Profil für cla-ro1 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von cla-ro1
Top-Rezensenten Rang: 15.651
Hilfreiche Bewertungen: 738

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
cla-ro1

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
Dumm gelaufen statt gut gegangen: Die peinlichsten und absurdesten Missgeschicke aller Zeiten
Dumm gelaufen statt gut gegangen: Die peinlichsten und absurdesten Missgeschicke aller Zeiten
von Stephen Pile
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr komisch, 25. Januar 2014
Das Buch stellt die komischsten Missgeschicke auf sehr amüsante Weise dar. Die Einteilung des Buches ist eher willkürlich und die Themen (Gesetz,Sport,Freizeit) eher als Überbegriffe gedacht denn als gestrenge Ordnung. Die Geschichten sind fast alle urkomisch und es ist schwer nicht laut los zu lachen (viele Geschichten sind auch kaum zu glauben).
Man sollte deshalb auch wissen, dass man nie genau sagen kann ob diese Geschichte nun auch so geschehen ist oder nur erfunden. Leider gibt der Autor auch keinerlei Quelle preis. Keine Internetlinks oder Zeitungsquellen, was sehr schade ist. Denn so bleibt immer ein fader Nachgeschmack ob die Sache nun doch nicht nur gut erfunden ist.
Desweiteren spielen viele Geschichten in den UK statt und es ist zu bezweifeln, dass nicht in anderen Ländern noch viel grössere Versager beheimatet sind...
Einige Geschichten sind vielen Lesern sicher schon bekannt. Dass Ed Woods zB der schlechteste Regisseur sein soll, die Sache mit dem langweiligsten Tag oder der schlechteste Fussballer...


Klappohrkatze auf Reisen: Kater Nortons neue Abenteuer
Klappohrkatze auf Reisen: Kater Nortons neue Abenteuer
von Peter Gethers
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

3.0 von 5 Sternen Der schlechteste Teil der Trilogie, 9. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als Scottish Fold Besitzer habe ich natürlich auch die Bücher von Gethers gelesen, alle teilweise auch im englischen Original. Während der erste Teil wirklich amüsant und interessant war fand ich den zweiten ziemlich öde und nur mit kurzen Norton Episoden angereichert.

Hier fand ich dass Gethers mehr über sich und sein Leben berichtet aber immer weniger über Norton berichtet wird. Sein Umzug nach Frankreich, die immer wieder eingestreuten französischen Worte (auch im engl.Original) wirkt so affektiert und selbstverliebt ("seht wie toll ich französisch kann").

Was mich ebenfalls gestört hat war die Tatsache dass Gethers auf jeder zweiten Seite das tolle Essen und die tollen Weine erwähnen muss. Es liest sich teilweise wie ein Gourmetführer für Südfrankreich... Man meint manchmal als würde der Autor den ganzen Tag nur Essen und Wein trinken...
Angereichert mit ein paar kurzen Geschichten wie sich Norton im Restaurant verhalten hat- meistens lieb und problemlos, wird es immer langweiliger. Höchstens die Episode als Norton in New York verschwand war halbwegs interessant. Die Suche , den Kummer, das hat jeder Katzenhalter sicher mal erlebt.

Ansonsten sei jedem der dritte Teil empfohlen (habe ihn auf engl. gelesen) der bald auf deutsch herauskommt.
Der Bericht über Alter/Krankheit und Tod der Katze sind herzzereissend und jeder Tierhalter kann dann mit Gethers mitfühlen.

Der zweite Teil ist leider ziemlich langweilig.


Naturgeschichte(n): Über fitte Blesshühner, Biber mit Migrationshintergrund und warum wir uns die Umwelt im Gleichgewicht wünschen
Naturgeschichte(n): Über fitte Blesshühner, Biber mit Migrationshintergrund und warum wir uns die Umwelt im Gleichgewicht wünschen
von Josef H. Reichholf
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Gutes Naturbuch, 7. Februar 2013
Reichholfs Naturgeschichten sind allesamt sehr lesenswert, politisch oft nicht besonders korrekt, und manchmal vielleicht auch schon bekannt (Tsetse Fliege und Zebrastreifen). Es finden sich zwar keine Bilder in dem Buch aber die Zeichnungen sind sehr hochwertig.
Was mir aber besonders am Buch missfällt: Es gibt absolut keine Literaturangaben und Quellenangaben in dem Buch (bei Wikipedia müsste man den Eintrag <citation needed> praktisch unter jedes einzelne Kapitel setzen !

