitraums kam. Drei Wochen ist für mich aber trotzdem in der heutigen Zeit zu lange!

Akkus:
Tolle Dinger. Habe Sie natürlich schon vorher benutzt und ich kann nur von einem marginal kürzeren Durchhaltevermögen sprechen. Dafür würde ich sogar 5 Sterne vergeben.

Lieferumfang:
2 Akkus a 1080mAh, Batteriegriff, Akkuschiene, Akkudummy, Fernauslöser, Verbindungskabel (benötigt man, damit der Auslöseknopf des BG eine Funktion hat). Auch dafür würde ich ebenfalls für einen Preis von 58,44€ glatte fünf Sterne vergeben.

Praxistest:
Das ist die schlechte Seite dieses Berichts. Man kann sich auf Youtube ein Video über den Zusammenbau anschauen, das sehr gut gemacht worden ist. Daran habe ich mich vollständig gehalten, jedoch komme ich jetzt nicht einmal mehr zum einschalten. Die Haptik ist gut bis befriedigend.. Der Griff fühlt sich nicht ganz so an wie das Gehäuse der 6000, aber immer noch annehmbar.
Der Zusammenbau verläuft holperig. Zunächst wollte die Arretierung des Dummy's nicht klappen, was nach ein paar Mal besser wurde. Der BG lässt sich dafür gut anschrauben. Das Einlegen der Akkus in die Schiene funktioniert ebenfalls gut und diese schnappen ordentlich ein. Ein weiteres Problem liegt in der Arretierung der Schiene in das Akkufach des BG. Dort ist es Glückssache, dass der Arretierungsmechanismus funktioniert. Das Einschalten der Kamera funktionierte am Anfang sehr langsam, später gar nicht mehr. Wenn die Kamera sich jedoch einschalten ließ, erschien nach zwei Sekunden die Meldung, dass man doch die Originalen Akkus verwenden solle. Leider bin ich nicht über diese Meldung hinausgekommen. Auch die Erfragung im "Sony-Userforum", bei denen mehrere ebenfalls diesen BG haben brachte keinen Erfolg. Dort wurde mir geraten, mehrere Male die Kontakte zusammen- und auseinander zu schieben.

Fazit:
Ich bin recht enttäuscht von dem BG. Wenn ich nicht solch ein Montagsmodell erhalten hätte, wäre er eine gute Investition gewesen. Die verschiedenen Berichte in dem Forum, von sehr gut bis schlecht lassen jedoch auf eine miserable Qualitätskontrolle schließen. Man kann aber davon ausgehen, dass es gar keine gibt, was wiederum den Preis erklären würde. Ich persönlich mag es aber gar nicht, wenn ein Kauf zum Glücksspiel wird und die Chancen bei 50:50 stehen, ordentliche Ware zu erhalten. Deswegen gibt es auch nur zwei Sterne von mir.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 8, 2015 9:20 PM MEST


Ayex Timer-Fernauslöser S1 für Sony Alpha a900, a850, a560, a550, a35 uvm.
Ayex Timer-Fernauslöser S1 für Sony Alpha a900, a850, a560, a550, a35 uvm.
Wird angeboten von Khalia Foto aus Köln (Preise inkl. MwSt)
Preis: EUR 28,90

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Teil und man braucht kein neues, wenn man die Kamera wechselt! Meine Kamera: Sony Alpha 77 erste Generation, 24. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich war schon einige Zeit auf der Suche nach einem Fernauslöser mit Timer für meine Sony Alpha 77 der ersten Generation. Wichtig war mir ein ordentliches Preis-Leistungsverhältnis, da man auch für solch ein Gerät mal locker 100,-€ investieren kann. Zum Schluss wurde es dann dieser für 31,90€. Vieles wurde schon genannt, jedoch möchte ich dem noch ein paar Sachen hinzufügen.

Lieferung: Direkt nachdem ich bestellt hatte, wurde der Auslöser am Folgetag ausgeliefert. Wieder einmal tolle Leistung seitens Amazon.

Verpackung: Geliefert wird der Ayex in einer Pappschachtel. Völlig frustfrei, da super zu öffnen.

Lieferumfang: Auslöser, Modell spezifischer Anschluss, zwei Batterien, leider gibt es kein Handbuch in deutsch. Also sollte man ein wenig englisch oder chinesisch können. Es gibt aber genügend Anleitungen im Netz, die die Funktionen sehr gut beschreiben.

Erster Eindruck: Der Timer fühlt sich sehr wertig an und hat ein ordentliches Gewicht. Achtung bei dem Display muss die Schutzfolie abgezogen werden. Ich dachte zunächst, dass ich ein gebrauchtes Gerät erhalten hätte, da das Display verkratzt war. Das ist aber nur die Folie und dahinter kommt ein schrammenfreies Display zum Vorschein.

