Profil für Vielleser > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Vielleser
Top-Rezensenten Rang: 263.073
Hilfreiche Bewertungen: 17

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Vielleser

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
schmerzlinderndes Brandwundengel 118ml
schmerzlinderndes Brandwundengel 118ml
Wird angeboten von ASB First Aid
Preis: EUR 10,49

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erste Hilfe bei Sonnenbrand, 26. Juni 2013
Wir sind zufällig auf dieses Produkt während unseres Urlaubs in der USA gestoßen. Die Haut war rot und heiß. Die typischen Schmerzen des Sonnenbrandes gab es auch schon. Also rein in einen Drugstore und etwas gekauft. Das Gel ist durchsichtig und riecht stark nach Teebaumoel. Nach mehrfachen Auftragen gingen die Schmerzen und die Haut pellte sich nicht!
Natürlich sollte man immer durch Sonnenkrem diesen Einsatzfall verhindern, aber wenn es passiert ist, dann ist dieses Mittel sehr zu empfehlen.


Vertraute der Sehnsucht
Vertraute der Sehnsucht
von Lara Adrian
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen eine Kriegerin stelle ich mir anders vor...., 4. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vertraute der Sehnsucht (Taschenbuch)
Ich war sehr neugierig wie die Autorin die eigentlich abgeschlossenen Geschichte nun weitererzählen will. Als Kind fand ich Mira ein toller Charakter, deren Schicksal mich zum Kauf des 11. Bandes verführte.
Es werden also viele neue Figuren/Krieger eingeführt, die natürlich alle beweibt werden wollen und reichlich Geschichten für neue Bücher versprechen. Die bekannten Figuren bekommen dementsprechend wenig Aufmerksamkeit. Das ist verständlich.
Auch die Geschichte mit neuen Konflikten zwischen Mensch und Stamm zu würzen den neuen Handlungsstrang und der neue Gegner verspricht viele weitere Kämpfe. Der Aufbau des neuen Settings, die Zukunft und die neuen Figuren sind durchaus gelungen und ich bin deshalb sehr nachsichtig, dass dieser Aufbau etwas Geduld beim Leser erfordert. Ein paar Logiklöcher kann ich da schon verschmerzen. Auch dass der neue Gegener am Schluss recht abrupt eingeführt wird ist zwar nicht schön aber ok.
In diesem Genre geht die Liebesgeschichte gerne mal vor und die Helden haben wie immer ein paar Schwierigkeiten zu überwinden bis sie sich finden. All das gehört dazu und ist ja genau der Grund diese Art von Bücher zu kaufen.

Kritik - ACHTUNG SPOILER !!!! Nicht weiterlesen, wenn man das Buch genießen möchte :-)
Richtig genervt haben mich die Hauptfiguren. Mira wird als Kriegerin bezeichnet, die immerhin als Mensch! bei den Stammeskriegern mithält und nicht nur dass, sie soll so gut sein, dass sie sogar ein Team anführt. Das wäre nur mit unglaublicher Disziplin, sowohl körperlich als auch mental, möglich. Wie ein solch trainierter Körper dann weich, rund und üppig sein soll lassen wir mal dahingestellt. Dass Mira ihrem Liebsten doch verzeiht und das noch unglaublich schnell, gerade noch ok, ist in einem Liebesroman nicht wirklich überraschend. Aber dass sie ihre Verantwortung dem Stamm und ihren Freunden/Familie gegenüber komplett vergisst und nicht wenigstens Bescheid gibt, dass sie noch lebt ist nicht zu glauben. Gerade weil sie selbst so etwas erlebt hat, läßt man die Familie doch nicht im Unklaren.
Kellan merkt währenddesse selbst dass er noch einen dummen Fehler gemacht hat, aber anstatt beide sofort! die Verantwortung übernehmen wird erstmal gepoppt, nicht nur kurz weil die Leidenschaft die beiden halt übermannte, nein stundenlang wie es sich gehört :-)Die Probleme lösen sich dann ja irgendwie auf. Dann kommt der Grund für weitere Feindseligkeiten auch noch abhanden, sie fürchten um sein Leben, da könnte ja wenigstens Mira losziehen und den Orden aus sicherer Entfernung schon mal mit all seinen Ressourcen alarmieren, aber nein wieso auch, wenn es im Bett so schön ist. Die Menschen warten mit ihren bösen Taten ja auch bis es wieder dunkel ist.
Mira und Kellan sind beid ausgebildete Ordenskrieger. An ihrem Verhalten ist das aber nicht erkennbar. Da werden Probleme und Verantwortung ignoriert und alles der persönlichen Bett- äh Liebesgeschichte untergeordnet. Das hört sich vielleicht romantisch an, aber wenn ein neuer Bürgerkrieg droht sollte man das Bett vielleicht doch etwas schneller wieder verlassen.