Deshalb ist es nur schwer festzustellen ob das nun eine Meinung oder wissenschaftliche Tatsache ist, was der Autor erzählt. Da ich selber Biologe bin, kann ich oft das ganz gut unterscheiden, weil ich selbst schon hin und wieder gehört und gelesen habe was der Autor schreibt. Manches ist jedoch ziemlich unsinnig und unwahr (z.B. dass Jäger haufenweise streunende Katzen erlegen).

Auch fehlt ein Stichwortverzeichnis, sodass man beim Nachschlagen völlig verloren ist.

Ansonsten ein hervorragendes Buch abseits der grünen Ökoreligion, das auch mal so etwas Provozierendes sagt wie z.B. dass Städte heute eine höhere Artenvielfalt bieten als das Land. Oder dass wenn man gegen grüne Gentechnik ist, auch gegen modernen Weizen, Blumenkohl, Milchkühe, Hunderassen etc. sein muss, die ja extra vom Menschen so gezüchtet wurden und in denen viele mutierte Gene schlummern (die ja auch ggf vom Menschen gegessen werden, ohne dass nun häufiger Allergien auftreten- wie immer beim „Genmais“ gewarnt wird).


Brinno ATL045 Weitwinkel-Linse
Brinno ATL045 Weitwinkel-Linse
Wird angeboten von GLI Cameras
Preis: EUR 61,95

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Weitwinkel Linse mit Stärken und Schwächen, 7. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Brinno ATL045 Weitwinkel-Linse (Elektronik)
Ich denke jeder der eine TLC hat wird sich schon oft geärgert haben wie wenig weitwinklig die Linse ist. Dieser Adapter bringt für jeden der eine Brinno Gardenwatchcam oder eine TLC hat endlich etwas mehr Bild auf den Chip.

Der Lieferumfang ist die Linse, 2 Ringe, Objektivschutz und Schlaufe. Wie macht man die Linse an die TLC ? Nun dafür gibt es einen Metallring, der auf einer Seite mit Kleber beschichtet ist. Diesen Ring klebt am an die Front der TLC (nachdem man die Schutzfolie abgezogen hat natürlich) und daran kann die Linse magnetisch haften bleiben. Gut ist, dass zwei Ringe mitgeliefert werden, sodass, wenn man die Gardenwatchcam hat, man auch diese aufrüsten kann.

Da gibt es auch den ersten Kritikpunkt: nach nur einem Tag ist der Ring ob der Belastung abgefallen und musste neu draufgeklebt werden (ich hoffe es hält nun besser). Allerdings befürchte ich, dass man die aufgesetzte Linse nicht ungeschickt stellen sollte, sonst zieht die doch schwere Linse den Ring mit ab (d.h. nicht nach unten oder gerade nach vorne). Der Magnet ist offenbar stark genug. Auch sollte man bei unbenutzter TLC die Linse abmachen.

Der zweite Kritikpunkt ist die schlechter werdende Bildqualität. Diese ist bei der TLC sowieso nicht so überragend, wenn nun der Vorsatz dazu kommt merkt man, dass bei noch weniger Lichteinfall die Schaerfe am Rand (und IMO auch generell) schlechter wird.
Fazit: sinnvolles Zubehör mit Schwächen, aber viel zu teuer, trotzdem bereue ich den Kauf nicht, die Blickfelderweiterung ist absolut notwendig.

Update: leider ist nun schon zweimal der Ring durch den mangelhaften Kleber mit der Linse abgefallen. Dadurch wird natuerlich das ganze völlig unbrauchbar. Selbst ankleben ist mir zu riskant da man durch den Kleber auch das Objektiv verschmieren kann. Entweder wurde durch das lange Lagern der Kleber schlecht oder er ist von natur aus ungeeignet für die recht schwere Linse.
Schade...