Gerät in der Praxis: Das Teil hat eigentlich alles was man sich wünscht. Etwas Schade ist, dass der Timer keinen Powerknopf hat. Sobald eine Taste gedrückt wird springt er an. Das könnte Probleme geben, wenn er in einer Fototasche liegt und etwas Druck bekommt, so dass er ständig eingeschaltet bleibt. Der große Knopf unten in der Mitte erlaubt eine Auslösung inklusive Fokussierung, wenn man den Auslöser halb drückt. Die einzelnen Funktionen werden mit dem Cursorsteuerkreuz durchgeschaltet.

Beginnend von links nach rechts:

Delay: Zeit des Vorlaufs, bis zur Ersten Auslösung
Long: Verschlusszeit der Kamera (Achtung, Kamera muss sich im BULB-Modus befinden
Intvl: Intervallzeit zwischen den Aufnahmen
N: Zahl der geplanten Auslösungen (max: 399) Das ist mir aber eigentlich egal, da ich den Auslöser einfach unendlich laufen lasse, sollte ich mehr als 399 Aufnahmen machen wollen. Dann kann man die Auslösungen mit dem Start/Stop-Knopf einfach beenden.
Mit der Taste "Set" fängt die Anzeige zu blinken an und man kann die Einstellungen festlegen.

Die nervigen Töne kann man ausschalten und auch die Beleuchtung kann ausgeschaltet werden um Batterien zu sparen.

Alles funktioniert einwandfrei und auf die Sekunde genau. Ich habe den Ayex bis jetzt 4 Mal in Gebrauch mit 650, 380, 590 und 260 Auslösungen gehabt. Die mitgelieferten Batterien sind noch nicht leer. Habe jedoch auch nur für die Einstellungen Licht gebraucht und dies dann abgeschaltet. Auch die Töne habe ich von an Anfang unterdrückt.

Insgesamt erfüllt der Auslöser voll und ganz meine Erwartungen. Sollte ich einmal die Kamera wechseln, so braucht kein ganz neuer Timer gekauft werden, sondern nur der Kameraspezifische Anschluss, der über einen 2,5mm Klinkenanschluss verfügt. Das Kabel kostet zur Zeit 7,50€!

Für mich eine absolute Kaufempfehlung. Einzig ein An- / Aus-Knopf würde dem Ayex gut tun.


Samsung S27D850T 68,6 cm (27 Zoll) LED-Monitor (DVI, HDMI, USB 3.0, DisplayPort, 5ms Reaktionszeit) schwarz/silber
Samsung S27D850T 68,6 cm (27 Zoll) LED-Monitor (DVI, HDMI, USB 3.0, DisplayPort, 5ms Reaktionszeit) schwarz/silber
Preis: EUR 459,42

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für Hobbyfotografen sehr gut für Spieler eher nicht, 16. Februar 2015
Ich habe den S27D850T nicht von Amazon gekauft, habe ihn aber testen dürfen. Es gibt zwei Seiten des Displays. Zum einen verfügt er bereits im Werkszustand über eine 99,9 Prozentige sRGB-Abdeckung und auch der Grauwert ist mit gut zu bezeichen. Der Kontrast kommt in etwa in den Bereich der Herstellerangaben, aber bleibt etwas darunter. Die Leuchtdichte ist höher als die der Angaben des Herstellers.

Für Spieler ist er aufgrund der hohen Latenzzeit für schnelle FPS nicht geeignet. Für grafiklastige Spiele mit normalem Tempo aber sehr wohl, da der Detailreichtum enorm ist. Einen ausgiebigen Test können Sie auf der Website von "prad" lesen. Dort wurde er auf herz und Nieren getestet.

Für mich ein ausgezeichneter Monitor mit kleinen Abzügen bzgl. der Spieleigenschaften.


Atheros AR5B22 PCI-E Wireless Wlan Karte 300Mbit/s Strong Signal Netzwerk Card 4.0 Bluetooth Doul Band (half Size) IEE 802.11N
Atheros AR5B22 PCI-E Wireless Wlan Karte 300Mbit/s Strong Signal Netzwerk Card 4.0 Bluetooth Doul Band (half Size) IEE 802.11N

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Teilweise inkompatibel, 16. Februar 2015
Ich möchte hier einige Anmerkungen zu der genannten Karte machen, da sie im Grunde richtig gut ist, jedoch inkompatibel zu bestimmten WLAN-Router ist. Ich benutze ein Notebook: Acer Aspire V5-573G
Bei meinem vorherigen Router lief alles wunderbar, jedoch bei meinem Kabelmodem CBN CH6640Evon Kabel Deutschland will es mir nicht gelingen eine Verbindung aufzubauen. Ich schätze eher, dass es an meinem Modem liegt und nicht an meiner Karte, aber trotzdem möchte ich hier die Anmerkung bringen, falls jemand das gleiche Problem hat!


Baxxtar TWIN PADDY Quick Strap Kameragurt mit optimaler Druckverteilung (Referenz)
Baxxtar TWIN PADDY Quick Strap Kameragurt mit optimaler Druckverteilung (Referenz)
Wird angeboten von Bundlestar*
Preis: EUR 34,70

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wertig und trägt nicht so auf, 15. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe nun schon mehrere Straps ausprobiert und war extra in diversen Fotofachgeschäften um deren Sitz zu überprüfen. Unter anderem war einer von Carry Speed dabei, aber ich konnte mich mit den Teilen einfach nicht so richtig anfreunden, zumal der Preis meistens jenseits von Gut und Böse liegt und zum Teil so unbequem und ausladend daherkommt, dass man denkt, man stecke in einer Zwangsjacke. Bei Amazon habe ich nun einfach auf Verdacht den von Baxxtar bestellt. Erstens da er auf den Produktbildern recht zierlich aussieht und zweitens fällt der Preis von knapp 27,-€ noch recht human aus.

