Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madamet fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für dennisulbrich1 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von dennisulbrich1
Top-Rezensenten Rang: 4.691.276
Hilfreiche Bewertungen: 166

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"dennisulbrich1"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Es geschah im Nachbarhaus. Geschichte eines Verdachts
Es geschah im Nachbarhaus. Geschichte eines Verdachts
von Willi Fährmann
  Broschiert
Preis: EUR 5,99

3 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Langweilig, trotz brisantem Thema, 25. September 2005
Einmal abgesehen davon, dass dieses Buch Generationen von Schülern langweilt, ist es auch im Vergleich zu ähnlichen Werken zu diesem Thema einfach anspruchslos und lockt vielleicht (wenn überhaupt...) einige naive Schüler hinterm Ofen hervor, Leser, die zum Beispiel "Andorra", "Exil" oder auch "Das siebente Kreuz" gelesen haben (und das ist keine Altersfrage...) müssen enttäuscht sein.


Nathan der Weise: Mit Materialien (Editionen für den Literaturunterricht)
Nathan der Weise: Mit Materialien (Editionen für den Literaturunterricht)
von Barbara Kindermann
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,95

4 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ringparabel und Blankvers - Aufklärung in der Perfektion, 25. September 2005
Lessing hat mit diesem Werk eine Hommage an die Vernunft und die Toleranz geschrieben.
Mit seiner Ringparabel setzt er geschickt die drei großen Religionen in Relation und kommt zu seinem ganz persönlichen Fazit: Ein Fazit, dass Menschenliebe ebenso einschließt wie Verantwortung. So wie der wahre Ring, wird die wahre Religion nur durch den handelnden Menschen wirksam.
Der Leser sollte allerdings ein wenig geübt sein.
Daher bezweifle ich, ob "Nathan der Weise" tatsächlich die geeignete Schullektüre ist, wie momentan angenommen. Schülern fehlt da oftmals das Verständnis.


Hundertmal
Hundertmal
Preis: EUR 4,99

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch ohne Uwe Busse ein Stück Musiktraum, 24. September 2005
Rezension bezieht sich auf: Hundertmal (Audio CD)
"Die Flippers" begeistern wie kaum jemand anders die Freunde des hochwertigen Schlagers. Auch mit "Hundertmal" wird ihnen das wieder gelingen: Abwechslungsreich, vielseitig, wunderbar.


Maria Magdalene: Ein bürgerliches Trauerspiel in drei Akten
Maria Magdalene: Ein bürgerliches Trauerspiel in drei Akten
von Angelika Ortmann-Kleindiek
  Taschenbuch
Preis: EUR 5,00

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Partikularinteresse und Weltwille, 24. September 2005
Hebbel hatte seine ganz eigenen Ansichten über das Drama. Und nicht nur das macht ihn unverwechselbar. Mit "Maria Magdalena" hat Hebbel ein Lebenswerk geschrieben, das begeistert, erschüttert und mich nicht nur einmal zum Lesen animiert hat.
Mit seinem "Dualismus" und seinen planetarischen Verbindungen von Kunst und Geschichte bleibt Friedrich Hebbel ein Meilenstein in der Historie des bürgerlichen Trauerspiels.


Ein fliehendes Pferd: Novelle (suhrkamp taschenbuch)
Ein fliehendes Pferd: Novelle (suhrkamp taschenbuch)
von Martin Walser
  Broschiert
Preis: EUR 6,50

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Walsers Meisterwerk !, 17. September 2005
Selten habe ich ein so geniales, strukturiertes (ja beinahe komponiertes) Meisterwerk gelesen. Walser auf höchstem Niveau.
Von Nietzsche und Kierkegaard, von Midlife-crisis bis Gesellschaftskritik.
Einmalige Novelle, unerreichbar.


Die Auflehnung
Die Auflehnung
von Siegfried Lenz
  Taschenbuch

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gekauft - Verschlungen - Geträumt, 29. Juli 2005
Rezension bezieht sich auf: Die Auflehnung (Taschenbuch)
Siegfried Lenz, wie man ihn liebt:
"Die Auflehnung" enthält alles, was einen Lenz so besonders macht. Immer wieder lesenswert!!
Wie kein anderer schafft es Lenz, mich durch seine ganz spezielle Schreibweise, seine Atmosphäre und seinen Humor in den Bann zu ziehen .


Ansichten eines Clowns: Roman
Ansichten eines Clowns: Roman
von Heinrich Böll
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,90

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von Anfang bis Ende: Beeindruckend !, 24. Juli 2005
Rezension bezieht sich auf: Ansichten eines Clowns: Roman (Taschenbuch)
Ob Erzählstil, Inhalt, Verschachtelungen oder Ehrlichkeit:
Heinrich Böll war ein Autor, der sein Talent nutzte, um die Missstände unserer Zeit aufzudecken - und das schonungslos !!
Ein Buch, dass den Alltag einer Liebe zeigt und durch seine Stimmung den Leser schlichtweg in den Bann zieht. Macht süchtig.
Mit einem Wort: Lesen !


Die verlorene Ehre der Katharina Blum
Die verlorene Ehre der Katharina Blum
von Heinrich Böll
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,90

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Böll - ein Autor, der etwas riskierte, 24. Juli 2005
Ich liebe Heinrich Bölls offene und ehrliche Art, mit den Themen unserer Zeit umzugehen: Endlich mal ein Autor, der sich traut, gegen die Großen anzuschreiben ! Wunderbar.
Ein Klassiker - herrlich.


Stiller: Roman (suhrkamp taschenbuch)
Stiller: Roman (suhrkamp taschenbuch)
von Max Frisch
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,00

8 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geinal, genial, genial !! Frisch und das Identitätsproblem, 19. Juli 2005
"Stiller" ist kein Buch - "Stiller" ist schlichtweg ein Wunder!
Jeder, der das Buch als langweilig oder höhepunktslos bezeichnet, versteht es entweder nicht zu lesen oder versteht den Sinn des Buches nicht.
Jeder "normale" Leser, der sich Problemen des Lebens stellt, muss das Buch einfach lieben. Noch besser als "Homo faber".


Die Wand
Die Wand
von Marlen Haushofer
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

0 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tolle Ideen und Ansätze - leider nicht optimal umgesetzt . ., 18. Juli 2005
Rezension bezieht sich auf: Die Wand (Taschenbuch)
Die Extravaganz der Idee ist keineswegs zu bezweifeln und auch
die Rolle der Frau, der Wissenschaft, ja überhaupt des Menschen ist an vielen Stellen des Werkes doch recht tiefgründig reflektiert, aber die Ideen bleiben in der Schwebe, sie überzeugen einen nicht bis ins Mark. Während des Lesens hat man doch oftmals den Eindruck: Beschreibungen bäuerlicher (Über)Lebensweise mischen sich mit Melancholie, Verzweiflung und Mut und alles zusammen ist einfach mit einer Ingeborg Bachmann ("Malina", etc.) in Komposition, Struktur und Verschachtelung weitaus nicht zu vergleichen. Während die Bachmann meisterhaft komponiert, sodass eine Passage auf die nächste verweist, merkt man davon in "Die Wand" rein gar nichts. Alles mischt sich, hängt durch wenige Symbolpaare zusammen (Tod, Individualisierung, Pflichten...) und man vermag es einfach nicht, einen Sinn hinter den einzelnen Essays zu erkennen.
Tolle Ansätze - mangelhafte Umsetzung.
Dennoch lesenswert und nicht umsonst eines der Lieblingsbücher Elke Heidenreichs.


Seite: 1 | 2 | 3