Alles über Katzen
Alles über Katzen
von Pierre Rousselet-Blanc
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,90

3.0 von 5 Sternen Ganz gut aber einige Fehler, 6. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Alles über Katzen (Gebundene Ausgabe)
Das Buch ist eigentlich nicht schlecht. Gute Informationen über die einzelnen Rassen, die fast das halbe Buch ausmachen. Interessante Informationen über die Genetik und Vererbung von Mustern und Farben. Dazu die üblichen Geschichten über Nahrung und Krankheiten, die man auch in anderen Büchern findet. Die Bilder und Qualitaet des Papiers ist sehr gut und es macht Spass darin zu lesen.

Hervorragend finde ich die ausführliche Informationen über die Rassen, sicher wen es nicht so interessiert hat damit das halbe Buch um...Eine weitere Sache die man kaum in anderen Büchern findet ist die Genetik. Wie Farben vererbt werden usw fand ich hochinteressant und wusste es auch nicht so genau.

Leider gibt es einige böse Fehler die man aber recht schnell selbst findet. Einmal natürlich sollte man Kätzchen nicht mit schon 8 Wochen zu sich nehmen. Das ist viel zu früh und kann zu bösem Stress führen und sogar zum Ausbruch von stressbedingten Krankheiten wie FIP (selbst schon erlebt,dass Leute unbedingt ein junges Kätzchen haben wollten und es dann an FIP kurze Zeit später starb).

Desweiteren wird bei manchen Rassebeschreibungen, wie zb bei der Scottish Fold, geschrieben, dass die Zucht in Deutschland verboten sei. Das ist Unsinn. Es gibt viele Fold Züchter in De und man kann diese problemlos züchten. Die beschriebenen Knochendefekte treten heute kaum noch auf und waren nur in der Anfangszeit ein Problem. Es gibt ein merkwürdiges, 10 Jahre altes sehr unwissenschaftliches und schlechtes Gutachten zum Thema Qualzucht, wo *empfohlen* wird auf die Zucht von Manx/Fold usw zu verzichten. Das ist aber kein Verbot.

Ansonsten sind die übrigen Infos so wie in anderen Büchern auch gestaltet und so weit wie ich gesehen habe auch fehlerlos.


Fußball ist nicht das Wichtigste im Leben - es ist das Einzige
Fußball ist nicht das Wichtigste im Leben - es ist das Einzige
von Ben Redelings
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ohne Bier...., 2. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
wäre das Leben von Ben wohl inhaltsleer.
Nein ,im Ernst, Redelings erzählt in dem Buch Geschichten aus seinem Leben, die als fanatischer Bochumer, sich auch mehrheitlich um Besuche der Vfl Spiele drehen oder seine Lesereisen bzw Besuche von bekannten Schiedsrichtern/Spielern.
Die Erzählungen sind alle sehr amüsant geschrieben und recht kurzweilig.
Warum nur 2 Sterne. Nun erstens dreht sich tatsächlich das meiste um den VfL. Fans anderer Vereine mögen sich da schnell langweilen. Es interessiert sich nun mal in Rest-De niemand sehr für diesen Klub, tut mir leid, aber ist so. Für einen Hamburger ist Bochum ungefähr so interessant wie Leverkusen, Wolfsburg oder Hoffenheim. Natürlich ist es nett mitzuerleben welche Gefühle er hat, wenn er SMS vom Pokalaus des VFL in Aachen bekommt, jeder Fan weiss wie sich das anfühlt.
Nervig wird es nur, wenn er alle paar Seiten auf die Nachbarn des S04 eher verächtlich blickt und die Fans als "fehlgeleitet" bezeichnet. Dass er offenbar starke Minderwertigkeitskomplexe gegenüber S04 verspürt schrieb ich schonmal, leider durchzieht das alle seine Bücher.
Was besonders nervt ist, dass praktisch in jeder Geschichte Bier vorkommt und das alte Klischee des bierseligen Fussballfans, der ohne besoffen zu sein kein Spiel erleben kann, wieder aufblüht.
Z.b. Gesch. 2: "Und so trinken wieder zu viel.. und sind am ende randvoll.." Oder Nr3. "Wieder Alkohol, wieder spät ins Bett". Oder Nr.5:"Drei Flaschen Bier hatte ich gestern Abend..." Oder 8: "Gegen Ende des Abend habe ich den Absprung verpasst. Oder das letzte Bier war schlecht gewesen.".