Lieferung:
Wie immer schnell und unkompliziert. Abends um 18.30 Uhr bestellt und am nächsten Tag um 11 Uhr geliefert. Würde ich am liebsten sechs Punkte für geben ;-)

Verpackung:
Einfach in einem Plastikbeutel ohne großartigen Müll zu verursachen.

Montage / Anlegen:
Leider gibt es keine Anleitung und deswegen ist ein wenig rumprobieren angesagt. Nützlich sind dafür die Produktbilder in der Artikelbeschreibung des Artikels. Hat man ihn dann aber endlich angelegt hinterlässt er ein tolles Tragegefühl. Er ist keineswegs so sperrig, wie der von "Carry Speed". Man fühlt sich viel freier in den Bewegungen. Die tragenden Teile für die Kamera, wie z.B. die Bodenplatte und der Karabinerhaken sind aus Metall (die Tragenden Tele für Carry Speed ist aus Plastik!!!). Die Schraube hat zwar keine Sicherung, jedoch habe ich sie einfach sehr fest gedreht und das Konstrukt hat problemlos einen Karnevalsumzug durchgehalten ohne locker zu werden. Der Neoprengurt, der über die Schulter liegt fühlt sich klasse an. Der Nylongurt ist schön flexibel und weich. Die Größe ist für mich (1,86m) lang genug, wenn ich ihn über die ganze Länge nutze.

Fazit:
Falls man jedoch in Ländern unterwegs ist wo es auf Diebstahlsicherung ankommt, sollte man vielleicht zu einem Gurt greifen, der sich nicht durchschneiden lässt. Ansonsten ein toller Gurt, den ich unbedingt für den Preis empfehlen kann und zwar mit fünf Sternen! Ich würde ihn jederzeit den sperrigen Dingern von der genannten Marke vorziehen.


Seagull SC-5 Blitzadapter (Blitzschuhadapter) für Sony/Minolta - z.B. Sony Alpha a900 a700 a350 a300 a200 a100 Minolta Dynax 7D 5D FS-1100
Seagull SC-5 Blitzadapter (Blitzschuhadapter) für Sony/Minolta - z.B. Sony Alpha a900 a700 a350 a300 a200 a100 Minolta Dynax 7D 5D FS-1100
Wird angeboten von ENJOYYOURCAMERA
Preis: EUR 20,99

5.0 von 5 Sternen Wertig verarbeitet ohne Ausfälle für Sony Alpha 77, 18. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe den Adapter gekauft, da meine Sony Alpha 77 noch den alten Blitzschuh hat und ich so den Blitzfunkauslöser meiner Walimex Blitzanlage "Walimex Pro VE Excellence 4.4 Studioset" nicht auf den Blitzschuh anbringen konnte. Doch von Anfang an:

Versand:
Der Verkauf wurde über einen anderen Händler abgewickelt. Bis ich den Blitzschuhadapter erhalten habe sind vier Tage vergangen. Das ist zwar nicht das Tempo von Amazon, jedoch wurde mir das auch so beim Kauf genannt. Den Artikel erhielt ich also noch in der angegebenen Zeit.

Verpackung:
Gliefert wurde der Artikel in einem Luftpoltsterumschlag, wobei der Adapter zusätzlich in einer kleinen Schachtel eingepackt war. Für meinen Geschmack ausreichend, da das Teil sehr kompakt ist.

Praxis:
Absolut tadellos! Der Apapter rastet durch einen Mechanismus mit einem leisen Klicken ein, so dass er nicht von der Kamera rutschen kann. Das Signal wird zuverlässig von der Kamera an den Adapter weitergegeben. Ich hatte bis jetzt keinerlei Ausfälle beim Auslösen. Zusätzlich ist auf der linken Seite noch eine Synchronbuchse, die ich aber noch nicht ausprobiert habe, da der Funkauslöser funktioniert. Auch das Yongnuo YN-560 Mark III lässt sich anbringen und löst aus! Wichtig ist nur, dass mit diesem Adapter kein TTL funktioniert, was aber auch in der Beschreibung so angegeben ist.

Fazit:
Wenn ich sehe, welchen Preis manche Hersteller für solch einen Adapter aufrufen kann mir schlecht werden. Dieser gefällt in jeder Hinsicht und ist jeden Cent wert!


Kein Titel verfügbar

5.0 von 5 Sternen Passt genau und einfach anzubringen, 7. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Tut was es soll und ist sehr einfach anzubringen. Auch die Reflexionen im Display fallen niedrig aus, so dass ich eine absolute Kaufempfehlung geben kann!


Seite: 1 | 2 | 3