Fazit:
Aufgrund der Hauptcharaktere und deren kaum nachvollziehen Handlungen ist das Buch ein große Enttäuschung. Ich musste mich regelrecht durchquälen und war froh als es vorbei war. Keine Kaufempfehlung
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 17, 2013 6:56 AM MEST


Rabbit Man, Tiger Man, Volume 2 (Yaoi Manga)
Rabbit Man, Tiger Man, Volume 2 (Yaoi Manga)
von Akira Honma
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,39

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschöner Manga, 30. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Beide Teile sind wunderschön zu lesen und ich musste immer wieder schmuneln/lächeln weil die Geschichte einfach zu nett erzählt wird. Der Macho-Yakuza-Mann und der sanfte Arzt passen zusammen wie die Faust aufs Auge. Der Crash der jeweiligen "Kulturen" ist einfach nur super erzählt und gezeichnet. Und der für einen Manga komplexe Aufbau des "Settings" sorgt für den notwendigen Tiefgang. Sicher ist nicht jeder Zufall mit dem gesunden Menschenverstand vereinbar aber es ist ja auch nicht leicht Yakuza und sanften Arzt zusammenzuführen. Deshalb habe ich alle Züfalle großzügig hingenommen, da die sich daraus ergebenen Situationen einfach zu köstlich sind.
Die Zeichnungen sind ansprechend wenn auch nicht super exakt. Rabbit Man kommt ein bißchen schmächtig und süß daher. Dafür ist Tiger Man mit seiner selbstbewußten/arroganten Art hervorragend gemacht. Wer dabei auf expliziete Yaoi-Szenen hofft wird allerdings nicht fündig werden. In diesem Manga ist eindeutig die "Zueinander-Finden-Phase" das Interessanteste. Gerade das lange Zueinander finden, die Anziehung die beide so überraschend getroffen hat und die Auseinandersetzung damit, was sie nun mit dieser ungeplanten Sympathie machen sollen macht die Geschichte so besonders.
Der Manga spielt ausschließlich in der Erwachsenenwelt und ist damit für mich eine willkommene Abwechslung von den zig Highschoolgeschichten. Es ist zwar meines Wissens ab 16 freigegeben aber absolut für Erwachsenen geeignet. Kaufempfehlung für beide Bände
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 6, 2014 7:11 PM MEST


Im Bann des Drachen
Im Bann des Drachen
von Thea Harrison
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Heldin!, 30. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Im Bann des Drachen (Taschenbuch)
Der Inhalt ist ja von anderen schon sehr gut beschrieben worden. Klar es ist Romantasy vom Feinsten und alles was dafür steht. Aber wenn einem das gefällt ist es ein tolles Buch, das entgegen anderer Exemplaren dieser Gattung sogar eine spannende Geschichte und nicht nur Bettgeschichten aufzuweisen hat. Obwohl die auch sehr schön beschrieben sind :-)
Das Herausragende an diesem Buch war für mich die taffe Heldin. Sie hat sehr wohl gehörigen Respekt vor einem Drachen. Sie ist eben kein Dummchen das ständig gerettet werden muss. Aber sie reagiert auch in schwierigen Situationen gewitzt und mit einer sehr gesunden Portion Selbsterhaltungstrieb. Herrlich. Der Held ist ebenfalls gut beschrieben. Mit Ecken, Kanten und reichlich Testosteron.
Wie sich die beiden aneinander gewöhnen und einige Hindernisse und Schwierigkeiten umschiffen ist einfach nur unterhaltsam und ein super Lesegenuss.
So macht ein Buch rundum Spaß!


Buffy, Im Bann der Dämonen, Die Angel Chroniken  1
Buffy, Im Bann der Dämonen, Die Angel Chroniken 1
von Nancy Holder
  Gebundene Ausgabe

1.0 von 5 Sternen Furchtbar, 3. August 2008
Das Buch ist einfach nur schlecht geschrieben! Ob dieser holpriger Schreibstil ein Ergebnis der Übersetzung ist, kann ich nicht beurteilen, mir hat es leider jeden Spaß am Lesen verdorben.
Zum Inhalt: die 3 Bücher mit den Angel Chroniken beschreiben wirklich Wort für Wort, die 4 maßgeblichen Buffy-Folgen, in denen Angel auftaucht. Kein Wort und keine Information zusätzlich. Oft hat man das Gefühl, das lediglich die gezeigten Szenen vom Skript lieblos abgetippt wurden. Des weiteren gibt es inhaltliche Sprünge, da die Buffy-Folgen ohne Angel ausgelassen werden. In den Büchern tauchen also plötzlich Figuren auf, die im Buch nicht erklärt werden.
Fazit: Dem Inhalt der Bücher kann man nur Folgen wenn man die Buffyserie gesehen hat. Hat man das getan, kann man sich das gleiche als liebloses Buch aber eindeutig sparen.


Seite: 1