Da er nach Bierkonsum unter Schlaflosigkeit leidet sucht er nach einer Erklärung, denn ohne Bier kann er wohl nicht leben (er nimmt wohl nun Melatonin dagegen). Traurig....

Wenn man gehässig wäre, müsste man nun sagen, dass man als Bochumfan wohl kein Spiel des VfLs, ohne besoffen zu sein, ertragen kann.


Dem Fußball sein Zuhause - Pöhlen, Pils und Pokale entlang der B1
Dem Fußball sein Zuhause - Pöhlen, Pils und Pokale entlang der B1
von Ben Redelings
  Broschiert
Preis: EUR 9,90

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ganz nett, 2. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Redelings sammelt hier bekannten und weniger bekannte Geschichten rund um den Fussball... nbicht unbedingt immer um den Ruhrgebietsfussball aber der Grossteil der Geschichten dreht sich um Bochum, Schalke, Essen und co.
So wird die Sache mit Rummenigge und dem Tischler erzählt, Eichbergs Umgang mit Schalke und seine teuren Einkäufe, und die diversen Trinkeskapaden mancher Spieler.
Leider merkt man auch diesem Buch an, dass er fanatischer Bochum Anhänger ist und wohl bemerkenswerte Minderwertigkeitskomplexe gegenüber den blau-weissen Nachbarn besitzt. Da dummerweise die Geschichten vom Nachbarn tausendmal interessanter als die des VfL sind, findet sich auch mehr von diesem in dem Buch was wohl auch Redelings nervt ;)

Alles in allem aber ein sehr lesenswertes Buch in dem auch aber die ein oder andere bekannte Geschichte vorkommt.


50 Jahre Bundesliga - Das Jubiläumsalbum: Unvergessliche Bilder, Fakten, Anekdoten
50 Jahre Bundesliga - Das Jubiläumsalbum: Unvergessliche Bilder, Fakten, Anekdoten
von Ben Redelings
  Broschiert
Preis: EUR 16,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse, 1. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wunderbares Buch über die Buli mit kurzen Anekdoten, vielen witzigen Zitaten, tollen Bildern und gute Recherche.
Die Saison wird am Anfang kurz umrissen, die bemerkenswerten Tatsachen beschrieben und die Tabelle über alle Spieltage hinweg gezeigt.
Die Auswahl der Geschichten ist natürlich sehr subjektiv aber ich denke die besten sind in diesem Buch zusammengefasst.
Obwohl Fussballfan und Besitzer mehrere Bücher habe ich etliche Geschichten nicht gewusst.
Die Auswahl der Vereine über die Geschichten beschrieben werden ist imho ganz gut gelungen. Zum Glück wird Bochum nicht übertrieben dargestellt wie in den anderen Büchern Redelings. Auch wenn Geschichten über Dietz und Gerland und das hässliche Fabertrikot sein mussten.
Allen Fussballfans zu 100% empfohlen.


Freunde der Südsee: Meine Spielzeit
Freunde der Südsee: Meine Spielzeit
von Ben Redelings
  Broschiert
Preis: EUR 9,90

3.0 von 5 Sternen Lesereise, 1. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Freunde der Südsee beschreibt anekdotenhaft die Lesereise des Ben Redelings durch die Republik. Meist mit einem Co-Erzähler, der oft ein bekannter Bundesligaspieler war hat er auf kuriosen Veranstaltungen Lesungen seiner Bücher zb Halbzeitpause gegeben.
Diese Geschichten sind alle absolut lesenswert,kurzweilig und nett geschrieben.
Leider sind sie schon so unverhältnismässig bochumlastig dass man als Fan anderer Vereine schnell gelangweilt ist (wenn man nicht gerade allgemeiner Fussballfan ist). Sicher, die Geschichten um Bochum sind auch gut- aber mal ehrlich- solche Vereine wie Bochum, Duisburg, Bielefeld interessieren ausser in der jeweiligen Stadt KEIN Mensch.
Geradezu manisch ist wohl seine Abneigung gegen die blauweissen Reviernachbarn. Man kann fast auf jeder dritten Seite eine Spitze gegen den Klub aus Gelsenkirchen lesen mit seinen "verwirrten" Fans und dem "blutbefleckten" Sponsor.
Als Fussballfan haette ich mir da etwas mehr Objektivität und Souveränität gewünscht- so wirkt es manchmal wie der geschriebene Fanatismus eines pubertierenden Fussballhooligans.
Auch scheint mir, dass die Bochumer eklatante Minderwertigkeitskomplexe gegenüber den anderen Revierklubs besitzen. Schade, dass solche grossartige Schreiber wie Goosen und Redelings Fans von solchen nichtssagenden langweiligen Klubs wie Bochum sind...
Ausserdem werden in dem Buch viele Klischees über Fans bestätigt. Irgendwie lernt man, dass ein Fussballfan offenbar ohne Bier und halbwegs betrunken zu sein kein Spiel anschauen kann.
Wahrscheinlich merken die Fans erst nüchtern wie langweilig ihr Verein eigentlich ist ;-)


Britisch-Kurzhaar-Eskapaden: Weil Sie von Katzen einfach nicht genug bekommen können
Britisch-Kurzhaar-Eskapaden: Weil Sie von Katzen einfach nicht genug bekommen können
von Gabriele Wiggen-Jux
  Broschiert
Preis: EUR 12,80

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Naja...., 11. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da ich auch eine Rassekatze habe (eine BKH/Sf) war ich natuerlich gespannt wie denn so ein zusammenführen zweier Katzen oder mehr läuft. Das wird auch recht ausführlich beschrieben. Mit viel Witz geschrieben aber man muss sich bewusst sein, dass es eher ein Roman ist und nicht zur Problemlösung gedacht ist. D.h. wenn man sich weitere Katzen anschaffen will ist dies ziemlich ungeeignet. Es steht zwar der ein oder andere nützliche Tipp in dem Buch aber das ist doch herzlich wenig.
Auch ist das Zusammenführen bei jeder Katze anders, sodass man doch wenig mitnimmt wenn man selbst mal in diese Situation kommt.
Die Fakten zur BKH sind ...naja... je nach Zuechter hört man da auch etwas anderes. Im Buch wird gesagt, man solle die Kater erst nach 1,5 Jahren kastrieren da sie sonst keinen typischen Katerkopf bekommen. Dahingegen gibt es etliche Zuechter die schon recht früh (4-5Monate) kastrieren und trotzdem prächtige BKHs bekommen....
Auch scheint die Autorien grosse Verfechterin des Freilaufs zu sein. So sagt sie, dass wenn man nicht gerade an einer belebten Strasse lebt,Katzenhasser in der Nachbarschaft hat oder gar Tierfängern für Pharmalabore hat, sie gefälligst frei laufen lassen sollte.Nunja mal ganz davon abgesehen, dass es völliger Unsinn ist, dass Katzen für Tierversuche eingefangen werden (Tiere dafür muessen völlig gesund sein, einen bekannten genetischen Hintergrund haben und vom Tierschutzbeauftagten der Firma/Instituts genehmigt werden). Ich würde mich bedanken wenn meine Katze von Kennern geklaut werden würde. Und Verletzungen durch Katzenkämpfe oder Tod durch Autos kommt immer noch am häufigsten vor.
Die Schilderungen von Katzenzüchtern ist recht originell und entspricht wohl auch den Tatsachen obwohl ich den Züchter, der meine Personalausweisummer haben will mal ganz schoen Bescheid sagen wuerde...Auch was der Fanatismus mancher Katzenzüchter was das Fressen angeht. Dass Millionen von Katzen die mit Felix Sheba und Whiskas gefüttert werden ganz jaemmerlich eingehen ist wohl hanebüchener Unsinn.
Ok, das nur am Rande.
Noch etwas zur Buchqualität. Es sieht so aus als ob das Buch mit einem heimischen Laserdrucker, bzw die spärlichen, erbärmlich wenigen Bilder, mit einem schlechten Tintendrucker ausgedruckt wurden. Streifen auf der Farbe, die Buchstaben gehen ab und man hat Druckerfarbe an den Fingern...


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8